Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vereinsame ich durch die Schwangerschaft?

Vereinsame ich durch die Schwangerschaft?

12. Februar 2012 um 15:23 Letzte Antwort: 13. Februar 2012 um 13:55

Ich bin in der 27.ssw und durch Komplikationen arbeitsunfähig geschrieben.Habe also viel Zeit, welche ich für meine Begriffe auch gut nutze.Gehe viel spazieren,gehe in Schwangerschaftsyoga,mache Besorgungen für unser Baby usw. Ich fühle mich entspannt und gut mit mir.Nur machen mir meine negativen Gedanken oft zu schaffen.Wenn ich tagsüber müde und geschafft bin, tue ich mich zB.schwer damit mal zu schlafen oder einfach die Beine hochzulegen.Ich fühle mich dann immer so faul und nutzlos und würde viel lieber weiter rumwuseln.
Ein weiteres Problem bzw eine Veränderung, welche ich an mir feststelle ist, dass ich immer weniger Lust habe mich mit Leuten zu treffen.Ich habe guten Kontakt zu meiner Familie und mein Freund und ich sind auch ein super Team! Aber ich tue mich sehr schwer damit, andere Leute an mich ranzulassen.Irgendwie strengt mich das an und ich habe null Bock auf die Gespräche und den Austausch.Ich hab ein paar Bekannte, mit denen ich Freundschaften aufbauen könnte, aber ich bin null motiviert.Ich fühle mich dadurch oft sehr schlecht, und denke, dass ich nun vereinsame und mache mir selbst Druck mich mit anderen treffen zu müssen.Aber so wie es jetzt ist reicht es mir eigentlich derzeit.Klar, ich hätte gern eine richtige beste Freundin, aber mir ist es zu mühsam so etwas jetzt aufzubauen
Über diese Problematik denke ich sehr viel nach und mache mich fertig.
Was meint ihr: Ist mein Empfinden normal??Geht es anderen von euch vielleicht ähnlich?Irgendwie fühle ich mich mit den Gedanken sehr allein und will mich nichtmehr ständig selbst unter Druck setzen.
Vielen Dank schon jetzt für eventuelle Antworten.

Mehr lesen

12. Februar 2012 um 16:21

Mich...
...beruhigt es deine Zeilen zu lesen Komme mir mit den wirren Gefühlen und Gegrübel immer total alleine vor.Alle meine Bekannten haben noch kein Kind,also könnte ich mich dort nie so richtig austauschen.Hätte nie gedacht, dass man sich durch die Schwangerschaft wirklich so verändert.Ob das etwas mit "Nestbau" zu tun hat?
Ich mag es zur Zeit auch total gern die Wohnung sauber zu halten usw Gestern habe ich sogar einen Kuchen und zwei Brote gebacken...obwohl ich backen normalerweise hasse!
Warst du denn während deiner Schwangerschaft auch krankgeschrieben?Wünsche dir viel Entspannung für die "letzten" Tage und Kraft für die Geburt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2012 um 17:27

Huhu
mir ging es in der Schwangerschaft ganz genauso wie Dir. Ich bin zwar jetzt schon seit 9 Wochen Mama, aber die Situation wie du sie beschreibst kenne ich noch ganz genau. Hatte auch immer keine Lust auf irgendwelchen Klatsch und Tratsch, meine "Freunde" die auch alle noch keine Kinder haben, konnten das alles nie verstehn.
Ich hatte auch schon ein Beschäftigungsverbot ab der 13. SSW und hatte dann sooo viel Zeit
Und auch genau wie du habe ich mir ständig Gedanken darüber gemacht, ob ich nicht mehr unter Leute gehen sollte, irgendwie kam es mir sonst so vor als wenn ich mich gar nicht öffentlich feuen würde über die Schwangerschaft.
Jetzt im nachhinein finde ich es gar nicht mehr so schlimm das es in der Schwangerschaft so war, man tut halt das wo man Lust drauf hat und das ist auch gut so. Wenn man etwas erzwingt, bringt das je eh nix..
Alles Gute noch für deine Schwangerschaft und die Geburt

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2012 um 18:01

Hey
Mir geht es ähnlich..habe auch keine lust unter leute zu gehen bzw auf klatsch und tratsch von freunden...
Einige haben dafür verständnis...einige auch nicht..
Aber mir geht es soweit ganz gut damit..ich mache das worauf ich lust habe..

denke das ist ganz normal..die prioritäten und man selber ändern sich einfach...

Viele liebe grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2012 um 18:37

Ich kann das
sehr gut nachvollziehen, Du hast das sehr gut beschrieben ich konnte mich in Deinen Worten total wieder finden.
Ich habe eine BV und bin seit Mitte Dezember Zuhause.
Hin und wieder treffe ich mich zwar mit jemanden aus dem Bekannten oder Freundeskreis aber auch nur wenn ich darauf Lust habe.
Ich tue mich auch sehr schwer im Moment jemanden an mich ran zu lassen und bin froh, dass es nicht nur mir s geht.

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2012 um 20:04
In Antwort auf marta_12825035

Huhu
mir ging es in der Schwangerschaft ganz genauso wie Dir. Ich bin zwar jetzt schon seit 9 Wochen Mama, aber die Situation wie du sie beschreibst kenne ich noch ganz genau. Hatte auch immer keine Lust auf irgendwelchen Klatsch und Tratsch, meine "Freunde" die auch alle noch keine Kinder haben, konnten das alles nie verstehn.
Ich hatte auch schon ein Beschäftigungsverbot ab der 13. SSW und hatte dann sooo viel Zeit
Und auch genau wie du habe ich mir ständig Gedanken darüber gemacht, ob ich nicht mehr unter Leute gehen sollte, irgendwie kam es mir sonst so vor als wenn ich mich gar nicht öffentlich feuen würde über die Schwangerschaft.
Jetzt im nachhinein finde ich es gar nicht mehr so schlimm das es in der Schwangerschaft so war, man tut halt das wo man Lust drauf hat und das ist auch gut so. Wenn man etwas erzwingt, bringt das je eh nix..
Alles Gute noch für deine Schwangerschaft und die Geburt

LG

Ich danke dir...
...für deine Antwort.Mir hilft das wirklich sehr mal von anderen zu hören/lesen.Es ist seltsam: diese Veränderungen (zB. nichtmehr so oft mit Freunden treffen usw) fühlen sich eigentlich ganz natürlich und richtig an.Es wird nur immer dann schwierig, wenn ich anfange darüber nachzudenken und dann ins Grübeln verfalle Wahrscheinlich mach ich mir manchmal das Leben selbst viel zu schwer, statt diese tolle und aufregende Zeit einfach zu genießen.
Gratuliere dir zum Mama-sein Wie ist es denn nach der Geburt?Hattest du dann wieder mehr Lust auf "Freunde" und andere Menschen?Und was hast du so mit deiner vielen Zeit im BV angefangen?Liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2012 um 20:07
In Antwort auf ada_11900353

Hey
Mir geht es ähnlich..habe auch keine lust unter leute zu gehen bzw auf klatsch und tratsch von freunden...
Einige haben dafür verständnis...einige auch nicht..
Aber mir geht es soweit ganz gut damit..ich mache das worauf ich lust habe..

denke das ist ganz normal..die prioritäten und man selber ändern sich einfach...

Viele liebe grüße

Ja..
...die Prioritäten ändern sich und plötzlich wird man erwachsen und verantwortungsvoller.Vielleich t ist das der Prozess mit dem ich mich einfach schwertue
In der wievielten Woche bist du denn?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2012 um 23:33

Ich kann mich auch nur anschließen..
so wie du es beschreibst geht es mir auch, komischer weise war ich vor meiner ss komplett anders, ich musste ständig unter Leute sein! Nun bin ich lieber zuhause mit meinem schatz und vertreibe mir allein die Zeit, nicht einmal die babyeinkaufe wie zb. die ersten strampler wollte ich mit meiner Freundin
zusammen machen. wie es aussieht geht es vielen von uns so..
lg Sara 34+3

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2012 um 23:48
In Antwort auf honori_12160777

Ich kann mich auch nur anschließen..
so wie du es beschreibst geht es mir auch, komischer weise war ich vor meiner ss komplett anders, ich musste ständig unter Leute sein! Nun bin ich lieber zuhause mit meinem schatz und vertreibe mir allein die Zeit, nicht einmal die babyeinkaufe wie zb. die ersten strampler wollte ich mit meiner Freundin
zusammen machen. wie es aussieht geht es vielen von uns so..
lg Sara 34+3

Anscheinend...
...geht es tatsächlich vielen von uns so.Das beruhigt mich irgendwie und ich bin auch froh,hier ins Forum geschrieben zu haben Ich dachte wirklich, es gänge nur mir so und war total überrascht über diese Veränderung an mir.Vielleicht schaffe ich es ja nun auch ein wenig besser, diese eigentlich schöne Zeit zu genießen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2012 um 7:33


Mir geht es genauso. Habe jetzt auch seit 4 wochen ein bv und bin zu hause.

Einerseits finde ich es doof, meine freundinnen zu vernachlässigen und diese melden sich jetzt seit ein paar wochen auch nicht mehr bei mir

Eine der freundinnen ist im moment single und mit sich selbst unzufrieden. Sie nölt mich damit voll, dass ja jetzt alle schwanger oder verheiratet sind und sie ist mit 27 jahren alleine. Das tut mir zwar leid für sie, aber da traue ich mich nichtmal ihr was über meinen bauchwurm zu erzählen, sonst fängt sie vielleicht noch an zu heulen

Andererseits bin ich aber auch neidisch auf meine andere schwangere freundin. Die bekommt eine babyparty von ihren freundinnen. Das macht mich schon traurig. Warum denken meine freundinnen nicht an mich?

Naja, was solls...

Ich wünsche dir auf jeden fall alles gute weiterhin für deine schwangerschaft und die geburt

Lg

Mausi mit söhnchen inside (28 2)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2012 um 13:55

Kenn ich auch!
Bin zwar erst in der 10. SSW aber mir gehts genauso wie dir! Ich bin sehr müde und erschöpft, verbringe meine Abende und WE auf der Couch, der Haushalt bleibt liegen. ABER, WAS SOLLS!! Es kommen auch wieder bessere Zeiten, im Moment sind wir einzig und alleine dafür zuständig ein gesundes Baby auf die Welt zu bringen, der Haushalt ist jetzt Schnuppe! Ich versuche ein bißchen was zu tun, der große Rest bleibt halt liegen, was solls! Freunde treffen nervt, ständig wird über meinen schon recht großen Bauch geredet, ob ich dies oder jenes an Babysachen haben will, wie das Kind heißen soll, ob ich Junge oder Mädchen möchte. Ist mir auch zu anstrengend im Moment, bin schneller genervt als sonst.

Ich denke Schwangere sind sich selbst genug und wollen sich "einrollen", das hat schon seinen Sinn, das ist ganz normal und natürlich!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: annis_12067110
1 Antworten 1
|
13. Februar 2012 um 13:41
1383 Antworten 1383
|
13. Februar 2012 um 13:34
115 Antworten 115
|
13. Februar 2012 um 13:21
Von: urania_11967441
1 Antworten 1
|
13. Februar 2012 um 13:21
Diskussionen dieses Nutzers
7 Antworten 7
|
12. Januar 2012 um 15:13
Noch mehr Inspiration?
pinterest