Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Utrogest - Einnahme wie lange?

Utrogest - Einnahme wie lange?

4. März 2008 um 9:42

Hallo!

Mich würde mal interessieren, wie lange ihr Utrogest (wer betroffen) einnehmen musstet?

LG
hope1234
11+4

Mehr lesen

4. März 2008 um 9:44

Bis
zur 12 SSW,nach 2 FG letztes Jahr!!

LG Sylke 28 SSW Viona Inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 9:47

...
Sollte ich denn das Utrogest auch schon absetzten? Mein FA sagte diesbezüglich nix und ich habe vergessen nachzufragen. Mein nächster Termin ist nächste Woche Freitag. Klar, ich könnte ihn auch anrufen, will da aber auch nicht blöd fragen und nerven....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 9:52
In Antwort auf joena_12878247

Bis
zur 12 SSW,nach 2 FG letztes Jahr!!

LG Sylke 28 SSW Viona Inside

Also
ich musste es auch bis zur 12 SSW nehmen...

LG
Nathalie, 33 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 9:53

Hallo
ich musste es bis zur 12. SSW einnehmen.

Liebe Grüße Miri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 10:03

Ich
würde es nicht auf eigene verantwortung absetzen. Der Arzt sollte das entscheiden. Ruf doch einfach an, wieso traust du dich denn nicht? ich geh wegen jeden pieksen zum Arzt (naja nicht wegen jedem) aber ich war schon oft da und hab oft angerufen, die mädels sind das da gewohnt und wenn es sie nervt, ist es ihre sache, immerhin geht es um dein kind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 19:45
In Antwort auf danita_12646037

Also
ich musste es auch bis zur 12 SSW nehmen...

LG
Nathalie, 33 SSW

Utrogest
mein FA hat auch gesagt bis zu 12. SSW (bin in der 7.) max. bis zur 15. Wie waren dann dann eure Progesteron-Werte mit Utrogest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 20:25

Fragen zu Utrogest..
Nehmt ihr es durch die Scheide?
Wieviel nehmt ihr pro Tag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 20:30
In Antwort auf roz_12933505

Fragen zu Utrogest..
Nehmt ihr es durch die Scheide?
Wieviel nehmt ihr pro Tag?

Utrogest
Ich nehme oral. Habe gelesen, dass vaginal weniger Nebenwirkungen hätte. Da oral bei mir, bis auf leichten Schwindel, keine Nebenwirkungen nehme ich es so. Ich nehme 3 am Tag. Bin jetzt auf meine ersten Blutwerte gespannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 20:31

Ich habe es die erste Woche nehmen müssen
aber durch die Scheide 2 St. pro Tag.
Hatte letztes Jahr 2 FG, frage deshalb.
Kann man es einfach so nehmen zur Unterstützung der SS?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 20:34

Utrogest
6 Stück ist ja doppelt so viel wie ich... ich nehme Utrogest, weil bei mir ein Gelbkörper-Wert gleich 0 festgestellt wurde. Bei mir musste auch festgestellt werden, wann ES ist und dann nach ES wieder zum Arzt und dann gleich Utrogest - alles recht unromantisch. Und momentan Panik, dass Schwangerschaft nicht intakt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 20:37

Bis
der Arzt sagt, dass du es absetzen kannst!Ist ja nicht jeder Körper gleich.Ich musste es bis zur 8.SSW nehmen.Nochmal zum einnehmen, nimmst du das oral oder vaginal?Vaginal ist es wirksamer!Mal von den Nebenwirkungen abgesehen, die Hormone sind in Erdnussöl gepackt und das kann ganz schön eklig werden, ausserdem verliert sich die Wirkung im Körper extrem bei oraler Einnahme.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 20:40
In Antwort auf flor_11897581

Bis
der Arzt sagt, dass du es absetzen kannst!Ist ja nicht jeder Körper gleich.Ich musste es bis zur 8.SSW nehmen.Nochmal zum einnehmen, nimmst du das oral oder vaginal?Vaginal ist es wirksamer!Mal von den Nebenwirkungen abgesehen, die Hormone sind in Erdnussöl gepackt und das kann ganz schön eklig werden, ausserdem verliert sich die Wirkung im Körper extrem bei oraler Einnahme.

Oral vs. vaginal
Ich habe gehört, dass oral oder vaginal gleich wirksam, nur ggfs. Nebenwirkungen unterschiedlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 20:44
In Antwort auf beat_12635385

Oral vs. vaginal
Ich habe gehört, dass oral oder vaginal gleich wirksam, nur ggfs. Nebenwirkungen unterschiedlich.

Ich hatte
sogar nen Zettel von Utrogest bekommen (son Einleger), wo ausdrücklich draufstand dass vaginal zu bevorzugen ist, da es dadurch viel besser wirken kann.Ist ja auch logisch, so legt man die Hormone genau vor den Muttermund, bei oraler Einnahme schluckt man das Zeug und bis es durch den Verdauungstrakt ist bleibt von den Hormonen nicht mehr viel übrig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Frage an Mehrfachmamis
Von: elva_12957707
neu
20. Mai 2015 um 12:06
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram