Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verstärken sich Verlustängste und Kontrollwahn in der ss

Verstärken sich Verlustängste und Kontrollwahn in der ss

24. September 2010 um 23:25

Hallo,
bin mit dem ersten Kind schwanger,und hatte schon immer einen Hang zu kontrollieren und starke Verlustängste.

Therapien waren bislang zwecklos,mir gings nicht wirklich danach gut und nahm stattdessen Medikamente.

Seit ich schwanger bin,nehm ich natürlich nix mehr,und jetzt gehts mir eben so richtig dreckig .

Mir kommts so vor,als ob sich alles verschlimmert hätte,ich leide ziemlich drunter und kann mir auch nicht vorstellen das es fürs Baby gut ist

Wer kennt das oder hat das auch,wie geht ihr in der ss damit um,was tut ihr dagegen?

Manchmal könnt ich wirklich durchdrehen weil mich das so belastet .Meine Familie versteht das leider nicht,sie meinen,ich soll mich doch aufs Kind freuen,auf der anderen Seite haben alle jetzt schon bedenken,das ich das Baby dann mal in einen goldenen Käfig sperre.....naja so unrecht haben sie damit nicht,aber genau das will ich ja mal nicht!!!

Weiss eigentlich auch nicht was ich mir von hier erhoffe,vielleicht jemanden mit ähnlicher oder derselben Erfahrung und mögliche Tips......

Gruss Vanilla 34 ssw

Mehr lesen

25. September 2010 um 10:06

Hey
Deine Situation muss sehr belastend sein.
Bist du denn noch weiter in ärtzlicher Behandlung oder hast du einfach die Med abgesetzt?
Bitte kümmere dich um ärtzliche Unterstützung, deinem Knirps zuliebe.

Du musst bedenken, dass es wirklcih deinem Kind und der Entwicklung schaden kann, wenn du ihm/ihr keinerlei Freiheiten lässt. Das ist ja ein schleichender Prozess bei Kindern, wenn die anfangen zu krabbeln, zu laufen, dich von dir lösen. Das ist normal und muss so sein!

Ich konnte jetzt nicht lesen, ob du einen Mann hast, wenn ja: unterstützt er dich in deinem Problem?
Wenn nein: Du könntest dir auch überlegen, ob du vielleicht in eine Mutter-Kind-Einrichtung möchtest, die dich unterstützen.

MAch dir auf jeden Fall klar, dass dein Kind doch glüclkich sein will und dass du ihm/ihr dazu auch vertrauen entgegen bringen musst.

Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen