Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Verkalkte Plazenta 38.SSW

Verkalkte Plazenta 38.SSW

11. Januar 2011 um 11:27 Letzte Antwort: 12. Januar 2011 um 10:16

Hallo an alle!
Ich war am Freitag letzte Woche auf Anraten meiner FÄ im Krankenhaus bei der Dopplersonografie um eine Plazentainsuffizienz auszuschliessen.
Leider kam dabei heraus, dass meine Plazenta verkalkt ist ( Grannum III ). Der Arzt hat aber die Versorgung gemessen und meinte, Nabelschnur und rechte und linke Vene wären im Normbereich.
Leider kenn ich mich überhaupt nicht aus und bin total verunsichert, weil ich mittlerweile schon so viel gelesen habe, dass ich noch mehr Angst bekomme.
Kennt sich jemand genauer aus? Kann ich was dagegen tun? Was muss ich beachten?
Und was für eine Gefahr besteht nun wirklich für meinen Kleinen? Kann sich das schnell verschlechtern?
Morgen gehe ich vorsichtshalber mal zu meiner FÄ und rede mit ihr. Irgendwie habe ich seit vorgestern das Gefühl, mein Kleiner bewegt sich weniger und habe am Rippenbogen linke Seite oft Schmerzen. Das macht mich ganz krank. Ich muss sagen, bisher war ich sehr verwöhnt, weil alles komplett problemlos abgelaufen war und ich über gar nichts klagen konnte.
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen?
Ich freu mich über jede Antwort!
Danke,
liebe Grüße

Mehr lesen

11. Januar 2011 um 11:32

Also
Ich verstehe nicht warum die die kleine nicht direkt holen?!? Hat denn der Arzt was gesagt z.B. wegen Einleitung? GrannumIII heisst das nicht 3.grades? Ich an deiner Stelle würde auf eine Einleitung bestehen,du bist ja eh schon 38 Woche,warum dann um sonst riskieren????

Gefällt mir
11. Januar 2011 um 12:44

Also...
Also von vorzeitigem Einleiten hat mir niemand was gesagt- hab erst im nachhinein davon gelesen... dass die Option besteht. Eigentlich wurde ich ziemlich abfällig behandelt- eher wie ne Nummer, um ehrlich zu sein. Und gefragt wurde ich nur, wann meine nächste Untersuchung ist. Sonst nichts.
Ich kann nicht direkt sagen, ob ich schon Senkwehen habe. Irgendwie zieht es schon ab und an, der Bauch wird ständig hart... etc. Aber die Sache mit der Definition ist für mich etwas schwierig.
Ja das könnt stimmen. Die Beine meines Kleinen sind genau auf der Seite. Ich merk das auch oft beim Atmen, vor allem nachts. Naja, ich werd jetzt morgen mal nachfragen... trotzdem danke schon mal.

Gefällt mir
12. Januar 2011 um 10:16

Diagnose anders
Hallo!
Ich komm soeben vom meinem FA.
Die Diagnose scheint nicht zu stimmen. Also mein Befund vom Doppler wurde im KH schon mal verschlampt und ist nicht mehr auffindbar- finde ich sehr professionell.
Und bei der normalen US Untersuchung und CTG sind die Werte bestens. Also Verkalkung 3.Grades ist es nie, der Doc sagt max. ne 2- und nicht mal das. FW ist mehr als reichlich.
Ich bin jetzt sehr beruhigt und wollte das nur mal schnell loswerden. Vielleicht liest das mal wer, der ähnlich panisch aus dem KH kommt- es kann alles anders kommen wie erwartet.
Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir