Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verdiene ich mein Baby?

Verdiene ich mein Baby?

24. April 2018 um 0:21

Hi Leute ...

ich möchte hier mal ein paar Gedanken loswerden, die mich quälen, weil ich das Gefühl habe, dass ich mit niemanden darüber reden kann, da man mich vielleicht als verrückt abstempeln würde. Vor ein paar Tagen habe ich einen SST gemacht, die war positiv. Nun bin ich 3 Tage drüber und weiß eigentlich zu 100 %, dass ich schwanger bin. Es ist total ungeplant gewesen, ich studiere noch und das Baby wird mich sicherich nochmal nen Jahr zurückwerfen und meine Karrierepläne muss ich jetzt wohl auch über Bord werfen. Trotzdem freuen mein mann und ich ( beide 27 J alt + verheiratet) uns unheimlich drauf und können es wirklich kaum abwarten.

Nun zu den Chaosgedanken in meinem Kopf: als ich wegen meinen Symptomen etc. am rumgoogeln war, bin ich auf sämtliche Foren gestoßen, wo Frauen mit Kinderwunsch über ihre Situation reden. Es gibt so viele Frauen, die sich soooo sehr ein Kind wünschen, es aber einfach nicht klappt... Ich könnte heulen... Wir hatten ein einziges mal einen Unfall, ohne zu wissen an welchem Zyklustag ich mich überhaupt befinde und in der für eine Befruchtung ungeeigente Position und zack - schwanger. Wieso passiert das nun bei mir so schnell, obwohl ich mir jetzt grade gar kein Kind gewünscht habe und bei Frauen, die sich das schon sooo lange wünschen klappt es nicht? ich kann nicht mehr aufhören mich in Kinderwunsch foren durchzulesen. Habe schon etliche Beiträge zu künstlichen Befruchtung geschaut und lese mir Geschichten durch oder schaue YoutubeVideos von Menschen, die Fehlgeburten erleiden mussten. Das tut mir so unheimlich leid. Habe das Gefühl, dass ich mein Baby nicht verdiene und habe sooooo Angst davor, dass irgendwas passiert und ich das Baby verlieren werde... habe seit einer woche ständig unterleibschmerzen. ich weiß, dass es eigentlich normal ist aber bilde mir ständig was schlechtes ein... Ich mache mich sooo verrückt, bin grade mal erst in der 5. ssw und mein Kopf fühlt sich an als würde er platzen ..

Falls es unter euch Frauen gibt, die einen Kinderwunsch haben, es aber nicht klappt: ich werde ab heute jeden tag dafür beten, dass jeder, der e´sich wünscht Mutter oder Vater zu werden, irgendwann zu dem Genuss kommen kann...

schönen abend wünsche ich auch <3

Mehr lesen

24. April 2018 um 5:59
In Antwort auf thinkwhatyouwant

Hi Leute ...

ich möchte hier mal ein paar Gedanken loswerden, die mich quälen, weil ich das Gefühl habe, dass ich mit niemanden darüber reden kann, da man mich vielleicht als verrückt abstempeln würde. Vor ein paar Tagen habe ich einen SST gemacht, die war positiv. Nun bin ich 3 Tage drüber und weiß eigentlich zu 100 %, dass ich schwanger bin. Es ist total ungeplant gewesen, ich studiere noch und das Baby wird mich sicherich nochmal nen Jahr zurückwerfen und meine Karrierepläne muss ich jetzt wohl auch über Bord werfen. Trotzdem freuen mein mann und ich ( beide 27 J alt + verheiratet) uns unheimlich drauf und können es wirklich kaum abwarten. 

Nun zu den Chaosgedanken in meinem Kopf: als ich wegen meinen Symptomen etc. am rumgoogeln war, bin ich auf sämtliche Foren gestoßen, wo Frauen mit Kinderwunsch über ihre Situation reden. Es gibt so viele Frauen, die sich soooo sehr ein Kind wünschen, es aber einfach nicht klappt... Ich könnte heulen... Wir hatten ein einziges mal einen Unfall, ohne zu wissen an welchem Zyklustag ich mich überhaupt befinde und in der für eine Befruchtung ungeeigente Position und zack - schwanger. Wieso passiert das nun bei mir so schnell, obwohl ich mir jetzt grade gar kein Kind gewünscht habe und bei Frauen, die sich das schon sooo lange wünschen klappt es nicht? ich kann nicht mehr aufhören mich in Kinderwunsch foren durchzulesen. Habe schon etliche Beiträge zu künstlichen Befruchtung geschaut und lese mir Geschichten durch oder schaue YoutubeVideos von Menschen, die Fehlgeburten erleiden mussten. Das tut mir so unheimlich leid. Habe das Gefühl, dass ich mein Baby nicht verdiene und habe sooooo Angst davor, dass irgendwas passiert und ich das Baby verlieren werde... habe seit einer woche ständig unterleibschmerzen. ich weiß, dass es eigentlich normal ist aber bilde mir ständig was schlechtes ein... Ich mache mich sooo verrückt, bin grade mal erst in der 5. ssw und mein Kopf fühlt sich an als würde er platzen ..

Falls es unter euch Frauen gibt, die einen Kinderwunsch haben, es aber nicht klappt: ich werde ab heute jeden tag dafür beten, dass jeder, der e´sich wünscht Mutter oder Vater zu werden, irgendwann zu dem Genuss kommen kann...

schönen abend wünsche ich auch <3

Dein Beitrag hat mich echt berührt. Das ist leider meistens so, dass es nicht so schnell klappt, wenn man sich ein Baby wünscht, deswegen bin ich auch jeden Tag dankbar, dass es bei uns im 2. ÜZ schon geklappt hat. Deine Gedanken, die du hast sind ganz normal, das könnten auch ss Symptome sein, aber so lange du dein Kind liebst und es gern hast verdienst du es auf alle Fälle. Genieße deine ss und lass es auf dich zu kommen, das ist so ein schönes Gefühl danach, das kann ich dir schwören 🙏🏼

25. SSW 💙

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2018 um 11:31

Oh ja.. wie soll man diese 12 Wochen bitte überstehen ? es ist soooo schwer.. ich habe das gefühl die zeit steht grade still und vergeht überhaupt nicht mehr und bis zu meinem ersten frauenarzttermin ist es noch soo lange hin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2018 um 11:34
In Antwort auf aylin591

Dein Beitrag hat mich echt berührt. Das ist leider meistens so, dass es nicht so schnell klappt, wenn man sich ein Baby wünscht, deswegen bin ich auch jeden Tag dankbar, dass es bei uns im 2. ÜZ schon geklappt hat. Deine Gedanken, die du hast sind ganz normal, das könnten auch ss Symptome sein, aber so lange du dein Kind liebst und es gern hast verdienst du es auf alle Fälle. Genieße deine ss und lass es auf dich zu kommen, das ist so ein schönes Gefühl danach, das kann ich dir schwören 🙏🏼

25. SSW 💙

danke dir <3
ja, bei mir sind schon so früh symptome aufgetreten.. ich wusste eigentlich schon in der ersten woche nach Zeugung, dass ich schwanger bin.. es war einfach alles anders als sonst.. und jetzt habe ich schon das volle programm. appetitlosigkeit, meine brüste tun weh, mein zahnfleisch blutet wie verrückt. ich glaube, meine schwangerschaft wird nicht so einfach verlaufen.. ich spüre schwere zeiten auf mich zukommen mit übelkeit etc. ...
war es bei dir ähnlich? Wie hält man diese Warterei aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2018 um 12:13
In Antwort auf thinkwhatyouwant

danke dir <3
ja, bei mir sind schon so früh symptome aufgetreten.. ich wusste eigentlich schon in der ersten woche nach Zeugung, dass ich schwanger bin.. es war einfach alles anders als sonst.. und jetzt habe ich schon das volle programm. appetitlosigkeit, meine brüste tun weh, mein zahnfleisch blutet wie verrückt. ich glaube, meine schwangerschaft wird nicht so einfach verlaufen.. ich spüre schwere zeiten auf mich zukommen mit übelkeit etc. ...
war es bei dir ähnlich? Wie hält man diese Warterei aus?

Also ehrlich gesagt hatte ich am Anfang nur Heißhunger und würgereiz auf Fleisch zB aber übergeben habe ich mich nie. Ich war allerdings 2 Monate krank das war das schlimmste für mich ansonsten ging es mir und geht es mir wegen der Schwangerschaft sehr gut.
am Anfang habe ich mir auch immer sorgen gemacht und bin auch 2-3 mal ins Krankenhaus weil ich schmerzen hatte aber jedes Mal war alles gut Gott sei dank. Und ich habe gelernt einfach Geduld zu haben und rede inzwischen mit meinem Sohn im Bauch und sage auch immer wir sind stark uns geht es sehr gut, das kommt bei dir auch mit der Zeit, glaube mir. Man macht sich selber immer so verrückt und ich habe mir auch immer YouTube Videos angeschaut und immer alles gegoogelt das war ein Fehler. Es wird alles gut laufen 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2018 um 21:37
In Antwort auf thinkwhatyouwant

Hi Leute ...

ich möchte hier mal ein paar Gedanken loswerden, die mich quälen, weil ich das Gefühl habe, dass ich mit niemanden darüber reden kann, da man mich vielleicht als verrückt abstempeln würde. Vor ein paar Tagen habe ich einen SST gemacht, die war positiv. Nun bin ich 3 Tage drüber und weiß eigentlich zu 100 %, dass ich schwanger bin. Es ist total ungeplant gewesen, ich studiere noch und das Baby wird mich sicherich nochmal nen Jahr zurückwerfen und meine Karrierepläne muss ich jetzt wohl auch über Bord werfen. Trotzdem freuen mein mann und ich ( beide 27 J alt + verheiratet) uns unheimlich drauf und können es wirklich kaum abwarten. 

Nun zu den Chaosgedanken in meinem Kopf: als ich wegen meinen Symptomen etc. am rumgoogeln war, bin ich auf sämtliche Foren gestoßen, wo Frauen mit Kinderwunsch über ihre Situation reden. Es gibt so viele Frauen, die sich soooo sehr ein Kind wünschen, es aber einfach nicht klappt... Ich könnte heulen... Wir hatten ein einziges mal einen Unfall, ohne zu wissen an welchem Zyklustag ich mich überhaupt befinde und in der für eine Befruchtung ungeeigente Position und zack - schwanger. Wieso passiert das nun bei mir so schnell, obwohl ich mir jetzt grade gar kein Kind gewünscht habe und bei Frauen, die sich das schon sooo lange wünschen klappt es nicht? ich kann nicht mehr aufhören mich in Kinderwunsch foren durchzulesen. Habe schon etliche Beiträge zu künstlichen Befruchtung geschaut und lese mir Geschichten durch oder schaue YoutubeVideos von Menschen, die Fehlgeburten erleiden mussten. Das tut mir so unheimlich leid. Habe das Gefühl, dass ich mein Baby nicht verdiene und habe sooooo Angst davor, dass irgendwas passiert und ich das Baby verlieren werde... habe seit einer woche ständig unterleibschmerzen. ich weiß, dass es eigentlich normal ist aber bilde mir ständig was schlechtes ein... Ich mache mich sooo verrückt, bin grade mal erst in der 5. ssw und mein Kopf fühlt sich an als würde er platzen ..

Falls es unter euch Frauen gibt, die einen Kinderwunsch haben, es aber nicht klappt: ich werde ab heute jeden tag dafür beten, dass jeder, der e´sich wünscht Mutter oder Vater zu werden, irgendwann zu dem Genuss kommen kann...

schönen abend wünsche ich auch <3

hey 
mir ging es ähnlich wie dir vor kurzem und ich hoffe ich kann dir deine Bedenken etwas nehmen. 
Bei uns war es auch nicht so schnell geplant, weil ich auch noch im Studium war, aber ich denke, wenn der Wille stark ist, dann ist auch alles machbar. Das wichtigste ist doch, dass ihr euch auf euer Baby freut und ihm oder ihr dadurch viel Liebe schenken könnt. das ist doch das wichtigste, was die Würmchen brauchen. Meine kleine ist nun auch erst paar Monate alt und es gibt nichts schöneres auf der Welt als diesen kleinen Sonnenschein für uns. Und um dich zu beruhigen, ich habe bis kurz vor der Geburt alles durchgezogen, hatte auch Glück, dass es mir relativ gut ging in der Schwangerschaft. Aber auch nach der Geburt direkt habe ich gepaukt, wie verrückt, immer wenn sie geschlafen hat und auch wenn es hart war, aber es hat alles geklappt und ich habe meinen Bachelor geschafft. Jetzt kümmere ich mich voll und ganz um das kleine Würmchen und gönne mir eine Auszeit und ab nächstes Jahr suche ich mir einen Teilzeitjob und gebe die Kleine für einen halben Tag in die Kita. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2018 um 12:31

Gratuliere zur Schwangerschaft <3

Bin auch der Meinung, dass es nicht geplant sein muss, um geliebt zu sein und doch ein absolutes Wunschkind zu sein! Manchmal weiß man eben gar nicht, was man sich wünscht, bis es passiert

ich finde es sehr berührend, dass du dir so viele Gedanken machst, möchte dir aber nahe legen, dich ein wenig mit positiveren Dingen zu beschäftigten und nicht so viel Sorgen zu machen! Das psychische spielt bei einer Schwangerschaft eine sehr wichtige Rolle und kann zu komplikationen führen, die unnötig sind! Gönne dir und dem Krümel gute Dinge und Entspannung, ich drücke dir die Daumen, dass alles gut ist!

Mina + Krümmel 17 SSw (geklappt im 9. ÜZ!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2018 um 13:18

Hey!

ich danke dir sehr für diese Tipps. Hast du vielleicht ein Foto von der Bürste, die du meinst? Kann mir nichts drunter vorstellen grade. Habe momentan so schlimme schmerzen beim Zähneputzen

wünsche euch auch alles gute <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2018 um 13:20
In Antwort auf marlena345

hey 
mir ging es ähnlich wie dir vor kurzem und ich hoffe ich kann dir deine Bedenken etwas nehmen. 
Bei uns war es auch nicht so schnell geplant, weil ich auch noch im Studium war, aber ich denke, wenn der Wille stark ist, dann ist auch alles machbar. Das wichtigste ist doch, dass ihr euch auf euer Baby freut und ihm oder ihr dadurch viel Liebe schenken könnt. das ist doch das wichtigste, was die Würmchen brauchen. Meine kleine ist nun auch erst paar Monate alt und es gibt nichts schöneres auf der Welt als diesen kleinen Sonnenschein für uns. Und um dich zu beruhigen, ich habe bis kurz vor der Geburt alles durchgezogen, hatte auch Glück, dass es mir relativ gut ging in der Schwangerschaft. Aber auch nach der Geburt direkt habe ich gepaukt, wie verrückt, immer wenn sie geschlafen hat und auch wenn es hart war, aber es hat alles geklappt und ich habe meinen Bachelor geschafft. Jetzt kümmere ich mich voll und ganz um das kleine Würmchen und gönne mir eine Auszeit und ab nächstes Jahr suche ich mir einen Teilzeitjob und gebe die Kleine für einen halben Tag in die Kita. 

 

Oh, das macht mir jetzt sehr viel Hoffnung. Genauso habe ich es nämlich auch vor. Bei mir sinds sogar noch die Staatsexamen Ich weiß nicht, wie es sein wird, wenn das Baby erstmal da ist. Ob ich Zeit fürs Lernen haben werde steht in den Sternen. Aber schön zu wissen, dass man nicht die Einzige ist <3

wünsche euch 2 alles gute <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2018 um 13:21
In Antwort auf anominia

Gratuliere zur Schwangerschaft <3

Bin auch der Meinung, dass es nicht geplant sein muss, um geliebt zu sein und doch ein absolutes Wunschkind zu sein! Manchmal weiß man eben gar nicht, was man sich wünscht, bis es passiert

ich finde es sehr berührend, dass du dir so viele Gedanken machst, möchte dir aber nahe legen, dich ein wenig mit positiveren Dingen zu beschäftigten und nicht so viel Sorgen zu machen! Das psychische spielt bei einer Schwangerschaft eine sehr wichtige Rolle und kann zu komplikationen führen, die unnötig sind! Gönne dir und dem Krümel gute Dinge und Entspannung, ich drücke dir die Daumen, dass alles gut ist!

Mina + Krümmel 17 SSw (geklappt im 9. ÜZ!)

Genauso ist es! Bin momentan auch auf wolke 7 und mega glücklich. Kanns immernoch nicht fassen aber warte einfach auf meinen Artzttermin. Dann wirds erst richtig real. Es war zwar ungeplant, aber ich will mir im Moment kein Leben ohne mehr vorstellen!

Danke für deine Tipps. Ich wünsche euch 2 auch alles gute <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2018 um 14:24
In Antwort auf thinkwhatyouwant

Hi Leute ...

ich möchte hier mal ein paar Gedanken loswerden, die mich quälen, weil ich das Gefühl habe, dass ich mit niemanden darüber reden kann, da man mich vielleicht als verrückt abstempeln würde. Vor ein paar Tagen habe ich einen SST gemacht, die war positiv. Nun bin ich 3 Tage drüber und weiß eigentlich zu 100 %, dass ich schwanger bin. Es ist total ungeplant gewesen, ich studiere noch und das Baby wird mich sicherich nochmal nen Jahr zurückwerfen und meine Karrierepläne muss ich jetzt wohl auch über Bord werfen. Trotzdem freuen mein mann und ich ( beide 27 J alt + verheiratet) uns unheimlich drauf und können es wirklich kaum abwarten. 

Nun zu den Chaosgedanken in meinem Kopf: als ich wegen meinen Symptomen etc. am rumgoogeln war, bin ich auf sämtliche Foren gestoßen, wo Frauen mit Kinderwunsch über ihre Situation reden. Es gibt so viele Frauen, die sich soooo sehr ein Kind wünschen, es aber einfach nicht klappt... Ich könnte heulen... Wir hatten ein einziges mal einen Unfall, ohne zu wissen an welchem Zyklustag ich mich überhaupt befinde und in der für eine Befruchtung ungeeigente Position und zack - schwanger. Wieso passiert das nun bei mir so schnell, obwohl ich mir jetzt grade gar kein Kind gewünscht habe und bei Frauen, die sich das schon sooo lange wünschen klappt es nicht? ich kann nicht mehr aufhören mich in Kinderwunsch foren durchzulesen. Habe schon etliche Beiträge zu künstlichen Befruchtung geschaut und lese mir Geschichten durch oder schaue YoutubeVideos von Menschen, die Fehlgeburten erleiden mussten. Das tut mir so unheimlich leid. Habe das Gefühl, dass ich mein Baby nicht verdiene und habe sooooo Angst davor, dass irgendwas passiert und ich das Baby verlieren werde... habe seit einer woche ständig unterleibschmerzen. ich weiß, dass es eigentlich normal ist aber bilde mir ständig was schlechtes ein... Ich mache mich sooo verrückt, bin grade mal erst in der 5. ssw und mein Kopf fühlt sich an als würde er platzen ..

Falls es unter euch Frauen gibt, die einen Kinderwunsch haben, es aber nicht klappt: ich werde ab heute jeden tag dafür beten, dass jeder, der e´sich wünscht Mutter oder Vater zu werden, irgendwann zu dem Genuss kommen kann...

schönen abend wünsche ich auch <3

Hi,

also ich kann dir nur eines sagen - ich bin 25 und gehöre zu denen bei denen es einfach nicht klappt und vermutlich nur durch KB klappen wird. Und ich bin oft frustiert wenn ich höre wie es bei anderen leicht klappt oder ein "Unfall" war - einfach weil ich es mir auch so wünsche.
Jetzt kommt aber das große ABER Es ist es schön zu hören dass du so mitfühlst - das Mitgefühl fehlt sehr vielen Menschen auch in meinem engen Freundeskreis - meistens bekommt man nur zu hören "was stresst du so rum" oder "es ist weil du dir so viele Gedanken machst". Es ist schön zu wissen dass es auch Menschen gibt die Mitgefühl haben und da drüber nachdenken. Erstmal großes Danke dafür! das ist nicht selbstverständlich.
Und nun zu der wichtigen Sache: HERZLICHE GRATULATION Du / ihr bekommt ein Baby und NEIN du brauchst dich AUF KEINEN FALL SCHULDIG fühlen. Denn du kannst nichts dafür dass es bei einigen wie mir nicht klappt.
Und denk bitte nich einen Moment dass du es nicht verdient hast - es hat einfach so sein sollen sonst wäre es nicht passiert ihr freut euch drauf, ihr seid keine 15-Jährigen die gerade mal schnell "scheisse" gebaut haben - ihr seid erwachsene Menschen die verheiratet sind also geh ich mal davon aus dass ihr in einer guten Partnerschaft lebt. Und Karriere ist ja auch nicht alles im Leben. Studium nebenbei schaffen auch viele und mit guter Organisiation ist fast alles möglich - auch Karriere - nur halt vielleicht anders als geplant

Ich hoffe du kannst deinen Kopf bald ein wenig freibekommen und wenn du jemanden zum reden/schreiben brauchst hast du ja hier deinen Thread oder die PN's

Freu dich - du hast es verdient und darfst dich darauf freuen. und ich freue mich mit dir, fühl dich ganz fest gedrückt  genieße deine SS und wir freuen uns wenn du uns ab und zu was berichtest wies dir geht lg
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2018 um 11:35
In Antwort auf auntybina

Hi,

also ich kann dir nur eines sagen - ich bin 25 und gehöre zu denen bei denen es einfach nicht klappt und vermutlich nur durch KB klappen wird. Und ich bin oft frustiert wenn ich höre wie es bei anderen leicht klappt oder ein "Unfall" war - einfach weil ich es mir auch so wünsche.
Jetzt kommt aber das große ABER Es ist es schön zu hören dass du so mitfühlst - das Mitgefühl fehlt sehr vielen Menschen auch in meinem engen Freundeskreis - meistens bekommt man nur zu hören "was stresst du so rum" oder "es ist weil du dir so viele Gedanken machst". Es ist schön zu wissen dass es auch Menschen gibt die Mitgefühl haben und da drüber nachdenken. Erstmal großes Danke dafür! das ist nicht selbstverständlich.
Und nun zu der wichtigen Sache: HERZLICHE GRATULATION Du / ihr bekommt ein Baby und NEIN du brauchst dich AUF KEINEN FALL SCHULDIG fühlen. Denn du kannst nichts dafür dass es bei einigen wie mir nicht klappt.
Und denk bitte nich einen Moment dass du es nicht verdient hast - es hat einfach so sein sollen sonst wäre es nicht passiert ihr freut euch drauf, ihr seid keine 15-Jährigen die gerade mal schnell "scheisse" gebaut haben - ihr seid erwachsene Menschen die verheiratet sind also geh ich mal davon aus dass ihr in einer guten Partnerschaft lebt. Und Karriere ist ja auch nicht alles im Leben. Studium nebenbei schaffen auch viele und mit guter Organisiation ist fast alles möglich - auch Karriere - nur halt vielleicht anders als geplant

Ich hoffe du kannst deinen Kopf bald ein wenig freibekommen und wenn du jemanden zum reden/schreiben brauchst hast du ja hier deinen Thread oder die PN's

Freu dich - du hast es verdient und darfst dich darauf freuen. und ich freue mich mit dir, fühl dich ganz fest gedrückt  genieße deine SS und wir freuen uns wenn du uns ab und zu was berichtest wies dir geht lg
 

Oh man, ich hatte grade fast Tränen in den Augen. Vielen lieben Dank für diese wunderschönen Worte! Das hat mich grade tatsächlich aufgebaut.
Ich zweifle momentan sehr an allem, meine Gedanken springen hin und her. Und mein Mann möchte noch niemanden von der SS erzählen. Er hat am 15.06. Geburtstag, da wäre ich dann genau in der 12. Woche. Und dann möchte er es erst den ersten Menschen verraten. Im Grunde teile ich seine Meinung, es zu verschweigen. Der Nachteil ist nur, dass man mit niemanden darüber reden kann oder sich keine Meinung holen oder sich aufbauen lassen kann, wenn es einem mal nicht gut geht oder man Zweifel hat. Und ich denke in dieser Zeit kommt das ziemlich oft vor

Vor allem fühlt sich das alles noch so gar nicht real an. Ich habe das Gefühl, dass sobald jemand anderes davon erfährt, es dann erstmal wirklich wahr wird.

Ich wünsche dir wirklich viel Kraft. Geduld ist das Schlüsselwort. In meiner Kultur glaubt man daran, dass alles seine Zeit hat und etwas dann passieren wird, wenn die Zeit dazu da ist. Und deine / eure Zeit ist auch irgendwo in der Zukunft festgeschrieben. Glaube fest dran und gebe niemals auf.

Damals, als ich Probleme bei der Jobsuche hatte erzählte mir meine Mama folgende Geschichte: Stell dir vor du greifst blind in eine Wanne mit 100 Kugeln. 99 Davon sind schwarz und nur eine ist die goldene. DU willst die goldene fassen. Entweder hast du großes Glück und direkt beim ersten Mal schnappst du dir die Goldene. Oder du musst halt im schlimmsten Falle 99 mal reingreifen, bis du irgendwann die goldene zu fassen kriegst! Aber die goldene Kugel ist da!

Liebe Grüße <3

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper