Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ungewollt schwanger und für das Kind entschieden

Ungewollt schwanger und für das Kind entschieden

8. November 2009 um 18:42 Letzte Antwort: 8. November 2009 um 22:40

Hallo!

Zum ersten mal in meinem Leben war ich an einem Punkt angelangt wo ich nicht wusste ob ich die richtige Entscheidung treffen werde. Ich bin seit knapp 5 Monaten mit meinem Freund zusammen. Es ist alles ganz toll, wir lieben uns und führen eine glückliche Beziehung- eine Wochenendbeziehung. Wir waren beide schon einmal verheiratet und jeder von uns hat ein Kind aus erster Ehe. Es sind beides Jungs und sie sind nur ein Jahr auseinander. Auch die beiden verstehen sich super und wir wachsen immer mehr zu einer kleinen Familie zusammen. Mein Freund ist beruflich sehr viel in Deutschland und teilweise auch im Ausland unterwegs. Jetzt kam der große Schock- ich bin schwanger!!! Das war absolut ungeplant und kam für uns beide völlig überraschend. Wir haben uns mit dem Thema Kind bekommen und auch mit dem Thema der Abtreibung auseinander gesetzt. Wir haben ganz offen über Gefühle und Ängste gesprochen und über das was die Entscheidung, die wir treffen mit uns bringt.

Wir haben uns für das Kind entschieden!

Ob es nun die richtige Entscheidung war weiß ich nicht, ich weiß nur das mir ein riesiger Stein vom Herzen gefallen ist. Ich denke mit einer Abtreibung kann ich nicht Leben. Ich habe vor knapp 8 Jahren ein Kind verloren. Das war auch ungeplant- jedoch war es damals zu spät für eine Abtreibung. Wie gesagt, ich habe das Kind verloren und denke noch heute- 8 Jahre danach oft daran. Mit einem Kinderlächeln, welches die Probleme entschädigt kann ich besser leben als mit dem Wissen mein Kind abgetrieben zu haben.

Ich freue mich nun auf unser Baby! Vorraussichtlicher ET ist der 9.Juli 2010!

Ich würde mich freuen mit Frauen in Kontakt zu treten, die selber vor dieser schweren Entscheidung stehen bzw standen!!!

Liebe Grüße

Mehr lesen

8. November 2009 um 18:49

Huhu
Ich stand genau vor der gleichen Entscheidung allerdings hat der Vater des kindes mir gesagt das er das Kind unter keinen umständen will ...Aaaaber ich habe mich trotzdem dafür entschieden und bin nun nächste Woche im 5. Monat und freue mich riesig.
Der Vater hat sich später doch noch besinnt zwar führen wir keine beziehung mehr aber die freude ist trotzdem groß

Alles gute dir!

Gefällt mir
8. November 2009 um 21:02

...
Erstmal "Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!!!"

Also ich bin 20 und stand auch vor der Entscheidung. Aber die Entscheidung habe ich sehr schnell gefällt. Ich könnte niemals ein Kind abtreiben und mein Freund, mit dem ich über 3 Jahre zusammen bin hat auch gleich gesagt, dass wir das schon schaffen.

Es war sehr schwer am Anfang für mich, weil ich mitten in der Ausbildung bin.

Habe meinen Chefs auch gleich alles gesagt und die haben mir gleich gesagt, dass ich mir da keine Sorgen machen soll und ich die Ausbildung da dann auf jeden Fall halbtags weitermachen kann. Das hat mir eine riesen Last von den Schultern genommen.

Meine Eltern stehen auch hinter mir und meinem Freund. Das ist auch immer sehr wichtig, dass man nicht mit allem allein ist...

Mittlerweile bin ich in der 33. Woche und wir freuen uns riesig auf unsere kleine Prinzessin....

LG jacky + Prinzessin inside

Gefällt mir
8. November 2009 um 22:18

So viele frauen mit dem gleichen problem...
...und doch muss man die entscheidung für sich alleine treffen.

ich wünsch euch allen alles gute!!!

Gefällt mir
8. November 2009 um 22:40

dann sind wir ja so ziemlich gleich
was den ET angeht

ich denke im endeffekt muss die frau entscheiden welche "belastung" sie eher stand hält. eine ungeplante schwangerschaft löst ein absolutes gefühlschaos aus...bei männlein und weiblein, nur mit dem unterschied das die frau auch merkt das sie schwanger ist. für den mann ist es leicht zu sagen wir lassen abtreiben aber es sind nur die wenigsten frauen die das können.

ich bin froh hier zu sehen das es vielen frauen so geht....man ist nicht allein mit dem problem und ich finde es absolut mutig sich für ein kind zu entscheiden wo der vater dagegen ist. hut ab!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers