Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Uran im Trinkwasser??

Uran im Trinkwasser??

5. August 2008 um 10:49 Letzte Antwort: 5. August 2008 um 12:37

Hallo,

heute morgen kam auf Antenne Bayern,das in Bayern,vorallem in Mittelfranken das Trinkwasser mit Uran über den empfohlenen Grenzwerten belastet ist!

Was meint ihr-sollte man dann vorsichtshalber kein Leitungswasser mehr trinken?

Ich trinke es sonst täglich,aber das Wasserwerk kann uns darüber bis jetzt keine Auskunft geben(die haben das scheinbar noch nicht gehört!)und nun bin ich unsicher!

Vielen Dank für euere Antworten!

Svenja

Mehr lesen

5. August 2008 um 11:32

Was meinst du
woher das Mineralwasser stammt?

Umgehen kannst du das Problem nicht.

Aber vielleicht kommt jetzt so mancher drauf, warum er welche Beschwerden hat.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 11:35

Denke auch
das mineralwasser ist meist sogar noch stärker belastet, denn da liegen meines wissens sogar die grenzen höher... hab mal nen tvbericht gelesen udn da war das gekaufte mineralwasser ziemlich doll damit voll...

zur not müsstest du halt schauen, welches mineralwasser am wenigsten belastet ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 11:38

Das bekommt man nur nicht raus.
Oder glaubst du die Getränkefirmen geben die Belastung einfach so zu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 11:52

Vermutlich habt ihr recht!
Danke für eure Antworten!

Ich trinke ja schon seit Jahren Leitungswasser!Eigentlich sollte das ja gut geschützt und kontrolliert sein!Das Mineralwasser im übrigen auch!

Naja,wenn es nach sowas gänge dürfte man garnichts mehr trinken und essen!

Wollte halt nur auf Nummer sicher gehen!

Viele Grüße!

svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 12:08

Punkt 12
also ich hab grad punkt 12 gesehen, und da haben sie auch darüber berichtet und auch gesagt, das es bei mineralwasser richtlinien gibt. das heisst wohl das man das mineralwasser bedenkenlos benutzen kann, auch was das zubereiten der babynahrung und so angeht.
aber vielleicht machen wir uns ja auch nur wieder mal verrückt....wie so öfters manchmal. wer weiss was da wirklich dran ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 12:37

Naja,
der Journalismus ist nicht mehr das was er mal war. Die erzählen auch nur um zu beruhigen. Vorallem wenn das Geld stimmt.

Ich glaube gar nichts mehr. Die erzählen auch jedesmal bei einem Atom-Unfall es sei nichts passiert. Das kann man irgendwelchen Idioten erzählen. Wer einen Funken von Physik versteht, kann sich seinen Teil denken.

Aber ändern können wir das nicht. Ausser jeder boykottiert jetzt die Stromindustrie.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club