Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vor ET auf Wunsch einleiten

Vor ET auf Wunsch einleiten

5. Juli 2008 um 17:04

Hallo ich hab mal eine Frage und zwar ob jemand weiss ob man auf wunsch vor ET einleiten lassen kann!? Ich bin jetzt 37+5 der kleine hat 3200g ca. Ist schon fest im Becken und ich hab schon seit ewigkeiten leichte unregelmäßige Wehen mein Problem ist aber das ich mich kaum noch bewegen kann da ich zwei Bandscheibenvorfälle habe dazu kommt jetzt noch eine kleine Thrombose und der hang zu zuwenig Fruchtwasser....ich hab Schmerzen ohne Ende und zu meien Arzt kann ich ja erst Montag wieder ausserdem habe ich angst das wegen der Thrombose dem kleinen was passiert wei ich ja auch spritzen muss eigentlich soll ich auch kompressionsstrümpfe bekommen aber die sind erst in einer Woche fertig zudem soll ich viel laufen was aber aufgrund der Bandscheiben extrem schmerzhaft ist!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Mehr lesen

5. Juli 2008 um 18:02

?????????????
SONST KEINER?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 18:22

Hi
also ich wurde am et genau eingeleitet.......... 3tage lang......... ohne erfolg

war dann ein ks

das einzigstee was dich "befreien" könnte aus dieser situation ist ein wks (das halte ich aber für unnötig) aber der wird 14tage vor et gemacht.....

glg
leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 18:48
In Antwort auf ileen_12921621

Hi
also ich wurde am et genau eingeleitet.......... 3tage lang......... ohne erfolg

war dann ein ks

das einzigstee was dich "befreien" könnte aus dieser situation ist ein wks (das halte ich aber für unnötig) aber der wird 14tage vor et gemacht.....

glg
leni

...
Genau..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 18:56

.
ALso ich kann dir nur sagen dass meine Tochter vor der Geburt auf knapp 4kg geschätzt wurde und dann mit knapp 3000g geboren wurde. Das Gewicht ist nicht entscheidend, sondern der Kopfumfang, wie groß ist denn der?

LG Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 22:49

.........
wie gross der Kopf ist weiss ich nicht da er ja schon fest im Becken ist und der arzt wohl nicht mehr genau messen kann!?....mir geht es auch weniger um gewicht bzw größe sondern darum das ich einfach extreme schmerzen habe, mich fast nicht bewegen kann und angst wegen der thrombose habe!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 22:53
In Antwort auf kristin2007

...
Genau..

VIELEN DANK
für deine überauss hilfreiche Antwort!
Ich hoffe du wartest auch mal fast verzweifelt auf ernstgemeinte Ratschläge und bekommst nurn dummen kommentar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 22:53

Hi
Also ich hatte auch zu wenig Fruchtwasser und unregelmäßig wehen.

Hab dann verzweifelt im KH nach Hilfe gesucht und einen tag später bekam ich ne Einleitung.

War allerdings 3 Tage vor ET!

Geburtsbericht findest du hier: http://ladyshadow.oyla17.de unter "Shadows kleines Wunder".

Viel Spaß, glück und Gesundheit.
Bussi
Miri 26. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 22:55

Ruf doch mal im Kreissaal an!
Hör mal Süße, wenn es dir so schlecht geht,
dann ruf doch mal im Kreissaal deines Krankenhauses an und
lass dich beraten!!!

Kann dich verstehen, ... !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 23:03
In Antwort auf genie_12769197

Ruf doch mal im Kreissaal an!
Hör mal Süße, wenn es dir so schlecht geht,
dann ruf doch mal im Kreissaal deines Krankenhauses an und
lass dich beraten!!!

Kann dich verstehen, ... !!!

Hab ich schon
aber leider hatte ich wohl die falsche hebamme dran die meinte ich soll in das krankenhaus in dem die thrombose festgestellt wurde......ich warte jetzt noch bis montag und hoffe dann das mein FA mich "erlösen" kann ich glaube der kleine merkt auch das es mir nicht gut geht der ist auch ganz unruhig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2008 um 9:49

...
ich hab gehört das eine Einleitung nichts bringt wenn das Baby noch nicht raus will...Der Körper macht das ganz allein.

Wie sieht denn Dein Gebärmutterhals und Dein Muttermund aus. Wenn der noch nicht verstrichen ist und der Muttermund noch nicht weich dann hilft das mit der Einleitung wohl eh nicht.

Und wenn du einen Arzt findest der vorzeitig Einleitet solltest du dir darüber im klaren sein, dass es sehr lange dauern kann und die künstlichen Wehen die bei einer Eineitung erzeugt werden viel stärker als natürliche Wehen sind.

Ich würd mir das zwei mal überlegen..

tut mir echt leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook