Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vater vom Kind will umbedingt das ich abtreibe

Vater vom Kind will umbedingt das ich abtreibe

15. Januar 2009 um 13:09

bin jetzt in der 8 woche schwanger...
ich freue mich eig auch mittlerweile...
aber der Vater will umbedingt das ich abtreibe. wirft mir vor ich wöllte sein Leben zerstören usw., mittlerweile bin ich mit den nerven am Boden und weis nicht mehr weiter.
er sagt er kann nicht mehr mit mir zusammen sein, da ich ihm ja sein Leben mit voller absicht zerstören will... was soll ich den noch tun...
was sagt ihr dazu?

Mehr lesen

15. Januar 2009 um 13:22

Hex Du!
Mensch das tut mir leid, dass du in so ner miesen Situation bist!
Ich weiß es ändert nichts an der Sache aber ich finde es immer gut ein bißchen was über die Hintergründe zu erfahren.
Wußte er dass nicht korrekt verhütet wird??
Wie lange seit ihr schon zusammen??

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 13:37
In Antwort auf nora1451

Hex Du!
Mensch das tut mir leid, dass du in so ner miesen Situation bist!
Ich weiß es ändert nichts an der Sache aber ich finde es immer gut ein bißchen was über die Hintergründe zu erfahren.
Wußte er dass nicht korrekt verhütet wird??
Wie lange seit ihr schon zusammen??

@ nora1451
ich habe nicht nachgedacht... habe pille genommen und antibiotika...
wir waren 5 Monate zusammen...
und ich habe ihn niemals so eingeschätzt, ich komme auch ga nicht mehr an ihn ran.
Weris einfach nicht mehr weiter...

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 13:51
In Antwort auf blonderengel19

@ nora1451
ich habe nicht nachgedacht... habe pille genommen und antibiotika...
wir waren 5 Monate zusammen...
und ich habe ihn niemals so eingeschätzt, ich komme auch ga nicht mehr an ihn ran.
Weris einfach nicht mehr weiter...

Also
ich kann Dir nur meine Geschichte erzählen und meine Ansichten darüber.
Ich war auch mal ungewollt schwanger und mein Freund war dagegen und viele Männer bauen dann eine richtige Mauer auf und man kommt nicht an sie ran. Das läßt die auch nicht kalt, da bin ich ganz sicher!
Jedenfalls war mir klar dass es eine stressige Schwangerschaft mit viel Theater wird und hinterher erst.... Du mußt Duir bewußt sein dass Du im Normalfall immer mit ihm konfrontiert wirst, auch wenn Du mal einen neuen Partner hättest, der EX ist immer präsent!
Das wollte ich nicht! Trotz Gewissensbisse habe ich mich für den Abbruch entscheiden.

Ich habe es nie bereut, im Gegenteil denke oft, Gott sei dank hab ich mit dem kein Kind...

Das ist schon einige Jahre her, jetzt bin ich in einer stabilen Beziehung, schwanger und es ist das Schönste das ich je erlebt habe mit meinem Freund die SS zu genießen. Sich gemeinsam über Bewegungen zu freuen und ich finde es uch etwas Besonderes dass es für beide die erste SS ist.
Hätte ich alles schon mal erlebt, wäre es glaube nicht so schön, das Neue zusammen zu erleben ist einmalig.
Ich bin so froh mir das aufgehoben zu haben. Aber trotzdem gilt das für mich, das mußt du wissen,
Du könntest anders empfinden....

Grüße Nora

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 13:56
In Antwort auf nora1451

Also
ich kann Dir nur meine Geschichte erzählen und meine Ansichten darüber.
Ich war auch mal ungewollt schwanger und mein Freund war dagegen und viele Männer bauen dann eine richtige Mauer auf und man kommt nicht an sie ran. Das läßt die auch nicht kalt, da bin ich ganz sicher!
Jedenfalls war mir klar dass es eine stressige Schwangerschaft mit viel Theater wird und hinterher erst.... Du mußt Duir bewußt sein dass Du im Normalfall immer mit ihm konfrontiert wirst, auch wenn Du mal einen neuen Partner hättest, der EX ist immer präsent!
Das wollte ich nicht! Trotz Gewissensbisse habe ich mich für den Abbruch entscheiden.

Ich habe es nie bereut, im Gegenteil denke oft, Gott sei dank hab ich mit dem kein Kind...

Das ist schon einige Jahre her, jetzt bin ich in einer stabilen Beziehung, schwanger und es ist das Schönste das ich je erlebt habe mit meinem Freund die SS zu genießen. Sich gemeinsam über Bewegungen zu freuen und ich finde es uch etwas Besonderes dass es für beide die erste SS ist.
Hätte ich alles schon mal erlebt, wäre es glaube nicht so schön, das Neue zusammen zu erleben ist einmalig.
Ich bin so froh mir das aufgehoben zu haben. Aber trotzdem gilt das für mich, das mußt du wissen,
Du könntest anders empfinden....

Grüße Nora

@Nora
NeNe abtreiben ist was das könnte ich einfach nicht...
hab drber nachgedacht... und für mich gleich beschlossen Nein das geht nicht...
aber das kann er nicht verstehen..

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 14:03
In Antwort auf blonderengel19

@Nora
NeNe abtreiben ist was das könnte ich einfach nicht...
hab drber nachgedacht... und für mich gleich beschlossen Nein das geht nicht...
aber das kann er nicht verstehen..

Achso, habe Dich da
etwas falsch verstanden!
Vielleicht ändert er seine Meinung ja noch wenn man erstaml was spürt oder er mal mit zum Uschall geht oder falls er sich weigert, legst Du ihm ein Bild hin, das kann auch was bewirken.
Habe schon oft gehört dass Männer einfach Zeit brauchen sich an den Gedanken zu gewöhnen und später dann doch gute Väter sind.
Also bleibt Dir nichts anderes übrig als zu warten....

Hast du denn nen guten Draht zu seinen Eltern oder guten Freunden von ihm, die ihm mal eiwas ins Gewissen reden könnten?

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 15:39
In Antwort auf nora1451

Achso, habe Dich da
etwas falsch verstanden!
Vielleicht ändert er seine Meinung ja noch wenn man erstaml was spürt oder er mal mit zum Uschall geht oder falls er sich weigert, legst Du ihm ein Bild hin, das kann auch was bewirken.
Habe schon oft gehört dass Männer einfach Zeit brauchen sich an den Gedanken zu gewöhnen und später dann doch gute Väter sind.
Also bleibt Dir nichts anderes übrig als zu warten....

Hast du denn nen guten Draht zu seinen Eltern oder guten Freunden von ihm, die ihm mal eiwas ins Gewissen reden könnten?

@ nora1451
Ja Eltern nicht so aber Freunde nur alle sagen er muss das erst mal begreifen...

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 19:18
In Antwort auf blonderengel19

@ nora1451
Ja Eltern nicht so aber Freunde nur alle sagen er muss das erst mal begreifen...

Hör auf dich...
es klingt zwar hart,aber er kann nicht entscheiden,was mit dem kind passiert.wenn du es austragen willst und dir dessen bewusst bist,was ein kind bedeutet,dann tu es.binde dich nicht an ihn.wenn er dich liebt,dann auch mit kind.plane trotzdem deine zukunft auch ohne ihn,dafür aber mit dem baby.prinzipiell befürworte ich abtreibung,aber wenn die mutter es möchte,solte sie es unbedingt austragen.du entscheidest und du allein bestimmst...ein partner ist keine autorität der man hörig ist!

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 19:24
In Antwort auf mrsemanz

Hör auf dich...
es klingt zwar hart,aber er kann nicht entscheiden,was mit dem kind passiert.wenn du es austragen willst und dir dessen bewusst bist,was ein kind bedeutet,dann tu es.binde dich nicht an ihn.wenn er dich liebt,dann auch mit kind.plane trotzdem deine zukunft auch ohne ihn,dafür aber mit dem baby.prinzipiell befürworte ich abtreibung,aber wenn die mutter es möchte,solte sie es unbedingt austragen.du entscheidest und du allein bestimmst...ein partner ist keine autorität der man hörig ist!

Wenn man auch
wirklich die alleinige Verantwortung übernimmt ist das völlig in Ordnung.
Finde nur blöd wenn Frau sich die Vorteile eines Kindes rauspickt und dem Mann nur die Nachteile überläßt....
Ich finde wenn man betont dass es den Mann null und nichts angeht, sollte man auch betonen dass man auch mit evtl. Problemen allein klar kommen sollte...

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 20:05

Blonderengel19
Hallo Blonderengel19,
in der Überschrift steht schon deutlich was Du willst. Und dies tue. Denn es ist Dein Kind, das in Dir heranwächst. Und Dein Freund hat nicht das Recht Dich unter Druck zu setzen. Denn zu einer Zeugung gehören immer 2. Und eine Abtreibung zu wollen ist nur ein billiges." Ich will keine Verantwortung finanzieller Art."
Daß Du sein Leben zerstörst ist nicht richtig. Er muß monatlich Geld an Dich überweisen, dies ist alles.
Für Dein Kind würde es jedoch bedeuten, das Leben nie kennen lernen zu dürfen und Du würdest evt. Jahre an den körperlichen und psychischen Folgen dieser Abtreibung leiden. Somit würde er vielmehr Dein Leben zerstören.
Du fragst was tu tun sollst, habe Dich und Dein Baby vor Augen. Denn Dein Baby ist Dir schon rein körperlich näher als Dein Freund. "Einen Partner reißt man sich von der Seite, ein Baby mitten aus dem Herzen."
Wenn er jetzt Dein Baby ablehnt, dann lehnt er automatisch Dich ab, denn Dein Kind ist ein Teil von Dir.
Ich persönlich würde Dir raten ihm zu sagen, was eine Abtreibung für Dich bedeuten würde, und daß dies nicht in Frage kommt. Manche Männer lenken ein, wenn sie merken ihre Freundin hält fest an ihrem Kurs. Und dies würde ich Dir wünschen. Aber wenn er nicht dazu bereit ist. Dann bekomme Dein Kind ohne ihn. Denn in Dir wächst ein einzigartiges Orginal heran, während es Freunde auf dieser Welt noch viele gibt. Wenn Du magst kannst Du Dich bei profemina.de melden, um Dir ein paar Tips zu holen, wie Du am besten mit diesem Konflikt umgehst. Fange an für Dich und Deine Bedürfnisse zu kämpfen.
LG Itemba

Gefällt mir

16. Januar 2009 um 12:38
In Antwort auf nora1451

Wenn man auch
wirklich die alleinige Verantwortung übernimmt ist das völlig in Ordnung.
Finde nur blöd wenn Frau sich die Vorteile eines Kindes rauspickt und dem Mann nur die Nachteile überläßt....
Ich finde wenn man betont dass es den Mann null und nichts angeht, sollte man auch betonen dass man auch mit evtl. Problemen allein klar kommen sollte...

Ich liebe das Kind jetzt schon
Also ich will auf keinen Fall abtreiben...
ich liebe das Kind jetzt schon....
aber ist halt ziemlich der Druck davon abgesehn würde ich mir wünschen das er da ist das wir das gemeinsam schaffen aber ich weis nicht wie ich das ihm klar machen soll...

Gefällt mir

16. Januar 2009 um 12:48

Vielleicht etwas Zeit
Für dich steht fest dass du dieses kind bekommen möchtest und du wirst es auch trotz deines Alters schaffen.Du bist jetzt 18,dein Freund wird bestimmt nicht soviel älter sein und das er nun Angst um seine Zukunft hat kann ich ein wenig verstehen.Gib ihm etwas Zeit um sich an diesem Gedanken zu gewöhnen,was sagen denn eure Familien ?Warst du schon bei einem Beratungsgespräch ?

Gefällt mir

17. Januar 2009 um 19:40
In Antwort auf blonderengel19

Ich liebe das Kind jetzt schon
Also ich will auf keinen Fall abtreiben...
ich liebe das Kind jetzt schon....
aber ist halt ziemlich der Druck davon abgesehn würde ich mir wünschen das er da ist das wir das gemeinsam schaffen aber ich weis nicht wie ich das ihm klar machen soll...

Möcht auch mal was sagen
hallo
ich möchte auch mal was dazu sagen
ich bin gerade in der selben situation wie du
ich war kurz davor es machen zu lassen bin aber vor der praxis wieder ins auto gestiegen und habe es mir anders überlegt

ich werde das kind behalten auch wenn es für mich da einige probleme geben wird aber mir ist es egal ich möchte es halten

der kinds vater meinte auch ich würde seine zukunft vermasseln
ich würde seine pläne kaputt machen und immer nur er er er er er er er er ist geil wenn man mit ihm telefoniert hört man immer nur ich bin arm dran ich bin ein armer kerl ich bin der der zahlen muß und immer nur ich ich ich

ich habe ihm gesagt ich werde ihn nicht als vater angeben und somit hätter er dann auch keine pflichten wegen zahlen und so aber ihm soll bewußt sein das er dann acuh keine rechte hat ich habe ihm angeboten er kann es gerne sehen wenn er mal will
als er dann meinte vielleicht ist er ja in ein paar jahren bereit dazu zu dem kind zu stehen hab ich nur gesagt er soll dann nciht auf die idee zu kommen wenn das kind 8 oder 9 ist auf einmal papa spielen zu wollen

wenn ich meine eltern und freunde nicht hätte wäre es alles nochschlimmer aber meine eltern passen tagsüber drauf auf damit ich arbeiten gehen kann und dann ab nachmittags bin ich dafür zustöndig ich finde es klasse das meine eltern das amchen
so geile eltern wie die meine gibts nciht noch mal


also kopf hoch das kalppt schon alles

wünsch dir alles gute
lg luise

Gefällt mir

17. Januar 2009 um 19:58
In Antwort auf luise1977

Möcht auch mal was sagen
hallo
ich möchte auch mal was dazu sagen
ich bin gerade in der selben situation wie du
ich war kurz davor es machen zu lassen bin aber vor der praxis wieder ins auto gestiegen und habe es mir anders überlegt

ich werde das kind behalten auch wenn es für mich da einige probleme geben wird aber mir ist es egal ich möchte es halten

der kinds vater meinte auch ich würde seine zukunft vermasseln
ich würde seine pläne kaputt machen und immer nur er er er er er er er er ist geil wenn man mit ihm telefoniert hört man immer nur ich bin arm dran ich bin ein armer kerl ich bin der der zahlen muß und immer nur ich ich ich

ich habe ihm gesagt ich werde ihn nicht als vater angeben und somit hätter er dann auch keine pflichten wegen zahlen und so aber ihm soll bewußt sein das er dann acuh keine rechte hat ich habe ihm angeboten er kann es gerne sehen wenn er mal will
als er dann meinte vielleicht ist er ja in ein paar jahren bereit dazu zu dem kind zu stehen hab ich nur gesagt er soll dann nciht auf die idee zu kommen wenn das kind 8 oder 9 ist auf einmal papa spielen zu wollen

wenn ich meine eltern und freunde nicht hätte wäre es alles nochschlimmer aber meine eltern passen tagsüber drauf auf damit ich arbeiten gehen kann und dann ab nachmittags bin ich dafür zustöndig ich finde es klasse das meine eltern das amchen
so geile eltern wie die meine gibts nciht noch mal


also kopf hoch das kalppt schon alles

wünsch dir alles gute
lg luise

Luise
Hallo Luise,
ich habe mich so gefreut diese Zeilen zu lesen, weil da so viel Mut herauskommt. Herzlichen Glückwunsch, daß Du Dich für Deinen Zwerg entschieden hast und eine bewahrte Schwangerschaft und Geburt.!!! Laß doch mal wieder was von Dir hören. Ich finde es auch schön, daß Deine Eltern und Freunde hinter Dir stehen. super!
Es schmerzt mich bis in die tiefste Herzwurzel wie unwürdig Dich der Kindsvater behandelt. Selbst wenn Du Unterhaltsansprüche stellen würdest, was ich persönlich tun würde, denn ein monatlicher zusätzlicher Betrag kann nichts schaden, würdest Du ihm damit nicht seine Zukunft vermasseln. Er müßte nur etwas tiefer in seinen Geldbeutel schauen. Was ich sehr berechtigt fände, denn zu einer Zeugung gehören immer 2.
Auch wenn diese Entscheidung einige Probleme mit sich bringt wünsche ich Dir, daß davon Deine Schwangerschaft nicht überschattet wird, sondern Du Dich ganz bald auf Dein Kind freuen kannst.
LG Itemba

Gefällt mir

17. Januar 2009 um 20:20

.........
Du solltest auf jeden Fall das tun was du für richtig hälst. Denn egal ob Abtreibung oder behalten..Eure Beziehung wird ab jetzt einen Knick haben, der nur schwer zu kitten ist. Ich hoffe Du wirst das für Dich beste tun...Alles Gute

Gefällt mir

17. Januar 2009 um 20:37
In Antwort auf elena81012

Vielleicht etwas Zeit
Für dich steht fest dass du dieses kind bekommen möchtest und du wirst es auch trotz deines Alters schaffen.Du bist jetzt 18,dein Freund wird bestimmt nicht soviel älter sein und das er nun Angst um seine Zukunft hat kann ich ein wenig verstehen.Gib ihm etwas Zeit um sich an diesem Gedanken zu gewöhnen,was sagen denn eure Familien ?Warst du schon bei einem Beratungsgespräch ?

@elena
er ist 24...
meine mum ist da...
die hilft mir kümmert sich mit drum
mache dann ein halbes Jahr Baby Pause und dann meine Lehre fertig... weis jetzt schon das das total streßig wird Kind und Lehre aber das muss sein...
naja und ob er sich nochmal beruhigt ich zweifle langsam...

Gefällt mir

17. Januar 2009 um 20:42
In Antwort auf luise1977

Möcht auch mal was sagen
hallo
ich möchte auch mal was dazu sagen
ich bin gerade in der selben situation wie du
ich war kurz davor es machen zu lassen bin aber vor der praxis wieder ins auto gestiegen und habe es mir anders überlegt

ich werde das kind behalten auch wenn es für mich da einige probleme geben wird aber mir ist es egal ich möchte es halten

der kinds vater meinte auch ich würde seine zukunft vermasseln
ich würde seine pläne kaputt machen und immer nur er er er er er er er er ist geil wenn man mit ihm telefoniert hört man immer nur ich bin arm dran ich bin ein armer kerl ich bin der der zahlen muß und immer nur ich ich ich

ich habe ihm gesagt ich werde ihn nicht als vater angeben und somit hätter er dann auch keine pflichten wegen zahlen und so aber ihm soll bewußt sein das er dann acuh keine rechte hat ich habe ihm angeboten er kann es gerne sehen wenn er mal will
als er dann meinte vielleicht ist er ja in ein paar jahren bereit dazu zu dem kind zu stehen hab ich nur gesagt er soll dann nciht auf die idee zu kommen wenn das kind 8 oder 9 ist auf einmal papa spielen zu wollen

wenn ich meine eltern und freunde nicht hätte wäre es alles nochschlimmer aber meine eltern passen tagsüber drauf auf damit ich arbeiten gehen kann und dann ab nachmittags bin ich dafür zustöndig ich finde es klasse das meine eltern das amchen
so geile eltern wie die meine gibts nciht noch mal


also kopf hoch das kalppt schon alles

wünsch dir alles gute
lg luise

Na luise
ja ziemlich ähnliche situation...
finde es aber sehr gut das du nicht abtreibst...
wie weit bist du?
ja meine Mama steht da auch total zu mir und passt auch auf damit ich meine Lehre machen kann...
ne als Vater werde ich ihn eintragen... er kann dazu stehen was er gemacht hat...
und ich kann nur hoffen das mein Kind dann wenigstens ein Vater hat der schaut auch wenn wir nicht mehr zusammen sind...
naja ich glaube irgendwo träume ich noch von der Happy Family aber das sollte ich bei seite schaffen weil das wohl nichts mehr wird...
wie alt bist du jetzt?

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 10:08

Vater vom Kind will unbedingt Abtreibung
Nach dem ich diesen Artikel jetzt gelesen habe bin ich etwas erleichtert darüber das ich nicht allein auf dieser Welt bin mit diesem Problem! Ich weiß nicht was bei den Männern manchmal im Kopf vor geht bzw. wie sie ticken. Die machen sich das alles ganz schön einfach. 5 Minuten Spaß und wenn dann dann was passiert achja die Frau kann ja mal schnell Abtreiben ist ja garkein Problem für sie. Meiner denkt im Moment genauso. Ich bin mit dem 2.Kind schwanger in der 5. Woche.Letzten Montag als ich ihm sagte ich sei schwanger sagte er nur ich will das Kind nicht. Er möchte nicht nochmal diese schwere Trotzphase durch machen wie bei unserem Sohn der ist 5 Jahre jetzt. Er meint die Wohnung ist zu klein, was aber eine totale Ausrede ist weil es nicht so ist. Und dann meinte er noch er hätte Exsistenzängste. Dann stand ich da was soll ich jetzt machen. Ich habe mich dann ans Internet gesetzt und geschaut wie es bei einer Abtreibung abläuft. Ich brach nur noch in Tränen aus und dachte nein diese Nerven hast du nicht dafür. Du kannst doch kein kleines Wesen so zerstückeln lassen. Wir sprachen dann zwei Tage garnicht miteinander dann fragte er mich wie es aussieht wie ich mich entschieden hätte. Ich sagte ich habe ich noch nicht entschieden. Er meinte dann auch ob ich wüßte wir es bei einer Abtreibung abläuft ich sagte ja und zeigte ihm den Bericht darüber. Ihm fiel erstmal die Farbe aus dem Gesicht und dann meinte er so brutal habe er es sich nicht vorgestellt und seit dem ist wieder Funkstille. Jetzt habe ich dann am 26.01. einen Termin bei meinem Frauenarzt und dann weiß ich bis jetzt noch nicht weiter. Die Männer stellen sich alles so einfach vor. Die sollten mal in solcher Situation sein dann wüßten sie wenigstens was sie uns damit antun. ich bin fertig und weiß nicht weiter ich will es ihm recht machen und ich will es mir recht machen. Bitte könnt ihr mir wenigsten ein wenig helfen!? BBBBBBIIIIIIITTTTTTTEEEEEEE

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 13:11
In Antwort auf kleinerengel09

Vater vom Kind will unbedingt Abtreibung
Nach dem ich diesen Artikel jetzt gelesen habe bin ich etwas erleichtert darüber das ich nicht allein auf dieser Welt bin mit diesem Problem! Ich weiß nicht was bei den Männern manchmal im Kopf vor geht bzw. wie sie ticken. Die machen sich das alles ganz schön einfach. 5 Minuten Spaß und wenn dann dann was passiert achja die Frau kann ja mal schnell Abtreiben ist ja garkein Problem für sie. Meiner denkt im Moment genauso. Ich bin mit dem 2.Kind schwanger in der 5. Woche.Letzten Montag als ich ihm sagte ich sei schwanger sagte er nur ich will das Kind nicht. Er möchte nicht nochmal diese schwere Trotzphase durch machen wie bei unserem Sohn der ist 5 Jahre jetzt. Er meint die Wohnung ist zu klein, was aber eine totale Ausrede ist weil es nicht so ist. Und dann meinte er noch er hätte Exsistenzängste. Dann stand ich da was soll ich jetzt machen. Ich habe mich dann ans Internet gesetzt und geschaut wie es bei einer Abtreibung abläuft. Ich brach nur noch in Tränen aus und dachte nein diese Nerven hast du nicht dafür. Du kannst doch kein kleines Wesen so zerstückeln lassen. Wir sprachen dann zwei Tage garnicht miteinander dann fragte er mich wie es aussieht wie ich mich entschieden hätte. Ich sagte ich habe ich noch nicht entschieden. Er meinte dann auch ob ich wüßte wir es bei einer Abtreibung abläuft ich sagte ja und zeigte ihm den Bericht darüber. Ihm fiel erstmal die Farbe aus dem Gesicht und dann meinte er so brutal habe er es sich nicht vorgestellt und seit dem ist wieder Funkstille. Jetzt habe ich dann am 26.01. einen Termin bei meinem Frauenarzt und dann weiß ich bis jetzt noch nicht weiter. Die Männer stellen sich alles so einfach vor. Die sollten mal in solcher Situation sein dann wüßten sie wenigstens was sie uns damit antun. ich bin fertig und weiß nicht weiter ich will es ihm recht machen und ich will es mir recht machen. Bitte könnt ihr mir wenigsten ein wenig helfen!? BBBBBBIIIIIIITTTTTTTEEEEEEE

Hallo kleiner Engel!
Weißt Du das ist eine Entscheidung die einem keiner abnehmen kann, ich möchte Dir auch gar nicht groß reinreden.
Zunächst mal zu diesem Internetbericht: es wird immer wieder davor gewarnt sich diverse Seiten anzuschauen da es bekannt ist, dass sog. Abtreibungsgener gerne völlig falsche grausame Berichte veröffentlichen um Frauen so von einem Abbruch abzubringen.

Hab ich das richtig verstanden, ihr habt schon ein Kind zusammen? Sind seine Bedenken berechtigt, sprich ist es sehr eng finanziell?
Ich bin der Meinung dass man eine solche Entscheidung immer zusammen treffen sollte. Rede nochmal ganz ruhig und sachlich mit ihm. Erzähle von Deinen Gefühlen und Ängsten...
Das letzte Wort hast Du, allerdings würde ich seine Ansichten nicht außen vor lassen sondern auch ernst nehmen!!
Viel Glück wünsche ich Dir,
Grüße Nora

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 14:07

Entscheide dich für dein baby
verzeih meine härte der worte,aber dieser mann genießt es mit dir zu schlafen ,zeugt dabei ein kind und jetzt bist du die jenige die SEIN LEBEN zerstören will.
abtreibung hin oder her,aber da du dich in deinem körper mit deiner seele schon auf dieses würmchen eingelassen hast wirst du es bereuen es abzutreiben,das zeigt die tatsache das du nicht gleich mit 100% ja zur abtreibung gesagt hast.was willst du mit einem mann der dir solche sachen vorwirft und der von dir verlangt ein kind abzutreiben das du durchaus gerne haben möchtest.solch ein eingriff ist auch nicht ganz ungefährlich wenn du pech hast rennt er dir trotzdem davon und du kannst keine kinder mehr bekommen.
ich könnte ihm niewieder in die augen sehen.aber ich würde unter den voraussetzungen auch nicht abtreiben.
TIP:ließ dir mal den bericht von stiwen83 durch,du wirst sehen das kinder bekommen ein glück ist.
ich hoffe du entscheidest dich für die stimme deines herzens (und das leben deines babys)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen