Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / UNGEWOLLTER ABBRUCH 14.10.2009 9.30uhr

UNGEWOLLTER ABBRUCH 14.10.2009 9.30uhr

9. Oktober 2009 um 15:35

hallo liebe leute. wer meinen beitrag zu leben oder tod gelesen hat weiß ja schon halbwegs bescheid über mich.

Also mit meinem freund läuft es seit gestern wieder ganz gut.
dazu war ich heute bei pro familia und hab die bescheinung für die abtreibung.
genauso auch mein termin.
heute bin ich schon in der 12. woche.
mein bauch wächst auch schon. meine hosen passen mir nicht mehr so richtig.

mit meinem freund hab ich nicht mehr über unseren stress oder baby geredet.
ich habe ihm nur gesagt das ich nächste woche mittwoch meinen termin für eine abtreibung habe.
er meinte und danach wenn ich nochmal schwnge werde würde er mcih verlassen weil er keinen weiteren stress möchte und erst alles mit meiner familie geregelt haben will. weil ja abhauen für ihn garnicht in frage kommt.
um stress zu vermeiden habe ich nichts dazu gesagt. aber im gedanken habe ich geflucht SEI EIN MANN ÚND HALTE ZU MIR.

ich lieb ihn doch sehr.

und wisst ihr was. jetzt bin ich wieder am ende.

obwohl ich ja eigentlich liebe volle entern habe die für mich viel tun und mich lieben, wissen die nichts von der schwangerschaft..

ich bin halt eine türkin die beim rausgehen schon um erlaubnis fragen muss und nur für paar stunden raus kann wenn überhaupt. manchmal wenn meine eltern nicht da sind gehe ich einfach raus um meinen freund nur für eins zwei std. zu sehen.

heute meinte meine mama das es zu viel wird wie ich mich benehme.
und mein papa hätte geschworen das er bald falls ich immer noch so spät manchmal nachhause komme, einen detektive also irgendeinen mann aufsuchen will mit geld der mich verfolgt und beobachtet was ich so treibe.
ich habe zu meiner mama gesagt. dann richte ihm aus.
meine brüder tuhen alles und ich kann nicht mal mein eigenes leben führen, und mit dem mann zusammen sein den ich liébe.(meine mama weiß ja halbwegs über meinen deutschen freund bescheid aber ist halt total dagegen)

ich habe gesagt sag ihm das er mich entweder umbringen soll oder ich selber irgendwann abhauen werde.
sie eminte darauf meine brüder wären männer. aber sie war traurig darüber was ich sagte.
doch ihre religion ist stärker als die worte der tochter.

am liebsten hätte ich geschrien ich bin schwanger und was jetzt,bringt mich doch um. ich bin schwanger von dem mann den ich liebe über alles. er war und ist der einzige. ich habe mich nicht durch den betten gefögelt wie es manch andere frauen tuhen.

aber vergebens. ich hatte angst meiner mama weh zutuhn, und auch angst davor das meinem freund etwas passieren könnte.

keiner unterstützt mich so wie ihr hier im forum, und das ist eine andere last für mich. selbst mein freund ist nicht da für mich was ich von ihm erwartet hätte. auch wenn er meint das ich ja zu ihm ziehenkönnte ich aber das nicht tuhen kann weil er 2 km entfernt von mir wohnt.

ach keine ahnung. ich kann und will einfach niht mehr leben.
ich weiß garnicht mehr was richtig ist und was nciht.
alles spricht gegen das baby. nur meine gefühle nicht. aber habe angst vor dem alleine sein.

ich hoffe das kein mensch auf erden in meiner situation kommt. denn es ist echt nicht einfach..

Mehr lesen

9. Oktober 2009 um 15:57

Oh efteralya, das tut mir alles so leid.
Hab dir gerade ein PN geschrieben.
Du bist schon 12. SSW? Ich dachte , 11. Dann ist doch Abtreibung ohnehin verboten.
Du musst zuhause raus, sofort.
Du quälst dich und leidest. Schade, schade und sehr traurig, dass deine Eltern so sind. Ich bin auch gläubig, aber meine Kinder sind mir das Wichtigste. Nie würde ich Tradition oder Religion über meine Kinder und über das Leben stellen.

Hör mal, dein Freund hat dich nicht verdient.
Meinst du, du möchtest nach einem von dir nicht gewollten Abbruch wieder mit ihm intim sein, wenn er jetzt schon sagt, bei der nächsten SS ist er weg? DAnn soll er sich doch schnellstens sterilisieren lassen, wenn er kein Kind mehr will. So ein Macho!!!

Lebe dein Leben, so wie du möchtest, und nur nach deinem Gefühl, also ohne Eltern und Freund. Und lass dein Baby am Leben, denn das möchtest du doch.
Es gibt andere Menschen, die dir helfen und vll ist dieser Mann für dich doch nicht der Wahre fürs ganze Leben.
Jedenfalls verhält er sich dir gegenüber sehr respektlos. Überleg mal, was er von dir verlangt.
Bitte laß dir helfen!
Vergewaltige nicht deine Seele, deine GEfühle. Warum diese Gewalt gegen deine innere Überzeugung und deinen Wunsch? Doch, ich habe deine Situation und Gründe verstanden, aber eigentlich willst du selbst keine Ab., siehe deine Überschrift. DAnn bitte geh einen anderen WEg, es gibt Auswege und Hilfen.
DAnn geh bitte zu einer anderen Beratungsstelle und hole dir Hilfe.
Alles Liebe!!
rosenrot

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 16:16

Liebe Efteralya
Das was ich hier lese tut mir schrecklich leid und bricht mir fast das Herz......
Zunächst wünsche ich dir alles alles gute für dich und deine Zukunft und natürlich gaaaanz viel kraft für alles.....
Ich finde es sehr schade, wie wenig dein Freund in dieser situation hinter dir steht, das er sagt das er dich verlassen würde, wenn du nochmal schwanger werden würdest...als ob es deine schuld wäre und du es darauf anlegen würdest, dabei liebst du ihn ja so sehr, wie man hier auch herauslesen kann.....
Wenn du dieses Kind willst, dann würde ich sagen, solltest du es behalten, damit du nicht später in ein tiefes loch fällst, allerdings muss ich ja sagen, das der aspekt der deine familie betrifft auch sehr groß ist....
Ich kenne es auch von türkischen familien die hier in meiner nähe leben leider oftmals nicht anders....ich respektiere jede religion aber es ist sehr schade das bei euch den frauen eine so große und schwere last auferlegt wird und ihr so wenig über euer leben entscheiden dürft...
ich bin ehrlich, ich wüsste nicht wie ich mich in deiner situation entscheiden sollte...aber ich wünsche dir alle kraft die du brauchst um das richtige zu tun.....sei stark
Lieben Gruß Nana

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 16:35

Ach du schande
Weiß gar nicht was ich dir jetzt raten soll, nachdem du termin für die Abtreibung schon hast , hast du dich eh schon entschieden. dass das leicht ist sagt ja niemand.

Wenn du das Kind bekommst stehst du wohlmöglich ganz alleine da ohne Freunde, ohne deine familie.

Du bis sicher serh behütet aufgewachsen aber hast eben auch versucht dein eigenes leben zu leben.

jetzt hast du 2 Möglichkeiten du verfolgst deinen Weg weiter, hörst auf dein herz und bekommst das baby und riskierst den Totalbruch, oder du folgst dem Verstand und treibst ab.

weiß nich wie ich entscheiden würde, ich glaube der Druck wäre zu groß für mich und ich täte abtreiben.

wie auch immer wünsche dir alles gute und hoffe du tust das für dich richtige

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 17:49

in einem anderen thread,
dem von Sevda, rätst du ihr, dass sie ihren Eltern von ihrer SS sagen soll. Klar, sie ist erst 13 J. und benötigt ohnehin deren Erlaubnis für eine Abtr.
Efti, geh auch du zu deinen Eltern, erkläre ihnen alles und sage ihnen, wie weit du schon bist. Zeige ihnen ein US-Foto und sag ihnen, dass du nur möchtest, dass sie deinen Wunsch, das Baby zu behalten, respektieren. UNd dann zeig ihnen, dass du dein Leben meisterst, vll mit Hilfe von außen.
Sag ihnen, wennsie dich wirklich verstoßen, gehst du in eine andere Stadt und fängst ein neues Leben an.
Wahrscheinlich wirst du so am glücklichsten in deinem Leben.
Alles Gute!
rosenrot

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 20:25
In Antwort auf rosenrot301

in einem anderen thread,
dem von Sevda, rätst du ihr, dass sie ihren Eltern von ihrer SS sagen soll. Klar, sie ist erst 13 J. und benötigt ohnehin deren Erlaubnis für eine Abtr.
Efti, geh auch du zu deinen Eltern, erkläre ihnen alles und sage ihnen, wie weit du schon bist. Zeige ihnen ein US-Foto und sag ihnen, dass du nur möchtest, dass sie deinen Wunsch, das Baby zu behalten, respektieren. UNd dann zeig ihnen, dass du dein Leben meisterst, vll mit Hilfe von außen.
Sag ihnen, wennsie dich wirklich verstoßen, gehst du in eine andere Stadt und fängst ein neues Leben an.
Wahrscheinlich wirst du so am glücklichsten in deinem Leben.
Alles Gute!
rosenrot

Rosenrot
ich weiß der sevda habe ich dies geraten. denn ich kann mir nicht vorstellen das ihre eltern ihr was antuhen könnten denn sie hatte ja erzählt das die schwester ja auch so einen fall hätte. die eltern hätten sie zwar verstoßen aber das wars auch.
bei meinem fall wüsste ich garnciht ob ich lebend raus kommen würde wenn ich denen das erzählen würde.
in dem moment würd glaube ich keiner denken das ich schwanger bin und mir einen tritt in meinem bauch geben und viel schlimmeres.
ich weiß es nicht.
sogar das nehme ich in kauf doch mein freund er wird garnicht mehr lebend raus kommen.
ein bruder von vier brüdern den ich habe wird ausrasten.
so weiß er ja das wir zusammen sind und sagt auch nihts aber wenn ich schwanger bin und die familie dadurch kaputt mache ist es ein ehrenbruch.

obwohl hört sich natürlich sehr ungerecht an wie es ja uch wirklich ist.
aber mein ältester bruder30 ist von mir mit einer alevitischen türkin verheiratet, das nicht ganz die religion islam trägt.
einer von den zwillingsbrüdern28 von mir hat seine verlobte in der türkei verlassen (meine cousine) vor 6 jahren wohnt hier mit einer polin zusammen.
sie war sogar letztens bei uns meine mami voll happy.
der andere zwillingsbruder mit einer deutschen auch niht verheiratet und schon 3 kinder unehelich.älteste kind schon 10 jahre.
und mein jüngster bruder 25 hat mal eine pakistanerin malne deutsche und und und.
aber ich werde total kontrolliert.
niht das meine eltern von anfanbg an einverstanden waren damit. da gabs auch stress und theater. aber wenn mein brüder die schnauze voll hatten sind sie einfach raus. wenn ichs tuhen würde .................
arschkarte

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 21:37
In Antwort auf efteralya

Rosenrot
ich weiß der sevda habe ich dies geraten. denn ich kann mir nicht vorstellen das ihre eltern ihr was antuhen könnten denn sie hatte ja erzählt das die schwester ja auch so einen fall hätte. die eltern hätten sie zwar verstoßen aber das wars auch.
bei meinem fall wüsste ich garnciht ob ich lebend raus kommen würde wenn ich denen das erzählen würde.
in dem moment würd glaube ich keiner denken das ich schwanger bin und mir einen tritt in meinem bauch geben und viel schlimmeres.
ich weiß es nicht.
sogar das nehme ich in kauf doch mein freund er wird garnicht mehr lebend raus kommen.
ein bruder von vier brüdern den ich habe wird ausrasten.
so weiß er ja das wir zusammen sind und sagt auch nihts aber wenn ich schwanger bin und die familie dadurch kaputt mache ist es ein ehrenbruch.

obwohl hört sich natürlich sehr ungerecht an wie es ja uch wirklich ist.
aber mein ältester bruder30 ist von mir mit einer alevitischen türkin verheiratet, das nicht ganz die religion islam trägt.
einer von den zwillingsbrüdern28 von mir hat seine verlobte in der türkei verlassen (meine cousine) vor 6 jahren wohnt hier mit einer polin zusammen.
sie war sogar letztens bei uns meine mami voll happy.
der andere zwillingsbruder mit einer deutschen auch niht verheiratet und schon 3 kinder unehelich.älteste kind schon 10 jahre.
und mein jüngster bruder 25 hat mal eine pakistanerin malne deutsche und und und.
aber ich werde total kontrolliert.
niht das meine eltern von anfanbg an einverstanden waren damit. da gabs auch stress und theater. aber wenn mein brüder die schnauze voll hatten sind sie einfach raus. wenn ichs tuhen würde .................
arschkarte

Efti, ich kenne das mit dem Ehrenbruch usw.,
aber was ist das denn für eine Ehre, für die man sein eigenes Kind verstößt oder ihr so etwas wie einen AB zumutet?
Ich weiß, du kannst nichts für diese Einstellung, aber du bist jetzt die Generation , die etwas ändern kann.
Deine Brüder tun quasi, was sie wollen, du als Tochter nicht, bzw heimlich.
Im Grunde bist du mit dieser Freundschaft ein gr. Risiko ganz bewusst eingegangen.
1 Bruder hat 3 nichehel. Kinder, aha.
Und du bist jetzt in großer Not.
Dann bitte, jammer nicht nur rum, sondern handle!
Dann geh in ein Frauenhaus oder meld dich.
Hab Mut und Kraft, was bleibt dir sonst?
Alles Liebe, ich hoffe sehr, dass du noch rechtzeitig in die Hufe kommst und Hilfe annimmst.
rosenrot

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 21:39

Ihr habt ja alles recht mit frauenhaus
ich weiß selber das ich irgendwo dumm bin wenn ich ímmer noch an ihm denke. aber ich kann nicht für seinen tod (wenns so hart kommt) verantwortlich sein kann obwohl ich ja weiß das er dann selbst drann schuld bin.
ich kämpfe schon seit 5.1/2 jahren um ihn.
seit dem ich denken kann liebe ich ihn. endlich als ich 17 war kam ich mit ihm zusammen.
natürlich ist mein baby wichtiger als alles andere, auch dem mann. aber wenn ich jetzt schon am ende bin, glaube ich nicht das ich mit meinem baby glücklich sein kann. ob wohl ich weiß das es ein wunder ist was gott uns menschen schenkt..

ufff schwere entscheidung..

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 22:45
In Antwort auf rosenrot301

in einem anderen thread,
dem von Sevda, rätst du ihr, dass sie ihren Eltern von ihrer SS sagen soll. Klar, sie ist erst 13 J. und benötigt ohnehin deren Erlaubnis für eine Abtr.
Efti, geh auch du zu deinen Eltern, erkläre ihnen alles und sage ihnen, wie weit du schon bist. Zeige ihnen ein US-Foto und sag ihnen, dass du nur möchtest, dass sie deinen Wunsch, das Baby zu behalten, respektieren. UNd dann zeig ihnen, dass du dein Leben meisterst, vll mit Hilfe von außen.
Sag ihnen, wennsie dich wirklich verstoßen, gehst du in eine andere Stadt und fängst ein neues Leben an.
Wahrscheinlich wirst du so am glücklichsten in deinem Leben.
Alles Gute!
rosenrot

Drohung vom bruder
wisst ihr was genau vor 10 min. habe ich eine drohung von meinem bruder erhalten.
ich sollte ihn nachhause fahren. aber ich wollte es nicht.
darauf hin meinte er aus wut oder warum auch immer.
wenn ich dich noch einmal mit diesem hurrensohn sehe dann wirst du sehen. und wenn ich einmal rauskriege das du keine jungfrau mehr bist

DANN BRING ICH DICH MIT EIGENEN HÄNDEN UM

wisst ihr was ich hasse mein freund immer mehr. er glaubt nicht was passieren könnte wenn ich nur zu ihm ziehe. ich habe es ihm versucht immer zu erklären aber nein ehrenmorde gibt es ja nur in hamburg berlin ...

Gefällt mir

10. Oktober 2009 um 16:28

Hallo Efteralya!!
Esw gibt einen Spruch,der heißt:Wem nicht zu raten ist dem ist nicht zu helfen!!Und Dir ist leider nach all den (sehr) vielen gutgemeinten und auch liebevollen Ratschlägen ---Nicht zu Helfen---.Kommt selten vor ,aber es kommt leider vor.

Du bist 22 Jahre alt, kannst nicht über dein eigenes Leben bestimmen, da absolut abhängig von deiner Familie.Das liegt aber nicht an deiner Familie sondern nur an die.
Schau dir mal die anderen Frauen an ,auch türkischer Herkunft--was die so drauf haben an eigenverantwortlichem Denken und Leben, so wie sie es auch von deutschen Frauen kennen. Da gibt es kaum mehr Unterschiede.
Alles ,aber auch all deine Umstände schiebst du auf deine Erziehung, deine Familie und deinen Glauben.
Lässt sogar gegen deinen Willen einen Abbruch machen, obwohl du gerne das Kind hättest.
Aber ganz ehrlich ,wer so ohne Eigenverantwortung sein Leben lebt, der schafft es auch nicht mit Kind Verantwortung zu übernehmen und das mit 22 Jahren.Ich fasse es nicht.
Der wird auch in 20 Jahren noch derart abhängig von seiner Umwelt regiert! Lass dein Kind abtreiben!!!! ,vielleicht wachst du dann endlich auf.!!!!!!
Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.Alles Gute!

Gefällt mir

10. Oktober 2009 um 19:18


am besten du redest nochmal mit deinem Freund, flehst ihn an...
Zieht so weit wie möglich weg! so das man euch nicht mehr findet...

Behalte das Baby! treib nicht ab...du hast ja noch ein paar wochen bis der bauch wächst...
dein freund muss es doch eigentlich auch wissen, mit den ehrenmorden und so... oder dein bruder wird gewalttätig

ich hätte auch total angst und würde nicht mehr zuhause bleiben wollen

Gefällt mir

12. Oktober 2009 um 17:02


Liebe Efteralya,
dir ist einfach nicht zu helfen! Du hast jetzt schon so viele Threads mit immer dem selben Thema eröffnet und soviele wollten dir helfen aber du tust nichts davon.... Immer wieder ein neuer Thread, immer wieder das selbe.... Du bist 22 Jahre alt und wenn es dir wirklich ernst mit dem Baby ist, dann packe deine Sachen und suche dir Hilfe... ob mit oder ohne deinem Freund! Aber von diesem ewigen Rumgejammer löst du deine Probleme nicht! Sei nicht böse aber ich verfolge deine Threads schon eine Weile....

Lufttiger

Gefällt mir

12. Oktober 2009 um 22:38

toller Beitrag, Kardelen,
das hast du bzw. ihr gut gemacht!
Ich hoffe, dass dein Bericht einigen Frauen Mut macht!
LG
rosenrot

Gefällt mir

12. Oktober 2009 um 23:24

...
Kardelen,
klar mit dem was Du gemacht hast, hast Du sehr viel Stärke bewiesen, dennoch gibt es nunmal Frauen, die diese Stärke nicht besitzen, deshalb solltest Du nicht sagen, Du wolltest nicht so sein wie andere Türkische Mädchen. Schliesslich bist ja nicht im guten von zuhause weg.
Aber es geht ja hier um ein Mädchen die angst hat umgebracht zu werden wenn es ihre Familie mitbekommt, immerhin ist sie seit 5 Jahren mit diesem Mann zusammen, da kann nicht die rede davon sein, das sie Ihn nicht gekannt hat. Sie hat wohl im schlechtesten Traum nicht daran gedacht das er so sein wird.
Ich denke einfach dieser Mann hat kein Hintern in der Hose wegen Ihren Brüdern, sein Leben ist ihm denke ich mal wichtiger wie von ihr und dem ungeborenen.
Ich bin selber Türkin, war auch schwanger von einem türken den ich 7 jahre kannte und trotzdem nicht zu mir stand habe es allein durchgezogen, war im sternipark (gottseidank) jetzt ist alles wieder ok, hab auch Brüder!
Es ist nicht einfach, eine Knarre zu ziehen und jemanden zu erschiessen hatte die gleichen ängste. Aber sie sollte mit ihrem Herzen entscheiden auch wenn sie am anfang allein sein wird, wenn man es möchte schafft man alles, aber auch wenn sie es wegmacht fände ich es ok, schliesslich geht es um ihr leben.

Gefällt mir

13. Oktober 2009 um 10:44
In Antwort auf hoffnung48

...
Kardelen,
klar mit dem was Du gemacht hast, hast Du sehr viel Stärke bewiesen, dennoch gibt es nunmal Frauen, die diese Stärke nicht besitzen, deshalb solltest Du nicht sagen, Du wolltest nicht so sein wie andere Türkische Mädchen. Schliesslich bist ja nicht im guten von zuhause weg.
Aber es geht ja hier um ein Mädchen die angst hat umgebracht zu werden wenn es ihre Familie mitbekommt, immerhin ist sie seit 5 Jahren mit diesem Mann zusammen, da kann nicht die rede davon sein, das sie Ihn nicht gekannt hat. Sie hat wohl im schlechtesten Traum nicht daran gedacht das er so sein wird.
Ich denke einfach dieser Mann hat kein Hintern in der Hose wegen Ihren Brüdern, sein Leben ist ihm denke ich mal wichtiger wie von ihr und dem ungeborenen.
Ich bin selber Türkin, war auch schwanger von einem türken den ich 7 jahre kannte und trotzdem nicht zu mir stand habe es allein durchgezogen, war im sternipark (gottseidank) jetzt ist alles wieder ok, hab auch Brüder!
Es ist nicht einfach, eine Knarre zu ziehen und jemanden zu erschiessen hatte die gleichen ängste. Aber sie sollte mit ihrem Herzen entscheiden auch wenn sie am anfang allein sein wird, wenn man es möchte schafft man alles, aber auch wenn sie es wegmacht fände ich es ok, schliesslich geht es um ihr leben.

Alle Achtung, hoffnung45, das hat du gut gemacht!
DArf ich fragen, wie alt du warst, als du ss warst und wie alt dein Kind nun ist ?
Wie hat sich alles bei dir weiterentwickelt?
LG rosenrot

Gefällt mir

13. Oktober 2009 um 11:14
In Antwort auf rosenrot301

Alle Achtung, hoffnung45, das hat du gut gemacht!
DArf ich fragen, wie alt du warst, als du ss warst und wie alt dein Kind nun ist ?
Wie hat sich alles bei dir weiterentwickelt?
LG rosenrot

...
Danke,
Mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt, ich war 28 als ich Ihn bekommen habe, ja schon ziemlich reifes alter, bloß bei uns Türken gibt es kein alter was sowas betrifft.
Wie gesagt es wusste keiner von meiner Familie, nur meine Deutsche Schwägerin, die schon fast 13 Jahre mit meinem Bruder zusammen lebt aber sie hat ihm solange nichts gesagt bis es meine Mutter wusste, was ich ihr sehr hoch anrechne heute noch, als es dann mama 2 mon später erfahren hat war sie sehr sehr aufgebracht, warum weshalb wieso usw. dann sagte es meine Schwägerin meinem Bruder und so ging das irgendwann wusste es auch der andere Bruder und so haben wir uns langsam wieder zusammen gerauft schliesslich hatte ich mir inzwischen eine eigene Wohnung gesucht und eingerichtet. Inzwischen redet keiner mehr darüber was war, mir war das von vorne egal was andere sagen, jetzt bin ich stolz darauf wenn ich mit meinem schatz draussen spaziere und mich jedesmal jemand anspricht was für ne süsse tochter ich habe, er aber ein Junge ist
Es war wirklich nicht einfach diesen Weg zu gehen, also wenn man sowas als türkin durchziehen möchte sollte man sich im klaren sein vieles zu verlieren (familie, freunde leider) aber auch etwas sehr grossartiges zu gewinnen. Manchmal merke ich das immer noch an meiner psyche, aber ich hab eins gelernt, es geht alles wenn man es möchte.
Und noch was, ich war sehr sehr dankbar das ich in so einer situation in Deutschland lebe, denn dank solcher mutterkind einrichtungen war es mir möglich in ruhe mein baby zu bekommen, in der türkei gibt es kaum solche einrichtungen.

Gefällt mir

13. Oktober 2009 um 12:50

Hallo
Salam

Ich wuerde an deiner stelle night abtreiben.
Ich nehme an das du moslimin bist und das du an Allah glaubst und ich bin fest davon ueberzeugt das er dir helfen wird.
Abtreibung ist haram Im islam!!!!!!!!!!
Bekomm das Kind,erzieh es und Fang neu an!

An allen anderen die sich nicht so gut mit dem Islam auskennen,im Islam ist das eine Tod suende wenn man antreibt denn nur Gott gibt und nehmt uns das Lebe.


Ueberlegs dir,wuensche dir allllllllllles gute und das du die richtige Entscheidung triffst!!!!

Gefällt mir

13. Oktober 2009 um 13:01
In Antwort auf nadya292

Hallo
Salam

Ich wuerde an deiner stelle night abtreiben.
Ich nehme an das du moslimin bist und das du an Allah glaubst und ich bin fest davon ueberzeugt das er dir helfen wird.
Abtreibung ist haram Im islam!!!!!!!!!!
Bekomm das Kind,erzieh es und Fang neu an!

An allen anderen die sich nicht so gut mit dem Islam auskennen,im Islam ist das eine Tod suende wenn man antreibt denn nur Gott gibt und nehmt uns das Lebe.


Ueberlegs dir,wuensche dir allllllllllles gute und das du die richtige Entscheidung triffst!!!!

Das ist bei uns in der Bibel auch so,
trotzdem halten sich viele nicht daran.
Und leider gibt es viel Doppelmoral, und Eltern usw. die jemanden trotzdem unter Druck setzen usw.
Dies ist eine furchtbare Not, die es ohne die Familien, mit ihrer "Ehre" usw. nicht geben würde, und ohne Religion, die dann so falsch praktiziert wird, auch nicht.
rosenrot

Gefällt mir

13. Oktober 2009 um 14:17
In Antwort auf hoffnung48

...
Danke,
Mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt, ich war 28 als ich Ihn bekommen habe, ja schon ziemlich reifes alter, bloß bei uns Türken gibt es kein alter was sowas betrifft.
Wie gesagt es wusste keiner von meiner Familie, nur meine Deutsche Schwägerin, die schon fast 13 Jahre mit meinem Bruder zusammen lebt aber sie hat ihm solange nichts gesagt bis es meine Mutter wusste, was ich ihr sehr hoch anrechne heute noch, als es dann mama 2 mon später erfahren hat war sie sehr sehr aufgebracht, warum weshalb wieso usw. dann sagte es meine Schwägerin meinem Bruder und so ging das irgendwann wusste es auch der andere Bruder und so haben wir uns langsam wieder zusammen gerauft schliesslich hatte ich mir inzwischen eine eigene Wohnung gesucht und eingerichtet. Inzwischen redet keiner mehr darüber was war, mir war das von vorne egal was andere sagen, jetzt bin ich stolz darauf wenn ich mit meinem schatz draussen spaziere und mich jedesmal jemand anspricht was für ne süsse tochter ich habe, er aber ein Junge ist
Es war wirklich nicht einfach diesen Weg zu gehen, also wenn man sowas als türkin durchziehen möchte sollte man sich im klaren sein vieles zu verlieren (familie, freunde leider) aber auch etwas sehr grossartiges zu gewinnen. Manchmal merke ich das immer noch an meiner psyche, aber ich hab eins gelernt, es geht alles wenn man es möchte.
Und noch was, ich war sehr sehr dankbar das ich in so einer situation in Deutschland lebe, denn dank solcher mutterkind einrichtungen war es mir möglich in ruhe mein baby zu bekommen, in der türkei gibt es kaum solche einrichtungen.

Ja, es ist gut,dass es in D Hilfen gibt,
die man beanspruchen kann.
Ich habe auch musl. Freunde, aber Libanesen.
Ich denke, dass es auch in musl. Fam. Unterschiede gibt, was die Akteptanz anderer Freunde/F.dinnen und Kinder angeht.
DAss es bei denjenigen, die schon lange in D leben, soch so extrem ist, ist sehr schade.
Auch wenn es wohl vom Glauben her konsequent ist.
Da gibt es durchaus Parallelen zum Christentum, wenn es wirklich richtig gelebt und geglaubt wird.
Aber hier sollte es die Vergebung geben und dann wird alles gut, auch bei nichtehel. Kindern.
ABer früher war es hier so wie bei euch nocht heute.
Immer haben die Frauen dieA-Karte. Die Männer sind leider fein raus.

Aber in der Türkei ist ABtreibung doch verboten, oder?
Die armen jungen Frauen, was machen sie denn dann ohne Hilfen?
Weißt du das?
Da kommt dann wieder das Heimliche ins Spiel, wenn nicht noch SChlimmeres.
So darf es nicht sein!

Liebe Grüße
rosenrot

Gefällt mir

13. Oktober 2009 um 14:36

Efteralya
Hallo Efteralya,
Du musst nicht einen Abbruch hinter Dich bringen, denn Du nicht haben willst. Und wenn ich Deine Beitráge lese dann empfinde ich, dass Du das Kind in Dir bereits lieb gewonnen hast und Dich die áussere Situation dazu drángen will.
Aber nichts ándert sich so schnell wie eine áussere Sitaution. Denn unser Leben dreht sich weiter wie in einem Film.
Es geht um Dich und Deine Gefúhle, sonst um nichts.
Bitte bleibe mit Deiner Not nicht alleine. Sondern wende Dich an ausweg-pforzheim.de, die werden Dir jede Form von Hilfe bieten, dass Du das Kind trotz deinem familiáren Hintergrund bekommen kannst. Bleibe mit Deiner Not nicht alleine.Du hrst Dich einfach nicht so an, als wúrdest Du eine Abtreibung verkraften. Auch wenn Du gerade keinen Weg mit Baby siehst, er kann gefunden werden. Auch wenn es nicht einfach ist.
Du hast Dir gewúnscht, dass Dein Freund jetzt zu Dir steht wie ein Mann. Und es gibt nichts schmerzhafteres, als dass er genau dies nicht tut. Aber Du stehst nachher mit den Folgen der Abtreibung alleine da, wenn er sich schon jetzt wegen einem Kind nicht zu Dir steht. (vor-abtreibung.de, Seite Risiken) Fange an für Dich und deine Bedúrfnisse zu kámpfen. Du hast ihn lieb. Und er ist jetzt auch wieder lieb zu Dir, wo Du nun den Schein hast, denn Du gar nicht willst. Dies ist keine Liebe, er hat nicht Dein Wohl im Auge. Er hat sich und seinen Egoismus vor Augen. Liebe ist keine Einbahnstrasse, an dieser Stelle músste mal was von ihm zurúckkommen. Er kann nicht Dir die Shuld in die Schuhe schieben, dass Du schwanger bist, denn zu einer Zeuugng gehren immer 2 Menschen. Und Liebe ohne Verantwortungsgefúhl ist keine Liebe. Denn es giltein Kind ist ein Teil von Dir. Und wenn er Dein Kind ablehnt, dann lehnt er automatisch Dich damit ab.
LG Itemba

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen