Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Utrogest Einnahme

Utrogest Einnahme

30. November 2007 um 21:09 Letzte Antwort: 1. Dezember 2007 um 16:14

hallo,

ich habe eine frage.

doch erst zur erklärung...

mein freund und ich wünschen uns seit einem jahr ein baby. da wir vor kurzem umgezogen sind, musste ich den FA wechseln.

neuer hormontest musste her und den haben wir auch schon ausgewertet. nun hatte ich für diesen zyklus chlormadinon bekommen. die musste ich vom ZT 15 genau 12 tage einnehmen. danach hätten meine tage kommen müssen. sind se aber nicht.

ich bin 5 tage drüber und heute habe ich von meinem neuen FA utrogest bekommen, um eine eventuelle schwangerschaft aufrecht zu erhalten. test noch nicht gemacht. den mach ich morgen früh.

nun aber meine frage. mein FA sagte ich solle sie vaginal einnehmen. in der packungsbeilage steht aber oral.

es ist nun ja wochenende. ich bekam das medikament erst heut nach 18 uhr (per kurier weil die apo das bestellen musste) und kann dementsprechend auch den FA nicht mehr fragen.

könnt ihr mir da weiterhelfen?

bin über jede antwort dankbar.

lieben gruß, maus

Mehr lesen

30. November 2007 um 21:22

Das stimmt...
hey maus,

ja utrogest nimmste am besten vaginal. war genauso irritiert. aber das ist lediglich ne kostenfrage. die lizenz für vaginale medis ist viel höher! aber früher hat man utrogest immer vaginal gegeben, daher machen die ärzte das auch weiter so...
die einzige gefahr, die es bei der vaginalen einnahme gibt ist die, dass man eben leichter auch bakterien o.ä. mit einführt. aber wenn du nicht anfällig für entzündungen da unten bist und deine finger sauber sind ist das bedenkenlos.
am besten nimmst sie bevor du schlafen gehst (weiss nicht wieviel du nehmen musst) bzw. wenn du dich nicht viel bewegen musst... das zeugs kommt nämlich zum teil nach einiger zeit in flüssiger form wieder raus

toi, toi, toi, dass du ss bist! lässt mich dein testergebnis wissen!?

lg,
mash (16.ssw)
...seit ca. 1 woche utrogestfrei! ...und die ss scheint *3malfesteaufholzklopf* stabil zu sein


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. November 2007 um 21:23

Ist wohl ok so....
... war auch verunsichert wegen der Packungsbeilage. Soll die auch so nehmen. Die FA meinte, das macht Sinnn, wenn das Hormon direkt dahin kommt, wo`s wirken soll...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. November 2007 um 21:29
In Antwort auf sassa_12238620

Das stimmt...
hey maus,

ja utrogest nimmste am besten vaginal. war genauso irritiert. aber das ist lediglich ne kostenfrage. die lizenz für vaginale medis ist viel höher! aber früher hat man utrogest immer vaginal gegeben, daher machen die ärzte das auch weiter so...
die einzige gefahr, die es bei der vaginalen einnahme gibt ist die, dass man eben leichter auch bakterien o.ä. mit einführt. aber wenn du nicht anfällig für entzündungen da unten bist und deine finger sauber sind ist das bedenkenlos.
am besten nimmst sie bevor du schlafen gehst (weiss nicht wieviel du nehmen musst) bzw. wenn du dich nicht viel bewegen musst... das zeugs kommt nämlich zum teil nach einiger zeit in flüssiger form wieder raus

toi, toi, toi, dass du ss bist! lässt mich dein testergebnis wissen!?

lg,
mash (16.ssw)
...seit ca. 1 woche utrogestfrei! ...und die ss scheint *3malfesteaufholzklopf* stabil zu sein


Und dazu möpf???
hallo,

ja klar kann ich dir das testergebnis mitteilen. bin schon total aufgeregt. üben schon seit einem jahr und ich hab so oft gehofft und nie ist was geschehen.

hab angst morgen wieder einen tiefschlag zu kriegen.

aber gut, dann nehme ich sie vaginal. nun nehme ich aber auch noch möpf. soll ich die auch während des utrogests einnehmen oder soll ich das lassen während der zeit???

lieben gruß, maus

ps: viel glück für deine schwangerschaft

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. November 2007 um 22:30
In Antwort auf lure_12639059

Und dazu möpf???
hallo,

ja klar kann ich dir das testergebnis mitteilen. bin schon total aufgeregt. üben schon seit einem jahr und ich hab so oft gehofft und nie ist was geschehen.

hab angst morgen wieder einen tiefschlag zu kriegen.

aber gut, dann nehme ich sie vaginal. nun nehme ich aber auch noch möpf. soll ich die auch während des utrogests einnehmen oder soll ich das lassen während der zeit???

lieben gruß, maus

ps: viel glück für deine schwangerschaft

Hey maus,
also möpf soll man in der SS nicht nehmen... also ich wäre bis morgen mal eher sparsam damit...

und deine aufregung kann ich verstehen! man 1 jahr übt ihr schon! dann drücke ich meine daumen mal noch fester! think pink!!!

ich hibbel mit dir!

c u tomorrow!

P.S.: das zeugs vaginal zu nehmen hat noch weitere vorteile: nimmst du es oral, ist das meit mit ner gewichtszunahme und mit mentalen verstimmungen gekoppelt... ich habs nämlich in meiner ersten ss zunächst laut packungsbeilage genommen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Dezember 2007 um 8:01
In Antwort auf sassa_12238620

Hey maus,
also möpf soll man in der SS nicht nehmen... also ich wäre bis morgen mal eher sparsam damit...

und deine aufregung kann ich verstehen! man 1 jahr übt ihr schon! dann drücke ich meine daumen mal noch fester! think pink!!!

ich hibbel mit dir!

c u tomorrow!

P.S.: das zeugs vaginal zu nehmen hat noch weitere vorteile: nimmst du es oral, ist das meit mit ner gewichtszunahme und mit mentalen verstimmungen gekoppelt... ich habs nämlich in meiner ersten ss zunächst laut packungsbeilage genommen!

Testergebnis
hallo,

also ich habe eben den test gemacht. war, wie ich es bereits vermutet hatte, negativ. ich weiß, das hat nichts zu sagen aber jetzt warte ich, bis ich nächsten donnerstag zum FA muss(wenn ich meine tage bis dahin nicht hatte). weiß jetzt nur nicht ob ich das utrogest nehmen soll oder nicht... ist wohl besser ich warte bis montag und ruf dann den FA noch mal an oder???

lieben gruß, maus

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Dezember 2007 um 9:44
In Antwort auf lure_12639059

Testergebnis
hallo,

also ich habe eben den test gemacht. war, wie ich es bereits vermutet hatte, negativ. ich weiß, das hat nichts zu sagen aber jetzt warte ich, bis ich nächsten donnerstag zum FA muss(wenn ich meine tage bis dahin nicht hatte). weiß jetzt nur nicht ob ich das utrogest nehmen soll oder nicht... ist wohl besser ich warte bis montag und ruf dann den FA noch mal an oder???

lieben gruß, maus

Hallo maus
ich habe dein gespräch verfolgt.also ich würde jetzt an deiner stelle das utrogest weiter nehemen ich habe es damals bei meiner tochter auch genommen und mann hat die schwangerschaft erst in der 8 woche gemerkt in welcher woche wärst du den jetzt wie lange bist du überfällig?

ich bin jetzt auch gerade wieder überfällig (2wochwen) gehe am montag auch zum FA mal schauen was er bei mir sagt.


lg Yvonne und aylin 9monate

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Dezember 2007 um 10:59
In Antwort auf aylinmaus

Hallo maus
ich habe dein gespräch verfolgt.also ich würde jetzt an deiner stelle das utrogest weiter nehemen ich habe es damals bei meiner tochter auch genommen und mann hat die schwangerschaft erst in der 8 woche gemerkt in welcher woche wärst du den jetzt wie lange bist du überfällig?

ich bin jetzt auch gerade wieder überfällig (2wochwen) gehe am montag auch zum FA mal schauen was er bei mir sagt.


lg Yvonne und aylin 9monate

Hallo maus!
hmmm... schade, dass es negativ war. aber ich würd das utrogest auch erst mal weiter nehmen. wird wohl nicht schaden, denk ich. ist ja einfach nur ein hormon, das du in der 2. zyklushälfte normalerweise eh produzierst. die meisten nehmen ja utrogest, weil es ihr körper selbst nicht in der gewünschten menge schafft.
also, nimms lieber weiter, falls sich dein ES verschoben hat und du viell. ss bist, es aber noch nicht nachweisbar ist.
ich drück dir mal weiter alle daumen!!!

und falls es doch nicht geklappt haben sollte, dann habt ihr ja das "wartejahr" hinter euch und könnt euch ja mal groß durchchecken lassen. viell. kann man dann ja gezielter "nachhelfen".

ich schau am montag nochmal rein um nach dem ergebnis zu schauen!

all the best!

mash


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Dezember 2007 um 16:14
In Antwort auf aylinmaus

Hallo maus
ich habe dein gespräch verfolgt.also ich würde jetzt an deiner stelle das utrogest weiter nehemen ich habe es damals bei meiner tochter auch genommen und mann hat die schwangerschaft erst in der 8 woche gemerkt in welcher woche wärst du den jetzt wie lange bist du überfällig?

ich bin jetzt auch gerade wieder überfällig (2wochwen) gehe am montag auch zum FA mal schauen was er bei mir sagt.


lg Yvonne und aylin 9monate

Welche ss woche wäre
hallo,

in welcher woche ich wäre, kann ich dir nicht mal sagen.
kurz zur erläuterung: seit wir fest gestellt haben, dass mein zyklus zu lang war (66 tage) und dann kiwu hinzu kam, hat mir jeder arzt, bei dem ich bisher war, ständig etwas gegeben,womit sich mein zyklus verschoben hatte. immer, wenn ich nur möpf genommen habe, dann waren es 35 tage. beim letzten mal waren es mit dem chlormadinon knapp 40 tage (habe aber auch erst zt 21 damit angefangen, sollte ich).

nur diesen zyklus sollte ich zt 15 anfangen und dann 12 tage durchnehmen. ungefähr 2 tage später sollte die mens eintreten. kam aber nichts. also frag mich bitte nicht nach der woche, denn mein zyklus ist sowas von unregelmäßig, dass ich schweißausbrüche krieg, wenn ich nur daran denke... ;o)

lieben gruß, maus

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: salome_12838041
5 Antworten 5
|
1. Dezember 2007 um 14:17
Von: ileen_12567405
23 Antworten 23
|
1. Dezember 2007 um 13:29
8 Antworten 8
|
1. Dezember 2007 um 12:56
Von: cassia_12759575
4 Antworten 4
|
1. Dezember 2007 um 12:48
1 Antworten 1
|
1. Dezember 2007 um 12:10
Diskussionen dieses Nutzers
10 Antworten 10
|
17. September 2007 um 14:41
Von: lure_12639059
1 Antworten 1
|
12. September 2007 um 17:30
1 Antworten 1
|
11. September 2007 um 10:45
2 Antworten 2
|
14. September 2011 um 10:12
5 Antworten 5
|
10. Januar 2008 um 9:23
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook