Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verlobter moechte das kind

Verlobter moechte das kind

18. April 2010 um 14:02

hallo zusammen. ich habe zur zeit ein echt bloedes Problem und hoffe jemand hier kann mir einen brauchbaren Rat geben ich bin mit meinem verlobten (26) jetzt drei jahre gluecklich zusammen und vor einem halben jahr sogar zu ihm nach stockholm gezogen! jetzt bin ich ungeplant schwanger geworden und ca. in der 5. SSW. für mich stand eigentlich sofort fest dass ich das kind nicht bekomme. ich fuehle mich ueberhaupt noch nicht bereit eine mutter zu sein. aber mein verlobter hat sich so sehr gefreut als ich es ihm gesagt habe! er will das kind so gern!!! er hat zwar nichts gesagt von wegen 'wenn du abtreibst verlasse ich dich' oder so aber bin mir da nicht sicher! ich will ihn doch nicht verlieren.
wenn man hier liest dass der mann die abtreibung will heißt es immer 'verlass den ar*** und entscheide selbst' das ist ja nicht viel anders... soll ich es vielleicht auch so machen? weiß nicht was ich tun soll...

lg

Mehr lesen

18. April 2010 um 14:05

Kein herz
wenn ich kein herz haette wuerde ich mir solche fragen doch nicht stellen oder? und ich hab rote haare du freak...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 14:07


hi, entschuldiege aber ich verstehe dich nicht... warum willst du das kind nicht? es scheint bei dir doch alles in ordnung zu sein?...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 14:09

Danke
habe den jetzt mal auf igno. verrueckt...
also ich moechte schon irgendwann mal kinder aber erst wenn ich ~30 bin und mich bereit dazu fuehle! das tue ich jetzt einfach noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 14:30

Sina
ich hab nicht gesagt dass das kind ein uebel ist. eher ich und das weiß ich auch! ist halt eine von diesen bloeden herz vs. kopf geschichten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 14:42

-
wir haben ja so eig. keine lebensplanung... eher spontane entscheidungen.
ja das herz sagt nein zum kind... aber gleichzeitig ja zu meinem verlobten... alles scheiße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 15:33

-
eig nicht wirklich. sonst waere es ja nicht so das problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 15:35

Liebe kaetzchen55
für mich beschreibst du eine angenehme Situation um ein kind zu bekommen... du schreibst das du in einer festen beziehung lebst mit dem mann den du liebst und sogar vorhast zu heiraten und am finanziellen scheint es auch nicht zu liegen... also was ist dann der Grund? Das du dich noch nicht dazu bereit fühlst ist nichts ungewöhnliches, wenn du zuvor keine erfahrung mit kindern gemacht hast, aber das wird sich im laufe der Schwangerschaft ändern...

Ich will es dir natürlich auf keinen fall ausreden, es ist deine Entscheidung und du musst damit leben, doch ich musste meinen Sohn in der 32 ssw hergeben...

alles liebe,
clara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 15:40
In Antwort auf senga_12628012

Liebe kaetzchen55
für mich beschreibst du eine angenehme Situation um ein kind zu bekommen... du schreibst das du in einer festen beziehung lebst mit dem mann den du liebst und sogar vorhast zu heiraten und am finanziellen scheint es auch nicht zu liegen... also was ist dann der Grund? Das du dich noch nicht dazu bereit fühlst ist nichts ungewöhnliches, wenn du zuvor keine erfahrung mit kindern gemacht hast, aber das wird sich im laufe der Schwangerschaft ändern...

Ich will es dir natürlich auf keinen fall ausreden, es ist deine Entscheidung und du musst damit leben, doch ich musste meinen Sohn in der 32 ssw hergeben...

alles liebe,
clara

Hallo clara
das ist sehr traurig war er krank?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 16:06
In Antwort auf kaetzchen55

Hallo clara
das ist sehr traurig war er krank?

Um deine Frage zu beantworten...
... habe ich dir eine Privatnachricht geschickt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 18:24

-
achja werde heute abend nochmal mit ihm reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 18:27


hallo, Kaetzchen55
von mir bekommst du leider wenig verständnis. das muss ich gesagt haben, lies mein beitrag "meine frau will abtreiben" dann kannst du es vielleich vorstellen wie dein mann sich fühlt.
in deine situation, wo eigentlich nichts gegen das kind spricht ist einfach wahnsinn über abbruch nachzudenken!!!
sei mir auf meine wörte nicht böse, ich bin halt ein mann und kann euch frauen ab und zu echt nicht verstehen...
gruß Maksim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 18:50
In Antwort auf maksim1980


hallo, Kaetzchen55
von mir bekommst du leider wenig verständnis. das muss ich gesagt haben, lies mein beitrag "meine frau will abtreiben" dann kannst du es vielleich vorstellen wie dein mann sich fühlt.
in deine situation, wo eigentlich nichts gegen das kind spricht ist einfach wahnsinn über abbruch nachzudenken!!!
sei mir auf meine wörte nicht böse, ich bin halt ein mann und kann euch frauen ab und zu echt nicht verstehen...
gruß Maksim

Maksim
hast eine PN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 19:00

Kaetzchen55
Hallo Kaetzchen55,
Du beschreibst eigentlich ein gutes Fundament. Zum einen bist Du seit 3 Jahren mit Deinem Verlobten glücklich zusammen und er will das Kind haben. Du hast richtig geschrieben, nicht jedem ist dieses Glück hier gegeben.
Du willst ihn jedoch nicht verlieren. Dann ist der Gedanke an eine Abtreibung eine schlechte Variante, denn eine Abtreibung kann einen tiefen Keil in Eure Beziehung hineinbringen.
Als Argument nennst Du, dass Du Dich noch nicht bereit fühlst Mutter zu sein. In diese Aufgabe muß jede Mutter erst hineinwachsen und wir wachsen an und mit unseren Aufgaben.
Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz zurückblicken kannst.
Ich persönlich kann Dir eine Abtreibung nicht empfehlen, denn es kann eine Verlusterfahrung für Dich werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann (vor-abtreibung.de, Seite Risiken)
Bei Dir sagt jedoch das Herz nein. Dies ist logisch. Du merkst die körperliche Veränderung und weißt es wird nichts mehr so sein, wie es einmal war. Dies kann einem im ersten Moment schon den Boden unter den Füßen weghauen. Aber Dein Herz wird kommen, je dicker der Bauch wird. Wenn Du anfängst das Kleine zu spüren und wenn Du es später in der Hand hälst. Jetzt ist es Dir noch fremd. Und was fremd ist kann man nicht lieben, da muß erst eine Beziehung wachsen. Gerne darfst Du Dich über diesen Punkt und Deinen ganzen inneren Konflikt mit ausweg-pforzheim.de unterhalten. Die sind einfühlsam und fit und da ist es auch egal, dass Du in Stockholm bist.
LG itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 20:14

Hallo, kaetzchen55
du hast so einen lieben verlobten , überlege sehr, dass du eine gute entscheidung triffst, erfahrungsberichte zeigen, dass eine trennung vom partner oft eine folge ist, und er will doch sein kind
alles liebe für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 21:02

-
danke fuer deinen rat rosenrot
ich wuerde so gern auf mein herz hoeren aber das weiß auch nicht was es will. einerseits liebe ich meinen verlobten sehr aber auf der anderen seite will ich das kind ueberhaupt nicht... nur wenn er es wirklich gar nicht verkraften kann werd ich das kind fuer ihn austragen und zurueck nach deutschland gehen. das ist aber ehrlich gesagt plan c und ich hoffe darauf nicht zugreifen zu muessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 21:45

Frauen an die Macht!? Männer an die Macht?!
Oder LIEBE an die Macht.

Hi keatzchen55,

du scheinst ganz durch den Wind zu sein und das mag auch verständlich sein bei so einem bewegenden Ereignis: einer Schwangerschaft.

Ich denke das du etwas "ver-rückt" bist, wenn du nun einen Mann der sich für das Leben eures Kindes entscheidet, ihn dafür mit anderen vergleichst die das Gegenteil tun und ihm das nun ganz verdreht als Trennungsgrund darlegst.

Versteh mich nicht falsch ich denke unsere Welt ist manchmal verrückt und es brauch immer wieder Neuausrichtung um nicht den Kurs zu verlieren. Bevor es aber einen Kurs gibt braucht es einen Standpunkt. Denn hast du uns genannt aber auch dein Ziel. Du willst Kinder und du hast sogar einen Mann der sich gerne bindet und sich für dich einsetzt. Bring ihn doch jetzt nicht in die verzwickte Lage sich für dich aber eben auch für sein Kind einsetzen zu wollen und nicht zu können. Das ist doch Irrsinn? Das würdest du doch auch nicht wollen.

Deine Angst vor dem Unbekannten ist verständlich, diese Angst teilen wir Menschen alle gemeinsam. Angst sollte aber niemals unsere Entscheidung treffen da wir sonst unfrei werden und das Leben dann tot bleibt, weil es nicht das "sich schenken" gibt, kein Vertrauen auf Gott, keine Liebe unter den Menschen.

Ich glaube an Gott und daran das ein Kind immer ein Geschenk und niemals Fluch ist. Es wird schwierig es wird schön- es ist das Leben ein neues Leben das unter deinem herzen wächst. Du kannst nichts dafür, es unterliegt nicht unserem Willen es obliegt der Liebe.

Ich habe gerade auch schwere Entscheidungen und lähmende Ängste und ich bitte dich für mich und alle Menschen, gerade Frauen die ein Kind tragen in deine Gebete mit einzuschließen. Wir denken immer wir sind allein auf uns gestellt und müssen uns und nur uns verwirklichen. Glaube nicht das das der Sinn des Lebens ist. In Wahrheit sind wir nicht alleine und es gibt jemanden der ähnliches erfährt, Mitmenschen die einander fürsorgen und leben. Schon hier und jetzt siehst du Mitmenschen die ihre kleine Hilfe leisten, dir Zeit und Ohr widmen und damit dich begleiten. Der Sinn des Lebens ist die Liebe. Die Liebe aber hat man nie für sich allein sondern immer durch einen Nächsten. Dein Kind ist dein Nächster und es liebt dich, es weis auch nicht was es alles erwarten wird, aber es vertraut darauf das es gut sein wird und wächst jeden Tag, so wie wir alle.

Gottes Segen, Mut , Kraft und Liebe,

ein suender

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 17:01

So
also wir haben gestern noch geredet und wollen uns erstmal schlau machen ob es hier auch sowas wie beratungsstellen gibt wo wir gemeinsam hingehen koennen. er hat sich naemlich noch nie mit dem thema auseinander gesetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 17:11
In Antwort auf kaetzchen55

So
also wir haben gestern noch geredet und wollen uns erstmal schlau machen ob es hier auch sowas wie beratungsstellen gibt wo wir gemeinsam hingehen koennen. er hat sich naemlich noch nie mit dem thema auseinander gesetzt.

Hi
finde ich gut dass ihr gemeinsam zu einer beratung geht, grundsätzlich würde ich dir raten

1. nix über den zaun brechen, sprich lass dir etwas zeit um eine Entscheidung in dir reifen zu lassen

2. mach das was dir letztendlich dein herz / Verstand rät.

wenn du dich nach der entscheidung erleichtert fühlst weißt du dass du das richtige getan hast.

grundsätzlich hört sich für mich das Ganze auch eher psoitiv an bis auf den kleinen aber immens wichtigen Punkt dass du noch nicht Mutter sein willst.

wünsche dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 21:26


dein verlobter möchte doch das kind, wo liegt dann das problem??..wieso abtreiben,wenn der Partner es doch will? ich würds nicht machen ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 1:22


hab dir eine pn geschickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 17:13
In Antwort auf kaylin_12481713


dein verlobter möchte doch das kind, wo liegt dann das problem??..wieso abtreiben,wenn der Partner es doch will? ich würds nicht machen ..

Das problem
liegt darin dass ich es nicht moechte! ich koennte genausogut fragen wieso NICHT abtreiben wenn der partner es NICHT moechte? da schreien dann gleich wieder alle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 17:19

Rosenrot
ja wir sind in stockholm, schweden. steht im eroeffnungspost.

~~Warum würdest du im Falle, dass du das Kind behälst, nach D zurückkehren? ~~
ich wuerde es ja nicht behalten sondern nur austragen. dann lasse ich es beim vater und gehe zurueck. so ist wenigstens er dann gluecklich aber ich will damit nichts zu schaffen haben ganz ehrlich.
habe darueber aber noch nicht mit ihm geredet.

plan b gibt es leider noch nicht den suche ich ja grade...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 17:47

Das
ist ja das problem: ich will dass er damit klarkommt und versteht warum ich das kind nicht bekommen will. ich moechte ihn wirklich nicht ungluecklich machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 18:28

Ja
das find ich auch... er ist einfach toll deshalb quält mich das ja auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 18:05

Ach
und ein kind nicht? denkst du wirklich ich koennte bei ihm bleiben waehrend er das kind großzieht und es ignoreiren oder sowas? wohl kaum. ich wuerde dann eher ihn nicht mehr heiraten wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 22:36

Kann einbisschen hart sein...
hallo, Kaetzchen!
ich hab jetzt deine geschichte mitverfolgt, und möchte dir nun was sagen... meine worte solltest du bitte auf keinen fall als angreifend sehen, ich habe nichts gegen dich persönlich, ich kenne dich nicht...
ganz ehrlich, ich kann es nicht verstehen, warum du so abgeneigt zu diesem kind bist. du und dein partner seid erwachsene menschen, führt glückliche beziehung, wollt heiraten usw. ich wollt eigentlich eine familie sein, und eure kind könnte auch dazu gehören. aber du willst es nicht haben... warum auch immer.es ist dein leben, es ist dein körper und nur du kannst entscheiden. es kann dir keine diese entscheidung abnehmen.
wie gesagt, ich sehe bei dir keine verzveiflung sondern nur abneigung zum kind. die einzige sorge für dich, wie es dann mit partner weiter laufen soll.
ich denke bei solchen umständen wäre es blöd dir weiterhin einzureden dein kind zu bekommen, denn kinder sollen in geborgenheit und viel liebe aufwachsen, und ob dieses kind es haben wird... wer weist?

ich wünsche dir das du für dich eine entscheidung triffst. natürlich liegt es mir auf der zunge dir zu sagen "behalte dein baby! du wirst es so sehr lieben, obwohl du es jetzt nicht glaubst!!!" aber so entschlossen wie du wirkst, weis ich nicht ob ich es dir sagen soll...


alles gute, Alina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 9:40

..
Sag ihm einfach du hast es verloren. Ein Abruch ist auch nichts anderes.

Mach dir keinen Kopf, es wird später eine Zeit kommen, wo du sehr gern und genau mit diesem Mann ein Baby möchtst.

Deine Zeit ist einfach noch nicht gekommen.

Liebe Grüsse

Saraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 14:36


zitat von saraa: "Sag ihm einfach du hast es verloren. Ein Abruch ist auch nichts anderes."

hast du ne klatsche?! wie kannst du der armen frau in dieser situation so einen bescheuerten und kranken tipp geben?
du bist wohl der meinung, dass es für sie besser wäre ihn permanent ins gesicht lügen zu müssen, als ihm die wahrheit zu sagen?... oh gott, ist das krank...

@kaetzchen: sei einfach ehrlich zu dir und frag dich, was du möchtest... wenn du zur zeit noch kein kind möchtest ist das okay, aber sei auch ehrlich zu deinem verlobten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 15:37

Hallo nochmal
was hier eingeworfen wurde, von wegen ich solle ihm erzählen ich haette es verloren, habe ich auch schon ueberlegt aber nur kurz. es ist zwar wahrscheinlich die einzige moeglichkeit das ganze einigermaßen hinzubiegen aber so dreist anluegen will ich ihn auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 15:41
In Antwort auf selin_12064833

Kann einbisschen hart sein...
hallo, Kaetzchen!
ich hab jetzt deine geschichte mitverfolgt, und möchte dir nun was sagen... meine worte solltest du bitte auf keinen fall als angreifend sehen, ich habe nichts gegen dich persönlich, ich kenne dich nicht...
ganz ehrlich, ich kann es nicht verstehen, warum du so abgeneigt zu diesem kind bist. du und dein partner seid erwachsene menschen, führt glückliche beziehung, wollt heiraten usw. ich wollt eigentlich eine familie sein, und eure kind könnte auch dazu gehören. aber du willst es nicht haben... warum auch immer.es ist dein leben, es ist dein körper und nur du kannst entscheiden. es kann dir keine diese entscheidung abnehmen.
wie gesagt, ich sehe bei dir keine verzveiflung sondern nur abneigung zum kind. die einzige sorge für dich, wie es dann mit partner weiter laufen soll.
ich denke bei solchen umständen wäre es blöd dir weiterhin einzureden dein kind zu bekommen, denn kinder sollen in geborgenheit und viel liebe aufwachsen, und ob dieses kind es haben wird... wer weist?

ich wünsche dir das du für dich eine entscheidung triffst. natürlich liegt es mir auf der zunge dir zu sagen "behalte dein baby! du wirst es so sehr lieben, obwohl du es jetzt nicht glaubst!!!" aber so entschlossen wie du wirkst, weis ich nicht ob ich es dir sagen soll...


alles gute, Alina

Naja
ich kann ja auch nichts dafuer wie ich fuehle! ich bin einfach noch nicht bereit fuer diese aufgabe und ganz ehrlich so langsam bekomm ich echt einen hass auf das kind wegen dem ganzen scheiß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 15:42
In Antwort auf kaetzchen55

Hallo nochmal
was hier eingeworfen wurde, von wegen ich solle ihm erzählen ich haette es verloren, habe ich auch schon ueberlegt aber nur kurz. es ist zwar wahrscheinlich die einzige moeglichkeit das ganze einigermaßen hinzubiegen aber so dreist anluegen will ich ihn auch nicht.


hi, denk bitte nicht mal drüber nach ihm so was zu erzählen. solche lügen können kein gute boden für eine beziehung sein!
wie geht es dir inzwischen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 15:46
In Antwort auf selin_12064833


hi, denk bitte nicht mal drüber nach ihm so was zu erzählen. solche lügen können kein gute boden für eine beziehung sein!
wie geht es dir inzwischen?

Nee
wie gesagt ich will ihn ja auch nicht anluegen. mir geht es ganz ok zumindest koerperlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 16:12
In Antwort auf kaetzchen55

Nee
wie gesagt ich will ihn ja auch nicht anluegen. mir geht es ganz ok zumindest koerperlich.


und auf welchen standpunkt seid ihr jetzt bezüglich das kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 16:16
In Antwort auf selin_12064833


und auf welchen standpunkt seid ihr jetzt bezüglich das kind?

Wir
haben uns immernoch nicht geeinigt. ich hab ihm zwar schon einiges gezeigt wie der embryo jetzt aussieht und dass sich erst ganz wenig sachen gebildet haben (äußere haut, embriozellschicht und keimschicht der inneren Organe) es also noch gar nichts richtiges ist und er versteht das auch aber er meint das waechst dann ja noch und so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2010 um 16:47

Sorry
aber da muss ich jetzt auch mal was zu sagen, denn das ist schlicht und ergreift nicht wahr. Nur, weil man ein Kind kriegt bedeutet das noch lange nicht, dass man es auch liebt. Meine Mutter hat mich 18 Jahre und 9 Monate nicht geliebt bzw. abgelehnt bis ich dann ausgezogen bin. Ich hab sie nie mehr gesprochen und meinen vater auch nicht. Und wenn die TE, wie sie weiter unten schon schreibt das Kind jetzt schon hasst kann ich es mir noch viel weniger vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2010 um 15:16

Hey flower
du hast recht mit dem was du sagst.
mein schatz meinte gestern ich koenne ja ein paar moante warten ob sich vielleicht doch noch was entwickelt und wenn ich dann immernoch nicht will einen abbruch machen (geht hier bis 18te woche) aber spaetabbrueche find ich nicht so prall. wir haben uns jetzt auf einen abbruch geeinigt der donnerstag gemacht wird. er ist zwar nicht begeistert aber will bei mir bleiben. mal sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2010 um 23:38
In Antwort auf kaetzchen55

Hey flower
du hast recht mit dem was du sagst.
mein schatz meinte gestern ich koenne ja ein paar moante warten ob sich vielleicht doch noch was entwickelt und wenn ich dann immernoch nicht will einen abbruch machen (geht hier bis 18te woche) aber spaetabbrueche find ich nicht so prall. wir haben uns jetzt auf einen abbruch geeinigt der donnerstag gemacht wird. er ist zwar nicht begeistert aber will bei mir bleiben. mal sehen.

Hi Kaetzchen
ja, ich denke mittlerweile auch das es besser wäre ein abbruch zu machen in deine situation (wenn man sich so ausdrücken darf)
aber, bitte, warte nicht so lange damit (bis 18 woche) weil dann ist es echt schon ein mensch, es spührt dann alles... wenn du dich wirklich für abbruch entschieden hast, dann mach es lieber jetzt. ist natürlich sehr schade , aber jeder muss für sich entscheiden.
ich wünsche dir, das diese entscheidung für dich die richtige ist und du es nicht bereuen würdest.
und alles gute mit deinem partner.

grüß Alina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 0:07

Bin eigentlich nicht für abtreibung
aber du hast noch ca 7 wochen zeit mach dich erstmal nicht verrückt vielleicht fällt dir deine entscheidung in 2-3 wochen leichter oder du freust dich dann sogar drauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 15:50
In Antwort auf kaetzchen55

Hey flower
du hast recht mit dem was du sagst.
mein schatz meinte gestern ich koenne ja ein paar moante warten ob sich vielleicht doch noch was entwickelt und wenn ich dann immernoch nicht will einen abbruch machen (geht hier bis 18te woche) aber spaetabbrueche find ich nicht so prall. wir haben uns jetzt auf einen abbruch geeinigt der donnerstag gemacht wird. er ist zwar nicht begeistert aber will bei mir bleiben. mal sehen.

Adoption?
Hallo!

Habe deinen Thread gerade entdeckt und bin schon überrascht über deine Ablehnung. Aber man kann dich natürlich nicht dazu zwingen, das Baby gern zu haben. Und du kannst ja auch nichts für deine Gefühle.

Wäre es nicht eine Option für dich, das Kind zur Adoption frei zu geben? Dann müsstest du nicht mit der Mutterrolle leben; andererseits hättest du dann aber auch nicht die Verantwortung den Fötus getötet zu haben. Und ich denke, deinem Freund wäre das auch lieber als ein Abbruch.

LG cassandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 16:04
In Antwort auf tiina_12693544

Adoption?
Hallo!

Habe deinen Thread gerade entdeckt und bin schon überrascht über deine Ablehnung. Aber man kann dich natürlich nicht dazu zwingen, das Baby gern zu haben. Und du kannst ja auch nichts für deine Gefühle.

Wäre es nicht eine Option für dich, das Kind zur Adoption frei zu geben? Dann müsstest du nicht mit der Mutterrolle leben; andererseits hättest du dann aber auch nicht die Verantwortung den Fötus getötet zu haben. Und ich denke, deinem Freund wäre das auch lieber als ein Abbruch.

LG cassandra

Nicht wirklich
wenn ich es schon austrage, kann er es auch haben, das waere absoluter bloedsinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 18:14
In Antwort auf kaetzchen55

Hey flower
du hast recht mit dem was du sagst.
mein schatz meinte gestern ich koenne ja ein paar moante warten ob sich vielleicht doch noch was entwickelt und wenn ich dann immernoch nicht will einen abbruch machen (geht hier bis 18te woche) aber spaetabbrueche find ich nicht so prall. wir haben uns jetzt auf einen abbruch geeinigt der donnerstag gemacht wird. er ist zwar nicht begeistert aber will bei mir bleiben. mal sehen.

Liebe kätzchen,

ich lese und lese immer wieder deine beiträge und versuche mich in dich rein zu versetzen, aber es fällt mir echt schwer.
du bist 24, dein freund 26, seit 3 jahren seid ihr zusammen glücklich, keine finanziellen probleme (?) jeder würde sagen: perfekt für eine familiengründung. wenn da nicht dein innerer widerstand wäre.

als nicknamen hast du dir ein kätzchen gewählt. das klingt nicht nach einer frau die gefühlsmäßig eher kühl und kopfgesteuert ist. du sagst du fühlst dich noch nicht bereit eine mutter zu sein. was verbindest du denn damit, dass dir das so schwer fällt? oder was muss eingetreten sein, damit du dein baby im arm haben und das als glück empfinden kannst?
du willst deinen freund nicht verlieren. mit deiner entscheidung belastest du eure beziehung sicher sehr. ich würd gern verstehen warum du bereit bist, solch ein risiko einzugehen.
lbG linda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2010 um 18:43

Falls noch jemand mitliest
heute habe ich den abbruch vornehmen lassen.
mein schatz ist ein bisschen traurig, sehr anhaenglich und besorgt. er wird wohl noch eine weile brauchen darueber wegzukommen aber das kriegen wir bestimmt hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2010 um 18:53

Moragh
dankeschoen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2010 um 15:57

Hallo flower
mir geht es psychisch und physisch sehr gut. meinem schatz leider nicht so sehr es ist ja auch erst sonntag. ich versuch ihm die stuetze zu sein die er braucht und hoffe dass es ihm bald besser geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2010 um 11:48
In Antwort auf kaetzchen55

Falls noch jemand mitliest
heute habe ich den abbruch vornehmen lassen.
mein schatz ist ein bisschen traurig, sehr anhaenglich und besorgt. er wird wohl noch eine weile brauchen darueber wegzukommen aber das kriegen wir bestimmt hin.

Habe eben erst
deinen Beitrag gelesen.
Ich bin schockiert !!! Du hast aus absolut nichtigen und wohl nur egoistischen Gründen abgetrieben. Hast du dir das überlegt?
Ich kann Mädels verstehen, wenn sie aus absoluter Notsituation heraus abtreiben, auch wenn ich es trotzdem furchtbar finde, doch bei dir habe ich Null Verständnis!!!

Ich wünsche dir nicht, dass dich dein Leben lang dein Gewissen plagt, doch wünsche ich dir, dass wenn du wieder einmal schwanger werden möchtest, du viele Monate ,eventl. Jahre lang warten musst, bis es wieder klappt
!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2010 um 12:00

Falls sie es tatsächlich nicht gewollt
hätte nach der Geburt, hatte sie damit eine andere Familie glücklich machen können.Ein Kind einfach nicht zu wollen ist kein grund für eine abtreibung, so etwas ist einfach nur verantwortungslos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2010 um 12:03

Dein Beitrag ist...
...unglaublich... Mir fehlen die Worte um so einen Schwachsinn zu kommentieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2010 um 13:41

Mein letzter Beitrag an dieser Stelle...
anscheinend hast du auch aus ebenso nichtigen Gründen abgetrieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2010 um 15:33
In Antwort auf schubika

Habe eben erst
deinen Beitrag gelesen.
Ich bin schockiert !!! Du hast aus absolut nichtigen und wohl nur egoistischen Gründen abgetrieben. Hast du dir das überlegt?
Ich kann Mädels verstehen, wenn sie aus absoluter Notsituation heraus abtreiben, auch wenn ich es trotzdem furchtbar finde, doch bei dir habe ich Null Verständnis!!!

Ich wünsche dir nicht, dass dich dein Leben lang dein Gewissen plagt, doch wünsche ich dir, dass wenn du wieder einmal schwanger werden möchtest, du viele Monate ,eventl. Jahre lang warten musst, bis es wieder klappt
!

Schubika
sueß. also
a) lege ich keinen wert auf dein verständnis
b) kennst du meine gruende doch gar nicht. vielleicht sollte man erstmal fragen bevor man draufhaut. oder noch besser: nachdenken dann wuesste man dass man nich draufhauen brauch.
c) auch wenn sich dein wunsch wohl kaum erfuellen wird muss ich dir trotzdem sagen dass es mir ziemlich wurscht ist ob es klappt oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest