Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Unwissend schwanger?

Unwissend schwanger?

18. Juli 2012 um 7:55 Letzte Antwort: 2. September 2012 um 13:49

Ich hab da mal ne Frage. Ich bin sehr neugierig und will alles ueber meine ss wissen, deswegen lese ich viel und ich stosse immer wieder auf Frauen, die erst in der 14. oder sogar 18. ssw herausgefunden haben, dass sie schwanger sind. Ich verstehe, dass manche Frauen (fast) keine Symptome haben, aber wie kann es dir nicht auffallen, dass du 4 Monate deine Tage nicht hast? Oder kommt es echt so oft vor, dass Frauen trozt ss ihre Tage noch bekommen? Ich bin einfach nur neugierig.

Ich hatte schon in der 4.ssw heftige Syptome und habe, auch wenn ich sehr unregelmaessig bin, 2 Tage nach meinem eigentlichen "Regeltag" einen Test gemacht. Ich denke ich habe es irgendwie gespuert und bin auch froh drum, weil ich eine heftige Raucherin war und so frueh aufhoeren konnte....

Wie war das bei euch?

LG verenaelisa (9.ssw)

Mehr lesen

18. Juli 2012 um 8:27

Huhu verenalisa!
Das ist wirklich eine interessante Frage!

Ich kenne eine taffe Frau (heute um die 40), die mit ca 20 ihr erstes kind auf der toilette bekommen hat und nichts davon gemerkt haben will, dass sie schwanger war. Sie sagt heute, die ss war ungewollt und sie hätte es einfach verdrängt dass es sein könnte dass sie schwanger ist. Sie hatte weder einen sehr dicken bauch noch symptome und selbst ihre mama mit der sie zusamnen wohnte war nix aufgefallen.

Ich glaube, das hat was mit verdrängung zu tun. Je weniger eibe frau sich mit der ss identifiziert, desto später bemerkt sie was - eben weil sie es verdrängt u vielleicht angst vor der wahrheit hat. Dann kann man auch mal vetdrängen dass die regel ausbleibt.

Gruß
Nachtkerze 39. Ssw

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 8:56
In Antwort auf suvi_12251268

Huhu verenalisa!
Das ist wirklich eine interessante Frage!

Ich kenne eine taffe Frau (heute um die 40), die mit ca 20 ihr erstes kind auf der toilette bekommen hat und nichts davon gemerkt haben will, dass sie schwanger war. Sie sagt heute, die ss war ungewollt und sie hätte es einfach verdrängt dass es sein könnte dass sie schwanger ist. Sie hatte weder einen sehr dicken bauch noch symptome und selbst ihre mama mit der sie zusamnen wohnte war nix aufgefallen.

Ich glaube, das hat was mit verdrängung zu tun. Je weniger eibe frau sich mit der ss identifiziert, desto später bemerkt sie was - eben weil sie es verdrängt u vielleicht angst vor der wahrheit hat. Dann kann man auch mal vetdrängen dass die regel ausbleibt.

Gruß
Nachtkerze 39. Ssw

Hey Nachtkerze!
Deine Geschichte ist ganz schoen krass. Sie hat bis zur Geburt "nicht gewusst" dass sie schwanger war?

Is ne ziemlich einleuchtende Theorie. Verdraengung kann etwas sehr starkes sein und dich heftig beeinflussen. Trotzdem ist es doch besser sich der Situation zu stellen und vielleicht sogar abzutreiben, wenn du das Kind echt nicht willst, anstatt vielleicht sogar weiter zu trinken und zu rauchen und deinem Kind, das ja nichts dafuer kann, zu schaden.

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 9:15

...
Hey, ich kann nur von mir persönlich berichten manche verstehen das nicht, aber wenn man nie in der Situation war ist das schwierig!!
Ich bin im Januar'08 im alter von 15 schwanger geworden, erst im 3(!!) Monat hatte ich das erstemal den verdacht schwanger zu sein, villt wollte ich es nicht wahr haben ich weiß es nicht..
Ich hab diesen gedanken aber schnell wieder aus meinem kopf verdrängt, aber als der bauch dann im 5 Monat riesig war war mir klar da muss was sein!!Ich hatte aber angst mit jemandem darüber zu reden, irgendwann hab ich mich meiner besten Freundin und meiner " stiefmutter" anvertraut und irgendwann dann meiner Schwester..Meine Schwester kam nach der Arbeit vorbei und ist mit mir zum frauenarzt, ich wurde sofort untersucht und es wurde ein Ultraschall gemacht wo man auch gleich gesehen hat das es ein junge wird..Abtreiben konnte ich eh nicht mehr, aber das wäre für mich auch nie in frage gekommen!!Als ich dann blut abgenommen bekam meinte meine Schwester das wir das meinem Papa sagen müssen, aber ich hatte angst als wir dann zuhause waren ging meine Schwester auf meinen Papa zu und sagte herzlichen Glückwunsch, da mein Papa ein paar tage zuvor Geburtstag hatte dachte ich natürlich ok sie gratuliert ihm, aber nix da sie sagte:" herzlichen Glückwunsch, es wird ein Junge" meine Vater hat angefangen rumzu schreien hat mich als sch.. betitelt!!Ich bin weinend in die wohnung meiner stiefmutter, nach ner std oder zwei kam sie rein und sagte kannst runter gehen er hat sich beruhigt!!Ja ab da war dann auch alles soweit ok, ja und im August'08 hab ich dann mit mittlerweile 16 einen gesunden jungen zur Welt gebracht

Und im nachhinein finde ich es schade das ich erst so spät die Schwangerschaft "bemerkt" habe, die Schwangerschaft war wunderschön und ich hätte gerne mehr davon gehabt außer 3 Monate..

Aber aus fehlern lernt man, die nächste Schwangerschaft(irgendwann) werde ich dafür umso intensiver erleben und das von anfang an

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 9:22

Also
ich kenne auch zwei so fälle. ind em einen fall wurde es ende des 5. monats festgestellt. es war ihr nicht aufgefallen da sie eh korpulenter ist und zwischendurch hormonprobleme hatte spdass ihre periode oftmals ausblieb. glaube aber auch das was mit verdrängung damit zu tun hat.

im zweiten fall war es ein kompletter fall von verdrängung, sie hatte vorher 2 abtreibungen und da halt nicht (wurde wohl zu spät festgestellt für sie) und als wir sie im neunten monat drauf angesprochen hatten, meinte sie nur, ne sie hätte in letzter zeit einfach nur zu viel pizza gegessen.
aber nicht so, wie es unser einer machen würde, weils einen einfach nervt das man so oft gefragt wird, sondern mit voller überzeugung. sie hat auch weiterhin schwer gehoben und von diäten gesprochen etc. ich weiß nicht was ihr problem ist/war..aber sie hat auch jetzt totale bindungsprobleme zu ihrem kind.ganz schrecklich.

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 14:07

Ich habe von einer gehört
Meine arbeitskollegin erzählte mir dass Sie in der Nachbarschaft eine hatte die schwanger war aber bis zur Geburt nix gemerkt hatte...Sie dachte wohl Sie wäre eh in den wechseljahren...deshalb auch ausbleiben der Periode...iwann kam Sie mit "bauchschmerzen" ins Krankenhaus und dachte dass das der blinddarm wäre...

Ich denke auch man verdrängt..man spürt doch auch iwann die kindsbewegungen...

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 20:40

Wow
ganz schoen krasse Geschichten!
Ich schaetze mal, dass es echt Verdraengung ist, die dich nicht wahrnehmen laesst, dass du schwanger bist.
Daran habe ich zuerst gar nicht gedacht, weil ich mir immer vorgestellt habe, dass so ziemlich jede Frau auf ganz natuerliche Weise einen Mutterinstinkt hat. Ich habe diesen schon seitdem ich sehr jung war und habe mir immer von ganzen Herzen gewuenscht ein Kind zu haben. Das liegt einfach in meiner Natur und ich dachte lange Zeit es solle bei allen Frauen so sein. Deswegen kann ich auch Muetter nicht verstehen, die ihr Kind nicht lieben oder sogar abstossen.

Natuerlich hat nicht jede Frau diesen Wunsch von Anfang an, wie ich, aber ich dachte, dass jede Frau, wenn es dann doch so weit ist von Natur aus einen Mutterinstinkt entwickelt.....
Da dachte ich wohl falsch....

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 20:49
In Antwort auf luismama19

...
Hey, ich kann nur von mir persönlich berichten manche verstehen das nicht, aber wenn man nie in der Situation war ist das schwierig!!
Ich bin im Januar'08 im alter von 15 schwanger geworden, erst im 3(!!) Monat hatte ich das erstemal den verdacht schwanger zu sein, villt wollte ich es nicht wahr haben ich weiß es nicht..
Ich hab diesen gedanken aber schnell wieder aus meinem kopf verdrängt, aber als der bauch dann im 5 Monat riesig war war mir klar da muss was sein!!Ich hatte aber angst mit jemandem darüber zu reden, irgendwann hab ich mich meiner besten Freundin und meiner " stiefmutter" anvertraut und irgendwann dann meiner Schwester..Meine Schwester kam nach der Arbeit vorbei und ist mit mir zum frauenarzt, ich wurde sofort untersucht und es wurde ein Ultraschall gemacht wo man auch gleich gesehen hat das es ein junge wird..Abtreiben konnte ich eh nicht mehr, aber das wäre für mich auch nie in frage gekommen!!Als ich dann blut abgenommen bekam meinte meine Schwester das wir das meinem Papa sagen müssen, aber ich hatte angst als wir dann zuhause waren ging meine Schwester auf meinen Papa zu und sagte herzlichen Glückwunsch, da mein Papa ein paar tage zuvor Geburtstag hatte dachte ich natürlich ok sie gratuliert ihm, aber nix da sie sagte:" herzlichen Glückwunsch, es wird ein Junge" meine Vater hat angefangen rumzu schreien hat mich als sch.. betitelt!!Ich bin weinend in die wohnung meiner stiefmutter, nach ner std oder zwei kam sie rein und sagte kannst runter gehen er hat sich beruhigt!!Ja ab da war dann auch alles soweit ok, ja und im August'08 hab ich dann mit mittlerweile 16 einen gesunden jungen zur Welt gebracht

Und im nachhinein finde ich es schade das ich erst so spät die Schwangerschaft "bemerkt" habe, die Schwangerschaft war wunderschön und ich hätte gerne mehr davon gehabt außer 3 Monate..

Aber aus fehlern lernt man, die nächste Schwangerschaft(irgendwann) werde ich dafür umso intensiver erleben und das von anfang an

Ich kann verstehen,
dass du es in diesem Alter verdraengt hast. Haette ich wahrscheinlich auch! Ich habe meine Tage zum erst mit 15 bekommen und dann gleich schwanger zu werden, waere ein Schock fuer mich gewesen! Ich waere auch lange nicht dazu bereit gewesen!

Und ich denke mein Koerper hat das gewusst, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass ich mit 16 eine Fehlgeburt hatte bevor ich nichmal in der 6ssw war. Ich erinnere mich naemlich noch genau, wie ich ufs Klo gegeangen bin und anstatt normal meine Tage zu bekommen ist ein richtiger Klos rausgekommen.

Theoretisch waren wir alle schon oefter schwanger und haben es gar nicht mitbekommen, weil wir die Fehlgeburt mit unsren Tagen verwechselt haben...

Ich freu mich fuer dich, dass dein Dad dann doch seine Meinung geaendert hat und bei deiner naechsten ss wird bestimmt alles anders!

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 20:49

Gibt es
Habe auch PCO und mir würde nicht auffallen wenn die Regel ausbleibt weil die viel öfter ausbleibt als das ich tatsächlich mal eine habe. Als ich schwanger war hatte ich die ersten Wochen auch kaum Anzeichen außer das ich dauernd müde war.
Ich hab zwar gemerkt das ich schwanger war (lach mich aus, aber ich habs geträumt und daraufhin nen Test gemacht) hätte es aber genauso gut nicht merken könne.

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 20:59

Ich...
... fuer mich selber wusste, bei der ersten und jetzt auch bei der zweiten ss, nach erstmaligem azsbleiben der regel, dass ich schwanger bin. Die schwester meiner schwaegerin hatte einen sehr unregelmaessigen zyklus dass sie teils keine periode mehr hatte und wusste erst sehr spaet von ihrer ss. Ein zweiter fall den ich mal mitbekam wae der, dass einer bekannten schon sehr frueh mitgeteilt wurde nienals kinder kriegen zu koennen. Sie hats dann auch erst in der 22. Ssw erfahren uns ist natuerlich total happy.

Gefällt mir
2. September 2012 um 0:04

.
Meine Tante erfuhr bei einer normalen FA Untersuchung, dass sie Ende 5.Monat schwanger ist.
Sie hat ihre Periode normal weiter bekommen und da sie nicht ganz schlank ist, hat sie sich über die 2 zusätzlichen Kilos auch nicht so dolle Gedanken gemacht.

Ist aber wahrscheinlich eher die Ausnahme

Gefällt mir
2. September 2012 um 11:04

Hallo
Auch mir ging es so - ich bin trotz Pille schwanger geworden und hatte ganz normal meine Tage und Regelschmerzen!
Hatte vor einigen Wochen so starke Nierenprobleme und hatte dann vor einer Woche dazu nochmal einen Kontrolltermin zum Ultraschall!
Da kam dann raus dass ich in der 15 Woche schwanger bin!
Ich hatte nichts gemerkt
Mitlerweile bin ich 16 plus 2. Baby geht es gut

Gefällt mir
2. September 2012 um 12:06

In dem kh wo ich mal gearbeitet habe gabs auch so nen dfall
Die. Frau war eigentlich unfruchtbar,6 Jahre lang hatten sie es versucht und dann aufgegeben. Dann hatte sie Bauchschmerzen und is ins KH, die Ärzte dort tippten zunächst auf akuten Blinddarm,da sie etwas korpulent war u man nix gesehen hat! Dja der Ultraschall verriet es dann, die Wehen hatten eingesetzt Sowas ist für mich echt ein Wunder!

Ne Angestellte meiner Mutter hats auch erst im 6. Monat gemerkt, als sie. Kindsbewegungen hatte

Gefällt mir
2. September 2012 um 13:49


Also ich habe ja auch PCO und schon mal 4 Monate keine Regel...aber ich hab es trotzdem ab der 4. Woche gemerkt, dass etwas anders ist, ich hatte fast ne ganze Woche lang Bauchschmerzen, wachte sogar davon auf - dachte aber nicht an eine SS, weil das ja nicht das typische Anzeichen ist. In der 5. Woche meinte eine Freundin, die Ärztin ist, dass das ne Eileiterschwangerschaft sein könnte. Am nächsten Tag war ich beim Frauenarzt, der nichts feststellen konnte bzw. auf dem US nichts gesehen hat- alles in Ordnung. Vom Hausarzt wurde Blinddarm etc. auch ausgeschlossen. Am gleichen Tag hab ich einen SS-Test gemacht, und dann wusste ich es.

Also nüchtern betrachtet hätte das schon noch ein paar Wochen dauern können, weil ich selbst nicht auf die Idee gekommen bin. Und wenn du monatelang keine Regel hast, kann das schon passieren. Allerdings glaube ich diese Dicken-Storys nicht. Das muss ja ein BMI von >40 sein... Ich bin auch leicht übergewichtig, aber ich merkte sehr schnell (11. Woche), dass die Hosen am Bund nicht mehr passen, auch wenn ich zu dem Zeitpunkt erst 2 Kilo zugenommen hatte und die gleichen Hosen auch mal mit 5 Kilo mehr vorher gepasst hatten...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen