Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Verhalten während der Schwangerschaft

Letzte Nachricht: 14. Juni 2007 um 16:44
C
connor_11846759
13.06.07 um 16:03

Hallo ihr lieben,

ich bin jetzt in der 31. Woche und beschäftige mich in Moment mit dem Thema "Richtiges Verhalten". Ich habe bis dato keine Einschränkungen gemacht. Natürlich esse ich kein rohes Fleisch und trinke auch kein Alkohol. Aber im großen und ganzen verläuft mein Tag wie vor der Schwangerschaft auch. Ich vergleiche mich mit meiner Schwägerin. Als sie damals Schwanger war, hat sie sehr auf das Essen geachtet, war fast jeden Tag um neun am schlafen, Tagsüber, wenn sie frei hatte, hat sie sich für nen Stündchen hingelegt. Also ganz vorsichtig mit sich selbst umgegangen. Ich dagegen esse ganz normal weiter, lege mich schlafen, wenn ich müde bin. Am Tag, wenn ich Müdigkeit verspüre, dann ebenso aber nicht irgendwie geplant. Auch wenn ich hunger z.b. auf MC oder auf ne Pizza bekomme, da denke ich nicht viel nach, sondern mampfe einfach.

War eben mit meinem Hund spazieren, er hatte mich bisschen gezogen und da stand eine Nachbarin, die das gesehen hat und war total empört. Warum? Ist doch nichts schlimmes bei, oder?

Wie geht ihr so mit euch um? Habt ihr euch irgendwelche Einschränkungen gesetzt?

lg

claudi

Mehr lesen

S
sophy_12656971
13.06.07 um 16:07

Hi claudi
also ich mache alles was ich vorher auch gemacht habe. verzichte logischerweise nur auf alkohol und zigaretten. aber essen tute ich das worauf ich lust habe. und gerade am anfang der schwangerschaft bin ich total auf pizza abgefahren. und gestern war ich beim mc donalds. nehme aber neben bei eisen und folsäure und centrum materna das mein baby richtig gut versorgt wird auch wenn ich mal fast food esse. und vor kurzer zeit bin ich sogar noch 20km fahrrad gefahren und am sonntag wear ich schwimmen. einkaufen gehe ich auch noch alles. nur wenn ich merke es wird zu anstrengend zb wenn ich mich viel bücken muss, dann mache ich natürlich eine pause oder höre ganz auf.
LG natalie 35+4

Gefällt mir

C
clara_12680486
13.06.07 um 16:11

Schwangerschaft ist keine Krankheit
Ich hab auch genau so weiter gelebt wie vor der Schwangerschaft, natürlich keinen Alk und nicht schwer lupfen...
Ich hab auch meinen ganzen Haushalt bis zum schluss selber gemacht..
Du merkst selber was gut für dich ist und was nicht... Dein Körper witd sich schon bei dir melden, wenn ihm was zu viel ist...

Gefällt mir

C
clara_12680486
13.06.07 um 16:16
In Antwort auf clara_12680486

Schwangerschaft ist keine Krankheit
Ich hab auch genau so weiter gelebt wie vor der Schwangerschaft, natürlich keinen Alk und nicht schwer lupfen...
Ich hab auch meinen ganzen Haushalt bis zum schluss selber gemacht..
Du merkst selber was gut für dich ist und was nicht... Dein Körper witd sich schon bei dir melden, wenn ihm was zu viel ist...

Und ich
habe bis zwei tage vor meiner Geburt noch gearbeitet. Ich lebe eben in der Schweiz.

Gefällt mir

C
connor_11846759
13.06.07 um 16:20
In Antwort auf clara_12680486

Und ich
habe bis zwei tage vor meiner Geburt noch gearbeitet. Ich lebe eben in der Schweiz.

WIE
gibts in der Schweiz kein Mutterschutz vor der Entbindung???

Gefällt mir

linda1986
linda1986
13.06.07 um 16:29

...............................
Also ich war genauso..bin auch mit meine hund gassi,und hab alles normal gemacht...man ist schwanger nicht krank;D

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
connor_11846759
13.06.07 um 16:34
In Antwort auf sophy_12656971

Hi claudi
also ich mache alles was ich vorher auch gemacht habe. verzichte logischerweise nur auf alkohol und zigaretten. aber essen tute ich das worauf ich lust habe. und gerade am anfang der schwangerschaft bin ich total auf pizza abgefahren. und gestern war ich beim mc donalds. nehme aber neben bei eisen und folsäure und centrum materna das mein baby richtig gut versorgt wird auch wenn ich mal fast food esse. und vor kurzer zeit bin ich sogar noch 20km fahrrad gefahren und am sonntag wear ich schwimmen. einkaufen gehe ich auch noch alles. nur wenn ich merke es wird zu anstrengend zb wenn ich mich viel bücken muss, dann mache ich natürlich eine pause oder höre ganz auf.
LG natalie 35+4

Das
ist richtig, dass jede es für sich ausmachen sollte. aber ich finde, dass man manchmal bisschen übertreiben kann, wie z.b. den haushalt schmeißen. ich mein, wie soll das dann später gehen, wenn das baby erstmal auf der welt ist? jetzt sagt man: Ich kann nicht alles machen, weil ich schwanger bin" und später dann: Ich hatte keine Zeit, weil das baby am schreien war?????

natürlich, wenn der körper akzente zum ausruhen setzt, dann befolge ich sie ja auch. ich mein aber dieses "ausnutzen" schwanger zu sein... find ich schrecklich.

wir sind schwanger und nicht krank!!!

wenn eine risikoschwangerschaft ansteht, dann ist es klar, dass man sich mehr schonen muss und auf vieles acht nehmen sollte.

jedenfalls danke bisher für eure meinungen...

Gefällt mir

M
melia_12559458
14.06.07 um 8:12

Alles normal...
Hallo Claudi!

Ich bin zwar erst in der 20SSW habe aber bisher auch kaum etwas geändert, oder sagen wir besser ändern müssen.

Ich bin sehr froh, dass es uns optimal geht. Ich habe keinerlei Beschwerden und das darf auch so bleiben. Ich gehe nach wie vor Arbeiten, Einkaufen (nur die schweren Getränkekisten schleppt abends mein Freund rauf), bin gerne im Garten und mache viel Gartenarbeit. Ab-und zu zwickt es mal, dann gönn ich mir ne Pause mit ner lecker Fruchtsaftschorle.

Ich bin froh mich bewegen zu können, andere müssen liegen. Seit einer Woche habe ich abends immer dicke Füsse, dann tret ich kürzer und leg die Haxn hoch.

Ich wünsche Euch eine entspannte Schwangerschaft...mieze

Gefällt mir

P
pamela_12340638
14.06.07 um 11:02

Kaffee?
Hi,


dass Alkohol tabu ist, ist ja klar. Aber wie haltet ihr es mit Kaffee? In meinem klugen Büchlein steht dass man selbst auf koffeinfreien Kaffee verzichten soll?

Gefällt mir

C
connor_11846759
14.06.07 um 16:06
In Antwort auf pamela_12340638

Kaffee?
Hi,


dass Alkohol tabu ist, ist ja klar. Aber wie haltet ihr es mit Kaffee? In meinem klugen Büchlein steht dass man selbst auf koffeinfreien Kaffee verzichten soll?

Lt.
meiner hebame darf man 1-2 tassen kaffee trinken...

Gefällt mir

C
claire_11880996
14.06.07 um 16:44

1,5 lt. Coca Cola sind erlaubt!
Hi, ich bin ein Coffeeinjunkie! Habe vor der Schwangerschaft bis zu 3 Flaschen Coke getrunken. Als ich schwanger wurde befragte ich dazu meinen FA. Der meinte ich soll einfach machen was mir gut tut. Die Coke habe ich eingeschränkt, weil ich sie einfach nciht mehr vertragen habe und dann habe ich mcih ins Internet geworfen und gegooglet! Dabei kam raus, dass bei 1,5 lt. Coca Cola der max. Entwert erreicht ist! Das entspricht im übrigen 3 Tassen Kaffee (in etwa, weil nciht Tasse, gleich Tasse ist).
Alkehol ist auch so ein Thema, was m. e. viel zu hochgespielt wird. Machen wir uns nix vor, wer verträgt denn schon einen Alkkonsum wie vor der Schwangerschaft? Ich nicht. Nach 2 Gläsern Sekt wird mir schon komisch und dann lass ich es automatisch und passe beim nächsten Mal auf. Aber cuh hier hat mein FA. mir geraten bei Weißwein (wenn überhaupt) zu bleiben und dann Weißweinschorle oder Sekt.
Ich habe das beim 1. Kind schon so gemacht,der gesund und munter ist und das Kind jetzt ist auch total in Ordnung.
Man macht sich noch ganz verrückt mit dem was man darf und was nicht!
Katzen, rohes Fleisch..... wußtet Ihr, dass auch im Softeis Toxoplasmose nachgewiesen wurde? Das man auf öffentlichen Toiletten durchaus mit Mäusekot (deshalb übertragen Katzen das im übriogen) konfrontiert ist und sogar Schokolade bereit auf dem Prüfstand stand?
Es gibt genug Mamis die sich das rauchen innerhalb der Schwangerschaft nicht abgewöhnen können, was weitaus schlimmer als alles andere ist. Und auch da, passiert nur in einem verschwindenen Protzentsatz was!
Also lebe und mache das, was Du für Dich als gut empfindest. Verrückt machen tut auch Deinem Kind nicht gut!
LG
Katrin

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers