Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verhütung und Periode nach der Entbindung

Verhütung bei abgeschlossenem Kinderwunsch

29. Juni 2012 um 15:34 Letzte Antwort: 4. September 2012 um 16:16

Halli-hallo,
ich habe folgendes Problem: 2010 habe ich ein gesundes Mädchen spontan entbunden. Dabei ging allerdings einiges schief, meine Scheide ist sehr tief eingerissen, dabei gingen auch Gefäße kaputt, vom Nähen habe ich große Narben und Knötchen und meine Gebärmutter hat sich abgesenkt, weil mir die Krankenschwester auf den Bauch gedrückt hatte. Mittlerweile haben mein Mann und ich nach reiflicher Überlegung beschlossen, dass wir keine Kinder mehr wollen. Dadurch ergibt sich jetzt das Problem der Verhütung. Seit gut 2 jahren verhüten wir nur noch mit Kondomen und das läuft ehrlich gesagt nicht so toll. Irgendwie "flutscht" es nicht so richtig und ich werd davon trotz Gleitmittel sehr schnell wund. Die Pille bzw. hormonelle Verhütungsmittel vertrag ich nicht (Selbst bei der relativ niedrigen Hormonkonzentration des Nuvarings) und die Spirale kommt wegen der Gebärmuttersenkung nicht in Frage laut meiner Ärztin. Jedenfalls haben wir auch schon über eine Hysterektomie, also die Entfernung der Gebärmutter gesprochen. Meine FÄ ist davon nicht begeistert, sieht allerdings auch keinen anderen Therapieweg mehr. Allerdings hält die Krankenkasse das nicht für nötig und die Ärzte weigern sich natürlich auf Grund meines "Alters" (21) das zu bezahlen. Ich war schon bei einigen Ärzten, die sagen aber alle was anderes. Meine FÄ hat mir bestätigt, dass die Senkung immernoch vorliegt und ich hab ja auch die Schmerzen, den Druck nach unten und alles in allem fühlt sich die Gebärmutter wie ein Fremdkörper an. Der Arzt im KH indem ich entbunden habe will von alledem nichts wissen, alles was er sagte war: "Bei Ihnen führen wir keine Sterilisation durch und die Schmerzen sind ja offenbar nicht so schlimm, dass man da was machen müsste. Trainieren Sie Ihren Beckenboden, dann sehen wir weiter." Und ein Oberarzt in der Frauenklinik in Stuttgart meinte, dass keine Senkung mehr zu sehen wäre, nur die Risse wären schlampig vernäht worden, und ich solle checken lassen, ob die Schmerzen nicht vom Darm kommen.
Jedenfalls ist mein Kinderwunsch definitiv abgeschlossen, für alle Zeiten (was mir ja auch kein Arzt glauben will) und ich würde gerne wieder Sex haben, ohne immer "auf die Verhütung zu achten". Es wäre natürlich was schönes, wenn ich meine Periode dann auch los werden würde aber ich will nicht noch 20 Jahre warten, bis endlich mal ein Arzt einer Hysterektomie zustimmt, also weiß denn hier vielleicht jemand einen Rat für mich?

Entschuldigt den langen Text und ein schönes Wochenende

Mehr lesen

4. Juli 2012 um 8:46

Hallo..
Hy..
Darf ich dich fragen warum sie dir nicht eine Tubenligatur also "Sterilisation" machen wollen ?
Ich hab am Freitag Kaiserschnitt und da wird das auch gleich mitgemacht.
Lg

Gefällt mir

29. August 2012 um 15:28
In Antwort auf hera_12275761

Hallo..
Hy..
Darf ich dich fragen warum sie dir nicht eine Tubenligatur also "Sterilisation" machen wollen ?
Ich hab am Freitag Kaiserschnitt und da wird das auch gleich mitgemacht.
Lg

Sterilisation
Die Steri wird nicht gemacht, weil es für den Oberarzt im Krankenhaus meiner Entbindung nicht als medizinischer Notfall gilt, d.h. er findet, dass ich ruhig weitere Kinder kriegen kann, das würde sich nicht auf die Senkung auswirken, was ja totaler Blödsinn ist, das sagt einem doch schon der gesunde Menschenverstand... Aber meine FÄ meint auch, dass ne Steri oder ne Hysterektomie sinnvoll wären, wie gesagt, sie weiß auch keine andere Möglichkeit mehr... Und klar, das Alter spielt natürlich auch eine Rolle.

Gefällt mir

30. August 2012 um 17:13

Hast du schon mal
über nen zykluscomputer nachgedacht? das wäre komplett hormonfrei, recht einfach zu bedienen und zu lernen und ihr müsstet nur evtl. an einigen tagen im monat ein kondom nehmen. ich hab mich damals für den cyclotest 2 plus entschieden http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/cyclotest-produkte-im-ueberblick/cyclotest-2-plus.php - weil der wie die klassische NFP symptothermal funktioniert - die methode überzeugt mich am meisten - ist halt natürlich und sicher! kann dir den echt empfehlen - ich nutze den jetzt seit über einem jahr zur verhütung und hatte nie probleme damit!
anonsten wäre auch meine frage: warum nicht sterilisation? gibt es dafür med. gründe?

Gefällt mir

2. September 2012 um 19:01
In Antwort auf ena_12106407

Hast du schon mal
über nen zykluscomputer nachgedacht? das wäre komplett hormonfrei, recht einfach zu bedienen und zu lernen und ihr müsstet nur evtl. an einigen tagen im monat ein kondom nehmen. ich hab mich damals für den cyclotest 2 plus entschieden http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/cyclotest-produkte-im-ueberblick/cyclotest-2-plus.php - weil der wie die klassische NFP symptothermal funktioniert - die methode überzeugt mich am meisten - ist halt natürlich und sicher! kann dir den echt empfehlen - ich nutze den jetzt seit über einem jahr zur verhütung und hatte nie probleme damit!
anonsten wäre auch meine frage: warum nicht sterilisation? gibt es dafür med. gründe?

Meine Schwiegermutti
benutzt auch so nen Computer, Persona. Ich bin mir da allerdings ziemlich unsicher, weil das ja auch ne gewisse Zeit braucht, um sich einzupendeln und mans auch wirklich regelmäßig machen muss, wie mit der Pille, damit hab ichs nicht so, ich bin ziemlich vergesslich... Außerdem soll das ja in der "Unterhaltung" recht teuer sein, oder?
Naja, bei der geburt meinten sie, ich solle auf keinen Fall mehr Kinder bekommen, weil entweder ich oder das Kind in jedem Falle sterben würden und es ne Risikoschwangerschaft wäre, ich müsste den ganzen Tag liegen und das lässt sich mit Kind und Kegel einfach schon organisatorisch nicht machen. Aber die ganzen Ärzte meinen halt, ich bin gebährfähig, nur weil ich keine Tumore oder sowas an der Gebärmutter habe und ich bin ja erst 21 und kann jetzt ja noch nicht sagen, dass ich keine Kinder mehr will. Ich find das aber nicht richtig von denen, ich werde so eine ENtscheidung ja nicht über Nacht aus einer Laune heraus gefällt haben... Ich komme mir schon ziemlich verarscht vor von denen, wenn ich das mal so sagen darf... Ich meine, ich bin 21, hab mein ganzes Leben noch vor mir, aber darf meine eigenen Entscheidungen nicht treffen und vor allem soll ich jetzt dadurch am besten gar keinen Sex mehr haben, das ist einfach unfair!

Gefällt mir

3. September 2012 um 15:36

Whaa - bloss nicht persona
da geb ich dir 100% recht - der ist viel zu unsicher - hat nen grauenvollen pearl-index. ich meinte aber den cyclotest computer: der funktioniert symptothermal und ist mit nem pearl-index von 0.7 sehr sehr sicher. wie gesagt, ich nutz den schon ein weilchen zur verhütung! aber persona: bitte bitte nicht!
ich glaube, damit hättest du ne gute hormonfreie und sehr wenig invasive und vor allem sichere verhütungsmethode. denn klar, okay, wenn du mit 21 noch nicht so ne definitive entscheidung treffen willst, ist das natürlich auch verständlich...

Gefällt mir

4. September 2012 um 11:21
In Antwort auf ena_12106407

Whaa - bloss nicht persona
da geb ich dir 100% recht - der ist viel zu unsicher - hat nen grauenvollen pearl-index. ich meinte aber den cyclotest computer: der funktioniert symptothermal und ist mit nem pearl-index von 0.7 sehr sehr sicher. wie gesagt, ich nutz den schon ein weilchen zur verhütung! aber persona: bitte bitte nicht!
ich glaube, damit hättest du ne gute hormonfreie und sehr wenig invasive und vor allem sichere verhütungsmethode. denn klar, okay, wenn du mit 21 noch nicht so ne definitive entscheidung treffen willst, ist das natürlich auch verständlich...

Also...
ich hab mir da jetzt mal ein bisschen was drüber durchgelesen, der misst ja nur die Temperatur und sagt dir, ob du fruchtbar bist oder nicht, aber was, wenn ich z.B. eine Erkältung habe und dadurch die Temp. erhöht ist, das deutet der Test doch dann falsch oder nicht? So an sich klingt der Cyclotest ja ganz gut, aber ich bin mir da nicht so sicher, ich will ja eigentlich von der Verhütung mit Kondomen wegkommen... Irgendwie hab ich ein komisches Gefühl dabei, was wenn doch was schief geht, ich will auf gar keinen Fall nochmal schwanger werden.

Gefällt mir

4. September 2012 um 16:16

Beim cyclotest
kannst du eben auch zusätzlich den zervixschleim auswerten lassen, womit der nochmals ne ecke sicherer wird! klar, an den fruchtbaren tagen müsstest du mit kondom verhüten - das sind aber dann ja nur ein paar tage im monat ... ich bin auch kein grosser kondom-fan, muss ich ehrlich gestehen - die paar tage (wenn wir denn genau da sex haben - gehen aber für mich in ordnung.

Gefällt mir