Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Viele Fragen zu Wehen (sorry)

Viele Fragen zu Wehen (sorry)

28. April 2009 um 8:49

Hallo,

ich bin heute in SSW 39+6. Morgen ist mein errechneter ET.


Mein 1. Anliegen:
Heute morgen habe ich meinen Schleimpfropf verloren, da bin ich mir ganz sicher. War es die letzten 3-4 Tage nur leichter Schleim, so war heut ein richtig großer "Haufen" auf dem Toilettenpapier.

Meine erste Frage:
Wie lange hat es bei Euch noch bis zur Geburt gedauert, als der Schleimpfropf abging? Ich weiß, das ist bei jedem unterschiedlich, aber so kurz vor Termin?

Mein 2. Anliegen:
Ich selbst habe seit 2 Tagen zusätzlich zu dem immer wieder, aber unregelmäßig, hart werdenden Bauch ein starkes bis krampfartiges Ziehen im unteren Rücken-/ LWS-Bereich. Die letzte Nacht bin ich jede Stunde von diesem Ziehen wach geworden und hatte auch sofort den Drang auf Toilette zu müssen. Der harte Bauch hielt dann ca. 2 Minuten an und die Schmerzen schwächten im Verlauf dieser Minuten irgendwann wieder ab.

Und meine 2. Frage:
Sind das schon Wehen oder Übungswehen? Was ist da der Unterschied? Wie war der Verlauf Eurer Wehen bis Ihr ins KH gefahren seid? Wie fühlten sich die Schmerzen an und wie waren die Zeitabstände? Kann man wirklich "die Uhr danach stellen"? Man sagt ja, man soll ins KH, wenn sie eine Stunde lang alle 5 Minuten kommen. Wie ist das aber bis zu diesem Abstand? Kommen sie davor eine Stunde lang alle 8 oder 12 Minuten? Und wie bauten sich mit den kürzeren Abständen die Schmerzen aufI?

Sorry für diese dummen Fragen. Aber ich bin mir so unsicher, weil ich auch schon von Frauen gelesen habe, bei denen trotz unregelmäßiger Wehen die Geburt losging. Ich weiß, es ist noch kein Kind drin geblieben und man würde den Unterschied zu den Geburtswehen merken. Aber wie fühlen sie dann die Geburtswehen an? Hab keine Lust mein Kind im Wohnzimmer oder auf dem Weg ins KH zu bekommen.

Danke im Voraus für Eure Mühen.
Liebe Grüße
die hibbelige Alice290409

Mehr lesen

28. April 2009 um 9:24

Guten Morgen!
Zu deinem ersten Anliegen:
Bei mir ist die Fruchtblase geplatzt und ein paar Minuten spaeter ist der Schleim abgegangen. Ca. 15 Minuten spaeter haben dann die Wehen eingesetzt und kamen alle 4 Minuten. Bis zur Geburt hat es dann noch 21 Stunden gedauert.

Zu deinem zweiten Anliegen:
Ich glaube, ich hatte keine Uebungswehen. Wie schon gesagt kamen die Wehen alle 4 Minuten, nachdem die Fruchtblase geplatzt ist. Am Anfang waren sie natuerlich nicht sonderlich stark, aber ich habe sie als stark empfunden und konnte mir nicht vorstellen, dass sie noch staerker werden sollen.
Ich habe die Wehen vor den Presswehen als wesentlich schlimmer empfunden. Man liest und hoert immer soviel und macht sich dann natuerlich Gedanken und bekommt auch wahrscheinlich Angst. Ich hatte die totale Panik! Aber als die Wehen eingesetzt hatten, war meine Angst weg. Ich hatte ueberhaupt keine Zeit mehr, an die Angst zu denken. Man hat einfach Schmerzen und findet sich irgendwie damit ab. Ich habe auch das Gefuehl gehabt, waehrend der Wehen geistig nicht mehr voll da zu sein. Man bekommt zwar alles mit, aber man nimmt es auch hin, weil es nunmal so ist.
Die Presswehen waren wieder ganz anders. Ich war auf einmal vom Kopf her wieder richtig fit. Ich habe die Presswehen nicht mehr als so schmerzhaft empfunden. Man hat eben diesen Druck nach unten und muss einfach pressen. Und man merkt dann auch richtig, wo der Kopf sitzt und wie er drueckt.

So, mach dir einfach nicht zuviele Sorgen. Es wird ganz sicher alles gut gehen. Und wenn alles vorbei ist, wirst du der gluecklichste Mensch auf dieser Welt sein und gar nicht mehr an irgendwelche Schmerzen oder sonstiges denken.

Ich wuensche dir eine schoene Geburt!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 11:47

Hi Alice
Bei mir ging der Pfropf auch 3 Tage vorher ab...aber ich hatte einen Tag später die gleich "Übungswehen", die sich aber von meinen Geburtswehen nicht wirklich unterschieden haben. Jede Frau hat ein anderes Schmerzempfinden.
Mir wurde auch gesagt, dass ich merken würde, wenn es Geburtswehen sind...aber ich hab es nicht gemerkt
Von daher fahr lieber einmal mehr zum Arzt als einmal zu wenig, wenn du dir unsicher bist.
Toi toi toi ... du wirst schon alles gut überstehen.
Liebe Grüße Katharina+Babylein inside ( SSW 6+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 13:26

Danke
Vielen lieben Dank für die vielen ausführlichen Antworten. Das mit den Wehen hat sich jetzt tagsüber etwas eingestellt. Ich denke, es wird wohl am Abend wieder losgehen. Morgen bin ich wieder zum CTG bei meiner Ärztin bestellt. Da will sie dann nachsehen, was Gebärmutterhals und Mumu machen. Die Kleine wird ja nicht gleich heut abend im Bett schlüpfen wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 10:03
In Antwort auf jaime_12951409

Danke
Vielen lieben Dank für die vielen ausführlichen Antworten. Das mit den Wehen hat sich jetzt tagsüber etwas eingestellt. Ich denke, es wird wohl am Abend wieder losgehen. Morgen bin ich wieder zum CTG bei meiner Ärztin bestellt. Da will sie dann nachsehen, was Gebärmutterhals und Mumu machen. Die Kleine wird ja nicht gleich heut abend im Bett schlüpfen wollen

Ich werde noch verrückt
Heute bin ich bei 40+1.

Vorletzte Nachte hatte ich stündlich Wehen und bin deshalb ständig aufgewacht. Dann gestern beim CTG nix!!!

Und letzte Nacht habe ich gar nicht geschlafen. Die Wehen fingen im Abstand von 40 Minuten an und waren heut morgen gegen 5 Uhr im 11-Minuten-Rhytmus. Hab schon Hoffnung geschöpft, weil die Abstände immer geringer wurden, bis ich schließlich bei ca 7 Minuten angekommen war. Und dann..... 40 Minuten gar nichts mehr und ab da stiegen die Abstände wieder bis jetzt auf 30 Minuten Auch sind die Schmerzen nicht mehr so intensiv und die Dauer der Wehe wird kürzer. Ich kann sie also jetzt besser wegatmen als noch in der Nacht.

Muss heut wieder zum CTG. Ich wette, es wird wieder keine einzige Wehe zu sehen sein!

Ist das normal? Geht es hier noch jemandem so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 15:33

@noelleen11
Laut Aussagen meiner Hebamme ist das Köpfchen schon ins Becken gerutscht.

Das CTG war heut in Ordnung. Natürlich waren darauf keine Wehen zu sehen. Die Ärztin meinte, dass das schon Wehen sind, was ich da spüre. Sie schätzt, dass es nicht mehr lange dauern wird. Na ich bin mal gespannt. Den Tag heut hab ich nahezu ohne Wehen überstanden und müde bin ich auch nicht wirklich. Aber das werde ich wohl nicht lange durchhalten. Hoffe, dass ich das nicht noch mehr Nächte durchmachen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram