Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vor kinderwunsch zum arzt???

Vor kinderwunsch zum arzt???

9. Oktober 2007 um 12:45

hab da mal ne frage und zwar habe so oft gehört das viele die vorhaben ein baby zu bekommen, vor absetzen der pille zum frauenarzt gehen.warum???

ich habe mir gedacht, setz die pille ab, mach dann nen schwangerschaftstest, wenn ich denk es hat geklappt, und wenn der positiv is geh ich zum arzt!!!!

man soll ja angeblich schon vor der ss fohläure nehmen, aber die kann ich mir ja aus der drogerie od apotheke holen.

ist fohlsäure eigentlich wirklich so wichtig, habt ihr sie alle genommen.

lg finja

Mehr lesen

9. Oktober 2007 um 13:19

Genau...
....immer schön entspannt bleiben! Aber Folsäure kannste trotzdem nehmen, solltest Du auch (gegenwärtige Empfehlung). Am besten kaufst Du Folio in der Apotheke, das ist gut und günstig. Wenn keine Probleme bekannt sind, solltest Du tatsächlich erst schwanger werden und dann eine/n Arzt/Ärztin aufsuchen; das ist auch der Tenor, den die immer predigen: "Kommen Sie wieder wenn Sie schwanger sind!" Sprich: Deine Gedanken sind genau richtig!
Gruß Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 17:35

Also...
Ich war bei meiner Frauenärztin als ich mit meinem mittlerweile Ehemann die Kinderplanung durchgesprochen hatte. Aber bei mir stand die Frage im Vordergrund wie sie denn meine Chancen auf eine normale Schwangerschaft mit meinem Uterus Duplex einschätzt. Wollte das gerne früh wissen, damit ich micht auf mögliche Probleme einstellen kann. Sie hat mich untersucht und sich unsere Planung angehört und ihre Meinung dazu gesagt und mir aus ihrer Erfahrung die Chancen erklärt. Hat mich dann doch ziemlich beruhigt was sie zu sagen hatte. Sie hat mir geraten, mit Femibion 800 anzufangen, da sind noch mehr Stoffe als Folsäure drin, die wichtig sind, auch in der Frühschwangerschaft. Sie hat mir erklärt, dass ich die Tabletten nehmen soll sozusagen ab Kinderwunsch, weil der Körper gerade bei Folsäure oft einen Mangel hat und den erst ausgleicht und das Kind diese hohe Dosis Folsäure für die Entwicklung braucht wenn man meist noch gar nicht weiss dass man schwanger ist. Und sie hat mir geraten, mich gegen Windpocken impfen zu lassen, weil das Virus, das die Windpocken auslöst, auch in der Schwangerschaft gefährlich werden kann. Und als Lehrerin bin ich da schon gefährdet, gibt ja immer wieder Schüler mit Windpocken. Nach der Windpockenimpfung (zwei Spritzen) soll man drei Monate warten bevor man schwanger wird, deswegen habe ich mich sofort impfen lassen.
Ich denke, ich werde mich nochmal untersuchen lassen wenn wir die Verhütung absetzen. Ich weiss nicht ob es wirklich nötig ist, aber ich werde mich wohler fühlen wenn ich weiss, dass bei mir alles okay ist.

Ciao, Tarja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 19:21
In Antwort auf tarja1981

Also...
Ich war bei meiner Frauenärztin als ich mit meinem mittlerweile Ehemann die Kinderplanung durchgesprochen hatte. Aber bei mir stand die Frage im Vordergrund wie sie denn meine Chancen auf eine normale Schwangerschaft mit meinem Uterus Duplex einschätzt. Wollte das gerne früh wissen, damit ich micht auf mögliche Probleme einstellen kann. Sie hat mich untersucht und sich unsere Planung angehört und ihre Meinung dazu gesagt und mir aus ihrer Erfahrung die Chancen erklärt. Hat mich dann doch ziemlich beruhigt was sie zu sagen hatte. Sie hat mir geraten, mit Femibion 800 anzufangen, da sind noch mehr Stoffe als Folsäure drin, die wichtig sind, auch in der Frühschwangerschaft. Sie hat mir erklärt, dass ich die Tabletten nehmen soll sozusagen ab Kinderwunsch, weil der Körper gerade bei Folsäure oft einen Mangel hat und den erst ausgleicht und das Kind diese hohe Dosis Folsäure für die Entwicklung braucht wenn man meist noch gar nicht weiss dass man schwanger ist. Und sie hat mir geraten, mich gegen Windpocken impfen zu lassen, weil das Virus, das die Windpocken auslöst, auch in der Schwangerschaft gefährlich werden kann. Und als Lehrerin bin ich da schon gefährdet, gibt ja immer wieder Schüler mit Windpocken. Nach der Windpockenimpfung (zwei Spritzen) soll man drei Monate warten bevor man schwanger wird, deswegen habe ich mich sofort impfen lassen.
Ich denke, ich werde mich nochmal untersuchen lassen wenn wir die Verhütung absetzen. Ich weiss nicht ob es wirklich nötig ist, aber ich werde mich wohler fühlen wenn ich weiss, dass bei mir alles okay ist.

Ciao, Tarja

Hallo
natürlich kannst du einfach warten, bis du schwanger bist, falls es bei dir so einfach klappen sollte. Aber ich würde vorher noch eine Untersuchung machen, schauen, ob alles ok ist, und ggf. eine Röteln-Kontrolle machen. Natürlich werden auch viele Frauen ungewollt schwanger und haben das dann auch nicht gemacht. Aber ich denke, dass man, wenn man es doch weiß, jedes Risiko ausschließen sollte, welches dem Kind schaden könnte.

Folsäure ist sehr wichtig für die Entwicklung des Kindes im Mutterleib. Diese bekommst du allerdings sowieso nicht vom FA verschrieben, sondern musst sie kaufen. Ich nehme Folio aus der Apotheke.

Natürlich muss jeder diese Entscheidung für sich selbst fällen.

Ich wünsche dir alles Gute
lg
samela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 23:04

Hei
also ich setze meine verhütung jetzt gerade ab und habe mich vorher auch extra nochmnal zum hausarzt und FA Besuch entschlossen. ich habe mich im Juni gegen Röteln impfen lassen, was ich echt wichtig finde.
Diese Woche gehe ich noch zum frauenarzt und lasse mich durchchecken.Man soll ja eh ab und zu zur Kontrolle gehen und ich war das letzte mal im frühjahr.
außerdem fühle ich mich einfach wohler dabei, wenn ich weiss, dass alles stimmt.

aber das ist im grunde deine entscheidung!!!

Folsäure nehme ich auch schon seit 2-3 Monaten. Das hat mir eine freundin (sie ist hebamme) empfohlen. das verhindert wohl auch den "offenen Rücken" bei den kleinen... Man kann das nicht genug über die normale Nahrung aufnehmen.

LG, julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram