Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vater meldet sich nicht mehr.

Vater meldet sich nicht mehr.

12. Oktober 2016 um 13:10 Letzte Antwort: 12. Oktober 2016 um 13:27

Ich habe vor 5 Tagen von meiner Schwangerschaft erfahren (14 SSW), diese war natürlich nicht geplant. Ich bin 20 Jahre alt und im Sommer habe ich erst meine schulische Ausbildung begeonnen. Ich habe es dem Vater erzählt (Alter: 25) wir hatten uns vor ca ein einhalb Monaten getrennt. Als ich zu ihm kam, empfang er mich mit einer Umarmung und fragte mich ob ich i.was brauche, oder er was für mich tun kann und hat sich sehr fürsorglich gezeigt. Ich habe ihm die ganze Situation nochmal persönlich und genau erklärt, er hat sich in diesem Moment nicht wirklich dazu geäußert, sondern mich in den Arm genommen und mich getröstet. Ich war sehr aufgelöst und wusste nicht wie ich denken sollte. Er sagte nur: " Ich habe mir immer gesagt wenn sowas passiert, ist es so und er findet es nicht schlimm." Dann küsste er mich und nahm mich in den Arm und streichelte meinen Bauch (kam alles von ihm aus!) und wir redeten schon ein wenig über das zukünftige Kind. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da er für mich da war und so positiv reagiert hat. Jedoch seit 2 Tagen hatt es dann angefangen, er meinte er weiß nicht was er im Moment fühlen soll, wo seine Gedanken stehen und darüber persönlich reden konnte er mit mir auch nicht (darin war er aber noch nie gut). Ich habe ihm dann nochmal von meinen Ängsten erzählt, dass ich auch nicht weis wie es weiter gehen wird und ich auch noch Angst hab und ihm gesagt, dass ich ihm Zeit lassen werde darüber nachzudenken. Bin dann gegangen und er schrieb mir dann eine SMS : " Ich wollte jetzt nicht dumm zu dir sein oder abweisend, nur versteh das ich einfach mal für mich sein muss..."  Habe ihm geschrieben:" Ich verstehe dich, ich gebe dir die Zeit die du brauchst. Wie gesagt du meldest dich dann einfach."

Ich habe einfach Angst davor, dass er sich dagegen entscheidet und er sich nicht kümmern möchte und mich alleine lässt. Jedoch hat er es vill auch einfach später realisiert und es ist die Angst über ihm gekommen und er meldet sich ehrlich noch. Ich mach mir einfach soviele Gedanken darüber, obwohl ich doch gerade jetzt stark sein will für das ungeborene Kind und mich.

Mehr lesen

12. Oktober 2016 um 13:27
In Antwort auf celyn_12280269

Ich habe vor 5 Tagen von meiner Schwangerschaft erfahren (14 SSW), diese war natürlich nicht geplant. Ich bin 20 Jahre alt und im Sommer habe ich erst meine schulische Ausbildung begeonnen. Ich habe es dem Vater erzählt (Alter: 25) wir hatten uns vor ca ein einhalb Monaten getrennt. Als ich zu ihm kam, empfang er mich mit einer Umarmung und fragte mich ob ich i.was brauche, oder er was für mich tun kann und hat sich sehr fürsorglich gezeigt. Ich habe ihm die ganze Situation nochmal persönlich und genau erklärt, er hat sich in diesem Moment nicht wirklich dazu geäußert, sondern mich in den Arm genommen und mich getröstet. Ich war sehr aufgelöst und wusste nicht wie ich denken sollte. Er sagte nur: " Ich habe mir immer gesagt wenn sowas passiert, ist es so und er findet es nicht schlimm." Dann küsste er mich und nahm mich in den Arm und streichelte meinen Bauch (kam alles von ihm aus!) und wir redeten schon ein wenig über das zukünftige Kind. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da er für mich da war und so positiv reagiert hat. Jedoch seit 2 Tagen hatt es dann angefangen, er meinte er weiß nicht was er im Moment fühlen soll, wo seine Gedanken stehen und darüber persönlich reden konnte er mit mir auch nicht (darin war er aber noch nie gut). Ich habe ihm dann nochmal von meinen Ängsten erzählt, dass ich auch nicht weis wie es weiter gehen wird und ich auch noch Angst hab und ihm gesagt, dass ich ihm Zeit lassen werde darüber nachzudenken. Bin dann gegangen und er schrieb mir dann eine SMS : " Ich wollte jetzt nicht dumm zu dir sein oder abweisend, nur versteh das ich einfach mal für mich sein muss..."  Habe ihm geschrieben:" Ich verstehe dich, ich gebe dir die Zeit die du brauchst. Wie gesagt du meldest dich dann einfach."

Ich habe einfach Angst davor, dass er sich dagegen entscheidet und er sich nicht kümmern möchte und mich alleine lässt. Jedoch hat er es vill auch einfach später realisiert und es ist die Angst über ihm gekommen und er meldet sich ehrlich noch. Ich mach mir einfach soviele Gedanken darüber, obwohl ich doch gerade jetzt stark sein will für das ungeborene Kind und mich.

Hallo
also ich finde dafür dass ihr in einer besonderen situation seid, hat er sehr positiv und verantwortungsbewusst reagiert. natürlich ist es auch für ihn erstmal viel und braucht ein paar tage zum nachdenken aber ich denke er wird sich sehr bald melden! keine angst... es wird sich alles ergeben wenn die zeit soweit ist! alles gute für deine schwangerschaft!

Gefällt mir