Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Vorbereitungskurs Ja oder Nein

Vorbereitungskurs Ja oder Nein

20. August 2010 um 11:05 Letzte Antwort: 21. August 2010 um 8:32

So Langsam bekomm ich es echt mit der angst zu tun..meine Fä meinte vorbereitungskurse helfen mir eigentlich nur bei der atmung also ging ich davon aus das ich die kurse nicht besuche,aber so langsam bekomm ich doch zweifel ob ich nicht hätte hingehen sollen.
und habt ihr alle eine Hebamme die euch jetzt oder kurz vor und nach der Entbindung zur seite steht?
lg babygirl 27+3

Mehr lesen

20. August 2010 um 11:13

Was heißt denn
'hätte', du hast doch noch genug Zeit hinzugehen. ich mach meinen auch erst seit 3 Wochen, also seit der 33. SSW.

Ob du einen brauchst? Ich glaube nicht, aber es hilft ein wenig, sich seelisch auf eine Geburt einzustellen. Es ist halt wie mit allem, sich einer Sache zu stellen, nimmt die Ängste. Außerdem lernst du Gleichgesinnte kennen. Das war mein Hauptargument für den Kurs. Wir machen übrigens einen Paarkurs. Aber ich würde mich aus heutiger Sicht vielleicht eher für einen Kompaktkurs entscheiden, da sich vieles ein bissl wiederholt.

Eine Nachsorgehebamme habe ich (die Dame, die den Kurs leitet). Für vorher habe ich keine.

LG
kruemel ET -30

Gefällt mir
20. August 2010 um 11:15

Also
stimmen tut das meiner Meinung nach schon das der Kurs mir jetz nur bei der Atmung geholfen hat aber außerdem hab ich mich dort immer total wohlgefühlt weil das was sie erzählt hat total interessant und bestimmt auch wohl hilfreich war.
Aber mit zur Geburt darf sie ja leider eh nicht aber hinterher kommt sie dann vorbei.
Vllt kannst du dich nochma erkundigen ob du vllt doch noch in nen Kurs einsteigen kannst. Ich bin auch mit der 25. SSW angefangen

SSW 40+1

Gefällt mir
20. August 2010 um 11:21
In Antwort auf kruemel0910

Was heißt denn
'hätte', du hast doch noch genug Zeit hinzugehen. ich mach meinen auch erst seit 3 Wochen, also seit der 33. SSW.

Ob du einen brauchst? Ich glaube nicht, aber es hilft ein wenig, sich seelisch auf eine Geburt einzustellen. Es ist halt wie mit allem, sich einer Sache zu stellen, nimmt die Ängste. Außerdem lernst du Gleichgesinnte kennen. Das war mein Hauptargument für den Kurs. Wir machen übrigens einen Paarkurs. Aber ich würde mich aus heutiger Sicht vielleicht eher für einen Kompaktkurs entscheiden, da sich vieles ein bissl wiederholt.

Eine Nachsorgehebamme habe ich (die Dame, die den Kurs leitet). Für vorher habe ich keine.

LG
kruemel ET -30


wirklich jetzt erst??meine FÄ meinte man solle das eben ab der 26ssw machen,da der kurs wohl auch 3 monate ginge oder so.aber da sie selber auch hebamme ist das eher abrät.und wenn dann würde ich einen partnerkurs nehmen wollen,der aber leider bei uns kostet,was auch wieder nicht so toll ist

Gefällt mir
20. August 2010 um 11:27
In Antwort auf evette_12833496


wirklich jetzt erst??meine FÄ meinte man solle das eben ab der 26ssw machen,da der kurs wohl auch 3 monate ginge oder so.aber da sie selber auch hebamme ist das eher abrät.und wenn dann würde ich einen partnerkurs nehmen wollen,der aber leider bei uns kostet,was auch wieder nicht so toll ist

3 Monate
ist ganz schön lange. Unser geht 7 Wochen, also 7 Treffen jeweils montags abends. Der Kurs kostet für die Frau nichts (wird von der Krankenkasse übernommen), aber die Männer müssen ihren Anteil zahlen. Bei uns sind das 80 Euro.

Schau doch mal auf den Homepages der Krankenhäuser in eurer Nähe, die bieten alle solche Kurse an. Oder du googlest mal nach Geburtshäusern, die machen das auch. Oder direkt nach Hebammen.

Gefällt mir
20. August 2010 um 11:31

Ich habe eine Hebamme
die mich über die ganze Zeit hinweg betreut.

Sie macht auch den GVK.
Ich werd wohl teilnehmen. Sie meinte, dass es zwar auch um das Atmen geht, dass das wichtigste oder beste an den Kursenfür die meisten aber eher die Entspannungsübungen, Massagen und die Gespräche an sich sind.
u.a. wird bei ihr im Rahmen des GVK auch der Kreissaal besichtigt, es wird über's Stillen gesprochen, Erfahrungen ausgetauscht und bei 2 Terminen sind die Männer dabei und werden schonmal darauf vorbereitet, was auf sie so zukommt.

Ich find's nicht verkehrt

Bei uns geht es übrigens erst so ab der 28. Woche los

Gefällt mir
20. August 2010 um 11:37

Hey
also ich bin bei meinem ersten sohn in der ss nicht zum vorbereitungskurs gegangen...hat einfach nicht gepasst.hatte ne schwierige ss.wollte ich aber so oder so nicht..denke,dass das jede für sich selber entscheiden muss..denke schon,dass es gerade zur vorbereitung auf eine normale geburt sehr gut ist..aber denke,selbst wenn man eh einen KS bekommt,tut es gut so übungen zu machen usw...
aber für mich kam das nicht in fragen,wie gesagt schwierige ss,ganz andere sorgen dann,viel zu heiß(hab im hochsomemr entbunden)da hatte ich echt kein nerv zu...mal schauen ob ichs diesmal machen..zumindest ist es diesmal nicht heiß*g*
ich habe aber bei meinem sohn und auch jetzt eine hebamme...sie kommt auch nach der geburt wieder 10 tage jeden tag und dann jeweils einmal die woche bis das baby 8 wochen alt ist,so wars zumindest bei jonas nach der geburt,wenn ich mich richtig erinner.


lg kathy mit jonas 2 jahre+baby im bauchi 16.ssw

Gefällt mir
20. August 2010 um 13:47

Aloah
also ich für meinen teil werde, wenn ich schwanger werde, so einen kurs machen... =)
nicht dass ich bei der geburt dann irgendwann vergesse zu atmen...
meine schwägerin ist das nämlich passiert...die war ganz ruhig hat aber auch kaum geatmet wenn man es ihr nicht gesagt hat...

Gefällt mir
20. August 2010 um 13:48

Hätte???
Fängt man mit den Kursen nicht so zwischen der 32. und 34. ssw an???
Also ich hab keinen gemacht, was ich im Kreißsaal sehr bereut habe... Ich hab bei jeder Wehe die Luft angehalten, was alles noch schlimmer gemacht hat.... Meine hebamme hat dann während der Wehen im Kreißsall nen "5 min-Crashkurs" gemacht und nachdem sie mir das im schnellverfahren erklärt hat, hatte ich nur noch halb so starke Schmerzen... Also, raus kommt deine Kleine aufjedenfall aber du kannst die Schmerzen beeinflussen.... Ich würde es unbedingt machen.....

LG Mandy

Gefällt mir
20. August 2010 um 20:51

Also,
ich hab schon seit einigen Wochen ne Hebi die immer zu mir kommt und mich dann auch mit Ölen und Cremen versorgt.
Ich wollte den GVK in der Klinik machen da ich an den Kursterminen meiner Hebi keine Zeit habe. Nachdem sich der Kurs in der Klinik aber als einer mit vielen Nachteilen herausgestellt hat, hab ich mich da erst gar nicht angemeldet. Meine Hebi gibt mir jetzt einen Privatkurs bei mir zu Hause...da kann dann auch immer mein Freund dabei sein.
Bin in der 30.SSW und wir fangen in paar Wochen mit der ganzen Aktion an. Sie ist es auch die mich dann nach der Geburt weiter betreut.
Wenn ich den Kurs in der Klinik gemacht hätte, wäre ich zu dem Zeitpunkt in der 33.SSW gewesen und er hätte 7 Termine gehabt.
Mir wurde gesagt das es die beste Zeit dafür ist.

Kannst also super bei einem mitmachen, musst dich halt nur schnell nach einem freien Plätzchen umschauen.

Lg Ninaki

Gefällt mir
20. August 2010 um 21:10


hallöchen...
also ich hatte einen geburtsvorberietungskurs gehabt.ohne partner außer eine doppelstd war mit partner. ich glaube ohne geburtsvorbereitungskurs hätte ich das nie so gut und schnell gepackt.war auch sehr gut für meinen partner da er mir so super zur seite stehen konnte. meine hebi meinte nur das es richtig gut war,denn obwohl es schmerzen waren habe ich immer richtig geatmet ohne zu schreien da ich an ihre worte immer gedacht habe.ich würde dir raten mach einen.wegen dem atmen und auch den geburtsstellungen.glaub mir es hilft

Gefällt mir
20. August 2010 um 22:21


ich habe auch eine hebamme, die seit der 22. ssw kommt und sie wird mich auf die geburt vorbereiten, auch was die atemtechnik angeht. sie sagt ein kurs macht dann sinn, wenn man unsicher ist, wenn man einfach beruhigter an die sache gehen will und für den partner soll das auch nicht verkehrt sein. aber das sollte jeder selbst entscheiden. ich werde alles mit ihr üben und mir mal den kreissaal vorher anschauen, den rest lasse ich auf mich zukommen. ob der erzeuger mitkommt weiss ich auch noch nicht, 3 monate ist ja eine lange zeit....mache dich nicht verrückt. also die hebamme gibt mir persönlich viel sicherheit, sowie die literatur und das austauschen mit anderen muttis.

Gefällt mir
20. August 2010 um 22:35


Hallo,

kann einen Vorbereitungskurs nur empfehlen. Mein Freund und ich hatten den in der 33. SSW gemacht (Wochenendkurs) und es war einfach nur toll. Fühlen uns beide perfekt auf die Geburt vorbereitet und haben beide extrem viel mitgenommen aus dem Kurs.

Meine Hebamme kommt seit der 18. SSW alle paar Wochen zu mir und wird mich anschließend auch im Wochenbett betreuen. Würde dir empfehlen, deine Hebi vorher schon kennenzulernen, da ich es sehr wichtig finde, dass die Chemie stimmt.

Wünsche Dir noch ne schöne Schwangerschaft.

LG Juniormama2010 37.SSW

Gefällt mir
21. August 2010 um 8:32

Also
ich selbst mache den GVK nur aus folgenden Gründen

- gleichgesinnte Schwangere treffen zum AUstausch
- Informationen wie die Geburt (das drumherum) so abläuft


Bin selbst Erzieherin und habe mit Neugeborenen Berufserfahrung von daher benötige ich das nicht wirklich - mein pers. Empfinden. Und was die Atmung und so angeht: in Ernstsituationen atmen viele Frauen eh anders als im Kurs gelernt, weil die Atmung anders eben hilfreicher ist. Ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Hab mich gestern mit meiner Mama unterhalten udn sie meinte, hätte sie 1979 die Möglichkeit gehabt, hätte sie es gemacht, aber alle Kurse waren voll udn sie war bei der Geburt selbst total hilflos Gut, damals durften auch keine Begleitpersonen mit rein und die Kreissääle waren viel unpersönlicher.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers