Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vater von der Schwangerschaft erzählen???

Vater von der Schwangerschaft erzählen???

22. April 2012 um 11:54

Hallo,

Ich bin in Moment ein bischen ratlos und weiß auch nicht,ob ich dem Vater meines ungeboren Kindes sagen soll, ob er Vater wird oder nicht.Denn nach der Trennung war er der schlimmste Typ überhaupt,er hat mich geschlagen,daraufhin Tatsachen verdreht,mich übelst beleidigt,von Schlampe bishin zur ... und alles,obwohl ich schon eine Tochter habe.
Dann mich übelst runter gemacht. Und seit dem er nun eine neue Freundin hat,bin ich eigentlich sehr froh,dass ich nichts mehr mit ihm zu tun haben muss.
Vor allem denke ich auch,dass er die Vaterschaft eh anzweifeln würde,obwohl es gar keinen Grund gibt!!!!
Und ich möchte einfach keinen Stress mehr...mir geht es alleine schon besser ohne IHN und ich denke dem ungeboren würde es auch besser gehen!!
Klar möchte ich eigentlich nicht meinem Kind den VATER vorenthalten,doch unter solchen Umständen?!
Außerdem würde der ganze Pallaver wieder von vorne losgehen,ich weiß nicht,ob es dann so sinnvoll wäre!!!
Was haltet ihr eigentlich davon,wenn man es lieber für sich behält???

LG

Mehr lesen

22. April 2012 um 13:50

Für dich behalten
zumindest während der SS. Wenn das Kind da ist musst du ja eh den Vater angeben zwecks Unterhalt etc. Aber den Stress würd ich mir bis dahin ersparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2012 um 13:52

Hm...
hm, das ist wirklich eine schwierige Entscheidung. Generell ist es ja schon mal so, dass du ihm gesetzlich kein Sorgerecht geben musst und ihn auch nicht als Vater angeben musst. Die Entscheidung liegt diesbezüglich bei dir, was ich persönlich in deinem Fall sehr gut finde, da es einiges einfacher macht.

Ich glaube, ich würde es ihm sagen, aber nur damit er es weiß und die Chance hat zu entscheiden, ob er sich für sein Kind entscheidet. Du kannst dir dann niemals vorhalten dem Kind seinen Vater zu entziehen und trotzdem hast du ganz allein die Entscheidungsgewalt, was ja gut ist bei einem solchen Kindsvater...
Dennoch solltest du eben immer den Abstand wahren, so traurig das ist. Denn das Baby hat ja auch nix davon, wenn es euch schlecht geht.

Entscheide nach deinem Gefühl, aber bewahre dir die Distanz, die du bis jetzt geschafft hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen