Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vll schwanger, welche Hilfemöglichkeiten gibt es für mich?

Vll schwanger, welche Hilfemöglichkeiten gibt es für mich?

5. September 2010 um 0:57 Letzte Antwort: 6. September 2010 um 21:13

sry für den komischen Titel, mir fiel nichts besseres ein.

Mh wo fang ich am Besten an...
also... ich bin im Mai erst fertig mit meiner Ausbildung und wohne aber noch Zuhause bei meinen Eltern da ausziehen mit diesem mikrigen Gehalt einfach nicht funktioniert.
Jedoch war ich vor ein paar Wochen mit meinem Freund im Urlaub und dort ist öfter mal mein Pflaster abgegangen (ich verhüte mit dem Pflaster) und hab eigentlich immer direkt ein neues drauf geklebt weil ich genügend dabei hatte. Trotzdem hatte ich meine letzten Tage nur sehr schwach und es war eher sehr braun. Jetzt zwei Wochen danach geht es mir ziemlich dreckig. Mir ist seit ca 8 Tagen meistens Abends aber auch teilweise tagsüber total übel und mein Bauch fühlt sich an als hätte ich ne Menge Sit-Ups gemacht. Also wie ein "toller" Muselkater. Befürchte also das mein Pflaster doch nicht gewirkt haben könnte und ich schwanger bin -.- Getestet habe ich leider noch nicht, ich bin ein Angsthase, der Angst vor der Wahrheit hat Verdacht habe ich übrigens erst geschöpft nachdem ich einer Freundin erzählt hatte (welche schon ein Kind hat) und die meinte "du wirst doch nicht schwanger sein?". Da fing ich erstmal an zu überlegen.

ok für mich wäre es aber auch eigentlich nicht wirklich ein Problem. Ich wünsche mir Kinder, vll auch noch nicht jetzt aber den richtigen Zeitpunkt gibt es ja wohl nie....mit meinem Freund bin ich auch schon über 4 Jahre zusammen, jedoch weiß der noch nichts von seinem evtl. Glück. Er ist auch erst nächsten Sommer mit seiner Ausbildung fertig.

Darin würde auch das Problem bestehen. Sollte sich meine Vermutung bestätigen und wir würden Nachwuchs erwarten denke ich nicht das ich dann noch Zuhause weiter wohnen kann. Denke meine Eltern dulden das nicht. Die sagen eh immer das ich erstmal Ausbildung fertig haben soll, ein paar Jahre arbeiten soll., vll noch studieren wenn ich mag und dann hätte ich immernoch genug Zeit eine Familie zu gründen -.- die wären also ganz und gar nicht erfreut. Meine "Schwiegereltern" würden mir wohl auch den Kopf abreißen.

Deshalb interessiert mich ob mir irgendwelche Gelder zustehen damit ich wenn es denn so wäre vll noch vorher ausziehen könnte, weil die Ausbildung meines Freundes geht bis Ende August. Das heißt er verdient erst ab September bisschen mehr und ich hab keine Ahnung wie ich das machen soll. Eigentlich hasse ich es anderen Leuten auf der Tasche zu liegen, aber was soll ich machen?
Abtreiben könnte ich niemals.

Vielleicht war eine junge Mami auch schonmal in einer ähnlichen Situatuion und kann mir Tipps geben.

Liebe Grüße an euch alle und ich hoffe auf möglicht viele hilfreiche Antworten^^ trotz des sehr langen Textes.... soorrryyy

Mehr lesen

5. September 2010 um 9:44


Seh ich ganz genau so.
Es gibt da so einen Spruch "Kümmere dich nicht um ungelegte Eier"
Es bringt doch gar nichts wenn du jetzt anfängst dir Sorgen über die finanzielle Lage zu machen, wenn du vielleicht gar nicht schwanger bist!
Mach einen Test, wenn der positiv ausfällt (dann wünsch ich dir herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft )kannst du diese Fragen immer noch stellen.

Gefällt mir
5. September 2010 um 12:55

Ich bin mir immernoch nicht sicher^^
Vielen Dank für deine sehr nette Anwort
ich weiß so etwas sollte man nicht verheimlichen. wir hatten fast das selbe problem schonmal am anfang unserer beziehung aber damals habe ich noch die pille genommen aber diese ängeste waren einfach nur kinderkram^^
hab einfach nur angst mit ihm darüber zu reden weil er selbst noch so viele wünsche hat bis er irgendwann mal kinder will (wir reden oft über unsere zukunfT). klar will er kinder aber bis dahin will er noch einiges erleben. rundreisen machen zum beispiel oder ein bis zwei jahre ins ausland. und irgendwie habe ich angst das ich ihm damit alles kaputt mache was er sich so vorgestellt hat. naja heute bekomme ich eh keinen test mehr. vielleicht warte ich aber auch bis mittwoch/donnerstag. dann würde die nächste periode anstehen und wenn die nicht kommt weiß ich eh fast schon bescheid und brauche den test nur noch als zusätzliche bestätigung

Gefällt mir
5. September 2010 um 19:39

Moira1990
Hallo Moira1990,
ich finde es gut, dass Du Dich im Vorfeld schon informierst welche Hilfsmöglichkeiten es gibt. Es ist egal wo Du wohnst, Du kannst Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die können Dir sagen von wem und wo Dir welche Hilfen zustehen. Die sind echt fit und einfühlsam. Dort bist Du gut aufgehoben. Ich finde es klasse das eine Abtreibung für Dich nicht in Frage kommt. Die werden Dir den Rücken stärken gegenüber Deinen Eltern und Schwiegereltern.
LG itemba

Gefällt mir
6. September 2010 um 21:13
In Antwort auf an0N_1263088299z

Moira1990
Hallo Moira1990,
ich finde es gut, dass Du Dich im Vorfeld schon informierst welche Hilfsmöglichkeiten es gibt. Es ist egal wo Du wohnst, Du kannst Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die können Dir sagen von wem und wo Dir welche Hilfen zustehen. Die sind echt fit und einfühlsam. Dort bist Du gut aufgehoben. Ich finde es klasse das eine Abtreibung für Dich nicht in Frage kommt. Die werden Dir den Rücken stärken gegenüber Deinen Eltern und Schwiegereltern.
LG itemba

Danke
ich werde auf der seite mal vorbei schauen, habe mir heute erstmal einen test zugelegt, denke ich werde den morgen früh machen. weil mir gehts immernoch kein bisschen besser -.-
ehrlich gesagt habe ich jetzt schon sehr viel angst vor dem ergebnis^^ aber ich schaff das schon

Gefällt mir