Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Verantwortungsloser Kinderwunsch!

Verantwortungsloser Kinderwunsch!

8. Juni 2008 um 1:30

Hallo zusammen!

Bitte nicht wunder, aber ich poste das in mehreren Foren um möglichst viele Antworten zu bekommen.

Ich habe folgendes Problem. Seit einigen Wochen plagt mich der große Wunsch ein Kind zu bekommen. Ich weiß, dass es in meiner momentanen Situation völlig verantwortungslos wäre, aber ich komme davon einfach nicht mehr los. Seit einigen Tagen lese ich die Beiträge im Schwangerschaftsforum und beneide jede einzelne (werdende) Mami.

Ich bin 19 und seit knapp 2 Jahren mit meinem Freund, auch 19, zusammen. Letztes Jahr habe ich eine Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau angefangen, die ich dieses Jahr aber abgebrochen habe, weil es einfach nicht mein Ding war. Nun möchte ich nächstes Jahr, dieses Jahr hat es leider nicht mehr geklappt, eine Ausbildung als Bürokauffrau beginnen. (habe einen erw. Sek I + BFS Wirtschaft) Mein Freund hat nächstes Jahr seine Abschlussprüfung und wäre dann fertig mit der Lehre. Er will unter gar keinen Umständen ein Kind. Aber ich denke, wenn ich schwanger werden würde, vllt bin ich es sogar, dann würde er sich nach dem ersten Schock damit anfreunden. Wenn nicht hätte ich leider auch keine anderweitige Unterstützung, da ich mit meinen Eltern zerstritten bin.

Ich wohne mit einer Freundin in einer WG, was nicht das wahre für ein Kind wäre, obwohl sie meinte, dass sie mich unterstüzen würde. Wenn ich alleine wohnen würde, wäre ich ganz alleine mit dem Kind.

Ich denke mir, dass ich das schon alles irgendwie schaffen würde. Bis zur Ausbildung wäre das Kind ja schon da und es könnte in eine Krabbelgruppe. Versteht mich bitte nicht falsch. Ich möchte kein Kind um keine Ausbildung zu machen. Ich habe mir das alles so vorgestellt. Ich will nicht erst mit 28 oder so ein Kind. Ich möchte schon ein Kind seit ich 14 oder 15 bin. Damals wusste ich dass es auf jeden Fall zu früh wäre. Aber jetzt wäre ich fast 20 wenn ich das Kind bekäme.

Ich weiß, dass es total verantwortungslos ist, aber ich komme von diesem Gedanken nicht mehr runter.

Ich möchte auch keine Beleidungen oder Vorwürfe habe, ich brauche Hilfe. Ich möchte diesen Wunsch noch ein bisschen beiseite schieben.

Kann mir bitte jemand helfen oder hat jemand vllt schon mal das selbe erlebt???

Ganz liebe und ein wenig verzweifelte Grüße

Mehr lesen

8. Juni 2008 um 8:27

Ich
finde nur eines Verantwortungslos von dir !Nicht das du den Wunsch hast ein Kind zu bekommen nein das nicht aber wenn dein Freund keines möchte solltest du das auch akzeptieren und nicht einfach sagen och wenn ich schwanger werde egal ich komm auch allein zurecht ! Logisch kommst du allein zurecht aber überleg mal solltest du wirklich so was machen ?
Du solltest es hinnehmen das dein Freund keines will und ihm nicht einfach eines unterjubeln nur weil du ein ind willst ! Sorry für das wort unterjubeln aber im endeffekt hört sich das für mich so an !
Ich möchte dir nichts unterstellen !!!
Und dann noch ein Rat von mir : Mach ertsmal eine Ausbildung denn heutzutage ist eh alles schon ziemlich schwer lass es dir durch den Kopf gehen !

Trotzdem alles Gute
Gruß kk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 9:09

Meine Meinung:
Warte ab. Wenn du deinem (zukünftigem) Baby was Gutes tun willst, warte ab. Dein Freund sollte genauso Mitspracherecht haben. Und du solltest dem Kind auch was bieten können (ich mein, noch hast du die Chance) oder nicht? Ich würde mich auch fragen WARUM du so dringend sofort ein Baby willst (dass der Wunsch besteht ist ja nicht abwegig). Vielleicht möchtest du eine Familie, weil deine kaputt gegangen ist (nur Vermutung), oder du brauchst einfach ne sinnvolle Aufgabe in deinem Leben, nachdem das mit der Ausbildung nicht geklappt hat...oder oder...Ich wünsch dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 9:10

Mhh
also ich bin auch mit 19 schwanger geworden und mit 20 dann mama aber das war eher ungeplant!

das du ein kind möchtest ist ja nichts schlimmes aber wenn dein freund keines will dann solltest du diese entscheidung akzeptieren alles andere wäre ein unterjubeln und das fände ich auch für das kind nicht schön!

achja noch was: was ist wenn es mehr als eins wird?? ich hab damals auch zwillinge bekommen! an sowas sollte man schon auch denken wenn man einen kinderwunsch hat! es können ja schließlich immer mehrlinge dabei rauskommen!
lg petra mit sheyda und shirin + insider 16ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 9:23

Wie wäre es
wenn ihr erstmal zusammen zieht???das gehört ja auch irgendwie zum eltern sein dazu....ich mußte meinen kiwu auch bis nachm zusammen ziehen zurückstellen.und wenn es dann im zusammen leben klappt,kommt vielleicht auch bei deinem freund de kiwu.aber bedenke,das er auch noch jung ist,und nicht jeder in seinem alter möchte gleich familie.sprecht darüber,das ist ganz wichtig.
ansonsten schließe ich mich den vorrednerinnen an:guck mal,woher dein kiwu zur zeit wirklich kommt.

viel erfolg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 10:37

Also wenn ich ganz ehrlich bin:
Da du es ohne Kind nicht mal geschafft hast derzeit mit der Ausbildung, wäre es MIT Kind ein Disaster - sei dir bewußt, dass du die nächsten 2 Jahre plus der Schwangerschaft immer müde sein wirst, am Anfang (das erste Jahr oder die ersten 2) nie mehr als 6 Stunden am STück schlafen kannst.
Dein Freund wird nachts nicht aufstehen, denn Duuuu wolltest das Kind.
Kann auch sein, dass er dich verläßt, weil ihn die Situation überfordert. Dann heißt es zwar von außen, dass er der BÖSE ist, aber eigentlich hat er ja gesagt, dass er derzeit kein Kind will.
Da kannst du ihm jetzt keinen "Unfall" verkaufen

Du mußt dir der Tatsache bewußt sein, dass es sein kann, dass du dann mit Kind und ohne Ausbildung dastehst, möglicherweise alleinerziehend.

Ich hab eher das gefühl, dass du dich vor der Ausbildung ein wenig drücken willst und lieber Vollzeitmama sein willst - an sich nichts schlechtes, aber in heutiger zeit v.a. für Dich sicher sehr unsicher.
Wer will sich schon selber zum Sozialfall machen???

Die Mamis sind hier glücklich, weil sie größtenteils in Beziehungen leben, die funktionieren, manche würden es vielleicht im Nachhinein anders machen, auch wenn sie ihre Schätze nicht mehr hergeben würden.

Aber Fakt ist:
Keine Ausbildung,
kein Geld
keinen Partner eventuell
keine Eltern

-> Hartz IV forever?!

Die wenigsten jungen Männer freunden sich mit dem gedanken wirklich an - manche sind anständig und bleiben, aber derfrust udn Streit sind vorprogrammiert.
Das erste Jahr mit Baby ist sowieso eine Belastung für die Beziehung.

Setz die rosa Brille lieber ab, sprich mit deinem Freund über deine WÜnsche.
2-3 Jahre Ausbildung und dann ein Kind wäre viel besser - ihr wäret finanziell besser dargestellt, in der Zeit kannst du vielleicht auch mal das Verhältnis zu deinen Eltern versuchen zu verbessern (die sind mit Kind immer Gold wert) und du hast die Möglichkeit, nach 1-2 Jahren Babypause wieder arbeiten zu gehen.

Eine Ausbildung anzufangen mit 23 ist definitiv zu spät.
Und ein Kind ist kein Allheilmittel - Babys sind egoistisch und nehmen keine Rücksicht auf eine traurige Mami, die die ganze Nacht im bett geheult hat



Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 10:50

Kenn das gut
war bei mir ähnlich nur das ich den wunsch beiseite geschoben hatte.

Habe meine Ausbildung beendet und habe mit meinem Freund über das Thema Kinder gesprochen und auch er wollte noch ein bisschen zeit. Die habe ich ihm auch geben müssen. wir sind zusammen gezogen und irgendwann hat mein partner dann gesagt das er sich jetzt schon ein Kind wünschen würde.

ich wurde dann nach einem halben jahr schwanger und wir haben geheiratet.

Du darfst deinen Freund auf gar keinen Fall überrennen, das wird sicher schief gehen.

Ein Kind sollte in sicher Verhältnisse hinein geboren werden damit es sich in seiner Familie wohlfühlen kann!

Liebe grüße Jasminsmama mit Baby Nico? 11+3 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 12:49

Huhu
also den wunsch an sich verstehe ich gut.

nur das du mit deinem liebsten nicht zusammen wohnst find ich bei der sache besonders schwierig,zudem kann ich mir nicht vorstellen ob du dem gewachsen bist wenn du angst davor hast mit deinem kind alleine zu wohnen?!

deine freunde sind doch dennoch um dich herum,zudem kann es deiner wgpartnerin auch zu viel werden wenn da ein kleines kind rumturnt,das schrenkt sie ja mit ein was sie wohl nicht so richtig bedacht hat.

vom alter her finde ich 19 ok,bin selber 19 und in der 20ssw.
lebe mit dem vater zusammen,und wollte im august ausbi anfangen was ja nun nicht geht. es ist für mich nicht schlimm da ich in 2-3 jahren noch jung genug für diese ausbildung bin und auch gute betreuungsmöglichkeiten in der umgebung habe.

aber entscheide selbst,vllt erstmal mit dem freund zusammen ziehen g*


alles gut

bk+corimaus inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper