Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verkalkte Plazenta

Verkalkte Plazenta

30. März 2014 um 20:51 Letzte Antwort: 30. März 2014 um 23:01

Hallo Mädels,

letzten Montag bei 36+2 sagte mir meine Ärztin, dass ich eine verkalkte Plazenta habe, aber nicht schlimm sei. Jetzt mache ich mir doch ein paar Gedanken... In meinem Umfeld wird nicht geraucht!
Wer kann mir die Angst nehmen?
Habe Angst, dass unser Würmchen nicht mehr gut versorgt wird...

Jen + Würmchen 37+1

Mehr lesen

30. März 2014 um 21:11

Also
Ich bin kein Arzt, aber ein verkalkte Plazenta kommt gegen Ende der Schwangerschaft vor, weil die Plazenta am Ende ihrer Leistungsfähigkeit ist und Quasi aufgebraucht ist.
Hat der Arzt einen Doppler gemacht? So wird geschaut, ob das Kind noch gut versorgt ist.

Planst du eine normale Entbindung? Dann sollte die Verkalkung im Blick behalten werden, weil sonst eventuell das Baby unter den Wehen, die besonderen Stress bedeuten, nicht mehr gut versorgt wird.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Ich hatte in der 1.SS auch eine verkalkte Platenta, obwohl niemand in meiner Umgebung raucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2014 um 23:01


Den Doppler hatte ich schon bei 30 3, da wurde noch nichts festgestellt.
Ich plane eine normale Entbindung. Mumu ist auch schon weich und fingerdurchlässig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club