Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verletztende worte

Verletztende worte

1. August 2006 um 16:23

ich habe letzten sonntag leider feststellen müssen, dass ich in der 6. woche schwanger bin. meinen entscheid für einen schwangerschaftsabbruch und die hintergründe dazu muss ich hier nicht näher erläutern.

im internet suche ich seitdem nach erfahrungsberichten mit mifegyne, und stosse dabei gelegentlich auf meinungsäusserungen in den foren.

was mich sehr enttäuscht und teilweise sogar verletzt sind die vielen polemisch wirkenden und oft nicht sachlich geäusserten meinungen. auf beider seite.

ich bin 32-jährig, und habe mich leider für einen SS-Abruch entscheiden müssen. es ist nicht hiflreich, sätze wie "ihr seid mörderinnen" lesen zu müssen. daraufhin beginnt der hickhack im forum und wörter wie "du zicke" oder dergleichen sind gefallen.

was muss ich darausschliessen? ein derart hochsensibles thema wird gerne zu einem schlagabtausch missbraucht. schade, habe mir dabei konstruktive oder sogar unterstützende sätze erhofft. eventuell erwarte ich zuviel.




Mehr lesen

1. August 2006 um 20:02

Hallo
ich kann dich verstehen.
ok, ich gebe zu, dass ich gegen abtreibungen bin. aber ich versuche zumindest jede frau zu verstehen, nachzuvollziehen *warum, wieso, weshalb,...*
nicht jede ist in meinen augen gleich eine mörderin. es gibt in meinen augen 3 wichtige gründe, wo ich eine frau verstehen kann, die ihr kind leider gottes abtreiben muss...

aber ich kann wirklich keine menschen verstehen, die mit sätzen ankommen wie: pfff, passt nicht in mein leben! oder wie: kein geld! oder: mein körper!

versuche bitte auch uns zu verstehen.
es geht ja auch um ein wehrloses geschöpf, dass nichts dafür kann, dass es lebt!

ließ bitte auch meine beiträge *WICHTIG und NOCHMAL WICHTIG* in denen ich versuche beide seiten *beführworter wie gegner* einbißchen verständnis beizubringen und versuche beide etwas zu beruhigen und nicht so angreiferisch zu sein!


lg, angie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2006 um 14:46

Was erwartest Du von einem Forum?
Wenn Du Unterstützung suchst,dann mußt Du zu Leuten,die Dich darüber aufklären was es für Wege ausserhalb der Abtreibung noch gibt,damit Du wirklich die Wahl hast zu entscheiden.In einem Forum wird diskutiert und kritisiert,also Meinungen ausgetauscht.Wenn Du die nicht hören bzw. lesen möchtest,gehört Dein Thread nicht in ein Forum rein.

Zu Deinem Satz:"...ich habe mich leider für einen SS-Abbruch entscheiden müssen..." sage ich Dir mal folgendes:
In einer Zeit wo es Verhütungsmittel en Masse gibt,die alle bei richtiger Anwendung einen 98% Sicherheitsfaktor aufweisen,dürfte es kein Problem sein nicht ungewollt schwanger zu werden.Außerdem muss man nicht abtreiben,wenn nicht das eigene Leben und die eigene Gesundheit gefährdet ist;da gibt es genügend andere Auswege.Zu Deiner Aufklärung über Abtreibung überhaupt schau doch mal auf www.pro leben.de nach und sieh Dir mit Verstand die Bilder an,dann wird Dir mal bewußt was Du da machen willst.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2006 um 18:52

...
es gibt da eine seite www.nachabtreibung.de wo du sowas nicht hören wirst, weil man da nur die in das forum "nach abtreibung" können, die schon mal einen abbruch hatten. da kannst du dich mit betroffenen austauschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2006 um 19:03

Jedem das seine
Ich finde es auch nicht gerechtfertigt andere Frauen dafür zu rügen wenn sie ihr kind abtreiben. wenn man selber nicht in einer solchen situation war sollte man entweder gar nichts sagen oder ein bisschen vorsichtiger sein mit dem was man sagt! Egal ob es eine zeit ist wo man schwangerschaften bis zu 98% verhindern kann... es kann immer passieren, und manchmal auch in situationen wo es nunmal überhaupt nicht geht!
Ich finde es unfair zu behaupten sie seien mörderinnen. ich finde das nicht...
Man kann auch so penibel sein und sagen das man auch durch die pille leben zerstört weil jede samenzelle in gewisser Weise ein lebewesen ist. Das stirbt ja genauso.
Es ist jedem selbst überlassen was man tut und was nicht. Diese menschen müssen seelisch genauso damit klarkommen und da helfen wörter wie mörderinnen, oder ihr seid schlechte menschen" kein stück. Nur mal so zur info: ich wünsche niemanden in so eine situation zu geraten weil es wahrlich nichts schönes ist! aber die die gegen abtreibung sind sollte solche abfälligen bemerkungen bitte unterlassen

Vielen Dank
Gaby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2006 um 21:31
In Antwort auf epona_12323348

Was erwartest Du von einem Forum?
Wenn Du Unterstützung suchst,dann mußt Du zu Leuten,die Dich darüber aufklären was es für Wege ausserhalb der Abtreibung noch gibt,damit Du wirklich die Wahl hast zu entscheiden.In einem Forum wird diskutiert und kritisiert,also Meinungen ausgetauscht.Wenn Du die nicht hören bzw. lesen möchtest,gehört Dein Thread nicht in ein Forum rein.

Zu Deinem Satz:"...ich habe mich leider für einen SS-Abbruch entscheiden müssen..." sage ich Dir mal folgendes:
In einer Zeit wo es Verhütungsmittel en Masse gibt,die alle bei richtiger Anwendung einen 98% Sicherheitsfaktor aufweisen,dürfte es kein Problem sein nicht ungewollt schwanger zu werden.Außerdem muss man nicht abtreiben,wenn nicht das eigene Leben und die eigene Gesundheit gefährdet ist;da gibt es genügend andere Auswege.Zu Deiner Aufklärung über Abtreibung überhaupt schau doch mal auf www.pro leben.de nach und sieh Dir mit Verstand die Bilder an,dann wird Dir mal bewußt was Du da machen willst.



Bestimmt nicht so ne aussage wie von dir
die aussage...,Zu Deinem Satz:"...ich habe mich leider für einen SS-Abbruch entscheiden müssen..." sage ich Dir mal folgendes:
In einer Zeit wo es Verhütungsmittel en Masse gibt,die alle bei richtiger Anwendung einen 98% Sicherheitsfaktor aufweisen,dürfte es kein Problem sein nicht ungewollt schwanger zu werden.Außerdem muss man nicht abtreiben,wenn nicht das eigene Leben und die eigene Gesundheit gefährdet ist;da gibt es genügend andere Auswege...HÄTTEST DU DIR SPAREN KÖNNEN.
sie hat schon genug damit zu kämpfen. und jetzt soll sie sich noch die bilder dazu anschauen. das ist unmenschlich und respecktlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2006 um 21:50

An alle die gegen Abtreibungen sind!
Würdet ihr auch Babys austragen, die durcheine Vergewaltigung entstehen? Glaube nicht dass der Peiniger Verhütungsmittel benutzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2006 um 15:31
In Antwort auf taimi_12479163

Bestimmt nicht so ne aussage wie von dir
die aussage...,Zu Deinem Satz:"...ich habe mich leider für einen SS-Abbruch entscheiden müssen..." sage ich Dir mal folgendes:
In einer Zeit wo es Verhütungsmittel en Masse gibt,die alle bei richtiger Anwendung einen 98% Sicherheitsfaktor aufweisen,dürfte es kein Problem sein nicht ungewollt schwanger zu werden.Außerdem muss man nicht abtreiben,wenn nicht das eigene Leben und die eigene Gesundheit gefährdet ist;da gibt es genügend andere Auswege...HÄTTEST DU DIR SPAREN KÖNNEN.
sie hat schon genug damit zu kämpfen. und jetzt soll sie sich noch die bilder dazu anschauen. das ist unmenschlich und respecktlos...

Findest Du?
Dann will ich Dir mal folgendes schreiben:Neben der Pille,die ja nicht jeder verträgt gibt es tausende anderer Verhütungsmethoden,die man sogar klasse miteinander kombinieren kann.

Da wir Gott sei Dank nicht mehr im finsteren Mittelalter leben und jeder spätestens durch die Schule in der 6. Klasse aufgeklärt wird,dürfte es doch wohl kein Problem mehr sein zu wissen woher die Kinder kommen und wie sie entstehen (oder glaubt hier noch irgendjemand an den Klapperstorch?!).Bei Menschen die dabei (beim Sex meine ich jetzt) nicht mal so viel Grips in der Birne haben,vorher ihren Verstand einzuschalten und sich dann in einem Diskussionsforum nach Abtreibung erkundigen,kann ich nicht noch Mitleid aufbringen.

Auf gut Deutsch:WER SEX HABEN KANN,DER MUSS AUCH DIE KONSEQUENZEN TRAGEN.

Und da finde ich meine erste Antwort weitaus human und treffend geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2006 um 17:17
In Antwort auf epona_12323348

Findest Du?
Dann will ich Dir mal folgendes schreiben:Neben der Pille,die ja nicht jeder verträgt gibt es tausende anderer Verhütungsmethoden,die man sogar klasse miteinander kombinieren kann.

Da wir Gott sei Dank nicht mehr im finsteren Mittelalter leben und jeder spätestens durch die Schule in der 6. Klasse aufgeklärt wird,dürfte es doch wohl kein Problem mehr sein zu wissen woher die Kinder kommen und wie sie entstehen (oder glaubt hier noch irgendjemand an den Klapperstorch?!).Bei Menschen die dabei (beim Sex meine ich jetzt) nicht mal so viel Grips in der Birne haben,vorher ihren Verstand einzuschalten und sich dann in einem Diskussionsforum nach Abtreibung erkundigen,kann ich nicht noch Mitleid aufbringen.

Auf gut Deutsch:WER SEX HABEN KANN,DER MUSS AUCH DIE KONSEQUENZEN TRAGEN.

Und da finde ich meine erste Antwort weitaus human und treffend geschrieben.

Hi christine
ich denke du magst mit dem satz durchaus recht haben...doch das frauen auch nur menschen sind und keine immer perfekt funktionierende roborter,hast du dabei vergessen....du weisst doch überhaupt nicht ihre beweggründe bzw wieso sie überhaupt schwanger ist...auch ihre situation nicht in der sie sich befindet...ich finde diesen satz immer so leicht daher gesagt,wenn man selber nicht in so einer situation steckt....wobei ich auch klar stellen möchte,nein ich habe noch nie abgetrieben und nein ich habe es auch nicht vor...nur finde ich es irgendwo hart über andere so zu urteilen, wo man nicht mal annähernd eine hintergrunderfahrung hat....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2006 um 15:01
In Antwort auf mona_12240289

Hi christine
ich denke du magst mit dem satz durchaus recht haben...doch das frauen auch nur menschen sind und keine immer perfekt funktionierende roborter,hast du dabei vergessen....du weisst doch überhaupt nicht ihre beweggründe bzw wieso sie überhaupt schwanger ist...auch ihre situation nicht in der sie sich befindet...ich finde diesen satz immer so leicht daher gesagt,wenn man selber nicht in so einer situation steckt....wobei ich auch klar stellen möchte,nein ich habe noch nie abgetrieben und nein ich habe es auch nicht vor...nur finde ich es irgendwo hart über andere so zu urteilen, wo man nicht mal annähernd eine hintergrunderfahrung hat....

Hi Loja!
Schau doch mal im Thread "Mutig" nach,da habe ich in einem Beitrag meine frühere Situation beschrieben.In so einer Situation mit zusätzlichen finanziellen Sorgen,haben mir sogar einige Verwandte zur Abtreibung geraten und ich hab es nicht getan,u.a. aus Achtung vor dem Menschenleben.
Darum denke ich,dass es wirklich nur ganze zwei Gründe gibt,die wirklich keine Negativäußerungen über Abtreibung zulassen und das sind:Vergewaltigung und med. Gründe u.a. auch wenn feststeht,dass das Kind schwerstbehindert sein wird.Wobei ich für mich klarstellen möchte,dass ich mein Kind auch bekommen hätte,wenn es behindert gewesen wäre.Nur dafür kann sich wirklich nicht jede Frau entscheiden,das muß man akzeptieren.

LG Christine1166

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2006 um 12:57

Eigener Entschluss!!
Wenn eine Mutter für sich die Entscheidung trifft, eine Schwangerschaft abzubrechen, ist es wohl die beste. Denn wenn man sich nicht in der Lage fühlt, dem Kind später zu geben, was es braucht und nur aus egoistischen Gründen das Kind bekommt, halte ich es für besser... Außerdem, nach so kurzer Zeit ist es noch kein Baby... ein kleiner Zellhaufen. Man wird das Erlebnis wohl nie vergessen, aber es ist kein Mord. Viel schlimmer ist es, eine erwachsene Frau so sehr fertig zu machen. Das ist fast seelischer Mord und damit kann man mehr Schaden anrichten, als bei einem Schwangerschaftsabbruch.

Trotzdem denke ich, dass man doch eher VORHER genauer aufzupaasen, denn SS-Abbruch ist keine Verhütungsmethode. Aber ungewollt schwanger werden, kann JEDE Frau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2006 um 21:40
In Antwort auf olya_12363035

Eigener Entschluss!!
Wenn eine Mutter für sich die Entscheidung trifft, eine Schwangerschaft abzubrechen, ist es wohl die beste. Denn wenn man sich nicht in der Lage fühlt, dem Kind später zu geben, was es braucht und nur aus egoistischen Gründen das Kind bekommt, halte ich es für besser... Außerdem, nach so kurzer Zeit ist es noch kein Baby... ein kleiner Zellhaufen. Man wird das Erlebnis wohl nie vergessen, aber es ist kein Mord. Viel schlimmer ist es, eine erwachsene Frau so sehr fertig zu machen. Das ist fast seelischer Mord und damit kann man mehr Schaden anrichten, als bei einem Schwangerschaftsabbruch.

Trotzdem denke ich, dass man doch eher VORHER genauer aufzupaasen, denn SS-Abbruch ist keine Verhütungsmethode. Aber ungewollt schwanger werden, kann JEDE Frau!

SS-Abbruch ist kein selbstbedienungsladen
es gibt frauen, welche einen ss-abbruch durchführen lassen wie die einnahme der pille. es gibt wiederum andere frauen, welche vor und nach einem ss-abbruch vor allem die trauerphase verarbeiten müssen.

ich gehöre zur 2. gruppe, aber ich stehe nach wie vor zu meinem entscheid für den ss-abbruch.

psychische unterstützung habe ich vor allem von meinem partner und meiner kollegin erhalten, hier im forum habe ich interessante feedbacks und meinungen zu meinem ursprünglichen beitrag erhalten.

ob frau von der ersten gruppe richtig handelt oder nicht steht mir nicht zu beurteilen. die frau muss einfach zu ihrer entscheidung stehen.

pauschale verurteilungen oder gar verunglimpfungen sind weder sachlich noch dienen sie der sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 17:52

Sorry
Wir sprechen hier über ein grundsätzliches Problem. Auch ich habe vor meinem Abbruch die Bilder gesehen und war geschockt. Aber sind wir Laien nicht immer geschockt, wenn es um blutige Angelegenheiten geht? Jede noch so harmlose Operation sieht wenn eine Laie die Bilder sieht blutig und ekelerregend aus.

Natürlich, es gehen die Emotionen hoch, wenn man sieht, dass der abgetriebene Embryo bzw. Fötus schon Arme und Beine hat und einem Menschen ähnelt.
Für mich persönlich ist das Aussehen des Embryos aber irrelevant. Weshalb ist denn etwa ein 14 wochen alter embryo mehr wert, als ein 14 tage alter, ein embryo vor der einnistung, der abstirbt, weil die Frau die Spirale hat oder die Pille nimmt? Nein, Größe und Aussehen haben für mich nichts mit dem Lebensrecht zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2006 um 14:23
In Antwort auf shayna_12550682

Sorry
Wir sprechen hier über ein grundsätzliches Problem. Auch ich habe vor meinem Abbruch die Bilder gesehen und war geschockt. Aber sind wir Laien nicht immer geschockt, wenn es um blutige Angelegenheiten geht? Jede noch so harmlose Operation sieht wenn eine Laie die Bilder sieht blutig und ekelerregend aus.

Natürlich, es gehen die Emotionen hoch, wenn man sieht, dass der abgetriebene Embryo bzw. Fötus schon Arme und Beine hat und einem Menschen ähnelt.
Für mich persönlich ist das Aussehen des Embryos aber irrelevant. Weshalb ist denn etwa ein 14 wochen alter embryo mehr wert, als ein 14 tage alter, ein embryo vor der einnistung, der abstirbt, weil die Frau die Spirale hat oder die Pille nimmt? Nein, Größe und Aussehen haben für mich nichts mit dem Lebensrecht zu tun.

Hallo Monimoni!
Ein Embryo kann erst dann zustande kommen,wenn der Eisprung stattgefunden hat.
Die Pille ist ein Ovulationshemmer d.h.: der Eisprung wird nicht ausgelöst und somit kann keine Eizelle befruchtet werden.Ohne befruchtete Eizelle keine Schwangerschaft,klar? Nur weil Du im Nachhinein nicht mit Deiner Abtreibung klarkommst,hast Du nicht das Recht die Frauen die mit der Pille verhüten mit Dir gleichzustellen.

Genauso verhält es sich mit den Frauen,die mit der Spirale verhüten.Diese sondert nämlich Hormone ab,die die Eizelle schon vor dem Beginn der Befruchtung,also direkt nach dem Eisprung absterben lassen.
Also kann auch hier kein Embryo entstehen,weil sonst jede Frau - die mit der Spirale verhütet - u.U. jeden Monat eine Fehlgeburt hätte,die normalerweise immer eine Ausschabung zur Folge hat,da immer die Gefahr besteht,dass sich sonst noch kindliche Anteile im Uterus befinden könnten,die dann zwangsläufig zu einer Selbstvergiftung der Frau führen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club