Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verkalkte Plazenta-Was macht Euer Arzt

Verkalkte Plazenta-Was macht Euer Arzt

21. November 2007 um 9:33 Letzte Antwort: 22. November 2007 um 15:13

Hallo!
Mir teilte man gestern mit, dass ich eine verkalkte Plazenta 2. Grades habe. Wer von Euch hat das auch und was wird bei Euch gemacht?

Mir sagte man, es wäre nicht so schlimm. Mache mir jedoch so meien Gedanken.

Gruß
Melissa 38+4

Mehr lesen

21. November 2007 um 9:39

Hallo melissa
hört sich nicht gut an, ruf doch mal im kh an und frage da nach
hat das dein fa von alleine gemacht oder hast du ihn darauf angesprcohen, weil meine fä macht keine fruchtwasseruntersuchung oder us wegen der plazenta und ich habe in 3 tagen et

lg conny (24.11.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 10:13
In Antwort auf akosua_12541439

Hallo melissa
hört sich nicht gut an, ruf doch mal im kh an und frage da nach
hat das dein fa von alleine gemacht oder hast du ihn darauf angesprcohen, weil meine fä macht keine fruchtwasseruntersuchung oder us wegen der plazenta und ich habe in 3 tagen et

lg conny (24.11.)

Ultraschall wurde eigentlich wegen dem
Gewicht gemacht und dabei ist es aufgefallen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es gar nicht schlimm ist.

Alles Gute für die Geburt.

Gruß
Melissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2007 um 15:05

Hoffe auf weitere Antworten
Ich danke schon jetzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2007 um 15:13

Ganz ruhig
Die Plazenta ist ein auf Zeit angelegtes Organ und kann gegen Ende der SS schon mal ein bisschen verkalken, v.a. bei Rauchern, wichtig ist dass das Kleine noch gut versorgt wird und das sieht der FA mittles Doppler (=Ultraschall der Nabelschnurgefäße).
Ein gewissenhafter FA schaut sich gegen Ende der SS die Plazenta und die Versorgung durch die Nabelschnur an, und wenn er sag es passt, dann wirds auch so sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook