Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / V.a Lupusantikoagulans, V.a Faktor XIII-Mangel

V.a Lupusantikoagulans, V.a Faktor XIII-Mangel

16. Januar 2008 um 14:29



Hallo ihr lieben,
Ich hoffe das mir einige weiterhelfen können.
Nach meiner 3 Fg im Oktober wurde bei mir die Gerinnung und die Schilddrüse getestet.
Heute habe ich die Ergebnisse bekommen.

V.a Lupusantikoagulans
V.a Faktor XIII-Mangel


Beides hat mit der Gerinnung zu tun.
Meine Ärztin sagte nur das meine Sternchen eine Trombose bekommen haben.

Kann mir jemand noch mehr darüber schreiben?

Danke für eure Hilfe.


Im Netz habe ich zwar sachen gefunden, aber wer versteht das schon.


LG Heidi

Mehr lesen

16. Januar 2008 um 15:15

Aehnlich wie bei mir
Liebe Heidi,

nach meiner 2. Fehlgeburt (beides missed abortion SSW13 und SSW9) wurde ich zum Haemostaseologen ueberwiesen, weil meine Blutgerinnung auffaelligkeiten aufwies.
Bei mir steht der Bericht noch aus. Aber im Vorgespraech wurde der Verdacht auf Lupus und Gerinnungsstoerunngen (Faktor VIII) gestellt und er hat mir erklaert, dass sich in der Schwangerschaft das Blut 4x veraendert. Durch die Gerinnungsstoerung kann es zu Minithrombosen kommen, die die Versorgung des Kindes durch die Plazenta stoeren und somit die Leibesfrucht unter- oder auch mal gar nicht versorgen.
Bestimmt wird dir dein Arzt sagen, wie in einer Folgeschwangerschaft behandelt werden kann (niedermolekulare Heparine, ASS ...).
Wie gesagt, bei mir steht die endgueltige Diagnose Ende Januar an.

Ich drueck dir die Daumen, dass du Antworten und Behandlungsmoeglichkeiten erhaelst und sich eure Wuensche erfuellen. Fuehl dich gedrueckt,
Tae

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 19:05

Hallo Heidi
ich habe auch Faktor VIII Mangel , es wurde letzten Sommer nach meiner 3 FG diagnostiziert. Ich habe auch das ganze Internet nach Infos abgesucht, aber auch nichts Konkretes gefunden.Aufjeden Fall stimmt das, das die Babys durch die Gerinnungsstörung nicht richtig versorgt werden können, und es dadurch zu einer FG kommt, da sich minni Thrombosen in der Platzenta bilden.
Nun, ich bin wieder in der 11.Woche schwanger, spritze jeden Tag niedermolekulares Heparin, und bis jetzt sieht alles gut aus! Ich hoffe, dass es auch weiterhin so bleibt!
Dir wünsche ich alles Gute, sei froh, dass man etwas gefunden hat, dann kann man was dagegen tun!
LG
Blaumausi


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen