Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vergewaltigung - Von wem schwanger - Ich bin am Ende

Vergewaltigung - Von wem schwanger - Ich bin am Ende

30. August 2005 um 18:10

Ich bin so verzweifelt, das ich am liebsten von einer Brücke springen würde, kann mich niemand anvertrauen, ich kann an nichts anderes mehr denken...

Ich bin 27 Jahre alt und mit dem Mann den ich über alles liebe verheiratet... Wir wünschen uns seit ein paar Monaten ein Kind, nachdem es ein paar Zyklen nicht geklappt hat, hat mir der Arzt Eisprungtests empfohlen, diese habe ich im Juli angewandt, sie haben mir für den 17. Zyklustag nach meiner Periode den Eisprung angezeigt, ich habe einen unregelmäßigen Zyklus von 26-32 Tage. Hatte mit meinem Mann regelmäßigen Verkehr, vor dem angezeigten Eisprung sehr oft, am Eisprungtag und auch noch danach 1-2 mal.

Am 24. Zyklustag ist mir das Schlimmste passiert, was einer Frau passieren kann, durch einen flüchtigen Bekannten, ich kann nicht mehr drüber schreiben, es war zu schlimm... Er ist nicht bis zum Erguss gekommen, das ... Ich stand danach stundenlang unter der Dusche, aber ich konnte es nicht wegwaschen, ich kann ihn nicht anzeigen, ich stehe das nicht durch!!!!!!!!!!!

Ich bin tatsächlich schwanger geworden... AUSGERECHNET DIESEN GOTTVERDAMMTEN ZYKLUS BIN ICH SCHHWANGER GEWORDEN!!!!! Mein Mann freut sich so sehr, er weiß von nichts. Es ist jetzt schon 9. Woche... Der Schwangerschaftstest war erst ein paar Tage nach Ausbleiben der Periode schwach positiv, davor nichts... Jetzt hat der Arzt das Kind auch noch ein paar Tage von der Entwicklung zurückgesetzt, da es für die 9. Woche zu klein ist...

Also ist es doch von diesem ... obwohl es so spät im Zyklus war und er nicht "gekommen"ist??????? Das paßt ja dann aber doch alles, oder? Obwohl ich den Eisprungtest gemacht habe und so oft mit meinem Mann geschlafen habe ??? Kann es nicht viel eher von ihm sein?? Ich bete zu Gott, das es seines ist, ich weiß nicht mehr weiter. Soll ich das Kind in meinem Bauch lieben oder hassen? Soll ich es auf "Verdacht" abtreiben, das kann ich nicht... Ich kann auch nicht mit minem Arzt reden, ich überlebe es nicht, wenn mein Mann es erfährt...

So lange war ich in diesem Forum während unseres Kinderwunsches stille Leserin bitte ich brauche euch jetzt...

Mehr lesen

30. August 2005 um 18:24

Hi Du
es tut mir echt leid für dich. aber ich glaube nicht dass du von diesem typen schwanger geworden bist. er ist nicht gekommen, und ob ein glückstropfen gleich zu einer schwangerschaft führt, glaub ich nicht. hatte eine freundin die hat ebenso eine situation (Seitensprung und Ehemann) mit den Sperma. Das Kind war definitiv von ihrem Mann. Die Situation ist für dich sch... aber vielleicht ist es möglich wenn du dich dem arzt anvertraust eine fruchtwasseruntersuchung zu machen. dann hast du sehr früh halt die wahrheit.
Wieso überlebst du es nicht, ein freund hat dich doch vergewaltigt.. du musst ihn anzeigen....

Ausserdem kannst du dich auf einen eisprungstest verlassen... zu eine SS geht kommt es nur 3 Tage vor den ES und 12 Stunden nach dem ES....

alles gute

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 18:53
In Antwort auf ausra_12516752

Hi Du
es tut mir echt leid für dich. aber ich glaube nicht dass du von diesem typen schwanger geworden bist. er ist nicht gekommen, und ob ein glückstropfen gleich zu einer schwangerschaft führt, glaub ich nicht. hatte eine freundin die hat ebenso eine situation (Seitensprung und Ehemann) mit den Sperma. Das Kind war definitiv von ihrem Mann. Die Situation ist für dich sch... aber vielleicht ist es möglich wenn du dich dem arzt anvertraust eine fruchtwasseruntersuchung zu machen. dann hast du sehr früh halt die wahrheit.
Wieso überlebst du es nicht, ein freund hat dich doch vergewaltigt.. du musst ihn anzeigen....

Ausserdem kannst du dich auf einen eisprungstest verlassen... zu eine SS geht kommt es nur 3 Tage vor den ES und 12 Stunden nach dem ES....

alles gute

Danke Danke Danke
Ich weiß, ich muß etwas machen...

Ich hatte schon so Angst mir glaubt hier niemand, wem passiert das schon... Oder gibt es noch mehr, ich weiß es nicht...

Das macht mir ein bisschen Mut - Danke Maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 18:55
In Antwort auf fadila_11937578

Danke Danke Danke
Ich weiß, ich muß etwas machen...

Ich hatte schon so Angst mir glaubt hier niemand, wem passiert das schon... Oder gibt es noch mehr, ich weiß es nicht...

Das macht mir ein bisschen Mut - Danke Maus

Aber...
... warum sagt der Arzt das Baby ist zu klein, rechne ich die Tage die er abgezogen hat von der Schwangerschaft richtig komme ich genau auf diesen verdammten Tag, ich weiß da echt nicht mehr weiter...

Wäre ich fremdgegangen hätte ich es vielleicht verdient (ich möchte damit nicht Deine Freundin angreifen, entschuldige), aber so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 19:17
In Antwort auf fadila_11937578

Aber...
... warum sagt der Arzt das Baby ist zu klein, rechne ich die Tage die er abgezogen hat von der Schwangerschaft richtig komme ich genau auf diesen verdammten Tag, ich weiß da echt nicht mehr weiter...

Wäre ich fremdgegangen hätte ich es vielleicht verdient (ich möchte damit nicht Deine Freundin angreifen, entschuldige), aber so...

Hallo!
Erstmal möchte ich Dir sagen, dass es mir sehr leid tut das Dir so etwas schlimmes passiert ist!!! Das ist ja wirklich schrecklich!
Kann mir vorstellen, dass bei Dir ein absolutes Gefühlschaos herrscht!!!

Wenn der Arzt sagt das Baby ist zu klein, dann hat das nichts mit dem Zeitpunkt der Befruchtung zu tun.
Wenn man schwanger ist, dann ist man erstmal schwanger!
Manche Babys sind dann für die errechnete SSW zu klein und andere sind in der Entwicklung vielleicht schon etwas weiter... Aber davon kannst Du nicht errechnen wann der Tag der Befruchtung war. Vielleicht legt Dein Baby bald an Grösse und Gewicht zu und ist dann statt z.B. 10+1 in 10+6. Verstehst Du was ich meine?

Aber ganz ehrlich! Du musst Dich unbedingt Deinem Mann anvertrauen, wirklich das meine ich ganz ernst!
Ihr lebt doch in einer glücklichen Partnerschaft und da muss man doch gegenseitig Vertrauen zueinander haben...
Es wird Dir sicher gut tun mit Ihm zu reden und Ihr werdet gemeinsam eine Lösung für alle Probleme finden. Man muss eben manchmal durch dick und dünn gehn, aber das schweißt einen doch noch viel mehr zusammen!!!!
Bitte rede mit Ihm!!

Was das Baby betrifft würde ich auf keinen Fall zur Abtreibung raten! Laß am besten bei fortgeschrittener SS eine Fruchtwasseruntersuchung machen um Gewißheit zu erlangen, für Dich und Deinen Mann.

Wie würdest Du entscheiden, wenn es nicht von Deinem Mann wäre?

Ich wünsche Dir alle Gute!
Moni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 19:32
In Antwort auf steffell

Hallo!
Erstmal möchte ich Dir sagen, dass es mir sehr leid tut das Dir so etwas schlimmes passiert ist!!! Das ist ja wirklich schrecklich!
Kann mir vorstellen, dass bei Dir ein absolutes Gefühlschaos herrscht!!!

Wenn der Arzt sagt das Baby ist zu klein, dann hat das nichts mit dem Zeitpunkt der Befruchtung zu tun.
Wenn man schwanger ist, dann ist man erstmal schwanger!
Manche Babys sind dann für die errechnete SSW zu klein und andere sind in der Entwicklung vielleicht schon etwas weiter... Aber davon kannst Du nicht errechnen wann der Tag der Befruchtung war. Vielleicht legt Dein Baby bald an Grösse und Gewicht zu und ist dann statt z.B. 10+1 in 10+6. Verstehst Du was ich meine?

Aber ganz ehrlich! Du musst Dich unbedingt Deinem Mann anvertrauen, wirklich das meine ich ganz ernst!
Ihr lebt doch in einer glücklichen Partnerschaft und da muss man doch gegenseitig Vertrauen zueinander haben...
Es wird Dir sicher gut tun mit Ihm zu reden und Ihr werdet gemeinsam eine Lösung für alle Probleme finden. Man muss eben manchmal durch dick und dünn gehn, aber das schweißt einen doch noch viel mehr zusammen!!!!
Bitte rede mit Ihm!!

Was das Baby betrifft würde ich auf keinen Fall zur Abtreibung raten! Laß am besten bei fortgeschrittener SS eine Fruchtwasseruntersuchung machen um Gewißheit zu erlangen, für Dich und Deinen Mann.

Wie würdest Du entscheiden, wenn es nicht von Deinem Mann wäre?

Ich wünsche Dir alle Gute!
Moni

Wie wäre
Es tut mir sehr leid, was Dir passiert ist!
wie wäre es Deinem Mann einen brief zu schreiben?
Er liebt Dich und Dein Schweigen ist fast betrug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 19:41
In Antwort auf sens_12696211

Wie wäre
Es tut mir sehr leid, was Dir passiert ist!
wie wäre es Deinem Mann einen brief zu schreiben?
Er liebt Dich und Dein Schweigen ist fast betrug.

Danke ihr Beiden...
Ich weiß, das ich dieses Sch... anzeigen muß, das darf der nie wieder tun!!!! Aber es ist so lange her, ich denke immer, ich hätte es gleich machen müssen... Aber man hätte wohl nicht mal das Sperma sichern können... Ich mache mir solche Vorwürfe, warum ich nicht gehandelt habe, warum ich nicht die Pille danach genommen habe, aber ich war wie versteinert...

Ich weiß auch, das ich es ihm sagen muß, ich liebe ihn so sehr!!! Wenn ich nur wüßte, es ist seines. Abtreiben kann ich denke ich nicht, so oder so. Ich habe solche Angst vor allem, aber ich weiß, ich muß handeln es quält mich viel zu sehr. Ich habe nur noch einen Wunsch: Das die fruchtbaren Tage nicht am 24. Zyklustag waren... Das der Eisprung so war wie es der Test angezeigt hat obwohl das Baby zu klein ist...

Danke...

Brigitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 20:50
In Antwort auf fadila_11937578

Danke ihr Beiden...
Ich weiß, das ich dieses Sch... anzeigen muß, das darf der nie wieder tun!!!! Aber es ist so lange her, ich denke immer, ich hätte es gleich machen müssen... Aber man hätte wohl nicht mal das Sperma sichern können... Ich mache mir solche Vorwürfe, warum ich nicht gehandelt habe, warum ich nicht die Pille danach genommen habe, aber ich war wie versteinert...

Ich weiß auch, das ich es ihm sagen muß, ich liebe ihn so sehr!!! Wenn ich nur wüßte, es ist seines. Abtreiben kann ich denke ich nicht, so oder so. Ich habe solche Angst vor allem, aber ich weiß, ich muß handeln es quält mich viel zu sehr. Ich habe nur noch einen Wunsch: Das die fruchtbaren Tage nicht am 24. Zyklustag waren... Das der Eisprung so war wie es der Test angezeigt hat obwohl das Baby zu klein ist...

Danke...

Brigitte

Hallo Biggi,
mir fällt es schwer, darüber zu schreiben, aber nach langem Überlegen nun doch. Mir (33) ist vor 16 Jahren etwas ähnliches passiert: Überfall, "Fast-Vergewaltigung", zusammengeschlagen. Ich habe damals mit niemanden darüber gesprochen und bin auch nicht zur Polizei gegangen. Und glaube mir, das habe ich mir jahrelang vorgeworfen!!! Denn dieser Typ hat später nochmals eine Frau überfallen und brutals vergewaltigt!!! Ich habe lange gebraucht, um das nur halbwegs zu verdauen und auch heute holen mich die Alpträume manchmal noch ein.

Was ich damit sagen will: Du musst darüber sprechen. Anders wird es Dich ewig verfolgen und nicht loslassen. Und vor allen Dingen musst Du Ihn anzeigen, um andere Frauen, Kinder, etc. zu schützen. Ich weiß, ich habe gut reden, wo ich damals zu feige war. Aber glaube mir, ich habe lange dafür gebüst!

Und rede mit Deinem Mann darüber. Auch dafür habe ich Monate, Jahre gebraucht, aber nachdem es raus war, war endlich das "Hindernis" in unserer Beziehung überwunden. Es wird Dich wahrscheinlich auch beim GV mit Deinem Mann verfolgen. Nicht das dadurch Eure Beziehung in die Brüche geht.

Ich würde Dir gerne noch viel mehr sagen udn Dir vor allen Dingen gerne noch viel mehr Mut machen. Ich weiß, es ist eine richtige Sch...-Zeit. Aber Wunden heilen wenn man sie behandelt, und mit einer Narbe kann man gut leben.

Alles Liebe und Gute für Dich

Merlea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 22:11

Also
schwanger werden kann man auch später..ging mir selber so bei allen 3 kindern (bin mit den 4te SS)..bin immer erst ca. 1 woche vor der nächstesn regel SS geworden weil mein eisprung später war..da ich unregelmässigen zyklus habe/hatte.

ich kann dir nur eins empfehlen sprich mit deinen mann darüber..du hast dir doch keine schuld zuzuweisen.

weis nicht ob du dies mittlerweile getan hast..habe nicht alle antworten gelesen.
und zeige das ... an..das must du tun..wer soll den sonst die nächste sein??..bei sowas wirklich sofort anzeigen und ab zum arzt.

wünsche dir viel kraft das zu verdauen.und teste ob das kind von deinen mann ist oder nicht..aber sprich bloß mit ihm.

lg muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 22:24
In Antwort auf neasa_12734959

Also
schwanger werden kann man auch später..ging mir selber so bei allen 3 kindern (bin mit den 4te SS)..bin immer erst ca. 1 woche vor der nächstesn regel SS geworden weil mein eisprung später war..da ich unregelmässigen zyklus habe/hatte.

ich kann dir nur eins empfehlen sprich mit deinen mann darüber..du hast dir doch keine schuld zuzuweisen.

weis nicht ob du dies mittlerweile getan hast..habe nicht alle antworten gelesen.
und zeige das ... an..das must du tun..wer soll den sonst die nächste sein??..bei sowas wirklich sofort anzeigen und ab zum arzt.

wünsche dir viel kraft das zu verdauen.und teste ob das kind von deinen mann ist oder nicht..aber sprich bloß mit ihm.

lg muni

Hallo,
ich danke auch Dir für Deine Antwort...

Weiß nicht, warum das bei Dir so war, aber der Eisprung ist immer 14 Tage vor der Regel, nicht eine Woche davor????

Es MUSS einfach so sein, sonst weiß ich nicht weiter... Meine einzige Hoffnung ist der Eisprungtest und der regelmäßige Verkehr mit meinem Mann - und das dieses Monster keinen Samenerguß hatte...

Ich weiß, das ich mit meinem Mann reden muß...

LG zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 22:28

Merlea & Schnucki,
das tut mir so unendlich leid für euch... Man spürt eure Qual heute noch. Ich habe immer gedacht, sowas passiert anderen, nicht mir... Ihr auch?

Ich weiß, das ich diesen Schritt gehen muß und zwar ganz bald. Er darf nicht davonkommen!!!!!!! Ich werde die Kraft dafür finden müßen.

Auch euch alle Kraft und alles Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 8:29
In Antwort auf fadila_11937578

Merlea & Schnucki,
das tut mir so unendlich leid für euch... Man spürt eure Qual heute noch. Ich habe immer gedacht, sowas passiert anderen, nicht mir... Ihr auch?

Ich weiß, das ich diesen Schritt gehen muß und zwar ganz bald. Er darf nicht davonkommen!!!!!!! Ich werde die Kraft dafür finden müßen.

Auch euch alle Kraft und alles Glück!!

Hallo Biggi,
denk daran, wir denken an Dich. Bitte melde Dich, wie es Dir geht. Und melde Dich, wenn Du das Bedürfnis hast, es Di von der Seele schreiben zu müssen.

Um Dir Deine Angst zu nehmen, ich glaube auch, dass Dein Mann der Vater ist. Trotzdem must Du mit Ihm darüber reden. Wenn er es später erfahren sollte, wird alle noch viel schlimmer. Und Du kannst ja nichts dafür! Du bis das Opfer und er sollte und wird Dir auch dabei helfen, darüber hinwegzukommen.

Liebe Grüße

Merlea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 10:42
In Antwort auf sonny_11966791

Hallo Biggi,
denk daran, wir denken an Dich. Bitte melde Dich, wie es Dir geht. Und melde Dich, wenn Du das Bedürfnis hast, es Di von der Seele schreiben zu müssen.

Um Dir Deine Angst zu nehmen, ich glaube auch, dass Dein Mann der Vater ist. Trotzdem must Du mit Ihm darüber reden. Wenn er es später erfahren sollte, wird alle noch viel schlimmer. Und Du kannst ja nichts dafür! Du bis das Opfer und er sollte und wird Dir auch dabei helfen, darüber hinwegzukommen.

Liebe Grüße

Merlea

Ich bin mir fast sicher,
dass das Kind von Deinem Mann ist. Der ES-Test hat Dir ja den ES für den 17. ZT angezeigt. Nach dem ES ist ein Ei nur 12 - 24 Stunden befruchtungsfähig.

Das heißt, zu dem Zeitpunkt als Dir das passiert ist, war Dein Ei schon lange von Deinem Mann befruchtet und vermutlich sogar schon eingenistet.

Lass den Arsch nicht davonkommen. Sonst wird er es wieder probieren. Und vertrau Dich unbedingt Deinem Mann an. Er wird Dir weiterhelfen. Nur durch Offenheit kannst Du da drüber hinwegkommen - sonst frisst es Dich auf.

Das ist eine ganz schlimme Erfahrung. Lass Dich, Euer Baby und Deine Beziehung nicht daran kaputt gehen.

lg
Nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 18:17
In Antwort auf lexine_11932773

Ich bin mir fast sicher,
dass das Kind von Deinem Mann ist. Der ES-Test hat Dir ja den ES für den 17. ZT angezeigt. Nach dem ES ist ein Ei nur 12 - 24 Stunden befruchtungsfähig.

Das heißt, zu dem Zeitpunkt als Dir das passiert ist, war Dein Ei schon lange von Deinem Mann befruchtet und vermutlich sogar schon eingenistet.

Lass den Arsch nicht davonkommen. Sonst wird er es wieder probieren. Und vertrau Dich unbedingt Deinem Mann an. Er wird Dir weiterhelfen. Nur durch Offenheit kannst Du da drüber hinwegkommen - sonst frisst es Dich auf.

Das ist eine ganz schlimme Erfahrung. Lass Dich, Euer Baby und Deine Beziehung nicht daran kaputt gehen.

lg
Nadja

Danke...
Ihr seid alle so lieb, DANKE!!!!!!

Ich weiß das dieser Mistkerl nicht davon kommen darf, keiner anderen Frau mehr so etwas passieren darf... Als erstes werde ich mit meinen Mann reden und dann... Er ist momentan für drei Wochen in Zürich und fehlt mir so sehr, gerade jetzt...

Wißt ihr, seit ich erfahren habe, das ich schwanger bin, war ich nur am rechnen und im Internet recherchieren... Das alles hat mich so noch mehr verunsichert und 2 Fragen lassen mich halt nicht los:

- Warum hat der Test erst 4 Tage später angeschlagen?
- Warum ist das Baby eine Woche kleiner? Das passt genau auf diesen Tag...

Hier hat jemand geschrieben, das ist unabhängig von der Befruchtung... Trotzdem habe ich so Angst... Kennt sich noch jemand damit aus?

Ich bin so froh, das ich mir das alles hier von der Seele schreiben kann, sonst würde ich verrückt werden...

LG Biggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook