Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Versuch eines geburtsberichts jonathan!

Versuch eines geburtsberichts jonathan!

15. Juni 2011 um 4:14


Soooo, die kleine Raupe Nimmersatt ist mal wieder gestillt und ich versuch mal übers IPhone nen Bericht!

Wie schon in nem früheren Fred geschrieben, ET wäre ja der 14.6. gewesen. Durch SS- Diabetes und andere gesundheitliche Sachen sollte ich auch nicht drübe gehen. Den ersten Einleitungstermin am 9.6. hatte ich aber abgelehnt, da der Befund noch so unreif war. GMH bei 2-3 cm, MuMu zu. Hatte keine Lust, 4 Tage Wehen zu haben und dann doch KS.
Also nächste Kontrolle eigentlich 11.6. Aber am 10 dachte ich, ich hätte Wehen und war im KH. Waren aber nur Vorwehen, Befund gleich. Also am 12.6. nochmal zur Kontrolle- unreifer Befund. Frust.
Dann hiess es, wir sehen uns am 14. am ET morgens 7.30 Uhr zur endgültigen Einleitung.
Nun ja...
In der Nacht zum 13. dann so ab 2 Uhr leichte Wehen. Zuerst so alle 20 Minuten leichtes Ziehen in der Leiste, leichtes Gefühl von Blähungen. Immer so ca. 10- 20 Sekunden lang.
Ich zu mir: sch... mal wieder Vorwehen, die nix bringen.
Die hörten aber nicht auf. Abstände wurden geringer, aber die Schmerzen ( die eigentlich keine waren) nicht schlimmer. um halb 10 war ich auf Klo, da hatte ich dann den Schleimi in der Hose. Juhuu!
Aber nochmal ins KH? Die lachen mich aus.

Also hab ich meine FA angerufen, die hatte Dienst. Das war so gegen 1. Sie so: komm vorbei, ich guck nach.
Ok. Bevor sie mich ans CTG schickt, untersucht sie mich: Schätzchen, GMH ist verstrichen und MuMu auf 2 cm und schön weich! Ich dachte, ich spinne. CTG. Sie so: da sind Wehen zu sehen! Alle 10 Minuten. Ich: jeder sagt zumir, wenn du echte Wehen hast, merkst du das definitiv!
Nun ja, was beschwer ich mich.
Sie also: ihr könnt ja nochmal in Ruhe nach Hause fahren, da ist die Wartezeit angenehmer.
So um halb 3, 3waren die " Wehen" abstände bei 6-8 Minuten. Schmerzen nicht schlimmer.
Ich also zu meinem Mann: lass uns doch mal ins KH fahren und nach dem Befund schauen lassen, wir sind ja auch schnell wieder zu Hause, wenns noch länger dauert.
Also ins KH. Im CTG Raum kaum Wehen auf CTG zu sehen kann aber auch sein, dass mein Speck dämpfend wirkte
Aber Befund: MuMu 6(!) cm. Ich guckte nur blöd.
Die Hebi also: ich glaube, wir ziehen mal in den Kreisssaal um, ne? Und die Einleitung morgen vergessen wir

Also waren wir so kurz vor 4 im Kreisssaal. Untersuchung: der Säckel hatte seinen Kopf immer noch nicht im Becken, Fruchtblase prall gefüllt und er schwamm eie son Ballon überm Becken. Also erstmal Einlauf... Sehr befreiendes Gefühl übrigens
Befund: Mumu 8cm( immer noch keine grösseren Schmerzen, Wehendauer aber auch immer noch nur max.20 sek, Abstände 3-4 Minuten.
Vorschlag der Hebi: Wehentropf, damit die Wehen länger dauern und stärker werden, um die Blase zum Platzen zu bringen.
Da hatte ich auf einmal Panik. Ich so: ich will ne PDA! Ok, also zuerst kleiner Wehenhemmer, dann kam eine Anästhesistin. Sie so: mmmm, bei Ihrem Gewicht könnte das schwierig werden. Ich: ich hatte schon vier Ausschabungen, darunter auch eine mit Spinaler - und da hatte ich noch 30 Kilo mehr! Was der Kollege geschafft hat, schaffen sie auch!
Nunja, was folgt, war eigentlich das Schlimmste an der ganzen Sache. Die Tante schiebt die PDA zweimal falsch, unterm setzen kommt nochmal ne Wehe,ich hyperventiliere und kollabiere. Blutdruck 75/35. Dann kommt der Oberarzt Anästhäsie. Er: ich versuch nochmal. Ich: ähhh nö, lieber so.
Er: ach kommen sie, jetzt bin ich schon mal da...
Ok. Auch er erst beim zweiten Versuch getroffen
Aber dann lag sie
Da wars dann schon 7. Tropf angehängt und erstmal kleine Dosis. Dann war in den anderen Kreissäalen erstmal viel los und die liessen uns allein. Nix passierte. Die einzige Action an dem Tag bisher war die PDA
Wehen nicht mehr merkbar, auch mein Bauch wurde nicht hart. CTG zeigte Kindsbewegungen, gute Herztöne, der Kleine mopfsfidel.
Mein Mann stöhnte vor Langeweile und war zweimal draussen zum Rauchen. So um halb neun kam endlich wieder jemand.
Neue Hebi. Schichtwechsel. Sie: wer hat denn den Tropf so niedrig gestellt? Ich: mmmm, seh ich aus wien Arzt?
Soe stellt also die Dosis aufs dreifache und siehe da. Bauch wird hart. (übrigens hab ich nur daran die Wehe gemerkt, Schmerzen hatte ich keine)
Sie: bei der Nächsten Wehe schau ich mal nach dem Befund. Ok, 10 min später: MuMu offen, kleiner Saum steht noch, Gewebe aber weich und FB prall gefüllt. Nächste Wehe, 10 vor neun. Sie so: oh, jetzt arbeitet der Kleine mit. In dem Moment Geräusch wie ein platzender Wasserballon und unter mir alles klatschnass und der Hebi fast ins Gesicht. Ich grinse so: na, das war wohl jetzt endlich die Blase? Lach. Sie: grins. Schaut so.
Mein Mann: ich geh mal noch schnell eine rauchen, bevors jetzt los geht.
Der hat Nerven.
Ich: ja, aber beeil dich!
3 Min später: ich so: da kommt wieder ne Wehe! ( nur gefühlt, dass der Vauch hart wird, ne!)
Hebi: huch, ich hol mal lieber den Arzt, dass sieht nach ner Presswehe aus.
Ok, Ärztin kommt: tach, bin hier die Kassenärztin, Oberärztin kommt noch. Ich so: macht nüscht!
Mein Mann immer noch nich zurück. Neun Uhr, Zweite Presswehe: Arztin und Hebi: he, der Kleine will raus, pressen sie mal mit! In dem Moment kommt mein Mann rein? Wasn hier los? Die zwei so: ihr Sohn kommt! Er: aha. Stellt sich neben mich und guckt ganz interessiert.
Lol.
Die zwei: sie können Ihrer Frau mal helfen, halren sie das Bein fest. Und zu mir: bei der nächsten Wehe kräftig mit pressen, ja. Ich so: ok, mach ich.
Nächste Wehe: 5 nach neun. Druck nach unten wird heftiger, fast unangenehm, tut auch ein bisschen weh ( ich denke mal, ohne PDA ist das auch nicht wirklich schön)

die zwei: Man kann schon den Kopf sehen, wollen sie mal fühlen? Ich so: Quatsch, son scheiss, ich will, dass das hier vorbei ist, dauert ja lang genug.
Mein Mann guckt bei mir unten ganz interessiert und grinst vor sich hin: Schatzi, ich kann den Kopf sehen!!
Ich so : ist ja gut, da kommt die nächste Wehe!
Ich also gepresst wie blöde und schon flutschte er raus. 21.11 Uhr.


Da hörte ich ihn schreien, sehen konnte ich nix, Bauch war im Weg. Mein Mann grinste nur selig. Ist der süss!
Da durfte er dann die Nabelschur durchschneiden und ich bekam meinen Jonathan endlich zu Gesicht und auf den Bauch gelegt)
Toll! Mein kleines Trüffelschweinchen machte sich auch irgendwie direkt auf den Weg zur Brustwarze und fing gleich an zu nuckeln! Super geiles Gefühl!
Irgendwie bekam ich dann so am Rande mit: pressen sie mal noch kurz, dass die Nachgeburt raukommt: ich: jaja, mach ja schon. Kurz den Po gehoben, gepresst: Flutsch.
Da kam dann due Oberärztin: Huch. Schon alles vorbei? Wir so: jepp, ging jetzt n bisschen schneller. Sie: hmmm, dann schau ich zumindest kurz drauf.
Also: Damm ist alles heil, leichte Schürfung in der Scheide, die sie mit zwei Stichen genäht hat. Ich glaube, die wollte einfach nur was machen, damit die Kasse auch bezahlt....
Ich glaube, da hat sich der ganze Himbeerblättertee und die Akkupunktur und die Globuli doch gelohnt!
Der Kleine liess sich übrigens die ganze Zeit nicht stören und nuckelte munter weiter! Bis um 11 blieben wir dann alleine im Kreisssaal, da wollte ich dann eigentlich nur noch duschen und aufs Zimmer.

So wars dann auch. 3970 gr und 55 cm hat mein Nasenbär. Und dann doch ein Tag vor ET!
Ist halt wie die Mama: lach. Erst nicht in die Puschen kommen, sich dann ins Zeug legen und dann das Soll übererfüllen

Ziemlich lang geworden....
Doro und Jonathan, jetzt 28 Std alt!

Mehr lesen

15. Juni 2011 um 5:35


Herzlichen Glückwunsch zu den kleinem süßen Mann.
Schöner Bericht. Anscheinend hattest du ja gar nicht so schlimme schmerzen oder? Kam jetzt irgendwie so rüber.
Ein Traum jeder schwangeren
Wünsche euch eine schöne kennenlernzeit.

lg Cindy & Babyboy inside 34. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 6:07

...


Schöner bericht doro!!!!

Das macht mir mut für die geburt!!!
Will auch so eine geburt
Alles liebe
Wir schreiben uns

Viel spass mit deinem kleinen mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 7:38


Hi Doro,

Jonathan ist ja ganz schön groß! Freut mich, das doch noch alles ohne Einleitung geklappt hat und du eine doch recht "angenehme" Geburt hattest

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 7:53


super Bericht! Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 9:14


Klasse Bericht, danke dafür!!

Herzlichen Glückwunsch zu eurem Sohnemann und weiterhin alles Liebe und Gute!

LG
Steffi + Hampelmann
SSW 28+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 12:42

Unsere "omi" ist mama
herzlchen glückwunsch... liest sich echt schön und macht mir mut das auch ich es spontan schaffen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Endlich da! (et 2)
Von: mariam_12088518
neu
11. Januar 2013 um 23:47
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper