Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vollhorror

Vollhorror

9. Juli 2008 um 18:13

Hallo..bin noch nicht schwanger (es hält mich nachfolgendes ab), aber habe ein paar Fragen an euch:
ich habe die total Panik vor einer normalen Geburt, bei dem Gedanken bekomme ich schon Angst, Panik und wird mir anders.
Hintergrund is der denke ich, dass ich mal ohne Narkose eine Gewebeprobenentnahme am Gebärmutterhals hatte, danach ne Woche nicht sitzen konnte, es dabei so weh tat, dass ich nur geheult habe und an Sex sowieso nicht mehr zu denken war, geschweige denn nen Tampon benutzen..nicht wg Schmerzen, sondern weil ich nicht konnte...das " da unten" ist mein und keiner soll da ran..so hatte ich gedacht..hatte so angst vor neuen schmerzen, dass ich beim sex nicht entspannen konnte und ernicht toll war deswegen, fa war ab da auch der horror..was ich vorher nie hatte.
nun macht mir auf grund dessen der gedanke an eine geburt mehr als angst,...dass ich wieder keinen sex haben kann danach, die schmerzen etc...
ausserdem soll ja fuer die frau der sex danach doch besser sein, aber fuer den mann nicht mehr. und ich will glaub ich nicht, dass mein mann bei ner normalen geburt dabei ist..der vollhorror, dass er mich soooo sieht und DAS sieht.schrecklich.

also wunschkaiserschnitt denke ich..aber der soll ja auch kein zuckerschlecken sein..

was nur tun?
alles zu viel auf einmal

gruss

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 18:17

Ergänzung
ausserdem..dammschnitt oder riss..schamgefuehl..etc
ich glaub ich hab so viel angst, entweder keine kinder (aber ich will doch) oder kaiserschnitt.((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 19:27
In Antwort auf li_12772607

Ergänzung
ausserdem..dammschnitt oder riss..schamgefuehl..etc
ich glaub ich hab so viel angst, entweder keine kinder (aber ich will doch) oder kaiserschnitt.((

Verständlich
also ich kann das verstehen und bei so einer vorgeschichte wird jeder arzt verständins haben,wenn du einen kaiserschnitt möchtest und keine normale geburt! aber wenn di wirklich kinder willst, dann lass dich gut beraten und lass es auf dch zukommen.

ich selbst bin in der 32. SSW und bin mal gespannt was zwecks geburt auf mich zukommt. angst hab ich keine, denn ich weiss ja nicht was auf mich zukommt. und angst zu haben vor etwas was ich nicht kenne ist schwachsinn.

liebe grüsse elke + krümel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 9:43

Angst ... ist völlig normal
Hallo,
ich kann gut verstehen, dass Du Angst davor hast, Kinder zu bekommen. Ohne Angst ... was wären wir denn dann? Jede Frau hat Angst vor der Geburt ... hat vielleicht auch Angst vor der Schwangerschaft. Immerhin kommen viele Dinge auf einen zu, die man nicht vorhersehen kann.
Ich habe zwei Kinder auf normalem Weg bekommen. Ich würde es immer wieder so machen. Die erste Geburt hat von der 1. bis zur letzen Wehe 22 1/2 Std. gedauert ... und beim 2. Kind war alles in 3 Std. erledigt. So unterschiedlich kann das sein. Ich hätte niemals freiwillig einen Kaiserschnitt gewollt ... nur wenn es das Beste für mein Kind gewesen wäre. Aber jeder Mensch ist anders und jeder Mensch hat auch ein anderes Schmerzempfinden. Bei einer Geburt wächst Du über Dich hinaus und ich fand es hinterher als schön, dass ich und mein Körper doch so viel haben leisten können. Aber die Wege der Geburt sind Ansichtssache.
Meine Schwester hat schon früher immer gesagt, sie bekommt erst Kinder, wenn es Kaiserschnitt auf Bestellung gibt. Da war sie vielleicht 15 jahre alt. Sie hatte schon immer Angst vor Schmerzen. 9 Jahre später ... mit 34 Jahren hat sie ihr erstes Kind bekommen .... mit einem Wunschkaiserschnitt. Für sie war das sehr schön, sie hatte keine Schmerzen während der Geburt ... das Wunder der PDA.

So sind also auch wir Geschwister unterschiedlich. Sie möchte meine Erfahrung nicht machen und ich möchte Ihre erfahrung nicht machen. Jeder muss das für sich entscheiden. Und das Wichtigste ist doch, dass es dem Kind gut geht ... egal auf welchem Weg es das Licht der Welt erblickt hat. Und wenn es Dir selbst dadurch auch besser geht, dann steht doch einer Schwangerschaft gar nichts mehr im Weg!

Ich hoffe, dass Du irgendwann Deine Ängste überwinden und wieder ein normales Verhältnis zu Dir, Deinem Körper, Deinem Mann und Deinem Frauenarzt aufbauen kannst.

Ach ja, mit Deinem Mann an Deiner Seite überstehst Du die Geburt auch besser, denn in den Phasen, wo Du denkst, dass Du nicht mehr kannst ist da plötzlich eine Hand, die Deine drückt und die Dir sagen will, dass Du nicht alleine bist.

Lieben Gruß,

Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2008 um 14:08

Hi
kann das verstehen, hatte in der schwangershcaft auch hin & wiedr negative gedanken bezüglich der geburt - anaja angst halt. aber das ist doch was natürliches und zeigt, dass man sich mit einer sache intensiv auseinandersetzt.
ich persönlich bin ja so, dass ich sage: ein KS ist eine operation und operationen sollten nur wenn medizinisch notwendig stattfinden.
ich persönlich hatte keine verletzungen von der geburt, hatte danach keine schmerzen mehr, nichts. ich konnte sofort wieder laufen, sitzen, stehen, liegen - alles! sex haben wir nach 2 wochen wieder haben wollen, da machte uns der kleine dann aber mit schreien einen strich durch die rechnung und so kam es dann nach 3 wochen wieder dazu und der sex in den ersten wochen nach der geburt war der allerbeste... für uns BEIDE! man ist endlich wieder beweglich und kann wieder alle stellungen machen, die vorher wegen bauch vllt. nicht so möglich waren & alles. und für meinen mann ist es auch nicht schlechter, im gegenteil.
übrigens hat uns das gemeinsame geburtserlebnis und alles drumherum so zusammengeschweißt - wir sind glücklicher denn je
natürlich flößt einem der gedanke an eine geburt angst ein - aber ich würde es jederzeit wieder natürlich machen.
und falls alle stricke reißen hast du ja immer noch die möglichkeit einer pda!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest