Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Utrogest - verlängerte 2. Zyklushälfte ?? --> NMT vorbei, aber Test negativ

Utrogest - verlängerte 2. Zyklushälfte ?? --> NMT vorbei, aber Test negativ

8. November 2011 um 20:52 Letzte Antwort: 13. November 2011 um 14:10

Hallo ihr Lieben,
wer kennt sich denn mit Utrogest aus? Ich habe als prophylaktische Maßnahme gg. Gelbkörperschwäche (bei mir war in den letzten 6 Zyklen 2x die 2. Zyklushälfte zu kurz, also nur 12 bzw. 13 Tage) Utrogest verschrieben bekommen und nehme dies nun das erste Mal und zwar seit dem ES. Nun bin ich am Tag 1 nach NMT und somit bei ES + 15, ein Frühtest war vorgestern (also 1 Tag vor NMT) jedoch negativ. Bin jetzt natürlich zum einen noch hoffnungsvoll, andererseits denke ich aber, dass ja das Utrogest die 2. Zyklushälfte verlängern soll. Da ich aber nur 1 Kapsel (vag.) nehme frage ich mich - kann das wirklich sein? Wollte mit einem erneuten Test noch bis morgen warten, um sicher zu gehen. Wenn er negativ ist, muss ich dann das Utrogest absetzen um die Mens zu "erzwingen" ? Habe leider erst nächste Woche wieder Termin bei meiner Ärztin..
Ach ja.. die üblichen "Symptome" hatte ich jetzt schon jedes Mal.. dieses Mal sind sie noch ausgeprägter, sprich Schmerzen in der Brust, Unterleibsziehen seit 2 Wochen, Stimmungsschwankungen, aufgeblähtes Gefühl. Können aber evtl. auch alles Nebenwirkungen vom Utrogest sein
LG und danke,
Gabriele

Mehr lesen

8. November 2011 um 21:23

Ok..
.. interessant. Das mit dem Absetzen hat mir die Ärztin nicht gesagt!! Sie sagte, ich soll es dann absetzen "wenn die Mens kommt", wenn ich mich recht erinnere. Werde morgen noch einmal testen und dann versuchen, sie zu erreichen.
LG und danke schon mal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2011 um 10:14


Ok, Test heute morgen war wieder negativ. Ich setze jetzt das Utrogest ab, damit ich wenigstens meine Mens wieder bekomme (bin jetzt schon bei ZT 41 )

Vel Glück an alle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 8:57


Ich hab ein Problem - warte nun seit Montag auf meine Mens, hab am Di abend das letzte Mal das Utrogest genommen.. Sie kommt einfach nicht, auch keinerlei Anzeichen dafür, wie sonst immer..
Mich ärgert es jetzt richtig, dass ich das mit dem Utrogest angefangen habe.. Wahrscheinlich hatte ich garkeinen Mangel und hab mir jetzt nur meinen Zyklus unnötig verlängert..
Tests mache ich natürlich täglich, weil ich doch noch hoffe.. bis jetzt alle negativ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 11:16
In Antwort auf edwige_12738948


Ich hab ein Problem - warte nun seit Montag auf meine Mens, hab am Di abend das letzte Mal das Utrogest genommen.. Sie kommt einfach nicht, auch keinerlei Anzeichen dafür, wie sonst immer..
Mich ärgert es jetzt richtig, dass ich das mit dem Utrogest angefangen habe.. Wahrscheinlich hatte ich garkeinen Mangel und hab mir jetzt nur meinen Zyklus unnötig verlängert..
Tests mache ich natürlich täglich, weil ich doch noch hoffe.. bis jetzt alle negativ..

Hallo,
um Geld zu sparen und dich nicht unglücklich zu machen, rate ich dir, das Testen auszusetzen. Im Moment spricht nicht viel für eine Schwangerschaft. Hast du schon mal deinen FA kontaktiert und nachgefragt, ob dies normal ist?

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 11:26

Unglücklich..
.. bin ich eh schon nach den vielen enttäuschenden Monaten in der letzten Zeit Hatte immer so viele Anzeichen und enorme Stimmungsschwankungen und letztendlich war der Test doch nie positiv. Und jetzt hat sich meine Zykluslänge wieder so arg erhöht.. nervig!!
Ich hab am Montag eh einen Termin und die Ärztin ist ganz schlecht ans Telefon zu kriegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 11:43
In Antwort auf edwige_12738948

Unglücklich..
.. bin ich eh schon nach den vielen enttäuschenden Monaten in der letzten Zeit Hatte immer so viele Anzeichen und enorme Stimmungsschwankungen und letztendlich war der Test doch nie positiv. Und jetzt hat sich meine Zykluslänge wieder so arg erhöht.. nervig!!
Ich hab am Montag eh einen Termin und die Ärztin ist ganz schlecht ans Telefon zu kriegen

Hallo,
na dann kannst du das ja gleich besprechen.

Ich denke nur, dass wir nach jedem negativen Test eine Enttäuschung erleben. Deswegen vermeide ich zu viele Tests vor allem in so kurzer Zeit. Anstatt täglich zu testen und alle möglichen Anzeichen zu interpretieren, versuche dich mit positiven Dingen abzulenken. Nur so geht es mir nach 2 1/2 Jahren Kinderwunschzeit noch recht gut.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 11:47


Stimmt, da hast du bestimmt Recht. Hoffe dass ich mit der Zeit auch etwas entspannter werde. Versuche es ja immer, aber innerlich bin ich doch immer zu sehr aufgewühlt und voller Hoffnung.

Phenyce - Ich nehme an, ihr habt alles durchgetestet? Wir starten jetzt mit Hormontests, Spermiogramm, etc. Folsäure nehme ich seit über 1/2 Jahr, mein Mann hat das Rauchen aufgehört vor 4 Monaten.. so langsam sollte es aber doch mal klappen! Habt ihr es schonmal mit einer Insemination versucht?

Ich habe die Sprechstundenhilfe jetzt übrigens ausgefragt.. sie fand es auch ungewöhnlich, dass die Mens so lange auf sich warten lässt .. meine aber, da könne man eh im Moment nichts machen und die Ärztin schaut sich das am Montag zusammen mit den Blutergebnissen mal an..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. November 2011 um 19:47
In Antwort auf edwige_12738948


Stimmt, da hast du bestimmt Recht. Hoffe dass ich mit der Zeit auch etwas entspannter werde. Versuche es ja immer, aber innerlich bin ich doch immer zu sehr aufgewühlt und voller Hoffnung.

Phenyce - Ich nehme an, ihr habt alles durchgetestet? Wir starten jetzt mit Hormontests, Spermiogramm, etc. Folsäure nehme ich seit über 1/2 Jahr, mein Mann hat das Rauchen aufgehört vor 4 Monaten.. so langsam sollte es aber doch mal klappen! Habt ihr es schonmal mit einer Insemination versucht?

Ich habe die Sprechstundenhilfe jetzt übrigens ausgefragt.. sie fand es auch ungewöhnlich, dass die Mens so lange auf sich warten lässt .. meine aber, da könne man eh im Moment nichts machen und die Ärztin schaut sich das am Montag zusammen mit den Blutergebnissen mal an..

Hallo,
ja, wir haben schon recht viel untersucht und bisher war alles in Ordnung. Deshalb haben wir auch schon 2 Inseminationen hinter uns. Da auch in normalen Ultraschalluntersuchungen nichts auffällig war, werde ich demnächst eine Bauchspiegelung vornehmen lassen.
Da bin ich echt gespannt, was am Montag rauskommt. Oder kam die Mens mittlerweile?

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2011 um 10:00

@Phenyce
Ja, Mens kam mittlerweile. War da aber doch ganz froh drüber, so kann ich wenigstens in den 6. ÜZ starten. Hoffentlich nicht wieder einer mit 45 Tagen.. Und morgen hab ich Termin bei der FÄ zum Auswerten der Hormonwerte.

An deiner Stelle würd ich noch ein wenig die gesundheitlichen Themen abchecken, aber dann auch mal entspannen und versuchen, nicht ständig dran zu denken. Aber ich weiß, das ist leichter gesagt als getan..
LG
Gabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2011 um 14:10
In Antwort auf edwige_12738948

@Phenyce
Ja, Mens kam mittlerweile. War da aber doch ganz froh drüber, so kann ich wenigstens in den 6. ÜZ starten. Hoffentlich nicht wieder einer mit 45 Tagen.. Und morgen hab ich Termin bei der FÄ zum Auswerten der Hormonwerte.

An deiner Stelle würd ich noch ein wenig die gesundheitlichen Themen abchecken, aber dann auch mal entspannen und versuchen, nicht ständig dran zu denken. Aber ich weiß, das ist leichter gesagt als getan..
LG
Gabi

Hallo,
ja, die Bauchspiegelung wird wohl auch erst einmal das letzte sein, was ich machen lasse. Wüsste auch gar nicht, was ich noch mehr an Diagnostik machen lassen könnte. Glücklicherweise werde ich im nächsten Jahr aus beruflichen Gründen gar nicht so viel Zeit haben, um die ganzen Kinderwunschtermine wahrzunehmen. Also wird es auf jeden Fall ruhiger in dieser Sache...

Einen schönen Sonntag! Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club