Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ungewollte Schwangerschaft und ich will nicht mit meinem Freund zusammenziehen

Ungewollte Schwangerschaft und ich will nicht mit meinem Freund zusammenziehen

19. Oktober 2013 um 10:22

Liebe User,

bei mir herrscht folgende Ausgangssituation:
Ich möchte nicht zu meinem Freund auf den Hof ziehen da ich da nicht besonders wohl fühle und auch einen eigenen Hof mit etwas weniger Kühen habe. Jedoch erwartet das bei ihm jeder von mir. als wäre das bis jetzt nicht schon alles Druck genug auf meinen Schultern gewesen, kommt jetzt noch hinzu das ich ungewollt schwanger geworden bin, weil er während ich schlief ohne Kondom mit mir geschlafen hat. Zudem hab ich eine neue befristete Arbeitsstelle angefangen und weiß jetzt echt nicht mehr richtig weiter. Hat jemand vielleicht eine ähnliche Situation durch und weiß einen Rat.
Will das Kind auf jeden Fall kriegen.

lg

Mehr lesen

19. Oktober 2013 um 11:25


Und du willst jetz erzählen das man nicht merkt wenn man gevögelt wied während dem schlafen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 17:09

Zum Verständnis
Ich habt nicht gesagt, dass ich das nicht gemerkt hab, dass er mit mir geschlafen hat. Jedoch habe ich nicht gemerkt, dass er kein Kondom benutzte. Es war auch keine Vergewaltigung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 17:22

Ungewollt?
Naja ich meine wenn jemand sex ohne verhütung bat, wird man halt schwanger dein freund wird ja wissen dass du die pille nicht nimmst und ihr deshalb mit kondom verhütet?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 17:47

Ich weiß auch nicht
Ob der mich damit zwingen will, zu ihm zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 17:51

Sicher weiß der das.
Durfte die Pille nicht nehmen wegen erhöhter Thrombose-Gefahr. Ich weiß auch nicht was der sich dabei gedacht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 17:55

Naja
Dich damit zwingen zu ihm zu kommen? Oo such das weite - wenn jemand schon SOWAS macht um den partner bei sich zu halten - was kommt dann als nächstes ?

Was hat er denn zu seiner verteidigung ohne kondom sex zu haben gesagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 18:01

Ungewöhnlich
Das ist schon eine ungewöhnliche Situation und auch eine ungewöhnliche Art, zu einer Schwangerschaft zu kommen.

Was sagt denn dein Freund zu der ganzen Sache? Hast du ihn gefragt, ob er ein Kind mit dir kriegen wollte und deshalb absichtlich nicht verhütet hat oder ob er einfach nicht an die Konsequenzen gedacht hat?
Warum willst du auf keinen Fall zu deinem Freund ziehen und warum will er nicht zu dir ziehen?
Wenn ihr zusammen bleiben wollt, wäre es sicher sehr gut, wenn ihr auch zusammen wohnt, aber vielleicht auch nicht zwingend, wenn ihr beide eure Höfe nicht aufgeben wollt. Kommt auch darauf an, wie weit ihr auseinander wohnt.

Wegen der befristeten Arbeitsstelle würde ich mir erstmal nicht allzu viele Sorgen machen. Du hast einen absoluten Kündigungsschutz, sobald du deinen Arbeitgeber von der Schwangerschaft unterrichtest. Im Mutterschutz kommst du mit Mutterschaftsgeld auf das gleiche Einkommen wie vorher und auch in der Elternzeit kannst du nicht gekündigt werden. Allerdings verlängert sich dein Arbeitsverhältnis nicht dadurch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest