Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Verrückte essgelüste und fressattacken: gerücht oder realität?

28. März 2010 um 21:42 Letzte Antwort: 28. März 2010 um 22:30

hallo ihr lieben mitschwangeren und schon-mamis,

was mich wirklich mal interessieren würde seht ihr oben. sind die berühmt-berüchtigen schrägen essgelüste während der schwangerschaft:

1. eingebildet und dann kommt die ausrede "ich bin ja schwanger mein baby braucht das/ ich muss ja für 2 essen" bestimmt gerade recht für "charakterschwache" momente?

2. wirklich wirklich absolut nicht zu beeinflussen durch vernunft?

3. wirklich auf die hormone zu schieben?

4. anders als die lüste in zeiten, in denen man nicht schwanger ist und auch mal spätabends lust auf spaghetti bekommt, sich diese aber aus vernunftgründen verweigert?


bin mal gespannt auf eure erfahrungen und meinungen

mirile, die bisher von krassen lüsten verschont geblieben ist und eher mal die "üblichen innere schweinehund"-begegnungen hat, wie sonst auch

Mehr lesen

28. März 2010 um 21:47

Ich hatte auch keine
komischen gelüste...

ich brauchte nur immer von irgendwas ganz viel und auch am besten gleich.
also vorher hatte ich auch schon gut essen können, hab damals aber meinen hunger durchs rauchen unter drücken können dies fällt ja nun weg.

also vorher wars auch so, wenn ich lust auf kuchen habe, musste ich mir das zwar auch holen, konnte aber auch drauf verzichten. wenn ich jetzt, aber hunger auf kuchen habe und drauf verzichten will, geht das nicht immer. ich muss dann ganz oft daran denken an einem tag und wenn ich es nicht mehr aushalte muss ich mir das holen. aber dann reicht nicht nur 1 stk kuchen, nein dann müssen es dann immer 3 oder mehr sein.

obwohl, mittlerweile ess ich auch schon wieder normaler und hab solche richtigen gelüste auf was nicht mehr so oft.

bin heute 29+4

Gefällt mir

28. März 2010 um 22:30


GERÜCHT

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers