Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Unglücklich in der Schwangerschaft

Letzte Nachricht: 7. November 2011 um 13:38
H
hava_12258052
06.11.11 um 20:32

Hallo ihr Lieben,

vielleicht hat jemand von euch einen guten Rat für mich:
Bin sehr unglücklich obwohl ich glücklich sein sollte. Bin in der 10. Woche schwanger und wir haben uns riesig gefreut, dass es doch relativ schnell geklappt hat, denn es ist ein absolutes Wunschkind!
Doch nun seit neustem muss mein Partner aus beruflichen Gründen 200km von mir weg arbeiten, das bedeutet für uns Wochenendbeziehung da er täglich teilweise 12-14 h arbeitet. Kündigen kommt nicht in Frage da wir auf das Geld, gerade dann mit Nachwuchs, angewiesen sind.
Da ich auch noch arbeite, kann ich auch nicht mit zu ihm und nun bin ich sehr unglücklich. Das ist meine erste Schwangerschaft und die habe ich mir echt anders vorgestellt und wir wollten das doch zusammen erleben! Bin traurig, fühle mich einsam und weine oft. Ich weiß nicht weiter, könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

H
hava_12258052
06.11.11 um 20:55

Unglücklich....
hat jemand von euch einen Rat für mich bitte oder war in einer ähnlichen situation?

Gefällt mir

T
tahnee_12856948
06.11.11 um 21:27


Deine Stimmung ist natürlich verständlich. Aber um dich zu dem positiven zu lenken, die Situation ist nicht aussichtslos. Vielleicht solltest du das alles als Möglichkeit für eine generelle Veränderung sehen. Es dauert zwar noch bis das Baby auf der Welt ist, aber wirst du dann in Elternzeit gehen?
Wenn ja, dann besteht doch auch die Möglichkeit, dass du zu deinem Freunds neuer Arbeitsstelle ziehst und dir dann nach der Elternzeit dort was neues als Arbeit suchst. Vielleicht wäre das sogar ein toller Neuanfang. Natürlich wäre es jetzt erst mal eine Wochenendbeziehung, aber wer weiß, ob du die ganze Schwangerschaft arbeiten wirst.
Auch wenn dir das jetzt nicht wirklich hilft, aber versuche dich lieber auf euer Baby zu konzentrieren und auf mögliche Lösungen.
Du könntest ja auch jetzt schon Ausschau nach einer neuen Arbeit dort in der Nähe halten. Du musst ja nichts von deiner Schwangerschaft erzählen und kündigen darf man dich nicht.

Was sagt denn dein Freund zu dem ganzen?
Es ist nicht leicht für dich, aber verzweifle nicht. Wo ein Wille, da auch ein Weg
Mit der Zeit kommen sicherlich einige Lösungen von ganz allein!

Gefällt mir

H
hava_12258052
06.11.11 um 22:29


hallo, danke für deine aufmunternden Worte. mein freund findet es genauso traurig , dass wir die schwangerschaft nicht zusammen erleben können. Ja nach der geburt gehe ich in elternzeit, da hatten wir den umzug spätestens angedacht. natürlich ist das absehbar aber ich habe mich auch auf die zeit der schwangerschaft sehr gefreut , nur das ist ja leider jetzt etwas anders als vorgestellt.
Erschwerend kommt für mich auch noch hinzu das meine Familie auch weit weg ist, die man ja in der zeit auch gern zumindest greifbar hätte! Das verstärkt die Einsamkeit noch
Mir geht es so echt schlecht und je länger desto schlimmer wird es. war schon immer eher der Typ mensch der beziehungen sehr innig führt und nun plötzlich so abrupt allein und schwanger....?
Oh Mann, sorry, was für ein rumgeheule....liegt bestimmt auch mit an den Hormonen....

Gefällt mir

Anzeige
A
ashton_12752458
07.11.11 um 11:17


du träumst auch von warmen eislutschern....

1. nimmt sie keiner wenn sie schwanger ist
job kündigen geht nicht einfach so wenn man das geld braucht und mutterschutz spielts nicht in der arbeitslosen...

also so einfach ist das nicht! zumal sie auch eine wohnung dort suchen müsste und übersiedeln , wie stellst du dir das denn vor?

Gefällt mir

A
ashton_12752458
07.11.11 um 11:18


ich versteh dich , wäre auch traurig wenn mein partner arbeitsbedingt auf einmal soweit weg müsste und wir uns nur wochenends sehen können, ausserdem braucht man in der ss sehr viel nähe und kuschelzeit und das fällt halt unter der woche weg. wie lange muss er denn dort arbeiten? wird nur ein projekt sein oder?

Gefällt mir

N
nellie_12346667
07.11.11 um 11:26

Also
ich hatte bis zum Beginn des Mutterschutzes auch ein Fernbeziehung mit meinem Freund (300km). Wir sind gut damit zurecht gekommen, haben jeden Abend telefoniert und uns jedes Wochenende gesehen. Dann gab's ja noch Urlaub, "Weihnachtsbetriebsferien" usw. Ich muss sagen, als ich dann ab Mutterschutz dort war, hab ich mich ganz schön einsam gefühlt. Denn er musste ja noch jeden Tag arbeiten und ich war den ganzen Tag allein. Richtig glücklich bin ich eigentlich erst geworden, als wir gemeinsam nach der Elternzeit wieder zurück in unsere Heimat gezogen sind. Jetzt bin ich wieder schwanger und er kann diesmal alles jeden Tag live miterleben. Das ist auch schön, aber ich finde auch, dass es damals auch etwas hatte. So konnte ich jeden Abend nach der Arbeit Baby- und SSkram im Internet anschauen, mich noch ausgiebig mit Freunden treffen, vor mich hinjammern...Manchmal fehlt mir das jetzt sogar Das klingt blöd, aber geniess die Zeit jetzt einfach so wie sie ist. Ihr werdet für viele viele Jahre nie wieder so viel Ruhe haben Ihr werdet euch dann fast jeden Tag sehen, mla ganz schön auf den Wecker gehen und ...ihr habt euch doch dann für den Rest eures Lebens. Und dein Mann hat immer noch die Wochenenden an denen er dann an der SS teilhaben kann. Versuch einfach das Positive daran zu sehen. Auch wenn's schwer ist.

Alles Gute

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
N
nellie_12346667
07.11.11 um 11:27
In Antwort auf ashton_12752458


du träumst auch von warmen eislutschern....

1. nimmt sie keiner wenn sie schwanger ist
job kündigen geht nicht einfach so wenn man das geld braucht und mutterschutz spielts nicht in der arbeitslosen...

also so einfach ist das nicht! zumal sie auch eine wohnung dort suchen müsste und übersiedeln , wie stellst du dir das denn vor?


so ähnlich hab ich bei dem Beitrag auch gedacht. Die Jobs liegen ja nicht auf der Straße so rum Und der Beruf ist nun mal nicht jedem so völlig egal...

Gefällt mir

H
hava_12258052
07.11.11 um 12:30

Man kann das natürlich so oder so sehen...
wenn man bereits eine schwangerschaft hinter sich hat, dann weiß man die "Freizeit" vielleicht einfach zu schätzen. Aber in der ersten schwangerschaft ist man ja auch unsicher. der partner weiß es zwar ni besser aber er gibt halt.
er arbeitet jetzt immer dort, deshalb ziehe ich ja dann nach der geburt auf jeden fall hinterher.
Kündigen kann ich mir leider nicht leisten, wegen dem Gehalt was dann fehlt. Nicht jeder Mann verdient soviel das er ne 3köpfige Familie ohne probleme über die runden bekommt. ist das bei euch allen so problemlos möglich? wenn das bei mir so wär dann würde ich das sofort machen...

Gefällt mir

Anzeige
A
ashton_12752458
07.11.11 um 13:22


meine antwort war ganz sicher nicht herablassend... aber darf ich dich mal fragen wie alt du bist? ob du schon einmal selbst eine wohnung suchen musstest? und ob du arbeitest oder noch zur schule gehst?

schau wenn man einen job hat gibt man ihn nicht auf, weil mutterschutz kann man nur gehen wenn man einen job hat! arbeitslos gibt es nichts... und man wird nicht gekündigt oder gibt den job auf, man geht in karenz und der dienstgeber ist verpflichtet einen für mind. 3 monate nach der karenz wieder zurückzunehmen....

also mein partner und ich verdienen beide relativ gut, aber wir wohnen daweil auf 52qm weil wir einfach keine größere wohnung in einer annehmbaren preisklasse finden...

und sei unbesorgt mit meinem kind rede ich schon passend aber wenn du meinst dass ich mit dir reden soll wie mit einem Kind kann ich das auch gerne machen

ich finde nur deine antwort ziemlich unüberlegt...

Gefällt mir

A
ashton_12752458
07.11.11 um 13:23
In Antwort auf ashton_12752458


meine antwort war ganz sicher nicht herablassend... aber darf ich dich mal fragen wie alt du bist? ob du schon einmal selbst eine wohnung suchen musstest? und ob du arbeitest oder noch zur schule gehst?

schau wenn man einen job hat gibt man ihn nicht auf, weil mutterschutz kann man nur gehen wenn man einen job hat! arbeitslos gibt es nichts... und man wird nicht gekündigt oder gibt den job auf, man geht in karenz und der dienstgeber ist verpflichtet einen für mind. 3 monate nach der karenz wieder zurückzunehmen....

also mein partner und ich verdienen beide relativ gut, aber wir wohnen daweil auf 52qm weil wir einfach keine größere wohnung in einer annehmbaren preisklasse finden...

und sei unbesorgt mit meinem kind rede ich schon passend aber wenn du meinst dass ich mit dir reden soll wie mit einem Kind kann ich das auch gerne machen

ich finde nur deine antwort ziemlich unüberlegt...

Ps.
wer lesen kann ist im vorteil... es heisst "Du träumst von warmen eislutschern" bedeutet soviel wie , du stellst dir das ganze auch ziemlich leicht vor!

Gefällt mir

Anzeige
N
nellie_12346667
07.11.11 um 13:38
In Antwort auf hava_12258052

Man kann das natürlich so oder so sehen...
wenn man bereits eine schwangerschaft hinter sich hat, dann weiß man die "Freizeit" vielleicht einfach zu schätzen. Aber in der ersten schwangerschaft ist man ja auch unsicher. der partner weiß es zwar ni besser aber er gibt halt.
er arbeitet jetzt immer dort, deshalb ziehe ich ja dann nach der geburt auf jeden fall hinterher.
Kündigen kann ich mir leider nicht leisten, wegen dem Gehalt was dann fehlt. Nicht jeder Mann verdient soviel das er ne 3köpfige Familie ohne probleme über die runden bekommt. ist das bei euch allen so problemlos möglich? wenn das bei mir so wär dann würde ich das sofort machen...

Das
ist ja nicht nur eine finanzielle Frage. Bei einigen geht das bestimmt, bei uns würde es auch irgendwie gehen. Aber halt mit einem anderen Lebensstandard. Für mich war z.B. auch immer der Beruf wichtig, weil ich selbst Geld verdienen wollte.

Und zum Thema erste SS. Damals war ich ja genauso unwissend und manchmal hab ich mir es auch anders gewünscht, aber im Großen und Ganzen hab ich auch damals schon die Vorteile gesehen. Und Halt kann einem der Partner ja trotzdem geben, wenn er hinter einem steht. Auch wenn er nicht physisch hinter einem steht.

Aber das empfindet halt jeder anders...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige