Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verwirrt und verunsichert

Verwirrt und verunsichert

28. Mai 2009 um 6:09 Letzte Antwort: 28. Mai 2009 um 6:30

Hallo Mädels...

muss mir einfach mal etwas von der Seele schreiben.
Habe noch 8 Tage bis zum ET und war gestern bei meinem FA zum CTG...hatte ordentlich Vorwehen und einen kräftigen Druck nach unten zusammen mit einem Ziehen im Rücken. Hatte mir aber keine Gedanken gemacht, da das ja normal ist so um den ET.
Ich muss noch sagen, dass ich seit Jahren bei diesem FA bin und ihm wirklich vertraue.
Auf die leichten Wehen reagierte mein Baby schon richtig gut und es wirkte sehr aufgeregt...sie war eh schon die ganze Zeit davor gestern sehr aktiv im Bauch.

Aber nun kommt der Hammer!!!
Mein FA untersuchte mich gleich noch. Der Muttermund war eh in letzter Zeit schon etwas geöffnet, alles schön weich und Schleimpfropf bereits abgegangen. Der FA schaute mich an und sagte mir ich solle bitte direkt in die Klinik fahren, der Muttermund wäre gute 5 cm auf!
Ich konnte es kaum fassen, aber es soll ja auch schon muttermundwirksame Vorwehen geben. Er sagte, dass ich wahrscheinlich heute noch mein Kind im Arm halten werde. Das war ein Gefühl sag ich euch. Ich hätte die ganze Welt umarmen können.

Also sind mein Freund und ich in den Kreißsaal gefahren. Die Hebamme untersuchte mich und meinte dann sie wolle ja nicht mein Vertrauen zu meinem FA schädigen, aber der Muttermund sei nur 2 cm auf und es ginge noch lange nicht los. Ich war völlig vor den Kopf geschlagen!
Die Vorwehen kamen recht regelmäßig, aber solange ich vor Schmerzen nicht schreien würde, braucht mein Freund nicht mit mir in den Kreißsaal kommen. Die Hebamme schien plötzlich genervt zu sein.
Hätte nur noch heulen können.

Es ist mein erstes Kind und nun bin ich völlig verunsichert. Habe dann gestern Abend noch meine Hebi angerufen, die meinte nur, wird dein FA sich wohl geirrt haben und war fertig mit mir!

Das komische war nur, dass als mein Muttermund nur 1 cm auf war und nach dem Kopf meiner Maus getastet wurde, ich das als sehr unangenehm empfunden habe, gestern habe ich es kaum gemerkt bei der Untersuchung.

Keine Ahnung wem ich jetzt noch glauben und vertrauen soll. Konnte die ganze Nacht kaum schlafen!
Will euch mit diesem Beitrag nicht nerven...manchmal hilft halt einfach mal schreiben.

LG Pebbles

Mehr lesen

28. Mai 2009 um 6:30

Danke...
hast sicher recht...!
Warte ja auch geduldig weiter auf meine Maus.
War halt nur eine richtige Enttäuschung...wie ein Schlag vor den Kopf!
Wünsche dir auch alles Gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Zu Welcher Tages oder Nachtzeit traten die Geburtswehen bei euch auf? Oder Blase gesprungen?
Von: brynne_12343182
neu
|
28. Mai 2009 um 6:22
Noch mehr Inspiration?
pinterest