Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Unterschiedliche testergebnisse

Unterschiedliche testergebnisse

11. August 2015 um 17:22 Letzte Antwort: 15. August 2015 um 23:06

Hallo ihr Lieben,
Ich bin ein wenig durcheinander.
Letzten Montag (ZT 23 hatte ich eine ganz kurze Blutung (hellrot, nicht wenig, aber nur vielleicht 10 Minuten) und starke Unterleibschmerzen.
Hab mir nix weiter gedacht und war der Meinung, damit hat sich das für diesen Monat erledigt und es hat wieder nicht geklappt.
Am Donnerstag hatte ich dann erhöhte Basaltemperatur morgens und hab einfach mal einen Frühtest von Clearblue gemacht (ZT 26), der hat dann "schwanger" angezeigt.
Seit vorgestern habe ich ganz ganz leichte bräunliche Schmierblutungen und deshalb habe ich heute morgen nochmal einen Test gemacht (Billigmarke aus dem Rossman), dies war kein Frühtest und er zeigt nach 2-3 Minuten einen ganz ganz hellen 2. Strich an; aber der letzte Test ist ja schon einige Zeit her, müsste das HCG da nicht schon viel krasser angestiegen sein? Habe mir dann noch einen Test von Clearblue mit Wochenbestimmung geholt, den habe ich vorhin gemacht und er war negativ. Muss aber dazu sagen, dass der Urin sehr hell war und ich ne Stunde vorher auf Toilette war...aber müsste am ZT 32 (heute) nicht auch ein normaler Test nachmittags anspringen?
Ich bin total durcheinander und traurig, wir hatten uns schon so sehr gefreut.
Hab so angst vor einer Fehlgeburt oder Eileiterschwangerschaft. besteht noch Hoffnung?
Liebe Grüße,
Nela

Mehr lesen

11. August 2015 um 18:35

Hallo
Ich würde zum doc gehen. Eigentlich müsste nach 6 vergangenen tagen auch der cb mit wochenbestimmung anzeigen das du schwanger bist. Leider kann ich dir nicht so große hoffnungen machen. Drücke dir fest die daumen und evt hast du ja wirklich viel getrunken und der urin war viel zu wässerig. Möglich ist es aber da es 6 tage sind ubd du blutungen hattest,würde ich mir an deiner stelle nicht zu viel hoffnung machen. Ich kenne das leider. Bei meiner fg wurde der test auch erst schwächer dann bauchweh und dann blutungen allerdings starke und nicht aufhörend. Ich hoffe das wir von dir bald positiv lesen drück fest die daumen!!!

Gefällt mir
11. August 2015 um 19:12

Ich danke euch.
Werde auf dem Laufenden halten, mache mir aber nicht große Hoffnungen, die Blutung wird schon etwas mehr und ich fühle mich wie kurz vor der Regel (Kopfschmerzen, schlapp, ziehen in den Leisten). Ach alles doof.

Gefällt mir
11. August 2015 um 19:19

Arzt könnte
einen bluttest machen und so den hcg wert sehen. Manchmal hilft ja auch utrogest die schwangerschaft zu halten wenn blutungen da sind. Drück dir trotz dem fest die daumen.

Gefällt mir
13. August 2015 um 0:48

Hallo Nela
gibt es was neues? Wie geht es dir?

LG

Gefällt mir
13. August 2015 um 20:27
In Antwort auf klitzeklein75

Hallo Nela
gibt es was neues? Wie geht es dir?

LG


War gestern beim Frauenarzt...war ein natürlicher Abgang in der 5. Ssw...heute hat die Blutung eingesetzt.

Gefällt mir
15. August 2015 um 22:56
In Antwort auf nela1807


War gestern beim Frauenarzt...war ein natürlicher Abgang in der 5. Ssw...heute hat die Blutung eingesetzt.

Oh das tut mir sehr leid..
aber wenns einmal geklappt hat, klappts auch wieder. Bei mir war die erste SS auch ein Abgang in der 7.Woche.
Das ist leider der Nachteil, wenn man schon so früh von der SS weiß, dass man dann eben auch weiß, wenn man einen Abgang hat, was ja sehr sehr häufig unbemerkt passiert.
Ich konnte mich damals gut trösten mit dem Gedanken, dass mein Körper eine "Übungsschwangerschaft" hatte und dass mit den Genen oder so was nicht gestimmt hat, und es wohl so besser ist. 2 Wochen später wurde ich mit meiner heute 6jährigen Tochter schwanger und bin gerade mit Sohnemann in der 38.Woche.
Wünsche dir für die Zukunft alles Gute

Gefällt mir
15. August 2015 um 23:06
In Antwort auf klitzeklein75

Oh das tut mir sehr leid..
aber wenns einmal geklappt hat, klappts auch wieder. Bei mir war die erste SS auch ein Abgang in der 7.Woche.
Das ist leider der Nachteil, wenn man schon so früh von der SS weiß, dass man dann eben auch weiß, wenn man einen Abgang hat, was ja sehr sehr häufig unbemerkt passiert.
Ich konnte mich damals gut trösten mit dem Gedanken, dass mein Körper eine "Übungsschwangerschaft" hatte und dass mit den Genen oder so was nicht gestimmt hat, und es wohl so besser ist. 2 Wochen später wurde ich mit meiner heute 6jährigen Tochter schwanger und bin gerade mit Sohnemann in der 38.Woche.
Wünsche dir für die Zukunft alles Gute

Danke
Vielen Dank für deine aufbauenden Worte.
Ich habe Gott sei Dank schon einen Sonnenschein, meine Tochter ist 3 Jahre und 4 Monate alt, sie hilft mir auch sehr dabei, nach vorne zu blicken.
Wir probieren es diesen Monat gleich weiter...wir blicken nach vorn und hoffen das Beste.
Liebe Grüße
nela

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers