Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Vaterschaftsanerkennung!!! Sorry, weiß nicht wohin damit!

2. April 2002 um 11:45 Letzte Antwort: 30. April 2002 um 14:11

Erstmal Hallo an alle.

Irgendwie habe ich ein Problem. Ich habe seit längerer Zeit eine Beziehung auf Distanz (er wohnt in Köln)Er hat mich mehr als einmal enttäuscht und ich habe ihm jedesmal wieder eine Chance gegeben (Gott weiß warum)
Nun hat er letztes Jahr seine Ex geschwängert und irgendwie hatten wir auch alles geklärt, was das betrifft.
Jetzt ist dieses Würmchen, was ja nichts dafür kann, seit ein paar Tagen auf der Welt und sorgt schon für Aufregung.
Er meint nämlich, nachdem er die Kleine gesehen, gefüttert, gewickelt und ins Bett gebracht hat, die Vaterschaft anerkennen zu müssen.

Mein Gott, die Alte war an dem Tag der Zeugung mit drei Männern im Bett (aber nicht gleichzeitig)und keiner wußte vom andern.
Sie hat jedem erzählt, sie hätte ihren Eisprung und ob sie nicht miteinander poppen wollen.

Und jetzt kommt er daher und will die Vaterschaft anerkennen. Ich finde das total verrückt. Verdammt nochmal.

Ich weiß, einen Vater macht etwas anderes aus, als nur ein Kind zu zeugen.
Aber durch diese Anerkennung geht er eine riesige Verantwortung ein. Nicht nur was die Unterhaltszahlungen angeht.
Ich meine, was ist denn danach?
Die Frau hat endlich ihren Willen (eine blöden gefunden der es anerkennt) bekommt ihren Unterhalt fürs Kind und schon entzieht sie ihm das Umgangsrecht und er darf schön zahlen.

Sorry, aber ich bin total geladen!

Mein Gott so ein Kind hat man doch nicht nur ein paar Tage oder Wochen, sondern sein Leben lang.
Ich versteh es einfach nicht.

Könnt Ihr mir nicht weiterhelfen?

Danke, Loveangel!

Mehr lesen

2. April 2002 um 13:14

????
Hallo Loveangel,
das ganze ist wirklich eine blöde und verfahrene Situation. Kann ich nachvollziehen das Du auf 180 bist!!!
Ich verstehe Ihn überhaupt nicht!?? Die meisten Männer (leider!) sind happy wenn sie da nicht für gerade stehen müssen! Es ist ja lobenswert, wenn das Kind jetzt tatsächlich von Ihm sein sollte muss er das auch "ausbaden" aber vielleicht solltest Du Ihm mal stecken das er mit dieser Anerkennung erstmal einen Haufen Geld bezahlen muss (bis zum 18. Lebensjahr, glaub ich).
Sag Ihm doch mal das er da evtl. 18 Jahre ein anderes Würmchen "durchfüttert"!!! Ich nehme an das er das doch weiß das da 3 (!!! Alle Achtung!) "Erzeuger" in Frage kommen könnten???
Versteh mal einer die Männer? Entweder machen sie sich sang- und klanglos aus dem Staub und Deiner schreit förmlich "Hier bin ich!" obwohl er vielleicht gar nicht der Papa ist!???
Liebe Grüße Anna

Gefällt mir

2. April 2002 um 13:31
In Antwort auf valda_12771577

????
Hallo Loveangel,
das ganze ist wirklich eine blöde und verfahrene Situation. Kann ich nachvollziehen das Du auf 180 bist!!!
Ich verstehe Ihn überhaupt nicht!?? Die meisten Männer (leider!) sind happy wenn sie da nicht für gerade stehen müssen! Es ist ja lobenswert, wenn das Kind jetzt tatsächlich von Ihm sein sollte muss er das auch "ausbaden" aber vielleicht solltest Du Ihm mal stecken das er mit dieser Anerkennung erstmal einen Haufen Geld bezahlen muss (bis zum 18. Lebensjahr, glaub ich).
Sag Ihm doch mal das er da evtl. 18 Jahre ein anderes Würmchen "durchfüttert"!!! Ich nehme an das er das doch weiß das da 3 (!!! Alle Achtung!) "Erzeuger" in Frage kommen könnten???
Versteh mal einer die Männer? Entweder machen sie sich sang- und klanglos aus dem Staub und Deiner schreit förmlich "Hier bin ich!" obwohl er vielleicht gar nicht der Papa ist!???
Liebe Grüße Anna

Seh ich ja genauso
Ich weiß leider auch nicht, was mit ihm los ist.
Klar er hatte schon seit längerem den Wunsch Vater zu werden, aber ohne Test bei drei Männern, finde ich das wahnsinnig riskant.

Außerdem stört es ihm nicht das er solange zahlen muß oder aber es ist ihm nicht ganz bewußt. Ich komm zur Zeit einfach nicht an ihm ran.

Und irgendwie kann ich auch nicht mehr.

Weiß ja selber wie die Väter sind. Hab ja selber einen 3jährigen Sohn dessen Vater ein Riesenarsch (sorry) ist/war.

Also Danke, loveangel

Gefällt mir

2. April 2002 um 23:28

Umgangsrecht
Liebe Loveangel,


wenn du selbst ein kind hast, dann weißt du, daß du dem Vater nicht das Umgangsrecht entziehen kannst als Mutter!

Und zur gesamten Situation kann ich nur sagen,er sollte sich viellicht auf einen Vaterschaftstest einlassen, und wenn er wirklich nachgewisen der Vater ist, kann er ja gerne zahlen.Ansonsten kann ich nur sagen, wenn er wirklich so viel Verantwortungsgefühl besitzt, finde ich das eher löblich.Dennoch denke ich auch, daß er sich da unter Umständen ein bißchen übernimnmt. Scheinbar kommt ihr nicht so gut miteinander klar, daß ihr eine Basis hättet, vernünftig darüber zu reden.
Er muß letztendlich selbst wissen, was er tut.



Mit lieben Grüßen



Schnuppe

Gefällt mir

3. April 2002 um 15:54

Test
Ich würde ihm zu einem Vaterschaftstest raten, denn wenn er so einfach das Kind anerkennt, wird es schwer, danach das Gegenteil zu beweisen, da er das Kind ja eben anerkannt hatte. Ich würde also auf den test bestehen und ihm das klar machen, daß der echt wichtig ist, denn wenn er das Kind annimmt, dann hat er ja nicht nur Kosten, sondern möchte sein Kind kennen lernen etc. Plötzlich nach 10 Jahren erfährt er dann, daß jemand anderst der Vater ist und er muß ihm das Geld aus den Taschen leiern. Wenn die Mutter / Ex mit keinem zusammen ist, bekommt sie sicher Sozialhilfe und somit möchte das Sozialamt schliesslich auch wissen, wer der Vater ist, um den Unterhalt einzufordern. Wenn 3 mögliche Väter da sind, sollte der Test sowieso gemacht werden.

Gefällt mir

30. April 2002 um 14:11
In Antwort auf mariel_12250533

Seh ich ja genauso
Ich weiß leider auch nicht, was mit ihm los ist.
Klar er hatte schon seit längerem den Wunsch Vater zu werden, aber ohne Test bei drei Männern, finde ich das wahnsinnig riskant.

Außerdem stört es ihm nicht das er solange zahlen muß oder aber es ist ihm nicht ganz bewußt. Ich komm zur Zeit einfach nicht an ihm ran.

Und irgendwie kann ich auch nicht mehr.

Weiß ja selber wie die Väter sind. Hab ja selber einen 3jährigen Sohn dessen Vater ein Riesenarsch (sorry) ist/war.

Also Danke, loveangel

Vielleicht kann ich dir helfen...
Hallo loveangel. Habe grade von deinem Problem gelesen und würde dir gerne helfen. Ich bin Redakteurin bei einer Talkshow, und könnte für dich einen Vaterschaftstest organisieren, damit die Sache ein für alle mal geklärt ist. Wenn du daran interessiert bist, dann antworte mir doch mal! Grüße Chica4

Gefällt mir