Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verstopfung und starke Blähungen

Verstopfung und starke Blähungen

14. Mai 2009 um 14:48 Letzte Antwort: 14. Mai 2009 um 19:11

Hallo,

seit ich schwanger bin kämpfe ich jeden Tag mit starkem Blähbauch und auch Völlegefühl, so als hätte ich einen Stein im Magen, oder so als ginge nichts vorwärts und nichts rückwärts. Manchmal tut es richtig weh, dass ich nicht mal richtig tief Luft holen kann, weil die Luft so nach oben drückt.
Zusätzlich leide ich jetzt schon unter Verstopfung, die ich mir nicht erklären kann. Ich trinke genug, esse gesund und trotzdem.
Manchmal kann ich 3-4 Tage nicht aufs Klo, was natürlich das Völlegefühl verstärkt. Hattet ihr das auch in der Frühschwangerschaft? Ich bin in der 8. Woche.
War schon kurz davor ein Abführmittel zu nehmen, aber ich hab mich nicht getraut, weil ich mal gehört hab, das diese Wehen auslösen können.
Habt ihr Tipps? Ich weiß gar nicht, wie das noch werden soll, wenn ich erstmal "richtig dolle" schwanger bin...
Oh Man, das ganze ist mir richtig peinlich, aber ich hoffe hier auf Leidensgenossinnen, die Tipps und Tricks parat haben...
Danke schon mal.
LG

Mehr lesen

14. Mai 2009 um 14:58

Das mit den
Verstopfungen habe ich auch
Trinke eigentlich recht viel am Tag, aber irgendwie bringt das nicht so viel bei mir
Hört das denn auch wieder auf?

LG

BW-Sterne - morgen 15. SSW

1 LikesGefällt mir
14. Mai 2009 um 15:29

Eisen
ja ich nehem Eisen, aber Floradix Kräuterblut Draggees...prphylaktisch gegen Eisenmangel. Weil es pflanzlich ist, soll es ja nicht so Verstopfung machen...ach ich weiß auch nicht.
LG

1 LikesGefällt mir
14. Mai 2009 um 15:38

Magnesium
hallo, ich hatte das gleiche problem, extreme verstopfung, seit ich schwanger bin.... ich habe dann angefangen magnesium-brausetabletten zu trinken, 1-2 stk. pro tag, das hat mir super geholfen, seitdem klappt die verdauung wieder einwandfrei... leider habe ich von der verstopfung hämoriden bekommen, die mir leider bis jetzt geblieben sind, ich lebe in der hoffnung, dass sie nach der schwangerschaft wieder von alleine verschwinden...
was auch noch hilft bei verstopfung: ich hab mir am abend immer ein paar haferflocken und leinsamen in milch eingeweicht und die am morgen dann mir joghurt gegessen, viel trinken nicht vergessen!!

1 LikesGefällt mir
14. Mai 2009 um 16:06


Ich hab immernoch ganz starke Blähungen, ich denke sogar das es die letzten 2Wochen wieder schlimmer geworden ist..
Naja die im KH bei der Geburt werden sich freuen wenn ich ihnen alles vollpupse

lg ina 39.ssw

1 LikesGefällt mir
14. Mai 2009 um 17:02

Hallo
ich habe keine Verstopfung mehr, seit dem ich Magnesium nehme, vorher war es total schlimm und hatte voll die Schmerzen.
Nichts desto trotz, viel Trinken und viel Laufen!!!

Ich hoffe es geht Dir bald besser

LG
Isa+Babygirl (25.SSW)

Gefällt mir
14. Mai 2009 um 17:46

Geht mir auch so...
Hallo Katzenmama,

ich hab damit auch ganz arge Probleme. Ne richtig gute Lösung hab ich aber auch noch nicht.

Ich esse halt Naturjoghurt oder Nestle LC 1 vanille und auch zwischendurch mal Pflaumen. Trinken ist so ne Sache, da ALLES gegen mich geht.

Aber ich werde das jetzt auch mal mit dem Magnesium probieren... Danke für den Beitrag und alles Gute für Dich!

Christine 11. SSW

Gefällt mir
14. Mai 2009 um 17:57

Also
ich weiß manche schütteln jetzt gleich den Kopf und sagen "Kann ja gar nicht sein"
aber bei mir haben Eisentabletten Wunder gewirkt. Ich weiß eigentlich helfen die da nicht aber bei mir hat nichts gwirkt, kein Milchzucker keine Leinsamen nichts....erst als ich wegen Eisenmangel Eisentabletten genommen hab....und ob ihr es glaubt oder nicht die helfen immer noch. Mein Sohn ist jetzt 6 Monate und ich hab schon wieder zu niedrigen Eisenwert. Seit zwei Tagen nehm ich wieder meine Tabletten und was soll ich sagen.....ich erspar euch die Details.

LG

Gefällt mir
14. Mai 2009 um 19:06

Vielen
DAnk für die vielen Tipps...ich werde es einfach versuchen...

Gefällt mir
14. Mai 2009 um 19:11

Magnesium
Kann ich auch nur empfehlen. Ich nehme halt schon ziemlich viel wegen Krämpfen und nehme 600mg am Tag, weils der Arzt mir so verordnet hat. Seitdem geht alles bestens - obwohl ich auch viel Eisen zu mir nehme!! Magnesium kannst du auch nicht überdosieren, weil der Körper nur das nötige verarbeitet. Hatte bevor ich Mag. genommen habe auch wochenlang riesige Probleme und nichts hat geholfen (Pflaumen, Milchzucker, Leinensamen, Joghurt..). Naja, viel Trinken ist natürlich förderlich! Viel Glück Julia - 33. Woche

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers