Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vor Mutterschutz nicht krankenversichert...brauche Rat

Vor Mutterschutz nicht krankenversichert...brauche Rat

8. Juli 2012 um 21:34

Hallo.brauche wieder mal eure Tipps und Ratschläge.habe schon im Forum für Mutterschaftsgeld geschrieben,doch da antwortet keiner.ich hatte einen befristeten arbeitsvertrag,der lief jetz zum 30.6.aus.hatte schon im Dezember ein bv bekommen.da ich über ein Jahr angestellt war,beantragte ich jetz ALG1 bis mein Mutterschutz beginnt.(der beginnt am 17.7.)also vom 1.7.bis Mutterschutzbeginn.jetz war ich zur Antragabgabe auf dem amt,am Freitag.die tolle Frau sagte mir,das mir kein ALG1 zustehen würde,da mein Chef mir meinen Urlaub bezahlt hat( den konnte ich ja nicht machen,wegen bv),doch Chef wiederum,hat in der arbeitsZeitBescheinigung geschrieben,das ich den Urlaub auch nach Beendigung des av machen könnte,das wäre bis 19.7.,kann ich ja aber nicht,wegen bv....deshalb die Urlaubsabgeltung.hätte erst ab 20.7. Anspruch,aber würde da auch nix bekommen,da ich nicht vermittelbar wäre,da ich dann im MutterSchutz bin.also soll ich quasi von meiner bezahlten Urlaubsabgeltung bis zum Mutterschutz Leben.ich ok,aber bin ich denn da versichert?wie berechnet sich dann das Mutterschutzgeld?(Krankenkasse sagte zu mir,das würde sich bei mir nach dem alg 1 berechnen,ja aber wie wenn ich keines bekomme??)ich zur krankenkasse,schilderte meine Lage und fragte wegen meinen Versicherungsschutz.ich bin abgemeldet zum 30.6. Von meinen Arbeitgeber und bin warscheinlich nicht mal mehr krankenversichert...wollte ich KrankenGeld beantragen.bekomm ich auch nicht hätte keinen krankenschein..hab aber ein absolutes bv und meine fa sagte,das zählt wie eine krankschreibung....keiner kann mir was sagen...ich soll mich nicht verrückt machen und ans baby denken...ja aber ich habs nicht so dicke....nun was is wenn ich ins kh muss??bekomm ich dann die Rechnung?muss ich da mein MitgliedsBeitrag für die kk selbst zahlen?ich habe doch immer eingezahlt und war arbeiten und gemeldet und jetz wo ich hochschwanger bin,schieben mich alle nur hin und her und keiner fühlt sich zuständig...sorry für den langen Text...und die Rechtschreibung,hab auch seit Freitag dolle schmerzen und baby is sehr aktiv....die auf der kk will sich mal schlau machen....wer weiss ob die zurück ruft.ich bin so verzweifelt...und ich komm nicht runter....würde das ja alles verstehen,wenn ich keine Arbeit gehabt hätte....ach mano....LG tinchen 33ssw

Mehr lesen

9. Juli 2012 um 0:37

...
..bei uns gibts hier ne schwangerenberatung,die Diakonie..ich werd da morgen mal anrufen...dort war ich schon mal wegen der erstausstattung.Hoffnung mach ich mir nicht gross....ich versuche es....danke für dei Tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 5:34


Das ist ja scheisse

Wie alt bist du denn??
Bist du zufaellig verheiratet??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 7:13

Hallo tinchen
Ich war in meiner ersten Ss in der gleichen Situation, kenne mich deswegen in der Sachlage ziemlich gut aus.

Da Du einen befristeten arbeitsvertrag zum 30.06. hattest hättest Du dich bis spätestens 30.3. Arbeitssuchend melden müssen.hast Du das denn gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 7:24
In Antwort auf ayla_11899647

Hallo tinchen
Ich war in meiner ersten Ss in der gleichen Situation, kenne mich deswegen in der Sachlage ziemlich gut aus.

Da Du einen befristeten arbeitsvertrag zum 30.06. hattest hättest Du dich bis spätestens 30.3. Arbeitssuchend melden müssen.hast Du das denn gemacht?

Fortsetzung
Wenn Du dich dennoch erst am 30.06. Gemeldet hast..

Dein Alg wird normal berechnet und auch ohne leistung bist Du sobald Du dich meldest über die Krankenversichert!
So wenn dein alg berechnet wurde bekommst Du einen bescheid in dem wohl stehen wird wie hoch dein alg ausfallen würde Du aber aufjedenfall einen ruhensbescheid bekommst weil Du ja noch urlaubsabgeltung bekommst.
Das behindert aber nicht die Mutterschaftsgeld Auszahlung der kk.
Hast Du dich aber zuspät Arbeitssuchend gemeldet bekommst Du eine sperrzeit, läuft diese sperrzeit in den mutterschutz, hast Du auf das Geld von der kk keinen Anspruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 11:53

Hallo Mädels
Danke für eure antworten und für das selbe denken,wie ich.also ich hab mich Ende Februar schon arbeitssuchend gemeldet(3 Monate vorher halt,bevor Vertrag ausläuft)und vier wochen vorher arbeitslos.Antrag hab ich ab 1.07. Gestellt,das haut alles so hin.werde nix bekommen ausser ein Ruhebescheid(wollen die mir per Post schicken)da ich ja die UrlaubsabGeltung bekommen hab.die zahlte mir mein Chef schon im Mai.

KrankenKasse hat sich noch nicht gemeldet....ob ich nun versichert bin und ob ich KrankenGeld bekomme,oder wie sich das Mutterschaftsgeld berechnet.Bescheinigung über MutterSchutzBeginn bekomm ich morgen,und da gehts glei auf die Kasse.mein nettolohn betrug 890 Euro.(ALG1 wären laut meiner Rechnung um die 460 Euro gewesen im Monat.)ich bin halt auf jede müde Mark angewiesen....ich hab durch die ganze scheisse hohen Blutdruck,baby is am Dauer strammpeln und schlafen is auch nicht....bin nicht verheiratet.lebe mit Partner zusammen,er unterstützt mich finanziell,aber er hat auch diverse Kosten,wie Unterhalt für Kind,Auto....Kredit mit seiner ex....is alles sehr sehr knapp hatten jetz zu zweit für Lebensmittel und Benzin usw.150 Euro übrig.also zum leben...ich fühle mich so im Stich gelassen von den Behörden...ich will nicht,das die unsere ausgaben bezahlen,ich will doch nur krankenversichert sein und meine paar kröten Mutterschaftsgeld bekommen(ArbeitgeberZuschuss bekomm ich ja nicht dazu,weil ich ja keinen ag mehr habe) ach mano...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 11:57

Achso
...bin 32 Jahre alt und wird mein erstes Kind.bin mit 16 Jahren aus der Schule,Lehre gemacht und dann immer gearbeitet.hab in meinen leben vielleicht insgesamt drei Monate arbeitslosengeld bekommen.sonst immer gearbeitet,sogar ne VollzeitStelle mit nen Stundenlohn von 5,11 brutto hab ich gemacht,um den Staat nicht auf der Tasche zu liegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 12:36

@florina
...ich bekomm einen ruhensbescheid.der geht bis zum 19.7. Ich hab auch kein UrlaubsGeld bekommen,sondern eine Urlaubsabgeltung.da ich meinen Urlaub ja nicht nehmen konnte,wegen dem beschäftigungsverbot.und in der arbeitszeitBescheinigung steht:wäre der noch zustehende Urlaub im Anschluss an das Arbeitsverhältnis genommen worden,hätte er nach der gesetzlichen Bestimmung bis 19.7. Gedauert,in klammer wegen beschäftigungsverbot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 12:41

...laut
...der netten Dame vom ALG 1 Amt,hätte ich erst ab dem 20.7. Anspruch auf ALG1.da wiederum würde ich nix bekommen,da mein Mutterschutz am 17.7. Beginnt.aber somit würde vielleicht das Bundesversicherungsamt den Zuschuss zum Mutterschaftsgeld zahlen.ob ich nur mal zu nen Anwalt gehe??also noch drei Tage und man kann mich einliefern....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 14:16

Nochmal ich
Wenn Du nur einen ruhensbescheid bekommst, bekommst Du mutterschutz Geld von der kk in der gleichen Höhe wie dein alg ausfallen würde! Und Krankenversichert bist Du übers Arbeitsamt!
Sobald Du deinen alg Berechnung und den ruhensbescheid hast gehts Du zur kk und gibst das zusammen mit dem bescheid vom fa ab. Die 6wochen vor und 8wochen nach der Geburt bekommst Du bezahlt! Das einzige wofür Du keine Auszahlung bekommst ist vom 01.07.-mutterschutz beginn.

Mach dich nicht kirre ist doch alles richtig so wie es läuft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 18:21

Juuhuuu
Mädels KrankenKasse hat Grad angerufen.bin versichert und bekomm Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes!!! Bin so erleichtert.also das ich versichert bin.nun hab ich ja keine Einnahmen von 1.7. Bis 17.7.,das lass ich über einen Anwalt klären.auch ob das rechtens is,von arbeitsamt.

Ich halt euch auf den laufenden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram