Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Unsicher mit frauenarzt

Unsicher mit frauenarzt

13. November 2011 um 11:01 Letzte Antwort: 13. November 2011 um 11:34

guten morgen, ich bin in der 8ssw und mir ist übel, ich muss mich übergeben und bin total schlapp und müde. ich weiss das das alles normal ist und sogar ein anzeichen für eine intakte schwangerschaft ist. nur leider fällt mir das mit dem arbeiten gehen sehr schwer. ich habe aus diesem grund meine frauenärztin am donnerstag angerufen und die sprechstundenhilfe hat mir gesagt ich soll nausema tabletten nehmen. am freitag ging es mir noch nicht besser, da rief ich erneut beim frauenarzt an, da ich eine au brauchte weil ich wegen der übelkeit nicht arbeiten gehen konnte. ich wurde wieder nur von der sprechstundenhilfe abgefertigt, dass sie mit der ärztin spricht und ich mir für diesen tag eine au abholen kann. als ich dann da war fragte ich nach, was wäre wenn es nicht besser wird, da ich ja auch an gewicht verliere. ich solle mich dann nochmal am montag melden. irgendwie fühle ich mich nicht wirklich ernst genommen. ich bin mir unsicher, ob ich überhaupt noch zum dem arzt gehen soll oder lieber wechsel. was ist ihre meinung? soll ich mich da jetzt morgen früh nochmal melden oder wechseln?

Mehr lesen

13. November 2011 um 11:06

Hm
was erhoffst Du Dir von der FA? An der Übelkeit kann sie ja nichts ändern. Hättest Du gerne eine Krankschreibung für die nächsten Wochen? Ich glaube nicht, daß Dir jemand sowas gibt, allerdings hab ich auch keine Erfahrung damit. Wäre damals nicht auf die Idee gekommen.

Ich würde morgen nochmal hingehen und dann mal sehen, wie es weiter geht. Ob sie Dich täglich vorladen oder Du doch mal zur FÄ durchkommst. Ich weiß nicht, ob jemand wegen Übelkeit eine längere Krankschreibung bekommen kann.

Gefällt mir
13. November 2011 um 11:13
In Antwort auf cadi78

Hm
was erhoffst Du Dir von der FA? An der Übelkeit kann sie ja nichts ändern. Hättest Du gerne eine Krankschreibung für die nächsten Wochen? Ich glaube nicht, daß Dir jemand sowas gibt, allerdings hab ich auch keine Erfahrung damit. Wäre damals nicht auf die Idee gekommen.

Ich würde morgen nochmal hingehen und dann mal sehen, wie es weiter geht. Ob sie Dich täglich vorladen oder Du doch mal zur FÄ durchkommst. Ich weiß nicht, ob jemand wegen Übelkeit eine längere Krankschreibung bekommen kann.


das sie an der übelkeit nichts ändern kann ist mir klar. nur arbeiten gehen fällt mir echt schwer. ich muss mich übergeben und häng voll in den seilen. habe es ja letzte woche versucht. bin durch das übergeben zu spät gekommen was ich mir von meinen stunden abziehen muss, dass heisst ich gehe ins minus und bin auch eher gegenagen weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. wenn mir nur etwas übel wäre, würde ich ja garnicht über einen krankenschein nachdenken, aber ich habe es ja versucht und es hat nicht geklappt. habe jetzt auch das ganze we im bett gelegen und nur suppe gegessen.

Gefällt mir
13. November 2011 um 11:13


natürlich kann der FA helfen.
sie so abzuservieren ist nicht schön.

Ich kotze mir die seele aus dem leib, seit der 7 ssw. und bin nun in der 25ssw.
mein arzt hat mich ins KH geschickt, weil ich nicht mehr in der lage war IRGENDWAS zu machen.

wenns es gar nicht mehr geht mit deiner übelkeit und du auch kein wasser mehr in dir behalten kannst, dann gehe bitte ins KH.

nausema hat mir auch NULL geholfen.. versuche es mal mit VOMEX - die gibt es als taletten und als zäpfch, was in diesem fall ja sinnvoller wäre.. die bleiben wenigstens drin
bekommst du in der apotheke!

ich nehme jetzt seit über einem monat MCP tropfen, die sind aber verschreibungpflichtig.

gehe morgen auf jeden fall noch zu deinem arzt und lasse dich nicht wegschicken. mache ihm klar, dass es dir scheisse geht und du hilfe brauchst.
keine scheu, man muss nicht leiden !!!

lg
celina 25ssw

Gefällt mir
13. November 2011 um 11:15
In Antwort auf mooopsi


natürlich kann der FA helfen.
sie so abzuservieren ist nicht schön.

Ich kotze mir die seele aus dem leib, seit der 7 ssw. und bin nun in der 25ssw.
mein arzt hat mich ins KH geschickt, weil ich nicht mehr in der lage war IRGENDWAS zu machen.

wenns es gar nicht mehr geht mit deiner übelkeit und du auch kein wasser mehr in dir behalten kannst, dann gehe bitte ins KH.

nausema hat mir auch NULL geholfen.. versuche es mal mit VOMEX - die gibt es als taletten und als zäpfch, was in diesem fall ja sinnvoller wäre.. die bleiben wenigstens drin
bekommst du in der apotheke!

ich nehme jetzt seit über einem monat MCP tropfen, die sind aber verschreibungpflichtig.

gehe morgen auf jeden fall noch zu deinem arzt und lasse dich nicht wegschicken. mache ihm klar, dass es dir scheisse geht und du hilfe brauchst.
keine scheu, man muss nicht leiden !!!

lg
celina 25ssw

Und klar kann dich der FA krankschreiben
ich bin seit der 7 ssw krank - bzw. habe mittlerweile ein BV !

wenn man nicht kann, dann kann man nicht !!!!

Gefällt mir
13. November 2011 um 11:15
In Antwort auf mooopsi


natürlich kann der FA helfen.
sie so abzuservieren ist nicht schön.

Ich kotze mir die seele aus dem leib, seit der 7 ssw. und bin nun in der 25ssw.
mein arzt hat mich ins KH geschickt, weil ich nicht mehr in der lage war IRGENDWAS zu machen.

wenns es gar nicht mehr geht mit deiner übelkeit und du auch kein wasser mehr in dir behalten kannst, dann gehe bitte ins KH.

nausema hat mir auch NULL geholfen.. versuche es mal mit VOMEX - die gibt es als taletten und als zäpfch, was in diesem fall ja sinnvoller wäre.. die bleiben wenigstens drin
bekommst du in der apotheke!

ich nehme jetzt seit über einem monat MCP tropfen, die sind aber verschreibungpflichtig.

gehe morgen auf jeden fall noch zu deinem arzt und lasse dich nicht wegschicken. mache ihm klar, dass es dir scheisse geht und du hilfe brauchst.
keine scheu, man muss nicht leiden !!!

lg
celina 25ssw

Danke
ja denk auch das ich so machen werde. habe auch schon überlegt zu meinem hausarzt zu gehen. durch dieses abfertigen ist mir das schon unangenehm zu der frauenärztin zu gehen.

Gefällt mir
13. November 2011 um 11:20
In Antwort auf naim_12547168

Danke
ja denk auch das ich so machen werde. habe auch schon überlegt zu meinem hausarzt zu gehen. durch dieses abfertigen ist mir das schon unangenehm zu der frauenärztin zu gehen.

Dir baucht da nichts unangenehm zu sein
du bist nicht die einzige
und ganz im ernst - wenn mein FA mich nicht für voll genommen hätte, dann hätte der ne volle ladung vor seine füße bekommen

wie gesagt- keine scheu!

Gefällt mir
13. November 2011 um 11:22
In Antwort auf naim_12547168


das sie an der übelkeit nichts ändern kann ist mir klar. nur arbeiten gehen fällt mir echt schwer. ich muss mich übergeben und häng voll in den seilen. habe es ja letzte woche versucht. bin durch das übergeben zu spät gekommen was ich mir von meinen stunden abziehen muss, dass heisst ich gehe ins minus und bin auch eher gegenagen weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. wenn mir nur etwas übel wäre, würde ich ja garnicht über einen krankenschein nachdenken, aber ich habe es ja versucht und es hat nicht geklappt. habe jetzt auch das ganze we im bett gelegen und nur suppe gegessen.


Ich kenne das, nur zu gut.
Ich an deiner Stelle würde beim Arzt fragen, ob er/sie dich wenigstens mal eine Woche krankschreiben kann. Ich wurde auch erstmal eine woche krank geschrieben und wenn es dann nicht besser wurde sollte ich wiederkommen. Das ging dann 3 wochen so. Aber dann wars gut. Lass dich nicht abwimmeln. Die müssen dir helfen. Klar dass sie nichts gegen die übelkeit tun können, aber sie sollen dich krank schreiben dass du wieder ein wenig kraft sammeln kannst!
Nausema hab ich auch genommen. Hat mir gut geholfen, ist aber leider bei jedem anders.
Ich drück dir die daumen dass es dir bald besser geht.
Alles Liebe, Sunny Babygirl (22.SSW)

Gefällt mir
13. November 2011 um 11:34

Wenn
man damit wochenweise krankgeschrieben werden kann, dann um so besser. Ich wußte nicht, daß das geht. Werd es mir merken für's nächste Mal.

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest