Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verhindert Mönchspfeffer den Eisprung?

Verhindert Mönchspfeffer den Eisprung?

25. Januar 2007 um 10:58

Hallo, ich weiß auch nicht, jeder sagt etwas anderes. Ich nehme seit ca zweieinhalb Monaten MP um nach absetzen der Pille meinen Uyklus zu regulieren. Jetzt hab ich eben gelesen das er den Eisprung verhindern soll, manche sagen er fördert ihn. Welche Erfahrungen habt Ihr denn gemacht?

Mehr lesen

5. Februar 2007 um 17:00

Mönchspfeffer
Hallo, also ich habe auch 3 Monate lang Mönchspfeffer genommen obwohl ich eine regelmässige Blutung habe. Hab aber keine reaktion von meinem Körper erfahren können. Hab mit meinem Arzt lange darüber diskutiert und er war der Meinung, dass Mönchspfeffer eine Gute hilfe sei, um den Zyklus herzustellen. Also würde ich an deiner stelle, die MP für 3 Monate nehmen und dann schauen, denn Eisprung verhindern tut es sicher nicht.

Lieber Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 13:48

Mit Mönchspfeffer schwanger geworden
Hallo du. ich hab unten in einem beitrag gelesen das mönchspfeffer frauen bekommen die viel bluten. Das ist quatsch. Wir haben neun monate geübt und es hat sich nichts getan und die zyklen waren mittlerweile bei 36 Tagen. Hab dann Möpf bekommen und nach einem halben monat hatte ich schon einen zyklus von 28 Tagen. Dann hab ich es noch einen monat genommen und die Tage blieben aus. Hab am NMT einen test gemacht und der war sooo positiv.
Also kopf hoch und das zeug weiter nehmen. Bei manchen frauen brauch es einige zeit. Und lass dir nicht irgendwelche Hormonpräparate aufschwätzen wie ovaria comb. Sprech einfach mit deinem arzt wenn du dir unsicher bist. Lieben gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram