Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verzweifelt über so viele Beschwerden in der SS! Hilfe!

Verzweifelt über so viele Beschwerden in der SS! Hilfe!

22. November 2012 um 13:34

Hallo liebe Mitschwangeren...eigentlich bin ich eine glückliche Schwangere...mein Kleiner entwickelt sich sehr gut...nur tauchen doch immer wieder kleinere Beschwerden auf, und ich mache mir ÜBERAUS VIELE und ich denke auch ZU GROßE SORGEN....deswegen muss ich mich hier echt mal austauschen!

Ich bin in der 30 SSW und habe seit längeren Wochen häufig beim Spazieren Gehen eine Art "dumpfes Gefühl" im rechten Knie...kein Kribbeln, keine Taubheit, nur dumpf.
Es tut überaupt nicht weh, es fällt nur auf, nervt ein bißchen.
Es verteilt sich vielleicht ein bißchen im Oberschenkel, sodass sich das Bein ein bißchen "lahm" anfühlt....denkt ihr, dass mein Kleiner Schatz auf einem Nerv liegt?

Hat jemand Erfahrung???

Außerdem habe ich mich gestern verhoben! Ich habe nur etwas in den Kofferraum gehoben und dann "schoss" es mir in den Rücken....seitdem: Kreuzschmerzen und tierische Verspannungsschmerzen. Sonst hatte ich in der gesamten SS keine Rückenschmerzen...

Was tut ihr gegen Rückenschmerzen??

Und, ich habe Stimmungstiefs....wie heute...kann mich über nichts freuen, bin traurig und habe kein Bock auf nichts! Sind nur einzelne Tage, ich weiß dass es normal ist, möchte trotzdem eure Geschichten hören! DANKE!!!!

ich schlafe schlecht....habe nachts hunger....und und und....ist wohl alles normal! Aber heute kommt mir alles negativ vor....

...die gemeinen Hormone....

teilt Euch mit!! Ich brauche mal ein paar Gespräche!

Ganz ganz liebe Grüße

Mehr lesen

22. November 2012 um 13:50

Auweia
Also zu erst einmal: es tut mir Leid, dass es dir so schlecht geht.
Ich würde sagen: lass dich mal ordentlich durchkneten und sprich den Schmerz mal beim FA an.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir zwei Dinge sagen:
1. Du wirst, wenn dein Kind da ist alles vergessen haben und ggf. nach 2-3 Jahren wieder Lust auf ein Kind haben (ich lag in der 1. SS längere Zeit im KH wegen Blutungen um die 34. ssw herum und hatte ab der 20 Woche vorzeitige Wehen... dennoch hab ich irgendwann ein zweites bekommen und tadaaa.. den gleichen Mist wiedergehabt Jetzt beim 3. ist es wieder ganz anders.)

2. An das schlechte Schlafen kannst du dich gewöhnen, im Besten Fall hast du das nach der Entbindung auch wenn dann immer jemand umsorgt werden möchte

Nichtsdestotrotz weiß ich wie doof das ist. Bei meinem zweiten hatte ich etwa 10 Wochen tierische Symphysenschmerzen, konnte nur unter starken Schmerzen gehen. Tja....alles vergessen. Jetzt wo ich wieder schwanger bin, fällt mir plötzlich ein, dass ich ja nach jeder Geburt einen "verdrehten" Steiß hatte und die ersten 6-8 Monate kaum bzw. nur sehr schlecht sitzen konnte. Na ich freu mich dennoch auf den Knirps.

Achso: ich hab Nachts immer Fokus im TV geschaut bei Kind1. Beim zweiten und jetzt schlaf ich wie ein Stein, aber gut, man hat da tagsüber auch einfach mehr zu tun.

Mach das Beste draus! Wird alles wieder besser!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen