Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verwirrung

Verwirrung

13. Oktober 2017 um 19:05

Hallo Liebe Mitglieder,

ich bin bin neu hier und weis nicht so recht wie ich anfangen soll.
Vor zwei Tagen habe ich erfahren das ich schwanger bin und weis nicht mit der Situation umzugehen. Meine erste Reaktion war ein Heulanfall in den Armen meines Freundes, dies tat mir im Nachhinein so unendlich leid, da er sich tatsächlich gefreut hätte.

Um die Situation zu verstehen, mein Freund und ich stehen beide fest im Leben sind aber nun wirklich kurz zusammen um eine Familie zu gründen. Diese Gedanken sind mir bislang noch nicht gekommen. Als wir Annahmen dsd ich schwanger sein könnte, führten wir ein „was wäre wenn Gespräch „ und in dem kam hervor das wir dieses Kind behalten würden. Wir machten einen Frühtest und dieser war negativ. Erleichternd lebten wir in den Tag, mein Freund aber hatte die ganze Zeit die annnahme das ich schwanger sei. Also warteten wir und warteten wir auf meine Periode aber wie kam nicht. Alsooo 6 Tage drüber... wir wieder in die Apotheke- nächster Test -POSITIV! Meine Reaktion alles andere als fair. Ich dachte wenn ich mal in die Situation komme werde ich genau wissen was zutun ist . Das ich es gleich fühle und liebe. Ich bin erschrocken von mir selbst...

nun hatte ich zwei Tage in dennen ich runter fahren konnte... trotzdem schockiert mich meine Reaktion :/

hat jemand ähnliche Erfahrungen

Mehr lesen

13. Oktober 2017 um 22:14

Oh Mann ich kann das echt nachempfinden 😕 Mir ging es wirklich ähnlich.. ich hab den Test  erst mal aus der Hand fallen lassen, oder eher - weggeworfen! 

Das ist jetzt knapp 4 Wochen her und ich kann nur sagen: Es wird besser - viel besser! Es wird sogar richtig toll 😊 mittlerweile freut sich auch mein Freund, der anfangs wirklich geschockt war! Und was du vielleicht auch sofort merken wirst (so war es bei mir) du willst das Baby unbedingt beschützen! 

Hab einfach vertrauen in dich und mach dir auf keinen Fall Vorwürfe! ❤️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2017 um 22:17

Vielen Dank für deine Antwort 
es freut mich das du das überstanden hast.

Mir geht’s mal so mal so. In einem Moment freue ich mich fast mit dem Gedanken Mama zu werden , im anderen würde ich am liebsten davon wegrennen und alles wieder auf 0 Stellen (

Das ist mein erstes Kind und ich fühle mich von dem Gefanken So überfordert. Mit jemandem reden möchte ich auch nicht. 

Ich fühle mich so undankbar für dieses Geschenk...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2017 um 22:21
In Antwort auf lenileni01

Oh Mann ich kann das echt nachempfinden 😕 Mir ging es wirklich ähnlich.. ich hab den Test  erst mal aus der Hand fallen lassen, oder eher - weggeworfen! 

Das ist jetzt knapp 4 Wochen her und ich kann nur sagen: Es wird besser - viel besser! Es wird sogar richtig toll 😊 mittlerweile freut sich auch mein Freund, der anfangs wirklich geschockt war! Und was du vielleicht auch sofort merken wirst (so war es bei mir) du willst das Baby unbedingt beschützen! 

Hab einfach vertrauen in dich und mach dir auf keinen Fall Vorwürfe! ❤️

Oh ich weis was du meinst, habe nun am Dienstag meinen Termin und ich konnte mit der Arzthelferin reden ohne fast an meinem Geheule zu Ersticken. 
Aber ja.. wenn ich mir vorstelle das diesem kleinen Apfelkern was passiert besser das ich die verantwortliche dafür bin, bin ich entsetzt und so wütend. 
Meine Laune ist gerade auch ein Thema für sich selbst, damit verunsichere ich meinen Freund extrem und das merke ich auch...


Ich hörte von Freundinnen die sich so gefreut haben und diese Bindung zu diesem Geschöpf gleich hatten. Und ich habe nicht mal geahnt das ich schwanger bin.


dir gratuliere ich herzlich zu deiner kleinen Erbse ❤️ Alles Glück und Gesundheit euch 3 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2017 um 11:49
In Antwort auf alexandra1209y

Oh ich weis was du meinst, habe nun am Dienstag meinen Termin und ich konnte mit der Arzthelferin reden ohne fast an meinem Geheule zu Ersticken. 
Aber ja.. wenn ich mir vorstelle das diesem kleinen Apfelkern was passiert besser das ich die verantwortliche dafür bin, bin ich entsetzt und so wütend. 
Meine Laune ist gerade auch ein Thema für sich selbst, damit verunsichere ich meinen Freund extrem und das merke ich auch...


Ich hörte von Freundinnen die sich so gefreut haben und diese Bindung zu diesem Geschöpf gleich hatten. Und ich habe nicht mal geahnt das ich schwanger bin.


dir gratuliere ich herzlich zu deiner kleinen Erbse ❤️ Alles Glück und Gesundheit euch 3 😊

Liebe Alexandra,
 
jetzt sind seit deinem ersten Beitrag hier ein paar Tage vergangen. Vielleicht hattest du am Wochenende auch so wunderschön warme Spätsommertage...? 
Manchmal genügt ja schon ein bisschen Zeit und Ruhe – und schönes Wetter – und man sieht die Welt wieder aus anderen Augen.
 
Ich wünsch dir jedenfalls, dass sich deine Aufregung etwas legen konnte. Ich hab das Gefühl du verlangst grad ein bisschen zu viel von dir selber, kann das sein?
 
Ein positiver Schwangerschaftstest wirbelt ja ganz oft sogar Frauen total durcheinander, die sich sehnlichst ein Baby gewünscht haben. Und es ist ganz bestimmt aus gutem Grund so eingerichtet, dass wir 9 Monate Zeit haben, bevor es sichtbar in unseren Armen liegt.

Du musst dir keine Vorwürfe machen, dass du nicht vom ersten Moment an eine innige Bindung zu deinem Baby empfindest. Du spürst einfach auch die Verantwortung und die Umstellung die damit auf dich zukommt.
 
Auf der einen Seite fühlst du dich überfordert, andererseits wünschst du dir von Anfang an diese tiefe Liebe zu deiner kleinen Erbse, die im Moment noch kaum größer ist, als ein Stecknadelkopf. Lass dir einfach Zeit! Die hast du wirklich!
 
Auch Launen sind völlig ok, ich hoffe dein Freund lässt sich dadurch nicht verunsichern 
Morgen hast du deinen ersten Termin beim Gynäkologen. Wenn du erst 6 Tage drüber bist, kann es sein, dass er außer einer aufgebauten Schleimhaut noch gar nichts sehen kann. Dann wird er dir evtl. Blut abnehmen, denn dadurch kann man in jedem Fall jetzt schon eine Schwangerschaft bestätigen. Also nicht enttäuscht sein, wenn morgen sonst „noch nichts weiter passiert“ oder festzustellen ist.
 
Vielleicht magst du danach nochmal schreiben wie’s war?
Ich würd mich freuen und wünsch dir
Alles Gute!
 
Lilly
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2017 um 13:53

Hey ich kann mir genau vorstellen wie du dich fühlst.. sehr genau sogar!
Ich bin gerade in der 12. SSW schwanger mit meinem 1. Kind, habe mir auch schon immer Kinder gewünscht. Allerdings war ich zu dem Zeitpunkt als ich schwanger wurde noch nicht mal wirklich mit meinem Freund zusammen Der hat sich aber sofort ziemlich gefreut und ich? Ich hab alles an Gefühlen durchlebt was man sich vorstellen kann. Und ich hab auch sehr lange mit Zweifeln und Ängsten vor diesem Kind zu tun gehabt.
Ich würds einfach mal als normal und auch hormonbedingt abstempeln. Wichtig war, dass ich meinem Freund ganz genau erklärt habe wie, und warum ich mich so fühle, damit er es auch nur ansatzweise verstehen kann und nicht persönlich nimmt. Auch jetzt fällt ab und zu der Satz von mir: "Nimm es mir bitte nicht übel aber heute gehst du mir tierisch auf die Nerven, egal was du tust, also lass mich bitte in Ruhe" Er versteht es und weiß auch warum.

Und was das Baby angeht? Zweifel und Ängste sind weg und ich freue mich extrem auf den kleinen Bauchzwerg.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2017 um 14:47

Guten Tag Lilly,

vieleb dank für deinen ausführlichen Text 😊
ich konnte mich die Tage beruhigen und etwas zur Ruhe kommen. Mit meinem Freund bin ich jegliche Szenarien durchgegangen und haben uns dafür entschieden den Krümmel zu behalten. Nun heißt es die richtigen Umstände schaffen. D.h Wohnung, Eltern richtig kennenlernen ect ich glaube auch das wird eine große Hürde. Aber gut wir haben uns nun für dieses Abenteuer entschieden 😊

bin nun nun in der 6 Woche und hoffe doch sehr das man morgen den Krümmel sieht. 
Ich bedanke mich bei dir fürs Mut machen ❤️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2017 um 15:22

Das freut mich so zu hören Alexandra! ❤️🎈 du wirst sehen, alles wird gut! Und wenn du Fragen hast, oder einfach mal quatschen willst, melde dich total gerne! 

Alles Gute für euch 3! 

Leni 
10+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2017 um 15:33
In Antwort auf annilein1612

Hey ich kann mir genau vorstellen wie du dich fühlst.. sehr genau sogar!
Ich bin gerade in der 12. SSW schwanger mit meinem 1. Kind, habe mir auch schon immer Kinder gewünscht. Allerdings war ich zu dem Zeitpunkt als ich schwanger wurde noch nicht mal wirklich mit meinem Freund zusammen Der hat sich aber sofort ziemlich gefreut und ich? Ich hab alles an Gefühlen durchlebt was man sich vorstellen kann. Und ich hab auch sehr lange mit Zweifeln und Ängsten vor diesem Kind zu tun gehabt.
Ich würds einfach mal als normal und auch hormonbedingt abstempeln. Wichtig war, dass ich meinem Freund ganz genau erklärt habe wie, und warum ich mich so fühle, damit er es auch nur ansatzweise verstehen kann und nicht persönlich nimmt. Auch jetzt fällt ab und zu der Satz von mir: "Nimm es mir bitte nicht übel aber heute gehst du mir tierisch auf die Nerven, egal was du tust, also lass mich bitte in Ruhe" Er versteht es und weiß auch warum.

Und was das Baby angeht? Zweifel und Ängste sind weg und ich freue mich extrem auf den kleinen Bauchzwerg.

Liebe Grüße

So kann es gehen ❤️❤️ Mich freut es zu hören das ich wohl nicht die einzige bin die so reagiert, man fühlt sich in diesem Moment einfach wie in Einem Tunnel. Aber von Tag zu Tag Freunde ich mich mehr mit dem Gedanken an Mama zu werden. ((Auch wenn alles noch so befremdlich ist))) oh ja reden tut sehr gut in dem Moment. Wir haben auch kein anderes Thema mehr. Wir versuchen uns da beide die Sorgen zu nehmen. Ich denke da zusammenzuhalten ist das wichtigste. 

Wie sah es den bei euch Wohntechnisch aus wenn ich fragen darf ? 😊

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2017 um 9:36
In Antwort auf alexandra1209y

So kann es gehen ❤️❤️ Mich freut es zu hören das ich wohl nicht die einzige bin die so reagiert, man fühlt sich in diesem Moment einfach wie in Einem Tunnel. Aber von Tag zu Tag Freunde ich mich mehr mit dem Gedanken an Mama zu werden. ((Auch wenn alles noch so befremdlich ist))) oh ja reden tut sehr gut in dem Moment. Wir haben auch kein anderes Thema mehr. Wir versuchen uns da beide die Sorgen zu nehmen. Ich denke da zusammenzuhalten ist das wichtigste. 

Wie sah es den bei euch Wohntechnisch aus wenn ich fragen darf ? 😊

 

Wir sind gerade ausgewandert 😂 haben das Baby wohl während dem Umzug gemacht.. 😜 also auch nicht gerade der perfekte Zeitpunkt und die Wohnung ist zu klein. 

Wir haben eine wunderhübsche Wohnung mit tollem großen Balkon, aber leider nur 2,5 Zimmer und somit kein eigenes Kinderzimmer.. aber hey - das wird schon! Das Zwergi bekommt ein beistellbett und die Ikea Kommode bekommt einen Wickelaufsatz. 😊 

wie ist denn die wohnsituation bei euch? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2017 um 10:42
In Antwort auf alexandra1209y

So kann es gehen ❤️❤️ Mich freut es zu hören das ich wohl nicht die einzige bin die so reagiert, man fühlt sich in diesem Moment einfach wie in Einem Tunnel. Aber von Tag zu Tag Freunde ich mich mehr mit dem Gedanken an Mama zu werden. ((Auch wenn alles noch so befremdlich ist))) oh ja reden tut sehr gut in dem Moment. Wir haben auch kein anderes Thema mehr. Wir versuchen uns da beide die Sorgen zu nehmen. Ich denke da zusammenzuhalten ist das wichtigste. 

Wie sah es den bei euch Wohntechnisch aus wenn ich fragen darf ? 😊

 

Liebe Alexandra,
 
hey, dann erst mal herzlichen Glückwunsch zu eurem gemeinsamen Abenteuer!
Da könnt ihr ja beim nächsten Besuch bei den Eltern gleich ein „Kinder-Überraschungsei“ mitbringen.  
Auch wenn sie vielleicht erst mal die Luft anhalten... in der Regel freuen sich Eltern dann auch schnell Großeltern zu werden, was meinst du?

Was das Wohnen betrifft kann ich lenileni nur zustimmen. So ein Baby braucht noch lange kein eigenes Zimmer. Aber vielleicht geht es dir ja auch erst mal überhaupt darum eine gemeinsame Wohnung zu finden, die „familientauglich“ ist. Du schreibst ihr steht beide fest im Leben, seid vielleicht auch beide schon berufstätig...?
 
Nun bin ich ehrlich gesagt gespannt wie’ dir heute beim Arzt geht. Geht dein Freund mit?
Magst du danach erzählen wie’s war?
Ich wünsch dir einen richtig guten Tag heute!
 
Liebe Grüße
Lilly
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2017 um 21:16
In Antwort auf lilly0628

Liebe Alexandra,
 
hey, dann erst mal herzlichen Glückwunsch zu eurem gemeinsamen Abenteuer!
Da könnt ihr ja beim nächsten Besuch bei den Eltern gleich ein „Kinder-Überraschungsei“ mitbringen.  
Auch wenn sie vielleicht erst mal die Luft anhalten... in der Regel freuen sich Eltern dann auch schnell Großeltern zu werden, was meinst du?

Was das Wohnen betrifft kann ich lenileni nur zustimmen. So ein Baby braucht noch lange kein eigenes Zimmer. Aber vielleicht geht es dir ja auch erst mal überhaupt darum eine gemeinsame Wohnung zu finden, die „familientauglich“ ist. Du schreibst ihr steht beide fest im Leben, seid vielleicht auch beide schon berufstätig...?
 
Nun bin ich ehrlich gesagt gespannt wie’ dir heute beim Arzt geht. Geht dein Freund mit?
Magst du danach erzählen wie’s war?
Ich wünsch dir einen richtig guten Tag heute!
 
Liebe Grüße
Lilly
 

Hey Lilly

ja wir haben auch schon geschätzt es an Weihnachten zu sagen 😀😀 fanden das Dan doch etwas zu arg😂

Um auf deine Frage zurückzukommen ja,wir sind beide berufstätig , brauchen jedoch nun eine gemeinsame Wohnung. Ja so ein Krümmel braucht erstmal nicut soviel Platz, bei uns im Ort ist Wohnungssuche eine Katastrophe, aber wir eben nicht auf.



soooo zu meinem Besuch: Ich hatte heute einen guten Tag , obwohl ich wahrscheinlich meinen Arzt wechseln werde, da er mir etwas Inkompetent scheint- in seinen Aussagen. Also bezüglich meiner Ängste die ich ihm auch mitteilte. Vielleicht konnte man mir das auch nicht wirklich abnehmen, da ich eigentlich sehr gelassen auf dem Stuhl saß 😀😀😀
zu meinem Krümel, sich zeigen wollte er sich nicht ((ganz die Mama😂)) 
Die Fruchtblase ist 7mm - und soweit sogut laut Arzt. Erstmal die ersten Untersuchung also sprich Blutabnahme durchgeführt und das wars auch schon. Alles so halb wie erwartet 😊
In 4 Wochen steht der nächste Termin an, da bin ich schon ganz gespannt. 

Habe mich heute einer freundin anvertraut das hat auch sehr geholfen. Und ihr Zuspruch war Balsam für die Seele. 

Wie geht euch ?!! ❤️❤️❤️❤️ (Gerne ja privat ) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2017 um 21:19
In Antwort auf alexandra1209y

Hey Lilly

ja wir haben auch schon geschätzt es an Weihnachten zu sagen 😀😀 fanden das Dan doch etwas zu arg😂

Um auf deine Frage zurückzukommen ja,wir sind beide berufstätig , brauchen jedoch nun eine gemeinsame Wohnung. Ja so ein Krümmel braucht erstmal nicut soviel Platz, bei uns im Ort ist Wohnungssuche eine Katastrophe, aber wir eben nicht auf.



soooo zu meinem Besuch: Ich hatte heute einen guten Tag , obwohl ich wahrscheinlich meinen Arzt wechseln werde, da er mir etwas Inkompetent scheint- in seinen Aussagen. Also bezüglich meiner Ängste die ich ihm auch mitteilte. Vielleicht konnte man mir das auch nicht wirklich abnehmen, da ich eigentlich sehr gelassen auf dem Stuhl saß 😀😀😀
zu meinem Krümel, sich zeigen wollte er sich nicht ((ganz die Mama😂)) 
Die Fruchtblase ist 7mm - und soweit sogut laut Arzt. Erstmal die ersten Untersuchung also sprich Blutabnahme durchgeführt und das wars auch schon. Alles so halb wie erwartet 😊
In 4 Wochen steht der nächste Termin an, da bin ich schon ganz gespannt. 

Habe mich heute einer freundin anvertraut das hat auch sehr geholfen. Und ihr Zuspruch war Balsam für die Seele. 

Wie geht euch ?!! ❤️❤️❤️❤️ (Gerne ja privat ) 

P.S ich entschuldige die Grammatikfehler, war beim Schreiben wohl schneller als beim denken 😂😂😂😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2017 um 9:30
In Antwort auf alexandra1209y

So kann es gehen ❤️❤️ Mich freut es zu hören das ich wohl nicht die einzige bin die so reagiert, man fühlt sich in diesem Moment einfach wie in Einem Tunnel. Aber von Tag zu Tag Freunde ich mich mehr mit dem Gedanken an Mama zu werden. ((Auch wenn alles noch so befremdlich ist))) oh ja reden tut sehr gut in dem Moment. Wir haben auch kein anderes Thema mehr. Wir versuchen uns da beide die Sorgen zu nehmen. Ich denke da zusammenzuhalten ist das wichtigste. 

Wie sah es den bei euch Wohntechnisch aus wenn ich fragen darf ? 😊

 

Also da wir auch grade erst frisch zusammen sind wird so schnell erstmal nicht zusammengezogen Schwangerschaft hin oder her sind wir ja trotzdem noch ein frisches Paar, dass sich aneinander gewöhnen bzw. miteinander einspielen muss...
Sobald das Kind da ist steht ihm die Tür bei mir sowieso jederzeit offen und sobald wir uns bereit dafür fühlen, ziehe ich in seine 3-Raumwohnung  Dort wird auch das Kinderzimmer eingerichtet, und in der ersten Zeit ist in meiner 2-Raumwohnung auch genug Platz für ein Baby, da halte ich auch ein eigenes Zimmer nicht für zwingend notwendig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2017 um 11:33
In Antwort auf alexandra1209y

P.S ich entschuldige die Grammatikfehler, war beim Schreiben wohl schneller als beim denken 😂😂😂😂

Liebe Alexandra,
 
vielen Dank für dein update. Du klingst auch wirklich schon viel entspannter, das ist super. Und dein Krümel versteckt sich noch, das ist bei seiner Größe auch nicht so schwer. Aber bei der nächsten Untersuchung könntest du schon das Herzchen schlagen hören.

Ich freu mich auch für dich, dass du Unterstützung von deiner Freundin bekommen hast. Es tut so gut schon mal mit jemand vertrautes darüber zu reden stimmt’s?
Man mag es ja nicht gleich jedem erzählen, aber jemanden zu haben der’s schon mal weiß.... das find ich auch total wichtig.

Nun könnt ihr eins nach dem anderen in Ruhe angehen. Ist es nicht gut zu wissen, dass man jetzt noch gute 9 Monate Zeit hat?
Der Start ins Familienglück hat sich für dich ja sehr holprig angefühlt. Vielleicht könnt ihr das Ereignis jetzt einfach noch mal zu zweit in Ruhe feiern.
Es gibt übrigens alkoholfreien Sekt....
 
Ich wünsch dir ein gutes Hineinfinden in dieses Abenteuer!

Ganz liebe Grüße
Lilly
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2017 um 12:01
In Antwort auf alexandra1209y

Hallo Liebe Mitglieder,

ich bin bin neu hier und weis nicht so recht wie ich anfangen soll.
Vor zwei Tagen habe ich erfahren das ich schwanger bin und weis nicht mit der Situation umzugehen. Meine erste Reaktion war ein Heulanfall in den Armen meines Freundes, dies tat mir im Nachhinein so unendlich leid, da er sich tatsächlich gefreut hätte. 

Um die Situation zu verstehen, mein Freund und ich stehen beide fest im Leben sind aber nun wirklich kurz zusammen um eine Familie zu gründen. Diese Gedanken sind mir bislang noch nicht gekommen. Als wir Annahmen dsd ich schwanger sein könnte, führten wir ein „was wäre wenn Gespräch „ und in dem kam hervor das wir dieses Kind behalten würden. Wir machten einen Frühtest und dieser war negativ. Erleichternd lebten wir in den Tag, mein Freund aber hatte die ganze Zeit die annnahme das ich schwanger sei. Also warteten wir und warteten wir auf meine Periode aber wie kam nicht. Alsooo 6 Tage drüber... wir wieder in die Apotheke- nächster Test -POSITIV! Meine Reaktion alles andere als fair.  Ich dachte wenn ich mal in die Situation komme werde ich genau wissen was zutun ist . Das ich es gleich fühle und liebe. Ich bin erschrocken von mir selbst... 

nun hatte ich zwei Tage in dennen ich runter fahren konnte... trotzdem schockiert mich meine Reaktion :/ 

hat jemand ähnliche Erfahrungen

mensch sei doch froh schwanger zu sein, geniesse die zeit wo ihr haben werdet, es gibt menschen die wünschen sich so sehr kinder aber können nie welche bekommen sei es aus unfruchtbarkeit, oder zeugungsunfähigkeit oder einfach weil die gay oder lesbisch oder dauersingle (so wie ich) sind. ich hätte auch so gerne kinder aber es klappt nicht mit freundin weil die frauen leider sehr oberflächlich sind und denen aussehen und materielle dinge vor charakter und bodenständigkeit kommen. das ist das traurige dran :'-(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2017 um 12:29
In Antwort auf pikachu1980

mensch sei doch froh schwanger zu sein, geniesse die zeit wo ihr haben werdet, es gibt menschen die wünschen sich so sehr kinder aber können nie welche bekommen sei es aus unfruchtbarkeit, oder zeugungsunfähigkeit oder einfach weil die gay oder lesbisch oder dauersingle (so wie ich) sind. ich hätte auch so gerne kinder aber es klappt nicht mit freundin weil die frauen leider sehr oberflächlich sind und denen aussehen und materielle dinge vor charakter und bodenständigkeit kommen. das ist das traurige dran :'-(

Hey ich glaub ich kenn dich von Instagram
Ja aber wenn man schwanger ist stellt das halt häufig ein ziemliches Chaos im Kopf an.
Selbst Frauen die nach Monaten und Jahren des Hibbelns endlich schwanger sind haben häufig Probleme damit, sich auf die Situation einzustellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2017 um 7:51
In Antwort auf alexandra1209y

Hallo Liebe Mitglieder,

ich bin bin neu hier und weis nicht so recht wie ich anfangen soll.
Vor zwei Tagen habe ich erfahren das ich schwanger bin und weis nicht mit der Situation umzugehen. Meine erste Reaktion war ein Heulanfall in den Armen meines Freundes, dies tat mir im Nachhinein so unendlich leid, da er sich tatsächlich gefreut hätte. 

Um die Situation zu verstehen, mein Freund und ich stehen beide fest im Leben sind aber nun wirklich kurz zusammen um eine Familie zu gründen. Diese Gedanken sind mir bislang noch nicht gekommen. Als wir Annahmen dsd ich schwanger sein könnte, führten wir ein „was wäre wenn Gespräch „ und in dem kam hervor das wir dieses Kind behalten würden. Wir machten einen Frühtest und dieser war negativ. Erleichternd lebten wir in den Tag, mein Freund aber hatte die ganze Zeit die annnahme das ich schwanger sei. Also warteten wir und warteten wir auf meine Periode aber wie kam nicht. Alsooo 6 Tage drüber... wir wieder in die Apotheke- nächster Test -POSITIV! Meine Reaktion alles andere als fair.  Ich dachte wenn ich mal in die Situation komme werde ich genau wissen was zutun ist . Das ich es gleich fühle und liebe. Ich bin erschrocken von mir selbst... 

nun hatte ich zwei Tage in dennen ich runter fahren konnte... trotzdem schockiert mich meine Reaktion :/ 

hat jemand ähnliche Erfahrungen

Liebe Community, 
es war lange still um mich, da es eine sehr verwirrenden Reise bis hierhin war. 
Ich war mir so lange unsicher ja oder nein- aber ja es gibt tatsächlich diese liebe auf den ersten „Blick „ 😄 als ich da beim Arzt lag und mich beraten gelassen habe- was wie wo. Und meine Traube da sich nichts ahnende rumplantschen gesehen habe , da war eh das Gespräch hinfällig 😄

nachdem es unsere Familien wissen - und diese haben ganz anderst reagiert als wir uns das ausgemalt haben(( die freuen sich über den Nachwuchs )) und es nun endlich die arbeite und die Freunde wissen - kann man sich endlich so richtig freuen 😋

ich bedanke mich für euere lieben Worte und Nachrichten, die mich bis dahin erreicht haben ❤️

Wir sind nun heute im 4 Monat angekommen 🎉🤪

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper