Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vor fast einem Jahr die Pille abgesetzt – wie macht sich Eisprung bemerkbar?

Vor fast einem Jahr die Pille abgesetzt – wie macht sich Eisprung bemerkbar?

4. Dezember 2016 um 22:47

Hi Mädels

Letztes Jahr Dezember habe ich die Babypille abgesetzt, da mein Freund und ich so langsam eine kleine Familie gründen wollten bzw. wollen.

Zu meinem Unglück hat das relativ lange gedauert (gute 9 Monate), bis sich mein Zyklus normalisiert hat.
Die Zyklen waren unendlich lang und völlig aus dem Gleichgewicht (rund 50-60 Tage), obwohl ich vor Einnahme der Pille ein Zyklus von etwa 30 Tagen hatte und während der Pille genau 28.
Die Pille habe ich knapp ein Jahr genommen.

So, laut den Ovus ist mein Eisprung während diesen neun Monaten "Baustelle", nach Absetzen der Pille wohl total aus der Umlaufbahn geflogen. Ich habe mich fix und fertig getestet mit der Hoffnung, dass es irgendwann endlich klappt
Irgendwann habe ich die Hoffnung aufgegeben, als sich in diesen neun Monaten immer noch nichts tat.
Wie denn auch? Mit diesen Monsterzyklen.

Ab September hätte ich eine Party schmeißen können. Nach genau 4 Wochen kamen meine Tage das erste mal wieder pünktlich.
Ich habe mir noch ein Monat Zeit gelassen, um zu gucken, ob sie in Oktober ebenfalls wieder pünktlich eintreten.
Tatsächlich: nach 4 Wochen erneut pünktlich.

Da ich nun mein Zyklus einigermaßen im Überblick habe, habe ich im Oktober den ersten Ovu wieder eingesetzt. Leider negativ.
Alle 2 Tage um die Mitte herum wurde er angewendet. Tja, hät ich wohl gerne.
November genau so. Kein Eisprung weit und breit.

Nun, Ende November/ Anfang Dezember habe ich bemerkt, dass ich plötzlich wieder vermehrt Pickel am Kinn bekommen habe.
Dies hatte ich zuletzt, als ich die Pille noch nicht genommen habe. Vor einer seeehr langen Zeit. Habe aber nicht so darauf geachtet. Wer weiß, woran es liegen könnte...
Ein paar Tage später wurde ich extrem launisch. An allem, was schief hang oder lag, war mein Freund schuld. Ich fühlte mich schnell angegriffen bei jeder minimalen Bemerkung seinerseits. Habe rumgezickt, alles herumgeschmissen und wollte nur noch in Ruhe gelassen werden. Ich habe zwar schon ab und zu schlechte Laune, aber "mit Niveau".
Die letzten Tage habe ich mich wie eine hysterische Psychopathin benommen.
Meinem Freund ist das auch schon aufgefallen, er hat mich darauf angesprochen, was mit mir plötzlich los ist.

Auch körperlich hatte ich die Tage ein ganz komisches Gefühl. Irgendwie total erschöpft und naja...einfach komisch.
Schwanger kann ich definitiv nicht sein, da ich vor 2 Wochen erst meine Tage hatte = Zyklus 30 Tage.

Mit dem Eisprung würde es also genau hinhauen in der Zeit.
Leider hab ich diesen Spektakel die Tage nicht zusätzlich mit einem Ovu festgehalten.
Erstaunlicherweise hatten wir trotz meinen Stimmungsschwankungen noch Sex in der Zeit (Respekt an meinen Freund:lol.

Jetzt meine Frage:
Hatte jemand von euch schonmal einen ähnlichen Fall, dass sich der erste Eisprung nach Absetzen der Pille nach einer langen Zeit besonders bemerkbar machte?

Können Stimmungsschwankungen oder plötzliches Auftreten der Akne (in meinem Fall) ein Zeichen dafür sein, dass die Eierstöcke endlich wieder produzieren?

Erfahrungsberichte sind erwünscht.

LG

Mehr lesen

5. Dezember 2016 um 0:06
In Antwort auf dramaqueen7797

Hi Mädels

Letztes Jahr Dezember habe ich die Babypille abgesetzt, da mein Freund und ich so langsam eine kleine Familie gründen wollten bzw. wollen. 

Zu meinem Unglück hat das relativ lange gedauert (gute 9 Monate), bis sich mein Zyklus normalisiert hat. 
Die Zyklen waren unendlich lang und völlig aus dem Gleichgewicht (rund 50-60 Tage), obwohl ich vor Einnahme der Pille ein Zyklus von etwa 30 Tagen hatte und während der Pille genau 28. 
Die Pille habe ich knapp ein Jahr genommen.

So, laut den Ovus ist mein Eisprung während diesen neun Monaten "Baustelle", nach Absetzen der Pille wohl total aus der Umlaufbahn geflogen. Ich habe mich fix und fertig getestet mit der Hoffnung, dass es irgendwann endlich klappt 
Irgendwann habe ich die Hoffnung aufgegeben, als sich in diesen neun Monaten immer noch nichts tat. 
Wie denn auch? Mit diesen Monsterzyklen.

Ab September hätte ich eine Party schmeißen können. Nach genau 4 Wochen kamen meine Tage das erste mal wieder pünktlich.
Ich habe mir noch ein Monat Zeit gelassen, um zu gucken, ob sie in Oktober ebenfalls wieder pünktlich eintreten. 
Tatsächlich: nach 4 Wochen erneut pünktlich. 

Da ich nun mein Zyklus einigermaßen im Überblick habe, habe ich im Oktober den ersten Ovu wieder eingesetzt. Leider negativ.
Alle 2 Tage um die Mitte herum wurde er angewendet. Tja, hät ich wohl gerne. 
November genau so. Kein Eisprung weit und breit. 

Nun, Ende November/ Anfang Dezember habe ich bemerkt, dass ich plötzlich wieder vermehrt Pickel am Kinn bekommen habe. 
Dies hatte ich zuletzt, als ich die Pille noch nicht genommen habe. Vor einer seeehr langen Zeit. Habe aber nicht so darauf geachtet. Wer weiß, woran es liegen könnte...
Ein paar Tage später wurde ich extrem launisch. An allem, was schief hang oder lag, war mein Freund schuld. Ich fühlte mich schnell angegriffen bei jeder minimalen Bemerkung seinerseits. Habe rumgezickt, alles herumgeschmissen und wollte nur noch in Ruhe gelassen werden. Ich habe zwar schon ab und zu schlechte Laune, aber "mit Niveau". 
Die letzten Tage habe ich mich wie eine hysterische Psychopathin benommen. 
Meinem Freund ist das auch schon aufgefallen, er hat mich darauf angesprochen, was mit mir plötzlich los ist. 

Auch körperlich hatte ich die Tage ein ganz komisches Gefühl. Irgendwie total erschöpft und naja...einfach komisch.
Schwanger kann ich definitiv nicht sein, da ich vor 2 Wochen erst meine Tage hatte = Zyklus 30 Tage. 

Mit dem Eisprung würde es also genau hinhauen in der Zeit.
Leider hab ich diesen Spektakel die Tage nicht zusätzlich mit einem Ovu festgehalten.
Erstaunlicherweise hatten wir trotz meinen Stimmungsschwankungen noch Sex in der Zeit (Respekt an meinen Freund:lol.

Jetzt meine Frage:
Hatte jemand von euch schonmal einen ähnlichen Fall, dass sich der erste Eisprung nach Absetzen der Pille nach einer langen Zeit besonders bemerkbar machte? 

Können Stimmungsschwankungen oder plötzliches Auftreten der Akne (in meinem Fall) ein Zeichen dafür sein, dass die Eierstöcke endlich wieder produzieren? 

Erfahrungsberichte sind erwünscht.

LG
 

Juhu
Also ich klink mich mal in deinem Thread ein. Ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten deswegen bin ich gespannt was andere dazu meinen. So wie du hier deine Situation beschreibst erkenne ich mich selbst darin zu 100% wieder! Mein Zyklus ist derzeit auch sehr lang mit 40-45 Tagen. Immer um die Mitte herum bzw so 10 Tage vor Periode geht's mir auch so. Vermehrt Pickel im Gesicht und Dekolletee, Stimmungslage eine wahre Katastrophe. Bei Kleinigkeiten von jetzt auf gleich auf 180, vermehrte Schlappheit und Müdigkeit. Ich weiss auch nicht was da mit mir los ist. Mit meinen Ovus komm ich auch nicht wirklich zurecht. Sieht für mich alles gleich aus.

Gefällt mir

5. Dezember 2016 um 12:55

Zum Thema, wie sich der Eisprung bemerkbar macht: bei mir wird der Ausfluss ("Zervixschleim" ganz klar, fast wie rohes Eiweiß. Ab und zu bekomme ich links- oder rechtsseitige Bauchschmerzen. Vom Gemüt her merke ich keinen Unterschied, auch nicht an der Gesichtshaut. Allerdings muss ich dazu sagen, dass mein Zyklus nach dem absetzen der Pille sehr schnell wieder ziemlich regelmäßig wurde. Natürlich hatte ich auch mal einen 35 Tage Zyklus drin oder 27 Tage, aber das waren eher Ausnahmen. Mein Zyklus ging meistens immer 29-31 Tage.

Ich habe die Pille für ein Jahr abgesetzt und dann wollten wir mit dem Kinderwunsch loslegen. Als ich nach einem weiteren halben Jahr noch immer nicht schwanger war, hab ich mich mit dem Eisprung mehr auseinandergesetzt und wie du Ovulationstests gemacht. Die gaben mir zwar Aufschluss, dass ich dem Ausfluss relativ glauben kann, aber selbst wenn wir an den Smiley Tagen (hatte den Ovu von Clearblue, den fand ich super, wenn auch teuer) Sex hatten, tat sich immer noch nichts. Du siehst, es kann auch mit regelmäßigem Zyklus schwer sein.

Irgendwann hatte ich keine Teststreifen mehr und hab dann wieder nur auf den Ausfluss geachtet. Und dann hats funktioniert, ich bin jetzt im 8. Monat schwanger (auch wenn es ein Jahr gedauert hat). Ich glaube sogar, dass es am besten ist, man hat Sex einen Tag bevor der Ausfluss klar wird.

Hast du schon mal deinen Ausfluss beobachtet? Oder deinen Eisprung vom Arzt bestimmen lassen (Hormoncheck)?

Die Pille macht viel kaputt in unserem Körper, ich habe geschworen, sie nie wieder zu nehmen.

 

Gefällt mir

5. Dezember 2016 um 17:52
In Antwort auf erdbeerherz83

Zum Thema, wie sich der Eisprung bemerkbar macht: bei mir wird der Ausfluss ("Zervixschleim" ganz klar, fast wie rohes Eiweiß. Ab und zu bekomme ich links- oder rechtsseitige Bauchschmerzen. Vom Gemüt her merke ich keinen Unterschied, auch nicht an der Gesichtshaut. Allerdings muss ich dazu sagen, dass mein Zyklus nach dem absetzen der Pille sehr schnell wieder ziemlich regelmäßig wurde. Natürlich hatte ich auch mal einen 35 Tage Zyklus drin oder 27 Tage, aber das waren eher Ausnahmen. Mein Zyklus ging meistens immer 29-31 Tage.

Ich habe die Pille für ein Jahr abgesetzt und dann wollten wir mit dem Kinderwunsch loslegen. Als ich nach einem weiteren halben Jahr noch immer nicht schwanger war, hab ich mich mit dem Eisprung mehr auseinandergesetzt und wie du Ovulationstests gemacht. Die gaben mir zwar Aufschluss, dass ich dem Ausfluss relativ glauben kann, aber selbst wenn wir an den Smiley Tagen (hatte den Ovu von Clearblue, den fand ich super, wenn auch teuer) Sex hatten, tat sich immer noch nichts. Du siehst, es kann auch mit regelmäßigem Zyklus schwer sein.

Irgendwann hatte ich keine Teststreifen mehr und hab dann wieder nur auf den Ausfluss geachtet. Und dann hats funktioniert, ich bin jetzt im 8. Monat schwanger (auch wenn es ein Jahr gedauert hat). Ich glaube sogar, dass es am besten ist, man hat Sex einen Tag bevor der Ausfluss klar wird.

Hast du schon mal deinen Ausfluss beobachtet? Oder deinen Eisprung vom Arzt bestimmen lassen (Hormoncheck)?

Die Pille macht viel kaputt in unserem Körper, ich habe geschworen, sie nie wieder zu nehmen.

 

Ich muss gestehen, leider noch nicht (zum Hormoncheck) 

Die Ovus habe ich auch schon mal gehabt. Nachdem 4 Tage lang der Smiley nur lächelnd war und die 3 Tage danach blinkend, wurde ich etwas skeptisch. 7 Tage Fruchtbarkeit? Okay.
Pauschaler geht's wohl nicht. Das würde ich auch mit einer kostenlosen App ermitteln...

Also lässt es sich im Prinzip vom Frauenarzt berechnen oder erkennen, wann der Eisprung stattfindet? 
Oder wird es irgendwie beobachtet, ob sich laut Ultraschall "was bildet"? 

Also nach fast einem -erfolglosen- Jahr, würde ich mich nicht einmal mehr trauen zu testen .

hattest Du besondere Anzeichen zu Beginn deiner Schwangerschaft oder diese üblichen wie Übelkeit, Unterleibschmerzen...
Ab wann hast du was gespürt? Oder war es auf gut Deutsch nur das Ausbleiben der Tage? 

Alles Gute übrigens 

LG

Gefällt mir

5. Dezember 2016 um 18:14
In Antwort auf gardenstale

Juhu
Also ich klink mich mal in deinem Thread ein. Ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten deswegen bin ich gespannt was andere dazu meinen. So wie du hier deine Situation beschreibst erkenne ich mich selbst darin zu 100% wieder! Mein Zyklus ist derzeit auch sehr lang mit 40-45 Tagen. Immer um die Mitte herum bzw so 10 Tage vor Periode geht's mir auch so. Vermehrt Pickel im Gesicht und Dekolletee, Stimmungslage eine wahre Katastrophe. Bei Kleinigkeiten von jetzt auf gleich auf 180, vermehrte Schlappheit und Müdigkeit. Ich weiss auch nicht was da mit mir los ist. Mit meinen Ovus komm ich auch nicht wirklich zurecht. Sieht für mich alles gleich aus.

Ich hatte Recht  
mein Zervixschleim war extrem wässrig und Spinnbar = fruchtbar 

zu diesem Zeitpunkt (nach Berechnung der App) sollte mein Eisprung stattfinden. 

Also hat mein Körper mir sichere und zuverlässige Signale geliefert.

Jetzt nur noch hoffen, dass es geklappt hat

Gefällt mir

6. Dezember 2016 um 14:35
In Antwort auf dramaqueen7797

Ich muss gestehen, leider noch nicht (zum Hormoncheck) 

Die Ovus habe ich auch schon mal gehabt. Nachdem 4 Tage lang der Smiley nur lächelnd war und die 3 Tage danach blinkend, wurde ich etwas skeptisch. 7 Tage Fruchtbarkeit? Okay.
Pauschaler geht's wohl nicht. Das würde ich auch mit einer kostenlosen App ermitteln...

Also lässt es sich im Prinzip vom Frauenarzt berechnen oder erkennen, wann der Eisprung stattfindet? 
Oder wird es irgendwie beobachtet, ob sich laut Ultraschall "was bildet"? 

Also nach fast einem -erfolglosen- Jahr, würde ich mich nicht einmal mehr trauen zu testen .

hattest Du besondere Anzeichen zu Beginn deiner Schwangerschaft oder diese üblichen wie Übelkeit, Unterleibschmerzen...
Ab wann hast du was gespürt? Oder war es auf gut Deutsch nur das Ausbleiben der Tage? 

Alles Gute übrigens 

LG

Ja, der Frauenarzt kann durch Blutentnahme an den richtigen Tagen die Hormone bestimmen, ob überhaupt ein ES stattfindet.
Im Ultraschall kann man auch sehen, ob dein Ei bald "springt".

Beim Kinder machen muss man Geduld haben.
Ich muss dazu sagen, ich hatte eine natürliche Fehlgeburt mittendrin, ich bin mir aber nicht sicher, ob es sich richtig eingenistet hat. Wenn es aber dieses Jahr nicht geklappt hätte, wäre ich auch zum Arzt, ob bei mir alles stimmt. Nach einem erfolglosen Jahr darf man das gerne machen.

Dass ich schwanger war, merkte ich nur an der ausbleibenden Regel. Übelkeit bekam ich in der 7. SSW und das auch nur ein paar Tage, kein Erbrechen. Sonst verlief bis jetzt alles sehr symptomlos. Kein Heißhunger, keine Stimmungsschwankungen, Brüste sind genau so groß wie immer, Gesichtshaut wie immer usw.

Ich habe weiter untern gelesen, dass dein Ausfluss passend zu deinen Berechnungen spinnbar, klar und wässrig war. Dann bist du am fruchtbarsten. Es lohnt sich, vorher und währenddessen Sex zu haben. Ich drücke dir die Daumen und schreib mir gerne eine PN, wenn es geklappt hat!

Alles Gute! 





 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich möchte zusammen mit euch hibbeln. Wer möchte dabei sein? Kleine geschlossene Gruppe
Von: kati838
neu
6. Dezember 2016 um 14:04
Kann ich schwanger sein
Von: dine2016
neu
5. Dezember 2016 um 21:22
5+3
Von: bibi20116
neu
5. Dezember 2016 um 18:17

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen