Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / Valette zu spät begonnen

Valette zu spät begonnen

13. Oktober 2007 um 23:35 Letzte Antwort: 16. Oktober 2007 um 11:15

Ich habe am Beginn meines zweiten Zyklus mit Valette 2 Tage zu spät die neue Pillenpackung angefangen. 2Tage vor der ersten Pille hatte ich zudem ungeschützen Verkehr. Jetzt habe ich in dem Beipackzettel gelesen, dass eine Schwangerschaft nicht ganz auszuschließen sei.
1) kann es sein, dass ich schwanger bin, oder ist es doch eher unwahrscheinlich?
2) wenn der Pillenstreifen zu ende ist, und ich schwanger wäre, bekomme ich dann trotdem eine Blutung (Abbruchblutung)? Und wenn ja, sollte ich auf jeden Fall einen SS-Test machen?

Mehr lesen

16. Oktober 2007 um 11:15

...
hattest du denn regelmäßig deine Monatsblutung unter der Einnahme von Valette? Ich habe die Pille nämlich auch bis vor kurzem genommen und meine Periode gar nicht mehr bekommen. Meine FA meinte das sei bei der Valette ganz normal und auch gewünscht. Wenn du z.B. den Langzyklus mit der Valette gemacht hast (3 Monate die Pille durchnehmen, eine Woche Pause) ist es sehr sehr unwahrscheinlich, dass du nach 2 Tagen zu später Einnahme gleich schwanger wirst. Da du aber schreibst, dass du erst im 2 Valette-Zyklus bist, gehe ich mal davon aus, dass du die Pille erst einen Monat nimmst. Dann ist es ein bißchen Risikoreich diesen Monat, aber erst ca. um den 13./14./15. Zyklustag! SS-Test kannst du erst später machen.

Alles in allem ist eine Schwangerschaft aber sehr unwahrscheinlich!

Bei der Valette kann es immer sein, dass die Blutung ganz ausbleibt, auch wenn man nicht schwanger ist (hatte ich ja auch so). Zu deiner eigenen Sicherheit mach' am besten einen Termin bei deinem FA und geh' auf Nummer sicher.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers