Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vegan schwanger

Vegan schwanger

21. Dezember 2017 um 12:47

Hallo an alle,
ich bin 20 und vor ein paar Wochen ungeplant schwanger geworden. Ich und mein Freund haben uns für das Kind entschieden und jetzt möchte ich natürlich dass es auch gesund ist. Da ich noch nie schwanger war, weiß ich auch noch nicht so viel was ich alles beachten muss. Jedenfalls bin ich vegan. Ich kann Fleisch und Milch nicht essen auch wegen dem Geschmack. Es wirkt eklig auf mich. Ab und zu esse ich jedoch auch mal Ei. Also nicht 100 % vegan. Ich weiß dass man Folsäure und einige Vitamine in der Schwangerschaft supplementieren soll aber ab wann fängt man an? Ich kenne einige Youtuber die vegan auch in der Schwangerschaft lebten.
Vielleicht ist jemand unter euch, der mich dahingehend etwas beraten kann.

Mehr lesen

21. Dezember 2017 um 13:44

Du musst auf jeden Fall engmaschig zu Blutkontrollen gehen, damit die Nährstoffmangel immer wieder durchgecheckt werden. Nährstoffmängel in diesem Bereich können sich nämlich recht schnell negativ auf die Entwicklung des Kindes auswirken.

Ich war fast 15 Jahre lang Vegetarierin und esse jetzt zur Sicherheit während der Schwangerschaft ca. einmal wöchentlich Fleisch. Das ist halt das Einfachste und Sicherste.

Folsäure soll man übrigens ab dem Zeitpunkt nehmen, ab dem man weiß, dass man schwanger ist. Am besten holst du dir heute noch eine Packung in der Apotheke. Dort kannst du ja auch gleich nach B12 und anderem Ergänzungen fragen, die du brauchst, weil du vegan bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2017 um 13:53

Auch keine Joghurts, Käse? Was ist mit Fisch? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2017 um 18:35
In Antwort auf pustew

Auch keine Joghurts, Käse? Was ist mit Fisch? 

Hahahahahahaha! Bei solchen Fragen muss ich immer lachen.

Ist ein Fisch ein Tier?  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2017 um 19:01

Vielleicht kannst du dich mit Joghurt und einigen Käsesorten anfreunden? Ich habe vor dieser Schwangerschaft auch nahezu vegan gelebt, habe aber mit dem positiven Test die Getreidemilch durch normale Milch und die Sojaerzeugnisse durch Milchprodukte ersetzt. Vegetarisch durch die Schwangerschaft ist kein Problem, aber bei vegan muss man wohl doch auf bestimmte Nährstoffe wie Kalzium und verschiedene Vitamine achten. Das wäre mir zu viel Aufwand, dann lieber vorübergehend Milchprodukte aus artgerechter Haltung zu sich nehmen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2017 um 21:09

Vegane Ernährung in der Schwangerschaft ist kein Problem, so lange du regelmäßig deine Blutwerte kontrollieren lässt. B12 und Folsäure solltest du ab sofort nehmen. Kalzium ist z.B. auch in Pflanzenmilch oder Hafer, es muss nicht tierischen Ursprungs sein. In wie weit man allerdings andere Lebensmittel in Kombination essen sollte um das Kalzium auch aufnehmen zu können, weiß ich jetzt nicht. Ich lebe "nur" vegetarisch, auch jetzt in der Schwangerschaft. Eine Freundin von mir lebt vegan und aktuell mit dem zweiten Kind schwanger. Beim ersten hat die Ernährung wunderbar funktioniert, auch beim Stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2017 um 8:02

Wichtig,  viele Hülsenfrüchte und Gemüse essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich will er nicht!
Von: lenilenii
neu
20. Dezember 2017 um 23:17
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram