Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Versuche Schwanger zu werden,sollte ich dann Alkohol vermeiden?

Versuche Schwanger zu werden,sollte ich dann Alkohol vermeiden?

19. April 2008 um 11:49 Letzte Antwort: 19. April 2008 um 14:32

Hi,

mein freund und ich versuchen eine kleine familie zu gründen.

es ist meine erste schwangerschaft.

meine frage,

ich muss ja leider immer bis zu meiner nächsten regelblutung warten ob es geklappt hat oder nicht.

darft ich derzeit Alkohol trinken????????

oder würde das dem evlt " BABY" wenn geklappt hat schaden????

gruss sina

Mehr lesen

19. April 2008 um 11:55

Wen.
du denkst das es geklappt haben könnte.am besten gleich mit dem alkohol trinken aufhören.lg babyglueck 20ssw.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 11:59

Vielen Dank
vielen dank für den tipp.

ist ja soviel neues für mich.

gruss sina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 12:00
In Antwort auf aggie_12698367

Wen.
du denkst das es geklappt haben könnte.am besten gleich mit dem alkohol trinken aufhören.lg babyglueck 20ssw.

Danke
auch dir vielen dank,

ich denke ich werde noch viele tipps brauchen, wird sehr viel neues auf mich zu kommen.

gruss sina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 12:02

Hi
dann ging es bei dir ja schnell, nur meine blutung würde erst ende april kommen und ich würde gerne mal ein bier trinken.

falls ich schwanger bin kann man dies ja erst ende april feststellen.

daher meine frage, wie sieht es dann aus?

gruss sina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 13:19

Die Frage
finde ich interessant.Kann es die Chancen, überhaupt schwanger zu werden verringern,wenn man sich öfters am Wochenende so richtig besäuft?
Das kann doch für den KiWu nicht gut sein oder?
Kann das auch zu Problemen beim Eisprung führen?

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 13:29

Sehr interessant eure antworten
ich möchte mich nicht vollsaufen lassen,

möchte vielleicht jeden samstag mal 4 gläser wein oder sekt trinken.

trinke die ganz woche kein alkohol

die frauen, die gar nicht merken das sie schwanger sind, trinken und rauchen ja auch,

wie gesagt, es dauert nun mal ja immer ein paar wochen, tage bevor man seine blutung bekommt oder nicht

naja, ich denke das muss auch jeder wohl selber entscheiden, nur es wäre mal ganz interessant wie die verschiedenen frauen das so gemacht haben.

gruss sina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 13:35

Alkohol
ob die kleinen einen schaden davon tragen, weiss ich nicht, deshalb frage ich ja.

aber ich denke ein grossteil trinkt bis zur schwangerschaftsbestätigung wohl mal ein glas.

ich bin auch kein mensch der nun viel trinkt. und ich habe auch schon mal gehört, das bis zur bestätigung vom FA das baby vor alkohol etc geschützt ist, nur 100% weiss ich das nicht mehr.

daher meine frage hier.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 13:39

Niflo
ja danke, glück braucht man da wohl

ich denke es zu person zu person verschieden.

so liest man hier ja.

rauchen tue ich gar nicht. wäre halt nur mal ein glässchen sekt.

nur leider weiss man ja nicht schadet es dem baby, schadet es dann schwieriger schwanger zu werden?

gruss sina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 13:46

Ich bin auch immer...
auf Nummer Sicher gegangen, als ich schwanger werden wollte. Sehr wenig Alkohol... rauchen tu ich eh nicht (gottseidank, ein Laster weniger )

Und die Einstellung "ach... am Anfang ist doch eh die Alles-oder-Nichts-Regel... also kann ich Medikamente nehmen, trinken und rauchen" - find ich ein bisschen komisch.

Klar herrscht "alles-oder-nichts". Aber das heißt doch, wenn ich schon schwanger bin, und dann "zuviel" oder die falschen Medis genommen habe, oder betrunken war - dass das befruchtete Ei/der Embryo abgehen kann.

Und dieses Risiko kann ich doch vermindern, indem ich den Alk z.B. einschränke?!

Ich finde, die Alles-oder-Nichts-Regel ist eine große Beruhigung, wenn man in der 7. Woche oder so merkt, dass man schwanger ist. Und einem dann einfällt "huch, vor 3 Wochen hab ich doch Medikamente genommen"... dass man sich dann keine Sorgen über eine Behinderung o.ä. machen muss.

LG

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 13:48

Du hast recht,
da ist wohl was dran.

jeder weiss das es schädlich ist während der schwangerschaft zu trinken, rauchen etc.

nur wie sieht es aus wenn man noch gar nicht weiss ob man nun schwanger ist oder nicht nicht.

man wartet dann und ist nach 2 wochen z.b. nicht schwanger und hätte gerne da mal ein glas sekt oder so getrunken,

ich rede nicht von besaufen, komatrinken

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 14:02

Super
dann wissen wir es ja jetzt!!

wie man es dann schlussendlich macht ist jedem selber überlassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 14:28
In Antwort auf katica_12497863

Du hast recht,
da ist wohl was dran.

jeder weiss das es schädlich ist während der schwangerschaft zu trinken, rauchen etc.

nur wie sieht es aus wenn man noch gar nicht weiss ob man nun schwanger ist oder nicht nicht.

man wartet dann und ist nach 2 wochen z.b. nicht schwanger und hätte gerne da mal ein glas sekt oder so getrunken,

ich rede nicht von besaufen, komatrinken

Also
ich finde,wenn es für einen so schlimm ist,nichts getrunken zu haben,weil man ja nicht wusste,ob man ss ist und es dann eben nicht ist,hat man irgendwo ein Problem.
Wer denkt denn bitte "Ach jetzt bin ich nicht ss,hätt ich auch einen kippen können" ???
Ich finde man sollte schon während man versucht ss zu werden,auf Alk und Zigaretten zu verzichten.
Wenn man sich für ein Kind entscheidet,ist das eine bewusste Entscheidung und man sollte bereit sein,schon ab diesem Moment Verantwortung zu übernehmen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2008 um 14:32

@ ddiva
Glaub mir,es gibt solche Leute und die fragen sich dann,warum sie seit 7 Monaten hibbeln und nix passiert
Deswegen frag ich ja,nicht wegen mir!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram