Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Unser Spermiogramm, brauche mal euren Rat!!!

Unser Spermiogramm, brauche mal euren Rat!!!

20. Mai 2007 um 15:43 Letzte Antwort: 20. Mai 2007 um 22:27

Anamnese: Frau ... befindet sich wegen eines seit 1 Jahr unerfüllten Kinderwunsches in Ihrer Behandlung. Einmaliger Frühabort. Herr ... stellte sich zur andrologischen Untersuchung vor. Tonsillektiomie in der Kindheit. 15 Zigaretten pro Tag. Alkohol gelegentlich. Keine Dauermedikation. Miktion/Kohabitation/Ejakulation unauffällig.

Befund: Nierenlager, Harnleiterverläufe und Harnblasenregion unauffällig. Reizloses Genital.

Rektal: o.B.

Spermiogramm:Ges. Sperma-Menge: 3.0ml. pH: 8.Farbe/Geruch/Verflüssigung regelrecht. Teratogene Spermienformen 40 %. Rundzellen: 80 - 100 pro Gesichtsfeld. Eosinfärbung: knapp 5 % gefärbte(=tote) Spermien. Gesamtspermiendichte: 13,5 Mio.Spermien/ml.
Spermienbeweglichkeit nativ/nach 2 Stunden/nach 4 Stunden:
progressiv motil:30% / 30 % / 20 %
mäßig beweglich:30% / 30 % / 30 %
nicht beweglich:40 % / 40 % / 50 %

Ejakulatkultur: Kein Keimwachstum.

Kontrollspermiogramm vom 07.05.2007: Gleichartiger Befund.

Labor: BSG:3/7,Kreatinin: 1.0 mg/dl,Harnsäure:4.2mg/dl. Andrologene Leithormone im Normalbereich.

Diagnose: Idiopathisches Oligoasthenozoospermie-Syndrom.

Procedere: Zur Erfüllung des Kinderwunsches wird zu einer Inseminationstherapie geraten;ein mögliches erhöhtes Mißbildungsrisiko wurde besprochen.

Nun wollte ich mal fragen ob sich jemand von euch näher mit sowas auskennt und mich meine jetztigen Aussichten nennen kann. Zudem wurde vom Urologe gesagt das ein Gendefekt besteht, und mein FA hat gesagt das aus diesem Spermiogramm kein Gendefekt ersichtlich ist. Hoffe ihr habt ein bißchen mehr ahnung davon!!! Freue mich über jede Antwort!!!

Mehr lesen

20. Mai 2007 um 22:27

Hallo sohoney,
kann versuchen, Dir das wichtigste kurz zu übersetzen:
Diagnose idiopathische(ohne erkennbare Ursache entstanden) Oligoasthenozoospermie (Spermien sind in der anzahl reduziert und bewegen sich auch eingeschränkter)
Das heißt,die Zeugungsfähigkeit Deines freundes/Mannes ist herabgesetzt, aber er kann Kinder zeugen.
Inseminationstherapie: das heißt, die Spermien Deines Freundes werden vom Arzt bei Dir platziert, entweder mittels einer Kappe vorm Muttermund, oder direkt in den Gebärmutterhals eingespritzt.

Von einem gendefekt kann auch ich nichts sehen...da hätten sie schon nen aufwendigen DNA Test machen müssen...

Hoffe, jetzt siehst Du klarer, ansonsten nachfragen.

LG jacque

Gefällt mir