Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Unser Jamo ist geboren ...

Unser Jamo ist geboren ...

20. August 2011 um 16:54

Ich bin eine Augustmami, schreibe im Berlin-Thread mit und war in den anderen Threads und Diskussionen größtenteils immer nur "Stille-Mitleserin". In meiner SS habe ich selbst jeden Geburtsbericht verschlungen..und nun möchte ich euch an meinem teilhaben lassen..

Alsooo nun, mein GEBURTSBERICHT, hoffe das ich niemanden verängstige..er ist seeehr lang...

Am Samstag Vormittag sind mein Mann, mein Sohn und ich ins KH gefahren, hatte die Nacht Durchfall und schmerzhafte Wehen.. als wir im KH angekommen sind wurde ich untersucht und CTG: Wehen ja, Mumu 1cm und weit hinten, kopf noch weit oben.. sollte nochmal spazieren und in ner halben Stunde wiederkommen. Sie bespricht sich mittlerweile mit meiner Hebi am Telefon. Sollte dann noch mal nach hause, kann sein das es los geht.. Durchfall ist oftmals ein Zeichen für einen Geburtsbeginn.. kann sich aber noch ne weile hinziehen. Sobald ich blute, die Wehen heftiger werden oder die Blase springt, soll ich wieder kommen! Hab dann noch 2 Zäpfchen bekommen gegen die Schmerzen und zum entspannen (Buscopan).
Bis Montag hatte ich weiterhin Schmerzen und Wehen aber nur wenig schmerzhafte.. mehr als hart-werden des Bauches.. lange würde ich diesen Zustand nicht mehr aushalten!!!

Am Montag morgen um 5h geh ich Pipi machen und sehe das ich blutigen Ausfluss habe..
Dachte mir OK in den nächsten Stunden wird es wohl doch losgehen.. wusste aber das es kein grund zur Panik ist und es sich noch hinziehen kann.. also meinen Mann arbeiten geschickt und abwarten..
Gegen 7.30h wurde es mir aber doch mulmig.. immer wieder blutiger Ausfluss, die Wehen alle 8 min. wurden leicht schmerzhaft, mein Mann am anderen ende von Berlin und ich mit meinem Sohn allein zuhause.. den ich ja dann auch noch weg bringen müsste, wenn es heftiger werden würde!
(dazu muss ich sagen: Kita hatte Schließzeit, meine Mama, im Urlaub -sollte erst gegen Abend wieder kommen und meine Freundin am Freitag in den Urlaub gefahren.. für den größten Notfall hatte ich eine Mutter aus der Kita von meinem Sohn gefragt, ob sie einspringen könnte sie hat aber selbst vor 3 Monaten nochmal Nachwuchs bekommen, also nicht so flexibel und ich hatte ein echt doofes Gefühl dabei sie damit zu belasten)
Also ich meinen Mann angerufen -er macht sich sofort auf den Weg! Zwischendurch noch mit meiner Freundin telefoniert und der Mama aus der Kita bescheid gehen das sie sich bereit halten soll.
Hab um 8.30h meine Hebi angerufen, um ihr zu Berichten und zu schauen wie es weiter geht (hatte um 13h sowieso einen Termin im KH). Sie meinte ich soll nochmal in die Wanne gehen (aber noch warten bis mein Mann da ist), sie macht noch 1-2 Termine und meldet sich wenn sie auf dem Weg ins KH ist und wir treffen uns dann da!
Kurz vor 9h mein Mann da, ich in die Wanne, Anruf von der Hebi, sie hat die Termine abgesagt, wir treffen uns nach halb zehn in der Klinik und packen es an!!!
Wir also los, Kind weggebracht, Stadt bis oben hin voll.. um kurz nach 10h in der Klinik angekommen.
Schlechte Nachrichten: alle Kreissääle belegt, aber sie kämpft um den nächsten!
Sie hat mich dann erst mal untersucht: Mumu 2cm offen, immer noch blut. So will sie mich nicht wieder heim schicken.. also warten.. ich hatte ganz schön bammel ..
Um 11h kamen wir in den Kreissaal. Hab mich umgezogen, dann wurde mir ein Zugang gelegt für Infusion und Wehentropf.. dann nochmal Pipi um 11.30h kam die Anästhesie und legte mir die PDA.
(ich hatte panische Angst vor einer nochmaligen normalen Geburt und deshalb stand für mich Anfangs fest das ich nur per KS entbinden werde.. mit fortschreitender SS sieht man das ganze, naja etwas "naiver" und meine Hebamme hat ganz schöne Überzeugungsarbeit geleiste.. es ist ja auch das beste für das Kind.. man hat schon einmal Geboren.. und die zweite Geburt wird besser.. und dauert meist auch nicht so lang.. man kann sich danach gleich besser ums Kind kümmern usw..! Meine Hebi wusste um meine erste Geburt und meine Ängste und wir hatten im Vorfeld abgesprochen, wie alles ablaufen könnte.)
Bei meiner ersten Geburt hatte ich eine PDA und ich empfand sie als sehr unangenehm, konnte mich aber nicht mehr so recht erinnern. Eine Freundin die nach mir per Ks entbunden hatte meinte es waren höllische schmerzen und für sie war es das schlimmste vor- bei- und nach der Geburt gewesen. Machte mir also wieder Sorgen das ich es damals nur als nicht "sooo" schlimm empfunden hatte weil ich im Schmerzrausch war!
Es war eher ein Druckgefühl als ein Stech-Schmerz und dadurch das ich auf das schmerzlichste gefasst war, konnte ich ganz gut damit umgehen.
Wurde dann kurz vor 12h nochmal untersucht Mumu 3cm, fest, kopf weit oben.. dabei ist die Fruchtblase gesprungen.. ob das beeinflusst war oder zufällig bin ich mir nicht ganz sicher..!
12.50h Mumu 4cm (juhjuh!) und fest, kopf weit oben. Wehen alle 1/2- 1 min. aber durch die PDA ( NOCH) gut auszuhalten.
Da die PDA größtenteils nur links wirkte und damit der kopf ins Becken rutscht sollte ich immer gewendet werden ..mal rechte Seite mal linke Seite. Auf der linken ist der kopf tiefer gekommen und auf der rechten dann wieder hoch gerutscht.. also nur links liegen!
14h bekam ich 2 Zäpfen zum entspannen in der Hoffnung das der Mumu weich wird.
15h Geburtsstillstand: Mumu immer noch 4cm, fest, kopf weit oben.
Hebi konnte den Mumu auf fast 5cm aufdehnen.
Es wurde dann um nochmal US gemacht weil die Hebamme sorgen hatte das, dass Kind vielleicht zu groß sein könnte und deshalb den Weg in Becken nicht schafft.
Er wurde auf 3300g geschätzt, also müsste passen!
Dann nochmal Untersuchung vom Arzt: gleicher Befund!
Wenn innerhalb sich innerhalb einer Stunde sich nichts weiter tut, wird gehandelt.. also KS! Einzigste Chance das er noch ins Becken rutscht ist wenn der Mumu komplett offen ist.. also beten!
20 min später fingen die wehen auf einmal an kräftiger zu werden und ich musst sie schon veratmen, trotz PDA!
So 15.45h: schmerzen werden heftiger (auuuaaahhh!), Mumu 5-6 cm und immer noch fest, kopf oben. Aber immerhin passiert etwas! Hebi gab mir noch ein Zäpfchen.
16h sind die schmerzen kaum noch auszuhalten..! mir laufen die tränen.. wenn es nicht bald soweit ist, schaff ich das nicht mehr..! mein Mann macht mir Hoffnung genau so war es bei meinem ersten Sohn als es nicht mehr lang gedauert hat!
16.30h Hebamme sieht mich und meint.. jetzt scheint was zu passieren!.. aber merkwürdig das ich trotz PDA solche schmerzen habe!
Mumu: es fehlt nur noch ein halber Daumen (also 9,5cm) kopf weiter unten, also durchhalten! Es ist bald geschafft!!! Sie geht nochmal raus um alles vorzubereiten.. der Schmerz veränderte sich von einen Wehe zur anderen und wurde unerträglich, ich dacht ich muss sterben.. ich hab zu meinem Mann gesagt, ich glaube da Köpfchen kommt (tiefer).. zwei, drei wehen später sagte ich es auch zu meiner Hebi und sie meinte ich könne ruhig schon vorsichtig mitdrücken. Ich hab unter tränen und vielen aua, aua gerufen, ich trau mich nicht, ich trau mich nicht!
Sollte mich dann auf den Rücken legen, nochmal kurze Untersuchung: 10 cm kopf kommt, schnell Ärztin dazu geholt.. ein Bein bei der Hebamme in die Hüfte des andere hat mein Mann gehalten.. dann den Höhepunkt der Wehe abwarten.. und PRESSEN!
Meine Hebi meinte nur noch, jetzt will sie es aber wissen! Beim ausatmen/pressen nach jeder Wehe hab ich fast immer meinem Mann und die Hebi angespuckt und mich gleich in den kurzen Pausen dafür entschuldigt.
Um genau 17 h ist unser Jamo geboren!
Er hatte die Nabelschnur 2x um die Hand und dann nochmal um seinen Oberkörper gewickelt, deshalb war der Rest, nach dem Kopf, nocheinmal ein ganz schöner Kraftakt!
Mein Mann hat die Nabelschnur durchgeschnitten und dann wurde erst einmal bei Mama gekuschelt!
Er war leicht blau, sah ein bischen aufgeschwollen aus und sein kopf war verformt. Das kam wohl davon das er sooo schnell durch Becken gerutscht ist. Nach dem Baden wurde er gewogen und er wiegt 4180g !!!
da haben sich aber alle, bis auf meine Hebamme, mächtig verschätzt! Und ich bin froh das ich das vorher nicht wusste, sonst hätte ich noch mehr Panik gehabt was die Geburt betrifft.. und die Ärzte und auch ich hätten uns eher für eine KS entschieden! Zwischendurch wurde mir 2x die Blase entleert und ich musste nach dem Gewicht und der schnellen Geburt genäht werden. Warum die PDA am Ende versagt hat, kann sich keiner so richtig erklären.

Wenn man bei Geburten überhaupt von Traumgeburt sprechen kann, dann hatte ich eine! Die schmerzen waren die Hölle, ich dachte ich muss sterben; aber dadurch das es am ende so "kurz und knackig" war, war es einfach toll! Das habe ich vor allem meiner Hebamme zu verdanken!
So konnte ich mich mit der Geburt von meinem 1.Sohn versöhnen.

Wir wurden am Donnertag entlassen, seine Zuckerwerte sind alle OK gewesen (ich hatte SS-Diabetis). Jetzt genießen wir als alle zusammen noch ein Woche Baby-Kennlern-Eingewöhnungs-Kuschel-Urlaub !
Mein leben ist wieder auf den Kopf gestellt.. die Nächte sind seeeehr kurz.. aber es ist unbeschreiblich noch einmal Mutter geworden zu sein.. ich bin überglücklich!

Glg Steffi + Jamo 12 Tage alt

Mehr lesen

20. August 2011 um 18:32

Herzlichen Glückwunsch
Vielen Dank das du dir so viel Zeit genommen hast für deinen Geburtsbericht. Da sieht man mal jede Geburt ist echt einmalig und völlig unterschiedlich ....
Viel Spass mit deinem Kleinen und alles Gute für euch !

LG

Larissa und Hailey Grace (1 Monat und 1 Woche alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 11:43

@larissa
vielen dank, für deine lieben worte! das gleiche kann ich dir ja zurück wünschen ! du bist ja auch noch eine "frisch-mama" ! eine tolle zeit und alles gut für euch!

lg steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 12:12


Herzlichen Glückwunsch und alle alles liebe zur Geburt eures Prinzens !
genießt die kennlernzeit und ich wünsche euch viele Wundervolle momente !!

lg Fee mit Emily Eileen (07.07.07) & Alicia-Marie (19.11.08)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 16:02

@alicia
vielen dank, ich wünsche euch ebenfalls eine schöne zeit zusammen!
wow, deine erste maus hat ja ein wirklich tolles geburtsdatum !

alles gute euch!

lg steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 18:27


dankeschöööön ! wurde 2 wochen vorher auf 3240g und 2 stunden zuvor auf 3300g geschätzt !

lg steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen