Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Vater ziemlich passiv

Letzte Nachricht: 3. September 2007 um 22:02
03.09.07 um 10:47

Hej!

Ich weiss nicht mehr was mit mir los ist... Sind vielleicht die Hormone, aber so langsam dreh ich echt durch.

Fühle mich im Moment ziemlich alleingelassen. Mein Mann hat im Moment den totalen Freiheitsdrang, ich will einfach nur meine Ruhe hab keine Lust auf weggehen und bin eigentlich immer kaputt. Habe zur Zeit unheimliche Angst vor dem was auf uns zukommt. Hab Angst ich schaffe das mit dem Baby nicht und dass ich was falsch machen könnte... Dabei habe wir es uns beide so sehr gewünscht. Jetzt sagt mein Mann schon er glaubt nicht dass er das mt dem Wickepln hinkriegt, er müsste dann kotzen weil er SOWAS gar nicht riechen kann, ist also dann meine Aufgabe und Aufstehen nachts sowieso weil er muss ja zur Uni und ich bin das erste Jahr NUR zu Hause. Wie soll ich das schaffen.
Dann kommt unser Kind ja im Februar zur Welt und er muss im Juni,Juli und August ein Praktikum irgendwo in Köln oder so machen wär also nur am WE da, und das obwohl er die Chance auf einen Platz hier in der Nähe hatte... Er sagt das ist wichtig für seinen Job später, ok versteh ich ja. Hab trotzdem Angst. Außerdem liegt er mir jetzt auch noch in den Ohren, dass er nächstes Jahr schon wieder nicht aufs Wacken (Festival das über eine Woche geht) gehen kann (dieses Jahr waren wir da grad in den Flitterwochen und er konnte auch nicht hin). Fühle mich total schuldig weil ich weiss dass er da gern hin will, aber andererseits wollten wir das Kind beide und ich seh ncht ein alles alleine zu machen.

Was ist los mit ihm?

Bin ratlos

LG

Svenja (18+5)

Mehr lesen

03.09.07 um 10:51

Mach
dich mal nicht so verrückt - vielleicht will er sich jetzt noch bisschen austoben - wenn du am ende der schwangerschaft bist oder das kind da ist, geht das halt nicht mehr; so einen drang haben viele männer - und es sei ihnen auch vergönnt - wir würden es auch nicht anders machen an ihrer stelle denk positiv und red mit ihm drüber. melci 38 ssw

Gefällt mir

03.09.07 um 11:34

Ach Mäuschen..
Mach dir keinen Kopf.Das sagt er jetzt alles, aber warte mal ab wenn euer wurm da ist!! dann ist alles anders...Er wird freiwillig auf das Festival verzichten.Und das er jetzt freiheitsdrang hat ist seine Art mit seinen Ängsten umzugehen!!glaube mir. Mein Freund hat das auch gemachtda müsst ihr durch.Denke bitte nur an das Kind und Dich.Der Krümel spürt wenn es dir schlecht geht.Sieh alles nicht so streng. ok? ganz lieber Gruss an dich und deinen krümel!! BABYMAUS&MÄUSCHEN inside 20.ssw

Gefällt mir

03.09.07 um 11:40
In Antwort auf

Mach
dich mal nicht so verrückt - vielleicht will er sich jetzt noch bisschen austoben - wenn du am ende der schwangerschaft bist oder das kind da ist, geht das halt nicht mehr; so einen drang haben viele männer - und es sei ihnen auch vergönnt - wir würden es auch nicht anders machen an ihrer stelle denk positiv und red mit ihm drüber. melci 38 ssw

Dann laß
ihn doch jetzt einfach weggehen. Mein Mann bleibt nur noch zuhause und geht nicht mehr aus. Kann auch nervig sein.
Wenn der kleine Wurm erstmal da ist, wird er schon freiwillig nicht mehr jedes Wochenende losgehen. Kopf hoch. Wird schon klappen. Und andere Mütter sind doch auch alleine zuhause wenn der Wurm das ist und die Männer zur Arbeit müssen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

03.09.07 um 13:29

Ach Kleene
ist alles nicht so wild. Erst stinken die Häufiwindeln doch erst, wenn es was festes gibt. Außerdem war es bei meinem damals so, daß er diese zwar zur Not auch gewechselt hat, aber grundsätzlich hat er die Pullerwindeln denn doch bevorzugt. Mein Gott, er hat dafür andere Aufgaben im HH/in der Familie. Und er ist auch heute noch derjenige, der den großen noch eher hört als ich. So war es auch schon damals. Und wenn er schon derjenige ist, der das Kind tröstet, kann ich auch die Häufiwindeln, oder? Das wird sich schon eisnpielen. Kopf hoch.
Und auf das Festival schick ihn doch allein. Er wird dann schon von sich aus sagen, dass er heimbleibt. Und wenn nicht, kannst Du ihm das immer vorhalten: Schatz, Du hast doch Deine Freiheiten. Oder so ähnlich. Ich glaub nicht, dass es so schlimm wird.
*Daumendrück*
LieGrü
Yve

Gefällt mir

03.09.07 um 22:02

Hi du
ich versteh echt gut, was du meinst und wie du dich fühlst. Meiner ist auch etwas passiv. Wenn ich hier lese, was die anderen Männer teilweise alles für ihre Frauen machen, bzw wie sie sichum den Bauch kümmern und das alles... da kann ich nur von träumen. Meiner hat bis heute (bin in der 29. SSW) noch nich teinmal den kleinen gespürt und das obwohl ich ihm beschid sag und dann frag ob er mal fühlen will. Er sagt dann einfach nein und fertig is er damit. Ich versteh das acuh nicht.
Auch das mit dem Wickeln und dem NAchts mal aufstehen und nach dem kleinen schauen ist schon von vorneherein kategorisch abgelehnt worden. Klar, er kann ihn ja nich tstillen, aber so die einstellung find ich schon krass.
Letzt sagt er doch tatsächlich zu mir: Wenn es im November an dem und dem bestimmten Wochenende morgens mit wehen anfangen würde, dann müsste ich dann alleine ins KKH, er hat da wichtige Fußballspiele die er sich unbedingt anschauen fahren muß (auswärts versteht sich natürlich) und das ist ihm dann wichtiger. Den kleinen könnte er danach ja schließlich oft genug sehen. Schockierend find ich das. Aber naja, ich hab eben echt die Hoffnung, dass uns unsere Männer, wenn es drum geht doch den Vorrang lassen und sich liebevoll um uns kümmern. Ich wünsch es mireinfach ganz doll-

lassen wir also den Kopf nicht hängenund schieben es auf die große Angst vor dem Ungewissen, die ja auch unsere Herren in sich tragen.

LG Fesuli

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers