Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Vater meiner Freundin gegen Abtreibung!!!

Vater meiner Freundin gegen Abtreibung!!!

26. September 2008 um 13:37 Letzte Antwort: 30. September 2008 um 13:16

Hallo Leute...

Ich hab ein Problem...
Ich und meine Freundin hatten Geschlechtsverkehr. Es ist gekommen wie es kommen musste, das Kondom ist gerissen und wir haben es nicht gemerkt! Musste wohl ein ganz kleiner riss gewesen sein... Naja ist jetzt auch egal wie es passiert ist!

Also Sie ist jetzt Schwanger!
Wir haben schon alles mit Krankenkasse und Frauenarzt geklärt.
Am Montag soll die Abtreibung stattfinden.

Wir haben uns schon alles 1000 mal durch den kopf gehen lassen!
Sie ist 16 und ich 18 beide Schüler (=Kein Geld für Kind)

Jetzt das Problem... Wir haben es schon unseren Eltern erzählt, bis auf Ihren Vater! Ehrlichgesagt ist der richtig (sorry für die Ausdrücke) behindert im kopf! Der säuft immer und kann kein bischen mit dem Kopf überlegen.

Die Familie ist auch etwas in Geldnot... Und ich vermute, dass er alles machen würde, damit das Kind auf die Welt kommt und ich dann zahlen darf...

Was sollen wir machen? Darf der Vater überhaupt was zu der abtreibung sagen, bezüglich sie soll es behalten oder nicht?
Kann ich(und meine Freundin) im Notfall es mit der Polizei bzw. Anzeige was machen?!

Würde mich über Antworten freuen!

Mehr lesen

26. September 2008 um 15:02

Ja Sie ist in der Reife weit genug!
Ja ich mein im Notfall... der ist halt ein psycho... bei dennen in der Familie läufts halt etwas anders ab... Leider

Also darf er nichts entscheiden? Das ist schonmal gut =-)

Weil wir sind echt noch viel zu jung dafür! Wie sagt man? Kinder bekommen Kinder... Ich bin zwar schon 18 und wenn ich ein Kind will, dann erst wenn ich ein finanzielles Polster hab, damit ich meinem Kind seine Wünsche erfüllen kann.
Ich will nicht mein Kind von Harzt IV ernähren. Ich hoffe ihr versteht mich.

MfG

Gefällt mir
26. September 2008 um 17:11

Darf
ich meine Bedenken mitteilen? Du hast das Gefühl, er wäre für das Kind, damit zu zahlen kannst...ist ja schon eine Unterstellung, aber kann man da aus deinen Gedanken nicht rauslesen, du willst vor allem nicht zahlen? Sorry, ich kenne Euch ja nicht, aber leider ist es im Fall von Minderjährige ja häufig so, dass sie es ihren Eltern verschweigen, und am Ende sich unter Druck des Erzeugers setzen lassen. Halte deshalb nicht viel von einer Abtreibung, ohne die Eltern zu verständigen.

Gefällt mir
27. September 2008 um 17:38
In Antwort auf bevis_12956342

Ja Sie ist in der Reife weit genug!
Ja ich mein im Notfall... der ist halt ein psycho... bei dennen in der Familie läufts halt etwas anders ab... Leider

Also darf er nichts entscheiden? Das ist schonmal gut =-)

Weil wir sind echt noch viel zu jung dafür! Wie sagt man? Kinder bekommen Kinder... Ich bin zwar schon 18 und wenn ich ein Kind will, dann erst wenn ich ein finanzielles Polster hab, damit ich meinem Kind seine Wünsche erfüllen kann.
Ich will nicht mein Kind von Harzt IV ernähren. Ich hoffe ihr versteht mich.

MfG

Das ist gut!
Gibt wohl doch noch verantwortungsbewußte junge Menschen, die nicht meinen der Staat regelt schon unser Leben.

Ich würde es den Eltern auch nicht sagen ( hab ich nicht damals und das ist gut so) denn man möchte niemenden belasten und da man ja die Einstellung des Vaters kennt, würde es ihn belasten.
Ich würde es nur sagen, wenn ich wüßte dass die Eltern damit kein Problem haben...

Gefällt mir
27. September 2008 um 19:10
In Antwort auf berlin_13021259

Das ist gut!
Gibt wohl doch noch verantwortungsbewußte junge Menschen, die nicht meinen der Staat regelt schon unser Leben.

Ich würde es den Eltern auch nicht sagen ( hab ich nicht damals und das ist gut so) denn man möchte niemenden belasten und da man ja die Einstellung des Vaters kennt, würde es ihn belasten.
Ich würde es nur sagen, wenn ich wüßte dass die Eltern damit kein Problem haben...

...
Stimme dir voll zu, war in meinem Fall auch so. Ich sagte es auch fast niemandem, nicht weil ich Angst vor bösen Reaktionen hatte, sondern weil ich Menschen nicht belasten wollte. Für eine wäre es eine Belastung gewesen es zu erfahren. Nur, du übersiehst eine Kleinigkeit: Es handelt sich hier um ein junges Mädel, 16 Jahre alt. Da ist die Situation ganz anders. Man ist von den Eltern noch abhängig, man ist noch nicht sehr reif, beeinflussbar, unsicher. Und vor allem: Für junge Mädchen erscheint gerade deshalb eine Abtreibung als eine Lösung: Trägt man das Kind aus, erfahren die Eltern auf jeden Fall etwas von der Schwangerschaft. Treibt sie ab, glaubt sie es, verheimlichen zu können. Wenn ich mich in meine Situation zurückversetze als ich 16 war... nein, alleine sollte man so etwas nicht durchziehen. Und, entschuldige bitte, aber der Herr hier scheint auf eine Abtreibung zu pochen, siehe unterer Thread, die Mädel hat Zweifel. Würde sagen: Auf jeden Fall Eltern informieren.

Gefällt mir
27. September 2008 um 20:13

Ich
verstehe nicht, was die Geldnot der Eltern jetzt damit zu tun hat ?! Wenn du was zahlen musst dann doch nur für dein Kind

Davon hat der Vater doch nichts...

Es war zwar nicht deine Frage, aber erwähnen möchte ich es trotzdem, nur falls euer Hauptgrund für die Abtreibung das Finanzielle sein sollte...

Ich habe eine Bekannte bzw Verwandte eher, die ist 17 und hat ein Baby, die hat mehr Geld als ich und ich arbeite

Miete wird bezahlt , dann Regelsatz für sie und Kind, Kindergeld, 300 Euro Erziehungsgeld, welches ihr nicht angerechnet wird, sie kommt so auf ihre ca 1350 Euro

Und du bist ja auch bald aus der Schule raus nehme ich an und dann kannst du zusehen das Geld reinkommt ... also finanziell ist es jetzt nicht so dramatisch finde ich, nicht so das ich sagen würde "hey bedient euch mal alle schön Kinder auf Hartz 4 Kosten" usw aber ich mein wenn es ja schon unterwegs ist...ist es auch keine Schande und es muss ja nicht dauerhaft so bleiben...

Naja was ihr tut ist natürlich eure Angelegenheit, war mir nur mal wichtig das erwähnt zu haben..

Gefällt mir
27. September 2008 um 20:36
In Antwort auf carlie_12074593

Ich
verstehe nicht, was die Geldnot der Eltern jetzt damit zu tun hat ?! Wenn du was zahlen musst dann doch nur für dein Kind

Davon hat der Vater doch nichts...

Es war zwar nicht deine Frage, aber erwähnen möchte ich es trotzdem, nur falls euer Hauptgrund für die Abtreibung das Finanzielle sein sollte...

Ich habe eine Bekannte bzw Verwandte eher, die ist 17 und hat ein Baby, die hat mehr Geld als ich und ich arbeite

Miete wird bezahlt , dann Regelsatz für sie und Kind, Kindergeld, 300 Euro Erziehungsgeld, welches ihr nicht angerechnet wird, sie kommt so auf ihre ca 1350 Euro

Und du bist ja auch bald aus der Schule raus nehme ich an und dann kannst du zusehen das Geld reinkommt ... also finanziell ist es jetzt nicht so dramatisch finde ich, nicht so das ich sagen würde "hey bedient euch mal alle schön Kinder auf Hartz 4 Kosten" usw aber ich mein wenn es ja schon unterwegs ist...ist es auch keine Schande und es muss ja nicht dauerhaft so bleiben...

Naja was ihr tut ist natürlich eure Angelegenheit, war mir nur mal wichtig das erwähnt zu haben..

Warum gehst Du dann arbeiten
wenn man mit Hartz4 mehr hat??
Ich glaube dann würde niemand arbeiten gehen!
Selbst wenn sollte man das nicht den Leuten einreden sondern für sich behalten.

Man kann doch nicht Teenis sagen von Hartz lebt ihr besser als wenn ihr arbeitet, verstehst!!

Gefällt mir
27. September 2008 um 20:40

Genau!
Uns wurde früher gesagt, Kind streng dich an damit was aus dir wird,
aber heute sagt man wohl was anderes zu den Kids! Schade!

Gefällt mir
27. September 2008 um 20:42
In Antwort auf an0N_1190506299z

...
Stimme dir voll zu, war in meinem Fall auch so. Ich sagte es auch fast niemandem, nicht weil ich Angst vor bösen Reaktionen hatte, sondern weil ich Menschen nicht belasten wollte. Für eine wäre es eine Belastung gewesen es zu erfahren. Nur, du übersiehst eine Kleinigkeit: Es handelt sich hier um ein junges Mädel, 16 Jahre alt. Da ist die Situation ganz anders. Man ist von den Eltern noch abhängig, man ist noch nicht sehr reif, beeinflussbar, unsicher. Und vor allem: Für junge Mädchen erscheint gerade deshalb eine Abtreibung als eine Lösung: Trägt man das Kind aus, erfahren die Eltern auf jeden Fall etwas von der Schwangerschaft. Treibt sie ab, glaubt sie es, verheimlichen zu können. Wenn ich mich in meine Situation zurückversetze als ich 16 war... nein, alleine sollte man so etwas nicht durchziehen. Und, entschuldige bitte, aber der Herr hier scheint auf eine Abtreibung zu pochen, siehe unterer Thread, die Mädel hat Zweifel. Würde sagen: Auf jeden Fall Eltern informieren.

Kommt auf das Mädel an...
ich war damals sicher auch nicht viel reifer als eine 16-jährige. Aber gut, wenn sie nicht ganz sicher ist was sie will, sollte sie die Eltern einweihen!

Gefällt mir
27. September 2008 um 20:45
In Antwort auf berlin_13021259

Warum gehst Du dann arbeiten
wenn man mit Hartz4 mehr hat??
Ich glaube dann würde niemand arbeiten gehen!
Selbst wenn sollte man das nicht den Leuten einreden sondern für sich behalten.

Man kann doch nicht Teenis sagen von Hartz lebt ihr besser als wenn ihr arbeitet, verstehst!!

....
Es ist nicht selten so das es dann mehr ist... es liegt bei der von mir genannten Person aber auch daran das sie noch Erziehungsgeld bekommt, welches ja dann auch irgendwann wegfällt.

Ich rede hier auch sicherlich niemanden etwas ein

Und das ich sage besser Hartz4 als arbeiten schrieb ich auch nicht, wenn du richtig gelesen hast schrieb ich er kann dann dafür sorgen das Geld reinkommt, aber erstmal halte ich es sinnvoll das er weiter zur Schule geht, denn ich nehme an er macht das Abitur wenn er mit 18 noch Schüler ist und das hinzuschmeissen jetzt halte ich für bescheuert tut mir leid. Und für diesen gewissen Zeitraum sehe ich es nicht als Schande.

Gefällt mir
27. September 2008 um 20:50

Also
ich glaube gerade von dir muss ich micht so anpöbeln lassen, räum du mal bei dir selbst auf ich glaube da hast du genug zu tun.

Es ging um Hartz 4 für eine Übergangszeit.

Ganz gewiss meinte ich nicht sich darauf auszuruhen und das schrieb ich auch nicht.

Gefällt mir
27. September 2008 um 21:13
In Antwort auf carlie_12074593

....
Es ist nicht selten so das es dann mehr ist... es liegt bei der von mir genannten Person aber auch daran das sie noch Erziehungsgeld bekommt, welches ja dann auch irgendwann wegfällt.

Ich rede hier auch sicherlich niemanden etwas ein

Und das ich sage besser Hartz4 als arbeiten schrieb ich auch nicht, wenn du richtig gelesen hast schrieb ich er kann dann dafür sorgen das Geld reinkommt, aber erstmal halte ich es sinnvoll das er weiter zur Schule geht, denn ich nehme an er macht das Abitur wenn er mit 18 noch Schüler ist und das hinzuschmeissen jetzt halte ich für bescheuert tut mir leid. Und für diesen gewissen Zeitraum sehe ich es nicht als Schande.

Ok, du hast dich
unglücklich ausgedrückt.
Man kann ja sagen, von Hartz kommt man auch halbwegs über die Runden, aber zu sagen, man hat mehr als wenn man arbeitet ist erzieherisch nicht so toll!!
Sory, wollte niemanden angreifen!

Gefällt mir
27. September 2008 um 21:15
In Antwort auf berlin_13021259

Ok, du hast dich
unglücklich ausgedrückt.
Man kann ja sagen, von Hartz kommt man auch halbwegs über die Runden, aber zu sagen, man hat mehr als wenn man arbeitet ist erzieherisch nicht so toll!!
Sory, wollte niemanden angreifen!

Ja
stimmt wohl, wollte damit ausdrücken das ich darüber etwas irritiert bin wieviel da ssein kann, war hier vielleicht jetzt gerade nicht der richtige Ort

Gefällt mir
29. September 2008 um 12:21
In Antwort auf berlin_13021259

Kommt auf das Mädel an...
ich war damals sicher auch nicht viel reifer als eine 16-jährige. Aber gut, wenn sie nicht ganz sicher ist was sie will, sollte sie die Eltern einweihen!

Ich habe es vermutet und ihr werdets nicht glauben!!!
Gestern Nacht gabs heftigen Stress...

Ich, meine Eltern und meine Freundin haben gestern geredet...
Wir haben uns zusammengesetz und wollten wissen wie wir vorgehen...

Ich war der Meinung, dass ich nicht bereit bin und viel zu Jung. Also ich wills nicht!
Sie hat gesagt, Sie schafft es alles selber, Ihre Eltern würden Ihre helfen. Meinte Sie

Dann sind wir das punkt für punkt durchgegange.
1. Ihr Vater ist LKW-Fahrer und 1x!!! in 2 Wochen für 2-3 Tage daheim -> er wird wohl selbst nicht groß helfen können.
2. Ihre Mutter hat insgesamt 4!!! (also mit meiner Freundin) Kinder. 16, 13, 10 und eins ist FÜNF Monate alt!!! -> zwei kleine Kinder auf einmal?
3. Kann Sie finanzielle Hilfe erwarten? Mutter arbeitet nicht, das kleines Kind ist vor kurzem gekommen. Vater ist LKW Fahrer und verdient logischerweise nicht viel.

Dann war der Punkt, hilfe von Ihren Eltern ausgeschlossen

Dann wieder die Frage, Willst du das Kind behalten, Sie so JA... ich so nagut...

Dann haben wir bei mir im Zimmer geredet. Sie hat plötzlich angefangen zu weinen!
Sie sagte Sie habe angst. Ich: vor was?
Sie dann: vor meinem Vater!

Ich erstmal voll den Schock, was hat er jetzt damit zu tun?

Er hat ihr gesagt, dass Sie das Kind auf die Welt bringen MUSS!!! Weil er scharf auf das Geld ist und ICH dann die ganze Familie ernähren soll.
Er hat anscheinend kein Bock mehr LKW zu fahren.

Dann meinte ich, ja und jetzt? Er bekommt so oder so kein Geld von mir... Die meinte dass Sie es weis und er Ihr gedroht hat, dass er Sie umbringt wenn Sie es abtreibt und das er auf das gewartet hat...
Also WIE ICH VON ANFANG AN GESAGT HABE... ER IST BEHINDERT, EIN PSYCHO, EIN SCHEISS ALKOHOLIKER!!!

Also ich bin total fertig, ich weis nicht mehr weiter... Ich hasse Ihn umso mehr, weil er meiner Freundin solche Angst macht.

WAS SOLL ICH TUN??? Also das es nachfolgen haben wird ist klar...

Gefällt mir
29. September 2008 um 13:19

Keiner will das Kind!!!
Ich will nicht wegen dem Geld das Kind abtreiben, ich will meinem Kind was bieten können!!!

Und einerseits bin ich auch nicht bereit zu zahlen, wenn ich es nicht will... bzw. ich hab nichts zu zahlen...

Mein Kind soll so aufwachsen wie ich! Bei den Eltern und nicht in irgendeinem schmarotzerheim!!!!!!!!!!!!

Mein Kind soll eine gesicherte Zukunft haben. Meint ihr, dass wenn Sie gegen meinen Willen geht dass Kind abzutreiben, das wir noch zusammen bleiben?
Wir sind nicht verheiratet.

Das Kind trifft ein heftiges Schicksal wenn wir es behalten... Es wird immer in einer armen Familie wohnen müssen, WIESO? Wenn wir noch 5 bis 6 Jahre warte, wird das Kind schon eine viel bessere Zukunft haben, OHNE die assozialen Heime... Wo nur die arschlöcher hingehen, die nicht nachdenken können...

Sorry, aber mich regen solche Leute unmenschlich auf und ich will nicht bzw. WERDE nicht so einer...

Gefällt mir
29. September 2008 um 13:34
In Antwort auf bevis_12956342

Keiner will das Kind!!!
Ich will nicht wegen dem Geld das Kind abtreiben, ich will meinem Kind was bieten können!!!

Und einerseits bin ich auch nicht bereit zu zahlen, wenn ich es nicht will... bzw. ich hab nichts zu zahlen...

Mein Kind soll so aufwachsen wie ich! Bei den Eltern und nicht in irgendeinem schmarotzerheim!!!!!!!!!!!!

Mein Kind soll eine gesicherte Zukunft haben. Meint ihr, dass wenn Sie gegen meinen Willen geht dass Kind abzutreiben, das wir noch zusammen bleiben?
Wir sind nicht verheiratet.

Das Kind trifft ein heftiges Schicksal wenn wir es behalten... Es wird immer in einer armen Familie wohnen müssen, WIESO? Wenn wir noch 5 bis 6 Jahre warte, wird das Kind schon eine viel bessere Zukunft haben, OHNE die assozialen Heime... Wo nur die arschlöcher hingehen, die nicht nachdenken können...

Sorry, aber mich regen solche Leute unmenschlich auf und ich will nicht bzw. WERDE nicht so einer...


Du musst wirklich erst einmal erwachsen werden

Gefällt mir
29. September 2008 um 14:44
In Antwort auf carlie_12074593


Du musst wirklich erst einmal erwachsen werden

Richtig
sag ich doch auch immer... ich fühl mich noch wie ein kind...
ich hab selbst noch nicht ganz den sinn des leben kapiert oder wie man das auch immer sagt

Gefällt mir
29. September 2008 um 20:39
In Antwort auf bevis_12956342

Ich habe es vermutet und ihr werdets nicht glauben!!!
Gestern Nacht gabs heftigen Stress...

Ich, meine Eltern und meine Freundin haben gestern geredet...
Wir haben uns zusammengesetz und wollten wissen wie wir vorgehen...

Ich war der Meinung, dass ich nicht bereit bin und viel zu Jung. Also ich wills nicht!
Sie hat gesagt, Sie schafft es alles selber, Ihre Eltern würden Ihre helfen. Meinte Sie

Dann sind wir das punkt für punkt durchgegange.
1. Ihr Vater ist LKW-Fahrer und 1x!!! in 2 Wochen für 2-3 Tage daheim -> er wird wohl selbst nicht groß helfen können.
2. Ihre Mutter hat insgesamt 4!!! (also mit meiner Freundin) Kinder. 16, 13, 10 und eins ist FÜNF Monate alt!!! -> zwei kleine Kinder auf einmal?
3. Kann Sie finanzielle Hilfe erwarten? Mutter arbeitet nicht, das kleines Kind ist vor kurzem gekommen. Vater ist LKW Fahrer und verdient logischerweise nicht viel.

Dann war der Punkt, hilfe von Ihren Eltern ausgeschlossen

Dann wieder die Frage, Willst du das Kind behalten, Sie so JA... ich so nagut...

Dann haben wir bei mir im Zimmer geredet. Sie hat plötzlich angefangen zu weinen!
Sie sagte Sie habe angst. Ich: vor was?
Sie dann: vor meinem Vater!

Ich erstmal voll den Schock, was hat er jetzt damit zu tun?

Er hat ihr gesagt, dass Sie das Kind auf die Welt bringen MUSS!!! Weil er scharf auf das Geld ist und ICH dann die ganze Familie ernähren soll.
Er hat anscheinend kein Bock mehr LKW zu fahren.

Dann meinte ich, ja und jetzt? Er bekommt so oder so kein Geld von mir... Die meinte dass Sie es weis und er Ihr gedroht hat, dass er Sie umbringt wenn Sie es abtreibt und das er auf das gewartet hat...
Also WIE ICH VON ANFANG AN GESAGT HABE... ER IST BEHINDERT, EIN PSYCHO, EIN SCHEISS ALKOHOLIKER!!!

Also ich bin total fertig, ich weis nicht mehr weiter... Ich hasse Ihn umso mehr, weil er meiner Freundin solche Angst macht.

WAS SOLL ICH TUN??? Also das es nachfolgen haben wird ist klar...

Moment!!
Wieso weiß der Vater jetzt doch bescheid???

Gefällt mir
29. September 2008 um 22:48
In Antwort auf bevis_12956342

Richtig
sag ich doch auch immer... ich fühl mich noch wie ein kind...
ich hab selbst noch nicht ganz den sinn des leben kapiert oder wie man das auch immer sagt

Geschafft!!!
Wir sind alle erleichtert =)
Wir hab das Kind weggemacht!
Ist auch richtig so...
Selbst meine Freundin ist froh das ich auf Ihr "rumgehackt" hab!

Wollte euch nur noch das Ende der Geschichte sagen und mich bei allen bedanken!!!

Gefällt mir
29. September 2008 um 23:26
In Antwort auf bevis_12956342

Geschafft!!!
Wir sind alle erleichtert =)
Wir hab das Kind weggemacht!
Ist auch richtig so...
Selbst meine Freundin ist froh das ich auf Ihr "rumgehackt" hab!

Wollte euch nur noch das Ende der Geschichte sagen und mich bei allen bedanken!!!

?????????????????????????????? ?????...
die ganze story kommt mir mehr als suspekt vor...aufeinmal habt ihr abtreiben lassen oder wie???

wie ging das denn,so schnell mal eben zwischen tür und angel...

ich hoffe das alles ist mal gefaked.

bei sowas wird einem ja schlecht was man hier liest. ihr alle,auch du inbegriffen,stivi, seid für mich psychos,echt.
alle egoistisch und feige.. der hammer.
das mädchen kann einem leid tun wenn sie von so vielen gesitesgestörten umgeben ist.
euch sollte man in einen sack packen und..den rest kannst du dir denken.

keinen hat je interessiert was das mädchen möchte, ihr habt sie alle fertig gemacht.

klar,lieber das kind abtreiben als vom amt zu leben für ne gewisse zeit oder den arsch hochkriegen.
aber hauptsache rumpimpern.
und der leidtragende sind immer die ungeborenen die sich keiner wünscht oder die mädels. alle anderen machen sich schnell aus dem staub. super.

widerlich,echt. vor allem wenn man liest "wir haben das kind wegmachen lassen". als sei es müll der beseitigt werden musste.

werd mal erwachsen.

Gefällt mir
29. September 2008 um 23:46
In Antwort auf coira_12865066

?????????????????????????????? ?????...
die ganze story kommt mir mehr als suspekt vor...aufeinmal habt ihr abtreiben lassen oder wie???

wie ging das denn,so schnell mal eben zwischen tür und angel...

ich hoffe das alles ist mal gefaked.

bei sowas wird einem ja schlecht was man hier liest. ihr alle,auch du inbegriffen,stivi, seid für mich psychos,echt.
alle egoistisch und feige.. der hammer.
das mädchen kann einem leid tun wenn sie von so vielen gesitesgestörten umgeben ist.
euch sollte man in einen sack packen und..den rest kannst du dir denken.

keinen hat je interessiert was das mädchen möchte, ihr habt sie alle fertig gemacht.

klar,lieber das kind abtreiben als vom amt zu leben für ne gewisse zeit oder den arsch hochkriegen.
aber hauptsache rumpimpern.
und der leidtragende sind immer die ungeborenen die sich keiner wünscht oder die mädels. alle anderen machen sich schnell aus dem staub. super.

widerlich,echt. vor allem wenn man liest "wir haben das kind wegmachen lassen". als sei es müll der beseitigt werden musste.

werd mal erwachsen.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!...
mit dem haben wir weggemacht, soll nicht so rüberkommen... mir ist zudem zeitpunkt kein anderes wort eingefallen...

ich soll erwachsen werden? und ein kind bekommen? und dann später nicht mehr wissen wie es weiter geht. Lieber soll das Kind einen kurzem Schmerz haben, anstatt dann den rest des Lebens ohne Eltern leben, meine Mutter hat sowas durchgemacht, Ihre Eltern sind gestorben als Sie 8 oder 9 war... Gehts ihr jetzt gut oder was? Jedes mal heult Sie, dass ihr Leben so schlimm ist und ich muss Sie trösten... Super!!!

Ich weis ganz genau was ich gemacht hab... und es war richtig!!! Was selbst meine Freundin bestätigt hat!!!!

Eins stört mich hier gewaltig... Lass das Kind, es ist zu schade!!! Man sowas blödes rumzuverzählen! Und wenn man das kein Geld hat, dem Kind was zu essen zu kaufen ist nicht zu schade oder was?

Gefällt mir
30. September 2008 um 8:18
In Antwort auf bevis_12956342

Geschafft!!!
Wir sind alle erleichtert =)
Wir hab das Kind weggemacht!
Ist auch richtig so...
Selbst meine Freundin ist froh das ich auf Ihr "rumgehackt" hab!

Wollte euch nur noch das Ende der Geschichte sagen und mich bei allen bedanken!!!

Tja
in Zukunft lieber 2x verhüten, wünsche dir und deiner freundin, dass ihr eure Ausbildung beenden könnt und euer leben wieder ruhiger verläuft. Wer hat denn die Abtreibung eigentlich bezahlt ?

wünsche auch deiner Freundin viel kraft, du wirst sie moralisch unterstützen müssen, denke mal, dass sie damit nicht so leicht klar kommt wie du. Immerhin war es ihr Kind in ihrem bauch, mir tut das Mädel schon leid, hoffe auch, dass sie die Entscheidung mitgetragen hat.

lg

Gefällt mir
30. September 2008 um 9:41
In Antwort auf berlin_13021259

Moment!!
Wieso weiß der Vater jetzt doch bescheid???

JA
Natürlich weis er bescheid

Gefällt mir
30. September 2008 um 13:00
In Antwort auf bevis_12956342

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!...
mit dem haben wir weggemacht, soll nicht so rüberkommen... mir ist zudem zeitpunkt kein anderes wort eingefallen...

ich soll erwachsen werden? und ein kind bekommen? und dann später nicht mehr wissen wie es weiter geht. Lieber soll das Kind einen kurzem Schmerz haben, anstatt dann den rest des Lebens ohne Eltern leben, meine Mutter hat sowas durchgemacht, Ihre Eltern sind gestorben als Sie 8 oder 9 war... Gehts ihr jetzt gut oder was? Jedes mal heult Sie, dass ihr Leben so schlimm ist und ich muss Sie trösten... Super!!!

Ich weis ganz genau was ich gemacht hab... und es war richtig!!! Was selbst meine Freundin bestätigt hat!!!!

Eins stört mich hier gewaltig... Lass das Kind, es ist zu schade!!! Man sowas blödes rumzuverzählen! Und wenn man das kein Geld hat, dem Kind was zu essen zu kaufen ist nicht zu schade oder was?

Was für ne gequirlte scheiße...
spielt bei dir im leben noch was anderes als kohle die rolle???

du bist einfach ein looser,ein nix-nutz der seinen schwanz eingezogen hat.

du willst 19 sein? mit 19 kann man schon arbeiten gehen und genug geld verdienen um sein kind zu ernähren wenn man will!

du bist nur ne faule ... die sich an mädchen austobt und seinen spaß hat um sie dann fallen zu lassen weil du schiß vor verantwortung hast.

ich wette für andere dinge hast du geld! fährst du ein auto? ist es schön getuned? rauchst du oder gehst regelmäßig mit kumpels einen saufen und ordentlich draufmachen?

DU HAST WAS GEMACHT???? was dnen? du hast gepimpert und deine freundin geschwängert,dann blöd rumgelabert wie schlecht es dme kind gehen würde damit sie abtreibt.

du dummes stück hast NIX getan! SIE hat das alles über sich ergehen lassen. SIE hat die schmerzen ertragen müssen...nicht DU!!!

willst du hier noch das opfer spielen? ARMER JUNGE!!!!

ich fluche ungern aber wenn ich sowas lese,sorry. ich beleidige nicht gern aber du bist für mich ein haufen SCH****!!!

hoffentlich wird es deiner freundin irgendwann bewusst und schießt dich ab...



Gefällt mir
30. September 2008 um 13:16
In Antwort auf coira_12865066

?????????????????????????????? ?????...
die ganze story kommt mir mehr als suspekt vor...aufeinmal habt ihr abtreiben lassen oder wie???

wie ging das denn,so schnell mal eben zwischen tür und angel...

ich hoffe das alles ist mal gefaked.

bei sowas wird einem ja schlecht was man hier liest. ihr alle,auch du inbegriffen,stivi, seid für mich psychos,echt.
alle egoistisch und feige.. der hammer.
das mädchen kann einem leid tun wenn sie von so vielen gesitesgestörten umgeben ist.
euch sollte man in einen sack packen und..den rest kannst du dir denken.

keinen hat je interessiert was das mädchen möchte, ihr habt sie alle fertig gemacht.

klar,lieber das kind abtreiben als vom amt zu leben für ne gewisse zeit oder den arsch hochkriegen.
aber hauptsache rumpimpern.
und der leidtragende sind immer die ungeborenen die sich keiner wünscht oder die mädels. alle anderen machen sich schnell aus dem staub. super.

widerlich,echt. vor allem wenn man liest "wir haben das kind wegmachen lassen". als sei es müll der beseitigt werden musste.

werd mal erwachsen.

@marylou0602
genau das ist der Grund...

Sie sind noch nicht erwachsen.....

Sie ist erst 16 Jahre alt und ich bin froh, dass die beiden sich gegen das gründen einer Familien entschieden haben...

sie haben noch soviel Zeit....

Falls sie in ein paar Jahren noch zusammen sind, können sie immer noch Kinder bekommen....

Gefällt mir